Yamaha BB 604

von bandchef, 30.10.03.

  1. bandchef

    bandchef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 30.10.03   #1
    Hi!

    Was haltet ihr vom aktiven Yamaha BB 604? Ich hab ihn mir vor einem Monat gekauft und ich muss sagen einen besseren aktiven E-Bass für 400€ werdet ihr nicht bekommen! Ich möchte aber trotzdem eure erfahrungen und meinungen über diesen bass hören! thx im voraus

    bandchef
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 31.10.03   #2
    stimm ich dir zu!
     
  3. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 31.10.03   #3
    ich werd zwar schon langsam zum YAMAHA-endorser im Forum, aber die Teile sind echt wertvoll. Vor allem die BB-Reihe ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar.

    Allerdings sind die Singlecoils wesentlich schwächer als die YAMAHA-Humbucker, wie sie der BB-N5 II hat ...
     
  4. Mahabarata

    Mahabarata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.03   #4
    Haben der BB605 und der BB604 nen echten 3 Band Eq oder mit nen 2 Band mit zusatzfunktion? Ich versteh nicht ganz was Mid Cut ist.
     
  5. bandchef

    bandchef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.11.03   #5
    Hi!

    mid cut = parametrische mitten

    Die beiden yamaha bässe bb-604 und bb-605 haben einen echten 3-band equalizer! Das heißt du kannst die höhen, bässe mitten und die parametrischen mitten getrennt von einander regeln. die beiden bässe haben auch noch einen panoramaregler der die beiden single-coil tonabnehmer ansteuert zusätzlich noch einen aktiv-passiv schalter mit dem du einstellen kannst ob du passiv oder aktiv spielen willst. wenn du auf passiv stellst brauchst du nach dem spielen den stecker nicht herausziehen weil dann keine batterie verbracht wird!

    mfg
    bandchef
     
  6. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 01.11.03   #6
    Ich dachte der Schalter wäre zum deaktivieren des Mid-Cut reglers?!
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 01.11.03   #7
    mid-cut= mittensenke!
    (zum slappen)
    Parametrische mitten= veränderbares Mittenband (im Frequenzspektrum verschiebbar)
     
  8. Mahabarata

    Mahabarata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.03   #8
    Ööhm, beschränk ich mich mal auf den Midcut Schalter samt Regler. Stellt der Schalter ein ob der Regler ein einfacher Midregler ist oder ein parametrischer MidCut oder kann man mit dem Regler festlegen, was die Mids sein sollen und die dann mit dem Schalter an- oder abschalten?
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 01.11.03   #9
    der schalter denkt die mitten SEHR stark ab!
    wo steht eigentlich was von parametrisch?
    Das ding hat nur n normalen 3band EQ
     
  10. Prometheus

    Prometheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.03   #10
    Ich Spiele den Yamaha BB605 und bin total zufreiden der BB604 is ja eigendleich das selbe nur mit 4 Saiten ich habe bis jetz noch keinen Bass in der Hand gehabt der in der gleichen Preis klasse liegt und eine vergleichbare ausstadtung, verarbeitung und sound hat wie der BB605 leider hat die tiefe 5 saite nicht dieses knurren drauf das leigt wohl an der elektronik aber die 5 Saite benutze ich sowiso meistens nur als daumen stütze. Die Singelcoils haben zwar nicht so einen druck wie ein Humbucker aber die kann man ja zusammen drehen und hat dann auch den Humbucker Effect
    auserdem klingen sie viel klahrer und Brilianter als ein Humbucker.

    Der schalter auf dem ding is übrigens einfach ausgedrückt dafür da den mit cut freizuschalten also den drehregler mit dem man die mitcut frequenz einstellen kann dass merkt man schon daran das wenn man den mit cut ausmacht (den schalter nach untern stellt) sich nichts am sound ändert wenn man den Drehregler dreht. Alles in allem der perfeckte einsteiger Bass und für leute mir nem kleinen einkommen.
     
  11. Mahabarata

    Mahabarata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.03   #11
    Ich hoffe ich finde noch nen Laden in der Nähe der den hat, bisher hatte ich nur nen RBX 765a in der Hand, der ist zwar auch geil, macht aber fast schon zuviel Druck.
    Weiss jemand ob der 605 und der 765 das gleiche Stringspacing haben? Ich hab grosse Flossen und da könnte Slappen problematisch werden, wenn´s enger wird als auf dem 765.
     
Die Seite wird geladen...

mapping