Ziemlich leer hier... Spielt jemand Cash?

von Woodstock, 12.08.05.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 21.03.06   #21
    ich hör zwar johnny cash und spiel manchmal alleine sachen von ihm allein daheim aber nicht mit unserer band...das sind einfach zu verschiedene stile...
     
  2. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 10.04.06   #22
    Wart ihr in "Walk the Line"? Ich fand den Film ganz toll!
    Was mir besonders dabei auffiel ist, das so viel Jungvolk in dem Film war.
     
  3. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    137
    Erstellt: 10.04.06   #23
    Jau ich find den ziemlich geil den Film!
    Vor allem die Musik und die Liveauftritte im Film, einfach geniales Kino, und die Atmosphäre stimmte auch!

    Was mich nur extrem gestört hat war Reese Witherspoon, eine ziemliche Fehlbesetzung wie ich finde... sie hat längst nicht die Ausstrahlung der echten June Carter, sieht ihr nichtmal sonderlich ähnlich find ich, ABER: Die beiden Hauptdarsteller harmonieren super, das ist ja vielleicht sogar der wichtigere Aspekt an der ganzen Geschichte...
    Joaquin Phoenix war okay, super Darstellung, vom Gesang ganz zu schweigen (der war richtig gut!), aber er kann mit der wuchtigen Erscheinung J.R. Cash nicht ganz mithalten... leider...

    Aber ich fands schön mal die "Story" und die Zeit im Kino zu erleben, in denen die ganzen Sachen wie "Ring of Fire" und besonders "Folsom Prison Blues" entstanden sind!

    Letzterer war mein allererster Cash Song den ich je gehört hab, da war ich ungefähr 14 Jahre alt, aber ich fands schon damals so geil wie er diese Geschichten erzählt in seinen Songs, das hat mich bis heute geprägt, und die Stimme hat mich sowieso sofort gefangen genommen, ich hab noch nie jemanden so Singen hören, bis heute nicht:eek:
    Einfach Wahnsinn...

    Übrigens, hier könnt ihr euch die echten Prison- Gigs reinziehen, da sind ein paar Sachen aus San Quentin, und natürlich sauviele andere Cash- Videos, mit seiner Frau, seinen Freunden! Teilweise sehr seltene Sachen dabei, Unbedingt anschauen!:eek:
     
  4. Nayeli

    Nayeli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    277
    Erstellt: 02.05.06   #24
    Ich spiel zwar kein Cash,auser Personal Jesus,das ist aber in der Tat von Depeche Mode, aber ich hör auch gern von dem Lieder,aber eher die letzten,die er geschrieben hat,als die älteren.

    Und sonst noch,natürlich ein Paar Klasiiker,wie Tammy Wynettte,Dolly Parton..etc.,aber eigentlich eher neueres wie Country Noir,Neko Case z.B.

    Letztentlich hab ich aber aufgehört Country zu hören,ist irgendwann langweilig geworden.
     
  5. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    9.07.18
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 10.07.06   #25
    bin vor ungefähr vor nem monat zu cahs gekommen und höre ihn seitdem eigentlich fast durchweg.

    besonders gefallen mir die ganz alten sachen und die american sachen. das zeug dazwischen wie das mit u2 und sowas "modernes" mag ich gar nich.

    ich liebe seine stimme, die einfachheit der musik und die geschichten mit dieser unglaublich starken verbrecher- udn todesromantik.

    ich find auch toll das man mit ihm sehr gut das tief singen trainieren kann (hab vorher eher sehr hoch gesungen). ich liebe zwar die einfachheit der gitarrenbegleitung aber das bringt einen natürlich technisch nich viel weiter.

    leider is man mit sonem geschmack im alter von 19 ziemlich alleine auf dieser welt. aber das wird mich nich abhalten.

    cu
    Robert
     
  6. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 10.07.06   #26
    Wir spielten vor 3 Wochen auf nem Reiterfest. Gegen Ende des Gigs, wurden zig Wünsche herangetragen, ua auch " I walk the line " und das ausgerechnet von 2 ca 17 jährigen Mädchen. Du bist also keineswegs alleine, musst nur fündig werden, was deinesgleichen betrifft.
    Ich denke, der Film hat Cash zZt. sehr populär gemacht :)
     
  7. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    137
    Erstellt: 10.07.06   #27
    Ja, das ist ein wirlich großer Verdienst des Films, das viele junge Leute sich neuerdings für Cash interessieren :)
    Ich kenne aus meinem Umfeld auch einige, die sich gerne seine Musik anhören.
     
  8. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    9.07.18
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 10.07.06   #28
    hatte ich erwähnt, dass mich mit der american version von give my love to rose das erste mal ein lied einfach so zum heulen gebracht hat?

    :(


    Robert
     
  9. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    137
    Erstellt: 10.07.06   #29
    Das hat Cash bei mir auch geschafft, mit seinem Cover von "If you could read my mind".... diese Stimme.... soviel Emotionen, die damit transportiert werden!
     
  10. Leaxim

    Leaxim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.06   #30
    Ich habe mich bisher nur an ,,Hurt" versucht, was ja sehr simpel zu spielen ist. Aber das sind wohl so ziemlich alle Cash-Lieder. Schön sind sie trotzdem!
    Kennt jemand ein gutes Liedbuch mit Begleitung? Mit gut meine ich eines, in dem sich nicht blos Akkorde über den Liedtexten, die es glücklicherweise ja auch im Internet gibt, findet, sondern hie und da mal der Anschlag gezeigt wird oder Zupfmuster... Vielleicht gibt es sowas ja gar nicht? Falls ihr Cash-Liedbücher besitzt: was für welche? Und könnt ihr sie weiterempfehlen oder eher nicht?
     
  11. wildcountry

    wildcountry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Pirmasens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #31
    Howdy,
    ich bin zwar schon einige Zeit in diesem Forum, aber jetzt erst auf die Country-Ecke gestoßen. Wahrscheinlich, weil ich Fragen zu anderen Themen hatte.

    Als ich bin ebenfalls ein Fan von Johnny Cash und wir haben in meiner Band einige Titel von seinen Songs im Repertoire. Aktuell sind es diese:

    A Boy Named Sue
    A Thing Called Love (Original nicht von Cash, aber wir spielen momentan seine Version)
    Big River
    Cocain Bues
    Folsom Prison Blues
    Hurt (Nine Inch Nails, wir spielen die Cash-Version)
    I Walk The Line (durch den Film jetzt wieder aktuell geworden)
    I Wish I Was Crazy Again (Cash mit Waylon Jennings)
    Ring Of Fire
    San Quentin

    In meinem Songbook schlummern noch einige Cash-Titel, die wir in der jetzigen Bandbesetzung nicht spielen, vielleicht kramen wir den einen oder anderen davon wieder aus.

    Anfangs hatten wir noch eine Menge anderer Titel, die wir zuerst von Cash-Aufnahmen hörten. Später haben wir die Songs den Sängern zugeordnet, welche diese als erstes herausbrachten, bzw. in deren Version wir sie später spielten. Cash hatte auch viele Traditionals in seinem Programm, die wir dann auch dem Ursprung zugeordnet hatten.

    Macht sich am Ende nicht gut, wenn man an einem Abend 80 Titel spielt und bei 30 oder mehr dazu sagt sie seien von Johnny Cash, obwohl sie anderen Ursprung hatten.

    Gruß, Klaus
    WILD COUNTRY - Country & Western Band
     
  12. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    137
    Erstellt: 12.07.06   #32
    Yeah geil, find ich sehr cool dass ihr auch "Big River" und den "Cocaine Blues" spielt, die müssen live doch abgehen wie Schmidts Katze:great:
    Und "A boy named Sue" erst! Einer der wenigen Titel, die mich jedesmal wieder zum Lachen bringen, egal wie oft hintereinander ich das höre!
    "My name is sue, HOW DO YOU DO? NOW YOU´RE GONNA DIE!!!"
    :D :D

    einfach genial
     
  13. wildcountry

    wildcountry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Pirmasens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #33
    ... der Spruch ist aber auch genial !

    Als wir noch bei Amis gespielt hatten, kamen die Songs mit ellenlangen Texten natürlich auch super an.

    Bei deutschem Publikum habe ich da so meine Bedenken. Man singt die Sachen, weil man diese selbst super findet, aber in Wirklichkeit ist es wahrscheinich doch so, dass bei 100 Leuten Publikum vielleicht maximal 10 dabei sind, die den Inhalt der Lieder beachten, eventuell weitere 10 fahren darauf ab, weil sie ein bestimmter Schlüsselsatz zum toben bringt, ohne dass sie den Rest auch nur annähernd verstehen.

    Kommt natürlich auch auf die Art der Veranstaltung an, wenn die speziell auf Country & Western ausgerichtet ist, wirkt sich das natürlich etwas anderes als wenn man eben mal so am Rande eine Liveband haben will nach dem Motto "probiern wirs mal mit ner Countryband", hatten wir noch nicht . . .

    Aber ich bin da im Laufe der Zeit schon mit einigem konfrontiert gewesen, da härtet man mit der Zeit auch ab. Wichtig ist jedoch, dass man bei den Auftritten nicht den Spass an der Musik verliert, mit nem doofen lustlosen Gesicht auf der Bühne stehen bringts nicht, denn dann vergrault man auch die wenigen Countryfans die voll dabei sind, und wenns nur ein Tisch voll ist, für die es sich lohnt!

    Gruß, Klaus
     
  14. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    9.07.18
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 12.07.06   #34
    big river is auch eines meiner lieblingslieder von ihm.

    was auch vvom rhythmus (und der länge) sehr geil abgeht ist the legend of john Henrys hammer.

    Robert
     
  15. wildcountry

    wildcountry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Pirmasens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #35
    ... ist aber leider nicht ganz einfach, zu diesem Song gehört intensives Proben dazu.

    Gefällt mir und meinem Sohn (unser Leadgitarrist) auch sehr gut. Wir haben auch schon darüber gesprochen den Song in unser Repertoire aufzunehmen, ober ohne festen Drummer in der Band wird das wohl doch nichts.

    Gruß, Klaus
     
  16. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    9.07.18
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 14.07.06   #36
    und nun der thread im thread:

    welches Johnny Cash / Luther Perkins / Bob Wootton -Solo ist euer liebstes?

    ich kenen zwar bei weitem noch nicht alle songs, aber ich liebe die aus Greystone-Chapell.

    ich kann mir zwar vorstellen, wie steif, und mit welchem blick mr perkins die gespielt hat, aber trotzdem fidn ich die sehr gefühlvoll.

    Robert
     
  17. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    137
    Erstellt: 14.07.06   #37
    Luther war der Hammer, wie man so steif und versteinert da rumstehen kann und so am Gerät abgehen kann, meine Fresse :D
    Musst dir mal auf youtube.com die alten Sachen raussuchen, "Bonanza Theme", "Walk the Line", "Ring of Fire", "Get Rythm" und und und... da siehste das in meistens in großaufnahme, einfach köstlich.
    Oh, grad gefunden, er kann ja sogar sprechen:
    http://www.youtube.com/watch?v=piPecT7tuAo&search=Johnny Cash

    Zum Topic:
    Mein Lieblingssolo von Perkins ist klar das hier, während einer Performance von "Bonanza":
    http://www.youtube.com/watch?v=8_HL0WA_bas&search=Johnny Cash- Bonanza

    Dieser Sound! Ich könnt sabbern!
    Ziehs dir mal rein, das ist das einzige mal, wo du siehst wie er eine Miene verzieht und so verlegen in die Kamera schielt :D
    Ich pack mich jedesmal wieder weg, der Typ ist einfach kult!
     
  18. Sergeant Rabbit

    Sergeant Rabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Gladbeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.07.06   #38
    Johnny Cash ist schon ein super sänger ;)
    löl ich meinte country legende :)
     
  19. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    9.07.18
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 14.07.06   #39
    das is echt geil (wie er da schaut)
    aber das solo hat ihm wolo schon so viiel abverlangt das er dabei nich stehen konnte :rolleyes:

    aber der sound?`halt ganz normaler fener un ein sc. mit nem schrecklich klirrendem hall.
    find den da in dem lied nic doll. dann doch eher in greystone chapell (wie schon gesagt :D )

    Robert
     
  20. Andy_M

    Andy_M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Zuletzt hier:
    15.07.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.06   #40
    Zum Thema: Ja, ich - und zwar fast ausschließlich.

    @ crashonline
    das Solo in Greystone Chapel hat Carl Perkins gespielt - nicht Luther (der aber trotzdem zu hören ist) :)

    @ Ellis D.
    jaa, Luther war einmalig! Dem könnte ich stundenlang zugucken. Sein Sound (nicht ausschließlich Spielweise) ist sowieso schwer zu erreichen.

    hm, Lieblings-Solo, gute Frage, vielleicht 'Wide Open Road'
    und von Bob vielleicht 'Blistered' .... aber übermorgen erzähl ich da evtl. schon wieder was ganz anderes .... es gibt halt doch einige ;)

    BTW: bin auf der Suche nach 'nem Gitarrist, der das ganze Luther-Zeugs so spielen kann, damit ich endlich wieder zurück zum Rhythmus-Schrubben komm.
     
Die Seite wird geladen...