Yamaha ERG121 vs. Pacifica 112.. und andere Fragen

von Sebi19, 30.10.06.

  1. Sebi19

    Sebi19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    28.02.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #1
    N´Abend zusammen.

    Also, folgendes:

    Ich spiele jetzt seit ca. 4 Monaten A-Gitarre (oder besser gesagt Westerngitarre).
    So langsam bin ich aber auf den Geschmack gekommen mir ne E-Gitarre anzuschaffen.

    So, folgendes Problem: da ich noch Azubi bin ist das Geld natürlich knapp....
    da das gitarre spielen mir es aber so angetan hat, bin ich bereit meine bis jetzt für den Sommerurlaub gesparten 250€ für ne E-Gitarre(und Zubehör) auszugeben.
    Ich weiss nur noch nicht für welche.....
    Ich hab die Wahl zwischen einer Yamaha ERG121 für 110€(neu, aber B-Ware, da beim Aufhängen der Lack leicht beschädigt wurde) und einer Yamaha Pacifica 112 für 130€(komplett neu).
    Was haltet ihr von den beiden Gitarren?
    Welche ist die bessere bzw. mit welcher lässt sich welche Musikrichtung besser spielen?

    Und dann gibts da auch noch die Frage welchen Verstärker ich mir dabei kaufen soll und welches Effektgerät, etc...

    Wie siehts denn eigentlich damit aus die Gitarre über den PC und dann über meine Anlage laufen zu lassen? Was muss ich mir dafür besorgen? Hab nämlich ein recht ordentliches Boxenarsenal bei mir im Zimmer und das würde ich natürlich am liebsten auch zum gitarre spielen nutzen.

    Ich bedanke mich schonmal für all eure Antworten.

    MFG Sebi
     
  2. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 31.10.06   #2
    Beide sind aufjedenfall ok. Besteht die möglichkeit sie anzuspielen? Wenn ja tu das, du kannst ja schon Gitarre spielen.
    Ansonsten denke ich das beide sich recht ähneln werden, wobei du jedoch bei der erg einen humbucker am hals, statt des singlecoils bei der pac hast. Mit beiden Gitarren wirst du wegen der 3 tonabnehmer eine menge an musikrichtungen abdecken können und auch sehr flexibel sein.
    Als amp empfehle ich dir erstmal ohne weiteres einen microcube, da er günstig und gut ist.
    Später kannst du dir dann ja mal einen POD o.ä anschauen, den du direkt an die anlage anschließen kannst.
     
  3. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 31.10.06   #3
    ne Pacifica 112 für 130 Euro? Ich nehm sofort auch eine! ;-)
    aber auch für 230 Euro ist das ne gute Investition
     
Die Seite wird geladen...

mapping