Yamaha n12

von hotte-totte, 05.01.08.

  1. hotte-totte

    hotte-totte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    26.12.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #1
    hallo leute,
    ich nenne ein n12 mein eigen und bin sehr zufrieden mit dem teil,
    da gibt es nur ein problem nämlich mit der controller funktion in cubase 4
    das pult ist sofort nach start mit cubase verbunden und ich kann start-stop-rec
    u.s.w super steuern, ABER was ist mit den fadern die bewegen sich in cubase nicht, da kann ich machen was ich will, ich selbst bin ja überzeugt das das einfach nicht geht ABER zwei verschidene fachhändler die auf einem n12 seminar gewesen sind behaupten das man auch die fader in cubase controllern kann, wissen aber auch nicht wie es eingerichtet werden muß.
    Yamaha support schreibt nicht zurück ( die wissen es evtl. auch nicht ( grins ).
    kann mir da jemand helfen das zu klären ?
    würde mich freuen !
     
  2. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 05.01.08   #2
    Yamaha Support anrufen!

    Das mit dem Email schreiben ist nicht so das wahre bei denen, kenns selber aus Erfahrung. Jedoch wenn du mal dort auf der allgemeinen Hotline anrufst wird dir i.d.r. gut geholfen.

    An sonsten wäre mein Vorschlag, dass du in Cubase die einzelnen Aktionen für die Fader eigens einprogrammieren musst.
    Geräte-->Geräte konfigurieren

    Und dann, soferns wie bei SX ist auf das plus oben links klicken und dann auf "Generischer Controller" klicken, dort kannst du dann alle Midiaktionen einprogrammieren (wenn ichs richtig in Erinnerung habe).
    Falls du etwas Zeit hast, kann cih auch mal in der, ich glaube, vorletzten Sound&Recording nachschauen, allerdings wirds ncoh ein paar Tage dauern, weil ich grade im Umzug bin. Zumindest war in der S&R auch ein großer bericht übers n8/n12, wo auch auf die controllerfunktionen eingegangen wurde,
     
  3. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #3
    Hi,
    mit dem n12 kann man die Fader in Cubase nicht kontrollieren. Das ist mit diesem Mischpultkonzept auch gar nicht vorgesehen! Die Controllerfunktionen beschränken sich auf die Tasten rechts unten auf dem Pult.

    Das Konzept des Pults sieht vor, die einzelnen Spuren von Cubase wieder auf das Pult zurückzugeben, die man dort mit EQ, Kompressor, Pan und Lautstärke bearbeiten kann. Der Mixdown erzeugt dann wieder eine neue Stereospur im Cubaseprojekt.

    Guck mal hier - dort gibt es 4 Videos, die den Gebrauch des Mischpults recht gut beschreiben.
     
  4. hotte-totte

    hotte-totte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    26.12.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.08   #4
    hallo,
    schönen dank für die hilfe.
    ich habs mir ja schon gedacht aber jetzt bin ich sicher das es nicht geht !
    das ist schade aber OK .
    jetzt noch gleich eine frage weil mir das mit der faderbewegung in cubase keine ruhe läßt.
    ich hätte jetzt die möglichkeit mir ein gebrautes RADIKAL TECH SAC 2.2 zu kaufen
    welches ja ein reiner controller ist .
    die frage ist ob die zwei, SAC und n12 zusammen harmonieren und sich nicht stören .
    wegen cubase 4 habe ich keine angst weil ein controler preset bereitsteht für die SAC .
    kann mir da jemand helfen ?
    DANKE nochmal für den link und die hilfe !!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping