Zoom B2.1u Aufnahme ?

  • Ersteller Chrille90
  • Erstellt am
C

Chrille90

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.09
Mitglied seit
23.03.09
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo Leute,

Hab jetzt schon seit längeren mein Zoom Effektgerät bekommen und bin sehr zufrieden mit dem Teil.

Ich hab in der Bedienungsanleitung gesehen, dass man mit dem Gerät etwas aufnehmen kann weil man hat auch die Software Cubase dazubekommen. Also hab ich gleich mal raufgepackt und mein Effektgerät über ein USB Kabel angeschlossen. Gut, mein PC erkennt das Teil und PC benutzt mein Amp als Output für den Sound (also gesamte Sound kommt nicht über PC Boxen sondern übern Amp). Aber danach mach ich Cubase auf und denk mir nur -> ? :confused: ?

In der Anleitung hab ich nichts gefunden und gegoogelt hab ich auch schon länger. Ich will nur paar Basslines aufnehmen ohne irgendwelchen Schnick Schnack und würde mich freuen wenn mir jemand mal paar Sachen erklären könnte bei dem Programm, weil kenn mich leider 0 aus :/
 
Michaluis

Michaluis

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Mitglied seit
02.03.07
Beiträge
129
Kekse
77
elkulk

elkulk

Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik
Moderator
HCA
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
07.03.05
Beiträge
12.247
Kekse
75.222
Ort
Rhein-Main
Und wer die vielen Möglichkeiten von Cubase nicht benötigt, kann einfachere Freewareprogramme wie Audacity oder Kristal Audio Engine nehmen.
 
Toby2111

Toby2111

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.18
Mitglied seit
08.07.09
Beiträge
422
Kekse
866
Ort
Dortmund / NRW
Ok, 'tschuldigung - Leichenfledderung... konnte mich nicht entscheiden ob die Frage hier besser passt als im aktuellen "Aufnehmen während üben zu Hause"-Thread.

Läuft der komplette Sound dann zwangsweise über den Amp?

Kann man nicht auch splitten?

Ich pers. fänd's jetzt ganz gut, wenn ich zum Beispiel den Drumsound über Laptop in die Anlage speisen könnte und eben nur den Bass über das B2.1u Aufnehme und der Bass ganz normal über den Amp wieder gegeben wird.

Ich muss zu geben, ich hatte das Teil noch nicht in der Hand, spiele aber mit dem Gedanken mir das Gerät zum Geburtstag schenken zu lassen... :)
 
Fak3d

Fak3d

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.13
Mitglied seit
25.06.04
Beiträge
129
Kekse
12
Ort
Duisburg, Germany
Oh mein Gott, kauft euch das Teil!!! Das Ding ist der Hammer.

Aufnahme geht ganz einfach. Den Phone-Ausgang in den LineIn des Amps, Drumcomputer am Zoom anmachen, via USB mit dem Computer verbinden und es wird als USB Audio Codec erkannt. Am besten vorher Asio4All runterladen. Dann auf bei Cubase eine Audiospur starten, und aufnehmen! Das wars. Die Drumspur wird mit aufgenommen.
@Toby2111 Alternativ kannst du dir eine Drumspur in Cubase basteln, Kopfhörer aufsetzen und dann wieder normal aufnehmen. Dafür musst du bei Asio4All allerdings deine Soundkarte als Ausgang definieren und deinen Zoom als Eingang. Ist eine Sache von 5 Sekunden...

Der Sound ist übrigens sensationell
 
Allersaits

Allersaits

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Mitglied seit
15.12.07
Beiträge
141
Kekse
805
Ort
Quasi Köln
Hi,

der gute ASIO4ALL wird für das Zoom nicht benötigt, da es dafür einen eigenen ASIO-Treiber gibt. Nimm den (größeren) für Cubase LE4, der funktioniert bei mir auch mir anderen Editoren.

Wichtig ist, dass das Zoom im Editor sowohl als Quelle und als Output eingestellt wird. Latenzfreiheit winkt. :great::great:

Mein Freeware-Editor-Tipp: Wavosaur. Der Name ist merkwürdig, aber die Software ist klasse, da sie mit ASIO und VST-PlugIns klarkommt. Ideal, das Programm.

Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
Toby2111

Toby2111

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.18
Mitglied seit
08.07.09
Beiträge
422
Kekse
866
Ort
Dortmund / NRW
Was lange währt wird endlich gut, oder wie heißt es?

Danke für die Antworten, genau das was ich hören wollte. :)

Jetzt steht das Ding auf meiner Wunschliste... und wenn ich's mir selbst schenken muss. :p
 
Allersaits

Allersaits

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Mitglied seit
15.12.07
Beiträge
141
Kekse
805
Ort
Quasi Köln
Dann wird es sich ja bald lohnen, hier mal rein zu schauen. :D

Dort haben schon etliche Leute ihre Zoom-Sounds gelistet.
 
Toby2111

Toby2111

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.18
Mitglied seit
08.07.09
Beiträge
422
Kekse
866
Ort
Dortmund / NRW
Hab' ich mir mal "gebookmarked"... lustiges Wort.

Vielen Dank. :)
 
lubo77

lubo77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.14
Mitglied seit
11.11.09
Beiträge
45
Kekse
534
Ort
Ruhrpott
Mein Freeware-Editor-Tipp: Wavosaur. Der Name ist merkwürdig, aber die Software ist klasse, da sie mit ASIO und VST-PlugIns klarkommt. Ideal, das Programm.

Ich hab nun auch einige Versuche mit Cubase und den anderen Freeware-Programmen gemacht, aber am einfachsten gehts mit dem Wavosaur. Das ist echt ein guter Tipp! :great:
 
Leviticus

Leviticus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.12
Mitglied seit
05.03.09
Beiträge
78
Kekse
0
Ich kann mich nun auch als Besitzer von dem Zoom B2.1u zählen, geiles Ding. :)

Allerdings...hab ich kein passendes USB Kabel dafür. Wurde anscheinend keins mitgeliefert. War das bei euch auch so? Meine Frage, was für ein USB Kabel brauch ich denn für das Gerät?
 
Allersaits

Allersaits

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Mitglied seit
15.12.07
Beiträge
141
Kekse
805
Ort
Quasi Köln
Nimm ein ganz normales 08/15-USB-Kabel (A - B, "Flachstecker" und "Quasi-Rundstecker"). Ich glaube, bei mir war auch keines dabei.


Wolfgang
 
lubo77

lubo77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.14
Mitglied seit
11.11.09
Beiträge
45
Kekse
534
Ort
Ruhrpott
Ne, ist keins dabei. Ich habe das von meinem HP-Drucker genommen. Das hat gepasst.
USBKabelAB.JPG
 
F

f e n n

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.09
Mitglied seit
16.09.06
Beiträge
19
Kekse
0
Moin,
ich spiele auch mit dem Gedanken mir das Gerät anzuschaffen. Interessieren würde mich noch, ob man es wenn man es zum Aufnehmen verwendet (ohne Effekte) auch als ganz normales USB-Interface verwenden kann und bspw. auch noch ein Klavier mitschneiden kann (selbstverständlich auf derselben Spur). Meine Anforderungen in der Hinsicht gehen eher so in die Richtung Spielerei - aber auch spielen will ich mit dem Ding eben :D

Viele Grüße!
 
Allersaits

Allersaits

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Mitglied seit
15.12.07
Beiträge
141
Kekse
805
Ort
Quasi Köln
Moin,
ich spiele auch mit dem Gedanken mir das Gerät anzuschaffen. Interessieren würde mich noch, ob man es wenn man es zum Aufnehmen verwendet (ohne Effekte) auch als ganz normales USB-Interface verwenden kann und bspw. auch noch ein Klavier mitschneiden kann (selbstverständlich auf derselben Spur). Meine Anforderungen in der Hinsicht gehen eher so in die Richtung Spielerei - aber auch spielen will ich mit dem Ding eben :D

Viele Grüße!


Hi,

das Zoom kannst Du natürlich auch als reines USB-Interface nutzen. Genau dafür ist es bei mir zu Hause in Gebrauch.

Allerdings kann ich mir vorstellen, dass bei einer Mikrofonabnahme z. B. eines Klaviers das Signal erst auf den entsprechenden (Instrumenten-)Level vorverstärkt werden muss.


Wolfgang
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben