Yamaha QY70

von Tobi-85, 24.06.08.

  1. Tobi-85

    Tobi-85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 24.06.08   #1
    Tag zusammen,

    ich habe mal eine frage. Hat jemand eine Ahnung vom Yamaha QY70 Sequenzer?

    Ich habe mir das Gerät gerade zugelegt und werde noch nicht ganz schlau aus der Sache.

    Ich will ein paar einfache Takte wiedergeben um mein Timing beim Gitarre spielen zu verbessern.

    Vielleicht könnt ihr mir sagen wie das funktioniert.
     
  2. DubFiDub

    DubFiDub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    12.12.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    SEHR KNAPP Im Norden von der Elbe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 25.06.08   #2
    orig von wikipedia:

    Die wachsende Nachfrage nach All-in-One-Lösungen Mitte der 1990er Jahre veranlasste Yamaha, seine QY-Serie mit der QY70 zu erweitern. Diese beinhaltete eine 32-stimmige Tonerzeugung mit 519 normalen Klängen (XG Format) und 20 Percussion Klängen. 128 Voreinstellungen waren bereits vorprogrammiert und 64 für den Benutzer zur freien Programmierung zur Verfügung. Als Hauptsteuerungseinheit dient eine multifunktionale Klavieroktave (24 Miniknöpfe, nicht anschlagdynamisch), wie sie auch schon in Geräten wie beispielsweise der Roland TB-303 eingebaut war.

    Ebenso war das Gerät mit einer MIDI-Schnittstelle für Befehle in und aus der Workstation versehen (kein MIDI-through) und als Klanggenerationsmethode diente das AWM2-Verfahren. Drei Effekteinheiten konnten mit den 16 vorhandenen Spuren verwendet und mit den Klängen aus dem 4MB großen Speicher verarbeitet werden.


    oder weißte noch nich wie ein sequenzer allgemein funktioniert?
     
  3. Tobi-85

    Tobi-85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 25.06.08   #3
    Wie ich es anschliesse etc. weiß ich. Das Gerät ist mit meiner Hifi-Anlage verbunden.

    Aber ich wüsste gerne wie ich eigene "Stücke" oder einfache Takte kreiere bzw. wiedergebe.

    Sprich wie funktioniert das mit diesem Gerät?
     
  4. DubFiDub

    DubFiDub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    12.12.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    SEHR KNAPP Im Norden von der Elbe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 26.06.08   #4
    Users Manual

    und ansonsten einfach damit rumpsielen..so hab ich mir auch meinen boss dr sample beigebracht...try and error...
     
Die Seite wird geladen...

mapping