Zildjian Z-Custom Megabell Ride

von xeon, 11.12.05.

  1. xeon

    xeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.10
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 11.12.05   #1
    Hi Leute

    Ich brauche endlich mal ein neues Ride-Becken.
    Unser bester Limerick hat ja das Zildjian Z-Custom Megabell Ride und emfpiehlt es immer wieder wärmstens für Musikrichtungen der härteren Gangart.

    Da meine Band und ich NuMetal / Metalcore usw. machen würde es sich evtl anbieten.
    Die Freundin meiner Schwester wohnt in den Staaten und könnte es mir evtl. im Februar mitbringen, wenn sie zu uns kommt.

    Glaubt ihr das Becken würde es für mich taugen?
    Und was auch noch ganz wichtig ist:
    Kann man damit recorden oder ist es da viel zu laut?
    Aber dadurch, dass ich die Becken nur per Overhead abnehme dürfte das eigentlich gehen oder?

    Dazu wollte ich noch meine Alpha Thin Crashes ablösen, weil sie einfach zu stark schwingen und nichtmehr ganz meinen Soundvorstellungen entsprechen.
    Ich hatte evtl. an die passenden Z-Customs gedacht.
    Oder doch die Sabian Vault (hab ich letzt zufällig angespielt und fand sie recht cool)?

    Oder welche Crashes könnt ihr mir für die Musikrichtung und zum recorden empfehlen?

    Wie siehts mit Rides aus?

    Danke

    Gruß

    Markus
     
  2. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 11.12.05   #2
    Aufgrund der vorzüglichen Klangeigenschaften des Beckens empfehle ich das Becken in der Tat immer wieder, wenn es denn die gesuchten Bedingungen auch erfüllt.
    Ich mag einfach den unglaublich eigensinnigen, speziellen Klang des Beckens welcher (nach meinem Empfinden) in dieser Preisklasse und Kategorie einmalig ist. Die Zs sind im Allgmeinen sehr laut, das ist richtig. Das heisst vorallem auch, dass sie live nur minimale digitale Unterstützung in Form von Mics benötigen. Overheads sind da das Mass der Dinge und genügen in diesem Sinne auch vorrätig. Einzeln müsstest du das Ride sicherlich nicht abnehmen. Das spricht für das Ride wie auch die restlichen Z-Cymbals.
    Diese würden sich in deinem Falle sicherlich in's Gesamtbild einfügen, sind jedoch nicht nötig. Denn bei den Cymbals gehen die Meinungen weit mehr auseinander als beim Megabellride selbst. Auf jeden Fall solltest du die Becken (Ride wie auch Crash) antesten, bevor du sie die kauft. Da das Ride von Amerika käme müsstest du halt bei dir in Deutschland nach Gelegenheit suchen, es anzuspielen. Ich rate dir das aber wärmstens an!
    Mit den von dir erwähnten Sabians kannst du die Zs aber nicht wirklich vergleichen. Das gilt vorallem für die Klangentfaltung und das Temparament. Deshalb ist ein Probespiel unumgänglich.
    Alleine für Recordingzwecke würden aber auch schon die A-Customs von Zildjian taugen, die nicht ganz so laut sind, aber etwa bei der gleichen Klangfarbe mitspielen. Das müsstest halt du dann entscheiden. Wenn es aber eine bekannte von dir aus Amerika mitbringen würde/könnte, dann wäre der Faktor "Preis" sicherlich nicht mehr von Bedeutung und du könntest dich durchaus für die Z Customs begeistern, zumal ja diese aufgrund ihres Preises selten in Betracht gezogen werden.
     
  3. xeon

    xeon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.10
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 11.12.05   #3
    Danke Lim.

    Ich habs mal umgerechnet.

    Beim gegenwärtigen Wechselkurs würde mich das Megabell Ride nurnoch 190€ :eek: kosten.
    Und ein 18er bzw. 19er Crash rund 160€.

    Ich war schon im Rockshop in Karlsruhe und im Sesison in Walldorf und beide haben das besage Becken leider nicht da.

    Und sonst gibt es nicht wirklich Läden in meiner Nähe, wo ich sie antesten könnte.

    Ich war vor 2-3 Wochen bei der Taste of Chaos Tour und da wurden von einigen Bands auch die Z-Customs gespielt. (sieht man ja eindeutig an der Hämmerung).

    Welche Crashes würdest du mir empfehlen?
    Also der Z-Custom Reihe?
    Und warum?

    Danke

    Markus
     
  4. poeddekk

    poeddekk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    133
    Erstellt: 12.12.05   #4
    Wenn du dich noch nicht festgelegt hast, dann kannst du ja auch mal die HHX Serie von SAbian antesten, die sind zwar nicht mit den Z Customs/ Zs zu vergleichen, haben aber auch ein ziemliches Durchsetzungsvermögen und sind auch nicht die dünnsten vom Material her.

    Ich könnte mir vorstellen, dass auch Becken aus der Handhammered Serie gut für deine Musikrichtung geeignet sein könnten, allerdings habe ich noch nicht sämtliche antesten können.

    Trotzdem viel Glück bei der Suche, ist eh immer richtig geil wenn man noch nicht richtig weiss und alles was möglich ist antesten muss ;):D


    MfG poeddekk
     
  5. xeon

    xeon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.10
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 12.12.05   #5
    Ja wie gesagt,

    DIe Z-Custom findet man nur schwer im Laden und da ist das mit dem antesten schwer :(

    Naja, ich hab noch Zeit bis Februar bis ich mich dann entscheide :great:
     
  6. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 12.12.05   #6
    Ja wenn es denn jetzt bis im Februar die gelegenheit gäbe, die Bronzeteller von Zildjian mal anzutesten, dann würde ich auf jedenfall mal in die Männergrössen reinhören. Das wären in meinen Augen die 18er Crashes und das 20 (ich hoffe du findest eine Antestmöglichkeit). Diese Becken dürften schon überzeugen. Das 19" Crash ist Geschmackssache. Ich find's geil. Da keine HiHat dabei ist lasse ich diese mal weg. Das Ride hast du ja bereits in's Auge gefasst. Die Chinas dürften meinem Anschein nach nicht dein Geschmack sein. Falls du ein richtig rauhes und trashiges China suchst (falls das überhaupt in deime Budgetplan noch dabei wäre) dann hör dir lieber andere Chinas an wie zum Beispiel diejenigen von Wuhan oder Meinl. Ebenfalls empfehlenswert wäre das Zildjian Oriental China in 18 oder 20.
    Zwischen den Medium-, den Rock- und den Projectioncrashes musst du selbst entscheiden. Einerseits ist es das Spielgefühl, das du favourisieren müsstest, andererseits das Ansprechverhalten und die Klangentfaltung. Allgmein ist zu sagen, dass die Rockcrashes ein etwas härteres Finish besitzten und einen etwas helleren Klang von sich geben. Vom Anspielen her merkst du aber keinen Unterschied und von der Haltbarkeit der Becken dürfte auch abzusehen sein. Denn hart im Nehmen sind sie alle! ;)
     
  7. xeon

    xeon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.10
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 12.12.05   #7
    Ja ich werde diese oder die nächste Woche in nen Musikladen bei uns in der Gegend,
    um Recording-Equipment abzuholen/kaufen.
    Bei der Gelegenheit werd ich noch nen kurzen Abstecher in die Drumabteilung machen und mir 2 Sticks geben lassen und mal ein paar Tellerchen antesten.

    Aber ich glaube mich zu entsinnen, dass die das Megabell Ride nicht da hatte und sonst auch von Z-Customs nur spärlich bestückt waren.

    Es gilt also abzuwarten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping