Yamaha Motif XF Sample Memory Full

von Routax, 13.03.12.

Sponsored by
Casio
  1. Routax

    Routax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.12   #1
    Hallo zusammen,

    Ich habe folgendes Problem:

    Will von meinem USB Stick ein Setup im Motif XF Laden (mit Samples). Wenn ich auf Ausführen drücke, kommt die Meldung "Sample Memory Full"...
    Muss ich dazu nun mein FL1 Board (512MB) leer räumen, oder bezieht sich die Meldung auf einen anderen Speicher?

    Oder mache ich einen Fehler beim Laden? Was muss ich im File Modus genau einstellen?


    Routax
     
  2. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    283
    Kekse:
    4.600
    Erstellt: 13.03.12   #2
    Wie groß ist denn das File welches Du laden willst und wohin willst Du es denn laden?
    Wenn das File größer als 128 MB is gehts nur in den Flash zu laden da ja nur 128 MB RAM drin sind. Oder aber man lädt nur einen Teil der Voices einzeln aus dem File.
     
  3. Routax

    Routax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.12   #3
    Das File ist 93.5 MB groß. Es handelt sich hier um eine File "sample setup.X3A"...beinhaltet User Performances mit Samples.
    Wäre super, wenn du mir den genauen Ladevorgang beschreiben könntest!

    Routax
     
  4. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    283
    Kekse:
    4.600
    Erstellt: 13.03.12   #4
    Dann kannst Du das File ja auch in dem RAM schaufeln. Allerdings sinbd die Samples dann nach dem Ausschalten wech und Du musst die dann immer wieder neu laden.

    geh in den File Mode und wähle das betreffende File mit den Cursor Tasten aus..."Type" lässt Du auf "ALL"..."Load USR" stell auf "USR" und darunter FL1 bleibt auf FL1 und FL 2 auf FL 2.
    Sorry...aber kann es sein, dass Du bisher die Bedienungsanleitung "gemieden" hast? ;)
     
  5. Puls

    Puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Südbaden
    Zustimmungen:
    440
    Kekse:
    3.429
    Erstellt: 20.07.14   #5
    Namd,

    ich häng mich mal hier dran. bekomme gleiche Meldung, allerdings kann ich mir keinen Reim drauf machen...

    Situation: Ich möchte im Voice-Modus mehrere audio-sprachsamples als .wav in ein Element laden. Die samples haben immer so~ 300-500kb. Ich drücke also im voice-modus Edit, dann part-edit, dort file-modus, wähle als format wave, such mir
    mein sample aus, wähle den Part, über KBD die gewünschte abfeuertaste (praktische funktion!), als Ziel nehme ich FL2, und drücke load. Dann bekomm ich die Meldung "out of sample-memory". Das FL2 ist noch fast leer. Verstehe den grund nicht? Muss er das im normalen RAM zwischenladen? Das sollten doch 128mb sein?

    Jemand ne idee?
    LG!
     
  6. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 20.07.14   #6
    Hallo Puls,

    check am Rechner mal das Format der .wav-Files. Sie sollten vorliegen in 44,1 kHz, 16 bit, stereo. Bei fehlerhaftem Format kann es durchaus zu einer solchen Meldung kommen.

    Ansonsten gibt es pro Flash-Riegel eine maximale Obergrenze von 2048 Waveforms bzw. 8192 Keybanks. Die wirst Du aber wahrscheinlich nicht erreicht haben, wenn der Riegel noch fast leer ist. Du könntest höchstens mal checken, ob Du vielleicht doppelte oder dreifache (gleiche) Waveforms in der Waveform Liste hast. Das kann z.B. dann passieren, wenn man beim Laden von ALL-Files die Option "Without Sample" statt "none" gewählt hat. Dann ist der Flash zwar vom Speicher her leer, aber die Container (Waveforms) werden trotzdem und evtl. mehrfach in die Liste geschrieben und können die maximale Grenze sprengen.

    Der "normale" RAM hat damit nichts zu tun, denn die Samples/Waverforms werden direkt auf dem Flash installiert, wenn man als Ziel FL1/FL2 wählt. Die 128 MB RAM sind aber ganz praktisch, um Voices aus neuen Sample-Libraries relativ schnell vorzuhören, ohne die Waveforms/Samples direkt auf die Flash-Riegel zu installieren. Das dauert nämlich viel länger als sie in den RAM zu schreiben.

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
  7. Puls

    Puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Südbaden
    Zustimmungen:
    440
    Kekse:
    3.429
    Erstellt: 21.07.14   #7
    Hi Jo,

    danke für deine Tips und Hinweise, ich werd das checken, komme allerdings erst morgen abend dazu :)

    Lg
    Daniel
     
Die Seite wird geladen...

mapping