Yamaha MO8

von johnny.delsol, 24.01.06.

  1. johnny.delsol

    johnny.delsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.01.06   #1
    Hallo zusammen...

    bin auf der Suche nach neuen Tasten.

    Im moment spiele ich untenrum ein Yamaha p90
    wovon ich die KLaviersounds sowie epiano sound verwende.
    Obendruff hab ein Yamaha cs1x, was nicht so viel taugt,
    hat einen Bläsersound der halbwegs akzeptable ist.

    Ich würde gerne alles auf ein Board vereinen.
    War natürlich begeister vom Motif 8 ES, was nen kumpel
    von mir hat. Ich brauche halt einfach was wo man für die
    einzelnen Songs preseteinstellungen speichern kann.
    auch das splitten von ebenen und übernanderlegen
    von meherern sounds in unterschiedlichen ebenen
    wär wichtig.

    von den sound her ist für mich ein guter piano sound extrem wichtig.
    mit dem vom p90 war ich eigentlich immer zufrieden. hätte halt gern
    ne kombolösung auch wenn ich da vielleicht ein paar abstriche beim
    Pianosound machen muss(?).

    weiterhin sind bläser wichtig, dann nen paar streicher/pads und auch nen
    bissel orgelkram.

    Was ist vom Mo8 zu halten. habe auch das triton LE88 ins auge gefasst
    (das gibts wohl auch mit 16mb piano multisample).

    Das mo8 ist preislich aber schon echt die schmerzgrenze.

    Wär echt cool, wenn ihr mir mit eurem Fachwissen ein wenig unter die Arme
    greift. Vielleicht gibts ja auch ein board was noch viel besser passt.

    Viele Grüße und danke im voraus,

    euer Johnny
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 24.01.06   #2
    Hallo Jonny !

    Erstmal würde ich mir das mit nur einer Tastatur ernsthaft überlgen, denn
    ich bin der Meinung, dass es immer sinnvoller ist mit mindestenes 2 Tastaturen auf die Bühne zu gehen.

    Nun zu deiner Frage. Der MO8 ist mit Sicherheit kein schlechtes Gerät.
    Wenn es um Neugeräte geht, würde ich ihn dem LE88 jedenfalls vorziehen.
    Ich habe seit einem halben Jahr ein Kurzweil PC1x im Einsatz und bin hoch zufrieden - für ~ 1200 EUR ein tolles Schnäppchen !

    Als Alternative würde ich mal auf dem Gebrauchtmarkt schauen:
    Da gibts noch den alten Motif8
    http://cgi.ebay.de/Motif-8_W0QQitemZ7384985549QQcategoryZ47039QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    oder den alten S90. Eventuell wäre auch das Roland RD700 interessant. Einen Fantom S88 wirst du nicht mehr so leicht finden.

    Auf jedenfall: versuch so viel wie möglich probezuspielen und bilde dir dann selbst deine Meinung.

    Micha
     
  3. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.01.06   #3
    also mir fällt keine anwendung aus unserem programm
    ein wo ich nicht irgendwie mal ne okatve für bläser oder so
    wegsplitten könnte...

    außerdem spiele ich halt sehr viel klavier... ich denke das würd schon
    gehen mit nur einem board. und es ist deutlich weniger schlepperei.

    kannst du oder gern auch jemand anders die klavier sounds vom m08
    bewerten? am besten gegenüber dem p90?

    das rd700 sx ist echt obermörderschmerzgrenze ;) aber hört sich geil
    an, was da über die flügelsounds streicher etc steht (prodinfo)...
    weisst du/jemand ob das dingen bläser (edit: oh es gibt diese srx-expansion "big brass ensemble")
    hat und ob man die tastatur splitten
    und gleichzeitig sound übernanderlegen kann? bei meinem p90 kann
    ich leider (hat auch eh zu wenig sounds) nur splitten oder übernanderlegen (jeweils 2fach)

    achso und das kurzweil pc 1 x .... wofür nutzt du das in deinem setup?
    das wär warscheinlich für ne all in one lösung zu wenig oder?

    gruß,

    johnny
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 24.01.06   #4
    Darum geht's auch gar nicht. Es wird sicher immer irgendwo was frei sein,
    aus meiner Erfahrung heraus (und ich hab mal schlechte Erfahrungen gemacht) möchte ich halt immer eine Tastaur als "Backup" dabei haben.
    Mir ist mal bei einem Fernseh-Live-Auftritt ein Key ausgefallen (beim Aufbau wurden Stecker leicht herausgezogen), was denkst du wie froh ich war noch ein zweites Key auf dem Ständer zu haben......;)

    Außerdem mag ich es "mal eben schnell" nach oben/unten zu fassen und die anderen Sounds parat zu haben. Beispiel aus unserer Setlist:

    Mustang Sally (Wilson Picket).

    PC1 Zone 1: Bari-Sax (für die Bass-Figuren)
    PC1 Zone 2: Bläser-Satz für Einwürfe usw.
    Pc1 Zone 3: Piano

    2. Tastatur (bei mir FantomX7): Orgel-Sounds (2 x gesplittet) vom NE IIR

    Wie gesagt, ist Geschmacksache - ich möchtes es so !

    Leider nein, das P90 habe ich 2 x kurz angespielt und fand es nicht so berauschend, den MO8 hatte ich selbst noch nie unter den Fingern.

    Das RD hat schon "serienmässig" gute Brass-Sounds an Board, die SRX-Karte brauchst du hierzu nicht (übrigens finde ich die für live eh nicht so überragend....) Splits und Layers sollten problemlos funktionieren.

    Ich nehn das Kurzweil als Masterkeyboard (von hier aus steuere ich mein ganzes Setup) Ich benutze die Piano/Epiano-Sounds, Streicher und Bläser sind auch gut bis sehr gut - obwohl ich die vom Fantom noch ein bisschen besser finde, aber das ist von Anwendung zu Anwendung verschieden.
    Wie schon oben gesagt, verwende ich die vom Kurzen auch.
    Orgel sind durchschntt - Gitarren gehen gar nicht !

    Fazit: Wenn du keinen Sequenzer und Sampler brauchst, Wert auf eine angenehme Tastaur und gute Piano-Sounds legst, wenn es dir nicht so auf abgefahrene Synthie-Sounds ankommt, ist auch das PC1x oder sein großer Bruder PC2 sicherlich eine Überlegung als "All in One-Gerät", es ist zwar nicht so gut ausgestattet wie ein MOTIF ES8 - kostet aber auch nur die Hälfte.....

    So - wenn du noch etwas wissen willst, frag !

    Micha
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 24.01.06   #5
  6. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.01.06   #6
    ach verdammt...

    jetzt bin ich schon am überlegen ob ich nicht mein p90 behalten soll
    weil ich ja eigentlich echt sehr zufrieden mit piano und tastatur bin.
    (man verliert ja auch immer so viel kohle), und mir nur was gescheites
    für "obendrüber" hole. Hast je schon recht... 2 keys sind auch cool :D

    also nicht dass die andere idee aus der welt ist, hast mich schon super weiter
    gebracht.

    aber hast du ne ahnung welches gerät als Zweitboard gut ist und für schmales
    geld richtig coole bläser hat? weil die wären am wichtigsten... natürlich auch
    nen bissel anderes beiwerk, aber bläser wärn top1.

    danke schonmal... und krieg mir keine sehnenscheidentzündung
     
  7. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 24.01.06   #7
    Also ich würds in Punkto "Gebläse" eher im Roland-Lager versuchen.
    Die ganze älteren XP's: XP-30 - XP-60 XP-80
    Oder etwas neuer: Fantom S
    Oder noch neuer: Fantom XA
    Oder halt den Juno.

    Ich selbst habe noch einen XP-30 den ich letzte Woche mal wieder augepackt habe und siehe da, die Sax-Sounds gefallen mir besser als die vom Fantom... somit werde ich beim nächsten größeren Gig den XP mal wieder mit auf die Bühne nehmen.

    Bis dann

    Micha
     
  8. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.01.06   #8
    roland lager klingt gut.

    der juno sieht ja auch recht schick aus ;)
    aber vllt ist das was er klaglich zu bieten hat ein wenig dünn.
    wie funktionieren eigentlich solche rack systeme.
    also ich bin da auf das 19" roland xv-5050
    gestoßen. ließe sich sogar noch mit srx dingern erweitern.

    wie steuert man sowas an? mit jedem midi keyboard?
    geht das mit meinem yamaha cs1x? oder sind da extra
    controller keyboards besser für geeignet um beispielsweise
    soundkonfigurationen abzuspeichern (noviation remote61)?

    Ist so e racklösung eigentlich überhaupt gut? ich mein die
    tasten sind ja nicht wirklich auf die sounds abgestimmt,
    oder macht sich das nur bei so sachen wie klaviersounds
    bemerkbar und ist bei bläsern streichern etc. egal.

    fragen über fragen :screwy:
     
  9. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 25.01.06   #9
    Hallo !

    Die Rack-Systeme sind Synthies ohne Tastatur. Prinzipiell lassen sie sich mit jeder Midi-Fähigen Tastatur spielen. Wie du aber schon richtig bemerkt hast, geht das bei manchen Sounds problemloser als bei anderen. Piano-Sound sollte m.E. mit einer 88er-Hammer-Mechanik gespielt werden,
    Streicher und Bläser sind da nicht so empfindlich.
    Was ich als sehr wichtig ansehe, ist das die Tastatur zumindest leicht gewichtet ist und Aftertouch hat, weil viele Sounds mit Aftertouch programmiert sind.

    Dein Yami CS tut's wenn er MIDI hat, aber das sollten mittlerweile ja alle Synthies haben.

    Der Roland 5050 ist übrigens ein feines Teil, manche sagen, er würde besser als der Fantom klingen.

    Micha
     
  10. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.01.06   #10
    also die günstigesten keys mit aftertouch: cme uf6 für 249,-
    da sind dann aber gar keine sounds drauf.

    aber vllt mach ichs erstmal anders und hol mir nen xp30.
    wenn du sagst das das gute bläser hat. aftertouch hats ja auch schonmal.
    und dann hab ich erstmal nen paar sounds und kann hinterher mit irgend
    nem rack-soundmodul aufrüsten.

    klingt doch halbwegs gut oder?

    jedoch... was ist mit dem juno d?
    kompensieren die neuen entwicklungen
    die QUalität die das xp30 hat.
    ist general midi 2 eventuell besser zum ansteuern
    von soundmodulen?

    gruß,

    johnny
     
  11. Illen

    Illen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    18.10.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #11
    Hallo johnny :)

    also ersteinmal, wenn Du mit dem P90 zufrieden bist, würde ich mal Michas Position unterstützen. Behalte es. Mit einem gescheiten Zweitgerät erweiterst Du dein Setup nicht nur um weitere (brauchbare, das ist der Unterschied ;)) Sounds und Effekte etc., sondern Du hast nach wie vor eine zweite Tastatur, die du sinnvoll einsetzen kannst um dein Spiel vielseitiger zu gestalten.

    Deshalb würde ich auch an Deiner Stelle keinen Rack nehmen - das ist sinnvoll, wenn du bereits 2 anständige Tastaturen hast und dann erweitern willst. verstehe ich dich da richtig dass dir das cs1x nicht zusagt?

    Für anständige Bläser und nebenbei viele Editier-funktionen würde ich auf jeden Fall auch ein Korg Triton ins Auge fassen. Sowohl der Triton TR61 als auch der Extreme 61 für etwas mehr Geld bieten imho außerordentlich viel fürs Geld.

    mfg, Illen

    /edit: ich kann mir übrigens nicht vorstellen, dass Roland in den neuen modellen einen anderen Bläsersound verwendet als in den Xps, da sich solche "randsounds" normalerweise generationenübergreifend erhalten. Aber ich lass mich gern eines besseren belehren :)
     
  12. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 26.01.06   #12
    hey illen,

    vielen dank erstmal das ich hier so viel resonanz bekomme,
    (besonders an micha)

    ja du hast mich verstanden, der cs1x soll weg ;)

    im moment bin ich auf der schiene, dass ich mir ein
    xp30 hole. hat wohl ordentlich bläser, und auch ne
    gescheite tastatur, so dass ichs mal um nen rack
    erweitern kann.

    problem ist halt. wenn ich das p90 behalte und nicht
    verkaufe, kann ich auch keine riesen sprünge machen.
    daher war anfags der gedanke es zu verkaufen
    und sich ne all in one lösug zu angeln.

    ach das ist echt verdammt schwierig. aber wer hat denn
    nun die besseren bläser? korg oder roland :screwy:

    gruß,
    johnny

    PS: man schnellt meine posting zahl in die höhe
     
  13. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 26.01.06   #13
     
  14. Alexusss

    Alexusss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 26.01.06   #14
    Teste mal eine Triton LE. Müsste gebraucht für 600 max zu bekommen sein.
    Die hat ziemlich gute Brass Sections (z.B. Power of Brass mit geilstem Aftertouch).
    Dagegen klingt das XP-30 ziemlich bescheiden. Vor allem auch bei den anderen Sounds.
    Hatte beide Synthies schon. Ein Tip: Kauf dir nichts in der Juno D Preisklasse. Damit wirst du echt nicht glücklich. Wenn du noch ein paar Euro mehr ausgeben willst (ca.900), dann kauf dir eine gebrauchte Triton Classic. Damit biste für alles gerüstet.
    Spiel selbst auch ein Korg-Stagepiano und die Triton in einer sehr keyboardlastigen Band und bin höchst zufrieden.
     
  15. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 26.01.06   #15
    Ich habe nie behauptet das der XP-30 das Non-Plus-Ultra wäre. Allerdings für das Geld, was monentan so gebraucht dafür bezahlt wird, ist es m.E. eine sehr gute Empfehlung. Ich kenne die Triton LE nicht genau und möchte deshalb nun hierzu keine Empfehlung abgeben, jedoch kostet sie halt auch das doppelte. Und was ich immer als Manko der LE mitkriege ist das fehlen von mehreren Effekt-Prozessoren.
    Im Bereich um 1000 EUR (wie z.B. die gebrauchte Triton Classic) bist du schon in einer ganz anderen Liga wie Juno/XP-Serie usw (die so bei <500 EUR liegen)., aber das ist halt auch eine andere Preis-Klasse.
    Da tummeln sich dann auch die gberauchten Motifs und Fantoms. Ich bin davon überzeugt, dass der Triton da wesentlich besser als Die XP's ist, aber wie gesagt halt auch viel teurer.

    Man sollte halt nicht Äpfel mit Birnen vergleichen !
    Um diese Diskussion jetzt nicht ausufern zu lassen, würde ich empfehlen, dass Johnny erstmal in einen Laden geht und ein paar Teile probespielt -
    danach kann man nochmal genauer drüber reden.

    Micha
     
  16. Alexusss

    Alexusss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 26.01.06   #16
    Zu Beginn des Threads hatte Johnny ja noch ein Motif 8ES in Betracht gezogen
    gegen Inzahlungnahme des P90. Also scheint er ja doch ein paar Euro ausgeben
    zu wollen. Wusste garnicht, dass das XP-30 mittlerweile schon für so wenig Geld zu haben ist.... Nicht schlecht.
     
  17. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 26.01.06   #17
    jo ich werd wohl echt mal probespielen...

    aber danke euch schonmal... meld mich wenn
    ich im laden war. kann aber nen bissel dauern
    weil ich im moment keine zeit hab. aber die
    "auftrittssaison" geht ja auch erst im frühjahr los.

    also vielen dank schonmal.

    gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping