Yamaha Stagepas 300 vs. Craaft Audio KAM-12

von livebox, 19.11.07.

  1. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 19.11.07   #1
    Abend!

    Soweit ich gesehen hab, gab's diesen Thread noch nicht in dieser Form... falls ich ihn übersehen habe, bitte den Link dazu!

    Es geht konkret um die in der Überschrift genannte Teile - das Stagepas 300 - Set oder 2 Stück KAM-12.
    Ist hauptsächlich fürs Monitoring gedacht, bietet sich aber v.a. bei dem Yamaha-System für minimale Sprachbeschallung an (Mini-Bühne am Weihnachtsmarkt etc). Bevor hier die Einwände kommen - das Stagepass haben wir demletzt als Moni-System getestet und es war ausreichend laut. Dazu später noch mehr.

    Ich hab mal ein bisschen einen Vergleich aufgestellt, wollte um Anregungen bitten. Hab ich was vergessen? Oder vergleiche ich irgendwo Äpfel mit Birnen? Na denn.

    Craaft KAM-12
    + einfachste Mischpult-Funktion enthalten
    + gut einzeln zu benutzen --> Moni
    + im Bassbereich wohl etwas stärker auf der Brust (Membran-Durchmesser)
    + einfache Installation auf Boxen-Ständern

    - können ohne externes Pult nicht einfach so zusammen genutzt werden (z.B. beim einen ein Mikro rein und das Signal auf beide. Geht wenn ich das richtig sehe nur mit dem Line- oder Cinch-Signal)
    - vergleichsweise schwer (eine Box: 18 kg <--> Yamaha: Set 19 kg)
    - leiser als die Yammi (Craaft: 96db; Yamaha 112db siehe hier)

    Stagepas 300
    + etwas erweiterte Mischpult-Funktion
    + Mixer herausnehmbar
    + qualitativ vielleicht etwas besser?
    + kann auch einzeln benutzt werden

    - jeweils nur 1 Box kann alleine genutzt werden
    - kann nicht einfach so auf Boxen-Ständer gesetzt werden - Zusatz-Kit benötigt


    Der Preisunterschied zwischen 2 Craaft und einem Yammi-Set ist ja nu nicht soo riesig - für mich liegt deutlich das Yamaha-Set vorne. Braucht man auch nicht immer nen Mixer mitschleppen, grade wenn es mal als kleiner Sprachverstärker etc genutzt werden soll. Aber wie gesagt, wollte doch noch mal nachfragen, bevor ich die beiden "meinen Anderen" unterbreite und ihnen das Zeugs erkläre. Weiß jemand wie das mit den db-Werten ist? Sind die im gleichen Verhältnis gemessen? (also nicht db(A) oder db(U) bzw 1w/1m oder so - ist leider gar nicht mein Ding so was)

    Danke schon mal im Voraus!

    MfG, livebox

    €: Stagepas als Moni? Ja, geht gut. Hat zwar keine Pan-Regler, aber man kann dafür die Stereo-Inputs missbrauchen. Wie gesagt, hat wunderbar geklappt.
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 20.11.07   #2
    Ich habe mir das Stagepass-System im Laden ausgiebig angehört - mit Keyboard und mit Gesang.
    Es ist für diese Größe ein außerordentlich gutes System mit einem guten Konzept.
    Leicht, schnell aufgebaut, flexibel und das auch noch mit gutem Klang. Darüberhinaus ist es sehr durchsetzungsfähig. Ich halte es für deine Anforderung für sehr geeignet und kann nur dazu raten.

    Das große Stagepass-System halte ich für überteuert, das kleine ist o.k.
     
  3. livebox

    livebox Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 22.11.07   #3
    Na, das ist doch mal ne überzeugte Meinung!! Muss sagen, seh ich eigentlich auch so. Und da sich niemand mehr meldet, die andern wohl auch.

    Danke dir Harry für die Rückmeldung!

    MfG, livebox
     
  4. prinz_unplugged

    prinz_unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #4
    Hi hallo. Ich kann mich der durchaus positiven Kritik der Stagepas 300 nur anschließen. Ich habe 4 verschieden PA's in allen Größenordnungen bis 6 KW. Habe mich aber immer darüber geärgert für kleine Veranstaltungen bei denen nur Musik im Backround laufen soll bzw. bei Reden und Ansprachen nichts wirklich kleines und leichtes zur Hand zu haben. Mit der Stagepas klappt das superschnell. Mache selbst des öfteren mit Akustik-Gitarre und Gesang Musik. Dafür ist die Anlage echt klasse. Leicht, klein, superschnell aufgebaut, und klingt obendrein für die Größe echt richtig gut.
    Vom ausladen bis zum ersten Ton brauch ich keine 10 Minuten.
     
  5. livebox

    livebox Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 25.12.07   #5
    Auch dir Danke für deine Meinung!

    Aktueller Stand der Dinge: Das Budget ist genehmigt, ich bin grade auf der Suche nach dem günstigsten Anbieter!
    (Bzw. versuche, noch nen Händler zu erreichen, der das System wohl für 400,- anbietet. Danke nochmal an den User für diesen Tipp!!)

    MfG, livebox
     
  6. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 25.12.07   #6
    Was ich grad noch sehe was scheinbar keinem aufgefallen ist: Die 96dB bei der Craaft sind bitteschön der Wirkungsgrad. Beim max. SPL (der bei der Yammi 112dB beträgt) schafft sie wohl geschätzt ca. Wirkungsgrad + 20dB.

    Mittelweile verkloppen sie wohl sogar beim Kirstein die neue MF-12A unter der alten Bezeichnung und liegen damit wenn ich micht nicht täusche weit unter dem Straßenpreis...
    http://shop.kirstein.de/shop/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=25

    Beim Musicstore gibts unter der Bezeichnung SM-150A die alte, die das Anschlussfeld noch seitlich hat (bei Verwendung als Wedge gesehen), wenns dich also nicht stört, dass die Kabel oben rauskommen, wenn du sie auf ein Stativ packst, dann kannst auch die nehmen, mittlerweile BIN ich mir sicher, dass sie die KAM-12 sind, nur halt nicht als solche bezeichnet. Wenns dir reicht, wenn du deine Umgebung nur in Mono beschallen kannst, dann fackel nicht lang und schnapp dir für 222€ das Set mit einer passiven dazu. Kleiner Yammi-Mixer oder zur Not auch was billigeres - fertig.


    Gruß Stephan
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 27.12.07   #7
    Wi bereits geschrieben, sind die MF 12 A die neuen Teile der Fa. www.craaft.de , die KAM 12 sind die Boxen aus der damaligen Insolvenz aus dem Jahr 2004.

    96 dB sind bei Craaft @ 1 W / 1 M. Nicht SPL Max.

    Rabatte sind meist gang & gäbe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping