X32 und S32 sichere Verbindung aufbauen

von YioRock, 25.06.19.

Sponsored by
QSC
Tags:
  1. YioRock

    YioRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    9.07.19
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.19   #1
    Guten Tag zusammen,

    Es tut mir leid wenn ich jetzt irgendetwas nachfrage, was ich nachlesen hätte können, aber ich habe dazu leider nichts hilfreiches gefunden.

    Ich habe für unsere Schule ein Behringer x32 angeschafft, dazu auch eine digitale Stagebox S32 und eine Kabeltrommel mit 50 m Cat 5 Kabel.

    Gestern das Ganze zum ersten Mal verkabelt so wie vorgesehen, also die AES50A-Buchse der Stagebox mit der entsprechenden Buchse das x32 verbunden. Anschließend hat auch nach mehrerem Ein- und Ausschalten der Stagebox eine Verbindung funktioniert und wir haben alles einrichten können was wir vorhatten. Heute hat die Verbindung auch normal funktioniert nachdem ich beides gestartet hatte, irgendwann ist die Verbindung aber verloren gegangen und auch nach mehrmaligem ein Ein und Ausschalten habe ich die Synchronisation nicht wieder herstellen können.

    Ich habe leider nirgendwo im Internet etwas finden können was die Prozedur dieser Verbindung kleinschrittig darstellt und ich denke mir, es kann nicht Sinn des Ganzen sein, dass ich die Stagebox immer wieder ein und ausschalte bis die beiden Geräte irgendwann zueinander finden. Also muss es doch irgendeinen Weg geben, z.b. am x32 irgendetwas anwählen, damit diese Verbindung dann aufgenommen wird?

    Könnte mir dazu bitte jemand möglichst schnell einen Rat geben?
    Morgen findet das Schulkonzert statt und ich habe keine Lust morgen Vormittag während der Generalprobe noch die analoge Stagebox aufbauen zu müssen.

    LG YioRock
     
  2. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.031
    Kekse:
    11.613
    Erstellt: 25.06.19   #2
    mein erster Gedanke ist das Kabel. Wenn das irgendwo ein Problem hat, dann kommt es zu solchen Sync.Problemen, denn wenn es dann mal funktioniert, ist es kein Einstellungsproblem. Trotzdem frage ich nochmal nach den sync-einstellungen des Pultes: Steht das auf INTERNAL? Wenn nicht, sondern auf AES50 A, dann bitte auf INTERNAL stellen und nochmal versuchen.
    Das Ein- und Ausschalten der S32 bringt in dem Falle eigentlich nichts, denn du kannst im laufenden Prozess einfach das Kabel ein- und ausstecken - die S32 sollte dann immer auf "mute" gehen.

    Im schlimmsten Fall leihe dir beim örtlichen Musikgeschäft ein vernünftiges Cat (5e oder 6, nicht 7) Kabel.

    Viel Erfolg!!

    EDIT: Wenn alles richtig eingestellt ist (internal), probier mal testweise den AES50 B-port am Pult. Sollte es da problemlos funktionieren, hat der AES50 A-port am Pult ein Problem. Du kannst aber dann problemlos mit dem B-port arbeiten für o.a. VA und dann das Pult reklamieren. (aber ich glaube eher an das Kabel)

    EDIT2: Welche FW hat die S32 drauf? Es sollte die 1.7 oben sein. bekommst du u.a. hier: https://www.dropbox.com/s/0c4qdmt3u9ar21p/S32_Firmware_Update_1.7.zip?dl=0

    (gibts natürlich auch auf der music.tribe-seite, aber das habe ich jetzt zur Hand.)
     
  3. YioRock

    YioRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    9.07.19
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.19   #3
    Hi Tombulli, alles klar, vielen Dank für die schnelle Antwort und den Hinweis auf das Kabel und die sync - Einstellungen.
    Die stehen allerdings auf internal das heißt ich probiere morgen mal ein anderes Kabel und hoffe, dass es das Patchkabel zur Verbindung der Kabeltrommel mit dem X32 ist.

    LG und ich melde mich morgen wieder
     
  4. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.031
    Kekse:
    11.613
    Erstellt: 25.06.19   #4
    habe oben noch "edit2" angefügt - auch das mal checken bitte.
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.909
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.450
    Kekse:
    48.992
    Erstellt: 25.06.19   #5
    Unterschiedliche FW Versionen könnten auch Ursache sein.
    Mal checken .
     
  6. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.031
    Kekse:
    11.613
    Erstellt: 25.06.19   #6
    ??? Verstehe ich nicht. Die S32-FW 1.7 braucht mind. 2.10 am Pult. Zu Zeiten der V3 am Pult, sollten wir eigentlich nicht mehr darüber diskutieren müssen, ob mind. 2.10 am Pult installiert ist, odr.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    5.335
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    33.249
    Erstellt: 25.06.19   #7
    Ich hatte vor ein paar Wochen mal ein Problem mit einem Cat5e-Kabel: Die Stecker hatten offensichtlich irgendwann ein wenig Feuchtigkeit aufgeschnappt - eine der Kontaktfedern war oxidiert und gab nur manchmal Kontakt. Ein "Glasfaserradierer" wirkt da Wunder....
    [​IMG]


    Edit:

    Hatte ich übrigens auch am Kabel für die Kemper-Remote .... das mitgelieferte Kabel oxidiert immer mal wieder....
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. YioRock

    YioRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    9.07.19
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.19   #8
    Hallo zusammen,
    die aktuelle Firmware hatte ich mir auch schon runtergeladen.
    Wie kann ich die installierte Firmware denn eigtl herausfinden?
    Und wie spiele ich die neue Firmware auf?

    Vielen Dank im Voraus
     
  9. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.031
    Kekse:
    11.613
    Erstellt: 26.06.19   #9
    wenn du die *.zip öffnest, findest du darin ein pdf-dokument mit einer Beschreibung der FW und dem update-prozess.

    Mit der 1.7 kann man den Lüfter mit gehalterener mutetaste beim startvorgang ausschalten = das ist der "Test", wie du erkennst, ob die 1.7 oder die alte FW drauf ist = wenn der Lüfter so nicht abzuschalten ist, dann hast du noch 1.5 auf der S32.
     
  10. YioRock

    YioRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    9.07.19
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.19   #10
    Die nagelneue LAN Kabeltrommel ist der Fehler. Die Sicherungshülse passte nicht deswegen hatte ich sie abgeschraubt von dem Stecker und nur den tatsächlichen LAN Stecker in die Stagebox gepackt. Könnte das der Fehler sein?
     
  11. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    1.849
    Erstellt: 26.06.19   #11
    normal sollte das auch mit einem "Normalen" Lan stecker gehen , aber wenn dieser nur ein paar mm weniger "dick" ist , sind die labelig im port und verursachen genau solche fehler ja. hatte das selber bei mir schon
     
  12. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.031
    Kekse:
    11.613
    Erstellt: 26.06.19   #12
    Ja.

    Aber wieso passt der Stecker nicht? Das muss ein ethercon sein und der MUSS passen, es sei denn, der ist verbogen, aber bei einem nagelneuen kabel????

    hihi, das hast du jetzt aber "vornehm" ausgedrückt. Der LAN-stecker selbst hat ja nur 11mm Breite - wenn da "nur ein paar mm" fehlen, dann wird der aber sehr schmal ;-)
     
  13. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    5.313
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.938
    Kekse:
    32.638
    Erstellt: 26.06.19   #13
    Ich hatte mal mit einem Kabel so wie dieses hier
    [​IMG]
    Zu tun. Das war fix verlegt, machte aber Probleme, wie hier beschrieben. Ich hab dann meine eigene Trommel verlegt. Die dort verwendeten Stecker sind, wie soll ich es sagen, ziemlich freizügig was die Auslegung der Norm betrifft. Günstig muss nicht schlecht sein, aber es kann wirklich auch mal zuuu günstig werden. Wenns gerade frisch gekauft wurde zurück zum Verkäufer und sich was ordentliches besorgen.
     
  14. MiFa1969

    MiFa1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Schorndorf
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.06.19   #14
    Ich hatte auch schon mit einem "normalen" Patchkabel (für zu Hause) Probleme. Obwohl der Stecker im X32 eigentlich gut sass, hatte ich wenn ich dran gekommen bin aussetzter.
    Er seit ich auf Ethercon Stecker umgestellt habe, gibt es auch keine Probleme mehr.
     
  15. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    1.849
    Erstellt: 26.06.19   #15
    ja dieser fixiert diesen sauber in der buchse ... wenn man normale patch kabel einsteck reicht meist ein wackeln und es gibt dropouts :/
     
  16. MiFa1969

    MiFa1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Schorndorf
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.06.19   #16
  17. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    5.335
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    33.249
    Erstellt: 26.06.19   #17
    OK - hier mal ein paar Dinge aus der Entwickler-Sicht (ich hab da ein paar Leute an der Hand, die konstruieren RJ45-Patch-Panels):

    Wenn auf einen RJ-45-Stecker SEITLICH Druck ausgeübt wird, verkantet sich der Stecker in der Buchse.
    Durch dieses Verkanten werden auch die feinen Stege zwischen den Federkontakten "schräg gestellt" - was zur Folge hat, dass die Federn in der Buchse durch den Seg nach unten gedrückt werden und dann keinen Kontakt zu den Kontakten im Stecker mehr haben. Dieses Verhalten haben die Entwickler auch bei Data-Center-Installationen beobachtet, bei denen die Kabel sehr eng und vermeintlich "sauber" verlegt waren.
    Es gibt für diese Problematik keine echte Lösung - außer eben einen Ethercon.
    Oder aber Patch-Kabel von Markenherstellern (da ist die Maßhaltigkeit der Stecker besser) - was aber auch noch immer (bei extremer Belastung) Probleme bereiten kann.

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  18. MiFa1969

    MiFa1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Schorndorf
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.06.19   #18
    Das Kabel war sogar von Telegärtner. Ich tippe hier eher, dass die Buchse am X32 nicht die beste ist. Zumindest was RJ45 Stecker ohne Ethercon betrifft.
     
  19. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.031
    Kekse:
    11.613
    Erstellt: 26.06.19   #19
    Nicht umsonst haben all diese Hersteller, die im (pro)audiobereich solche Kabel verwenden in ihren Spezifikationen die Verwendung von Ethercon-cats vorgeschrieben. Wer sich nicht dran hält, sollte auch nicht meckern oder es auf angeblich schlechte Buchsen schieben.
    (früher: wenn dein Auto Superbenzin braucht, du aber Normalbenzin tankst, dann kannst du es auch nicht auf den "schlechten" Motor schieben, wenn der streikt)
     
  20. MiFa1969

    MiFa1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Schorndorf
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.06.19   #20
    Das war kein meckern. Ich wollte damit nur sagen, dass die Ethercon-Buchsen einfach nicht für normale RJ45 Stecker geeignet sind.
    Wenn diese auch reinpassen und in der Regel funktionieren.
    Deshalb verwende ich bei Veranstaltungen nur Ethercon Kabel.
    Als ich das Patchkabel verwendet habe, war das bei mir zu Hause zum etwas zu testen.

    Edit: Ich habe ja auch geschrieben "nicht die beste ist". Von schlecht oder ähnlichem war nicht die Rede.
    Aber dazu muss man auch sagen, dass ich in einer Halle, wo es eine fest verlegte Cat Leitung von der Mitte der Halle zur Bühne gibt, und diese auf normalen Cat-Dosen liegen, schon öfters mit einem Soundcraft Expression und deren Stagebox die Verbindung von den Dosen zum Pult und zur Stagebos mit Patchkabeln gemacht habe. Und da sind an den Soundcraft Geräten auch Ethercon Buchsen dran. Damit hatte ich noch nie Probleme. Es gibt also schon Unterschiede.
    Aber ich will da nicht drauf rumreiten. Mit dem richtigen Kabel geht das ja sehr gut!
    Und ich bin Behringer für das X32 sehr dankbar. Ohne dieses Pult wären wir mit den Digi-Pulten nie so schnell in diese Preisregion gekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping