Yamaha DTXplorer Modul...mit pc per midi...

von dimebag, 08.01.06.

  1. dimebag

    dimebag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 08.01.06   #1
    HI!
    Ich bin am überlegen mir für kleine recording (und auch für kopfhörer spielen) ein Drummodul zu kaufen...(es sollte so billigst als möglich sein,da ich keine professionellen Sachen damit vorhabe)

    Ich hab da an das DTXplorer Modul gedacht,da es schon ein paar Sounds drin hat....
    Kann ich das Modul auch als "drumms to midi converter " (oder wie das heist),also dass ich nur das midi signal verwende und im Pc mit Cubase sx oder Logic den Sound etc verändere....

    Was gibt es für alternativen die ich eventuell gebraucht (ist mir fast lieber weil günstiger) oder günstig bekomme?

    Andere Frage:Kann ich jeden Trigger mit jedem Gerät verwenden,dass ich zb mit dem Yamaha Modul auch Roldan Becken verwenden kann (in ferner Zukunft) ?


    ....HILFE!....
     
  2. cm

    cm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #2
    Alternativen zum DTXplorer wären z.B. Alesis DM-4/DM-5 oder aber ältere Roland-Module wie das TD-5 oder TD-7. Bei den Alesis-Modulen sollen die HiHat-Sounds nicht so gut sein, hab ich schon öfter gelesen.

    Ich selbst hab ein Roland TD-5 gebraucht bei Ebay für etwas über 100,- Euro ersteigert, hat nicht die Supersounds, aber zum Üben reicht es für mich. Und zum Aufnehmen nehme ich meistens die Midi-Schnittstelle und stelle beim Sequencer nette Sounds ein.

    Ob die Roland-Becken auch mit nem Yamaha-Modul funktionieren, weiss ich nicht genau, glaube aber ja. Bei mir ist es genau anders herum: Ich benutze Yamaha-Becken am Roland Modul und das funktioniert. :great:
     
  3. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 10.01.06   #3
    man kann die triggerlsignale auch direkt aufnehmen (wie mikro behandeln) und dieses signal dann per software-drummodul umrechnen/ausgeben lassen.
    bei logic funktioniert das ganze sehr gut. ob es für cubase ähnliche plugins gibt weis ich noch nicht.
    wenn du das ganze eh nur zum üben brauchst solltest du dich in der richtung vieleicht mal informieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping