Zildjian K Custom Dark vs. Zildjian K Custom Fast

von paul980, 05.11.08.

  1. paul980

    paul980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    29.01.09
    Beiträge:
    54
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.08   #1
    Hallo!
    Habt Ihr Erfahrung bzgl. dem Unterschied der Zildjian K Custom Dark Crashes im Vergleich mit den K Fast Crashes?
    Wie wirkt sich der Unterschied aus?
    Danke, Gruß,
    K
     
  2. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    23.04.17
    Beiträge:
    3.724
    Ort:
    Göttingen
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 05.11.08   #2
    K Custom Dark klingen wie der Name schon sagt recht dunkel, K Custom Fast Crashes sprechen schnell an und klingen schnell aus, sprich sie haben ein kurzes Sustain. :)
     
  3. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    6.182
    Kekse:
    26.790
    Erstellt: 05.11.08   #3
    Der Grund dafür liegt unteranderem im Finish.

    Die Darkbecken sind im Naturalfinish, d.h. sind außer vielleicht anschließed nachgehämmert nicht nachbearbeitet und bekommen dadurch einen roheren, schwereren Klang. Sie brauchen länger bis sie ansprechen und haben zu dem einen längeren Sustain. Außerdem sind diese Becken schwere als Becken im Brilliantfinish.

    Die Fast Crashs sind im Brillian Finish gefertigt. Diese Becken werden meist abgedreht und haben somit eine glättere Oberflächenstruktur und klingen somit reiner, klarer und spritziger. Im Falle der Fast Crash, wie bungle schon sagte und wie der Name es vermuten lässt. Haben sie eine wesentlich schnellere Ansprach und klingen schneller aus. Ergo weniger Sustain.
     
  4. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.517
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 05.11.08   #4
    Kleine Korrektur:
    Die K Custom Dark Becken sind im "Traditional Finish", d.h. sie sind gehämmert und dann abgedreht.
    Beim Brilliant-Finish kommt nach dem Abdrehen noch eine Polierphase dazu, dabei werden u.a. auch die Rillen vom Abdrehen etwas weicher poliert.
     
  5. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    6.182
    Kekse:
    26.790
    Erstellt: 05.11.08   #5
    Ach so, ok danke.

    In meiner Zusammenfassung hatte niemand was dazu gesagt.
    https://www.musiker-board.de/vb/cymbals/296189-welche-beckengr-en.html#post3354121

    Meine Quelle war eure Dikussion hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/cymbals/290975-unterschiede-im-material-finish.html

    Ich musste eure Dikussion mehrfach lesen, damit ich genau den Unterschied zwischen Traditional und Natural erkenne. Anscheinend ging das in die Hose.

    Kannst du mir dann nochmal bitte genau erklären, worin da der Unterschied besteht. Am Besten mit Beckenbeispielen. Denn dann hänge ich das in der Zusammenfassung hinten dran. Damit keiner Fehlinformationen erhält.
     
  6. lukassaku

    lukassaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    84
    Erstellt: 05.11.08   #6
    Sorry für Offtopic, aber heißt es nicht das Sustain statt der?
     
  7. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.001
    Ort:
    Friedrichshain
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 05.11.08   #7
    mark,wieso lässt du es nicht leute erklären die es genau wissen bzw.selbst getestet haben?
    du ziehst (teilweise) dein wissen aus irgendwelchen diskussionen und beiträgen-wiederholst dabei aber nur (irgendeine-vielleicht richtige) antwort.

    ich will jetzt explizit nicht deine freundlichkeit und die hilfestellung,die du vielen usern gibst,in frage stellen,ebensowenig die mühe,die du dir machst (grosses lob).

    aber gerade bei becken-diskussionen geht nunmal nichts über selbstgehörte höreindrücke.
    diese erfahrungen kann man sich nicht "erlesen"...

    grüsse bece

    ps.und auch bitte nicht beleidigt sein,denn so war es nicht gemeint..
     
  8. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.517
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 05.11.08   #8
    Ich schreib dazu gleich mal mal einen neuen Thread.
     
  9. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    23.04.17
    Beiträge:
    3.724
    Ort:
    Göttingen
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 05.11.08   #9
    Richtig, berichtigt.
     
  10. lukassaku

    lukassaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    84
    Erstellt: 05.11.08   #10
    Okay.
     
  11. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    6.182
    Kekse:
    26.790
    Erstellt: 05.11.08   #11
    Ich glaube, dann hast du mich falsch verstanden. ;)

    Also erstmal ziehe ich die Informationen aus Threads, von denen ich ausgehe, dass sie richtig sind. Solang es keine Widerworte gibt kann ich davon aussgehen, dass sie es sind.
    Wenn ich Aussagen falsch verstehe, dann tut es mir leid. Ich will niemanden in die Irre führen bei leibe nicht! Allerdings gibt es Leute, wie Puncher, die so etwas korrigieren können. Aber wie wenig Beiträge hätten wir hier im Forum, wenn nur wirklich die 100% richtigen Antworten auflisten würden? Dann könnten wir uns einfach alle ein schlaues Buch kaufen und bräuchten das Forum nicht.
    Mir tut es leid, wenn ich manchmal nicht tausend prozentig das richtige schreibe, aber ich schreibe generell viel, weil ich will das an möglichst viel gedacht wird. Wenn ich viel schreibe heißt es aber auch, dass ich mehr Fehler machen kann, sehe ich und wie gesagt es tut mir leid, aber wenn ich Informationen nicht aus dem Forum nehmen kann, woher dann? Von Wikipedia? Einfach bei google was reinhacken und die nächst beste Antwort nehmen? Sicher nicht... Wikipedia weiß auch enorme Fehler auf. Ich habe neulich die Funktionweise eines Plasmafernsehers nach geschaut. Da war von den Grundfraben Rot,Gelb und Grün die Rede... daher vertraue ich Wikipedia nicht wirklich.
    Ich trage lediglich die Informationen aus dem Forum zusammen und setze meine Erfahrungen hinzu. Wenn dann jemand etwas zu korrigieren hat, bitte. Ich bin darüber sehr froh, denn so lerne ich auch einiges.

    Ich hoffe du verstehst mich ein wenige. :o

    Da diese Problematik öfters auftaucht bitte ich im ehrliche Meinung und wenn die Community möchte, dass ich weniger Post, dann mache ich das auch.

    Außerdem ist es mir klar, dass es bei Becken um Höreindrücke geht. Mir ist lediglich die Definition von Natural und Traditionalbecken nicht geläufig. Das hat mit meinem Hörvermögen doch gar nichts zu tun. Bzw. mit Klangeigenschaften. Wenn ich zu einem Seat Audi sage, weiß ich doch trotzdem, dass es ein Auto ist. ;) Verstehst du was ich meine?

    Und glaub mal, ich bin der letzte der über eine ehrliche Meinung beleidigt ist. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping