Zoom mrs 4 oder ps 04?

von bad intention, 17.03.06.

  1. bad intention

    bad intention Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #1
    Was sind jeweils die Vor-und Nachteile.?
    Mit welchem Recorder kann man mehr anstellen?


    danke
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 17.03.06   #2
    Das PS-04 kann mehr weil es eine Drums- und Bassmachine eingebaut hat. Wenn du keinen anderen Weg hast Drums zu erzeugen dann bräuchtest du zum MRS-4 noch eine separate Drummachine, da gibts auch von Zoom ein empfohlenes Gerät, heißt MRT3 oder so. Das ist dann natürlich leistungsfähiger als die eingebaute Drummachine des PS-04.

    Bei den eingebauten Sounds und Mixing-Möglichkeiten sind beide gleichwertig

    Wenn du nicht auf die Drums angewiesen bist würde ich das MRS-4 vorziehen weil es sich besser bedienen läßt. Ein Metronom als Rhythmushilfe zum Einspielen hat es übrigens.
     
  3. bad intention

    bad intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #3
    danke,
    Aber welchen Unterschied macht denn das interne Mikro beim ps 04.
    Ist das nicht praktisch und vor allen Digen gut um spontane Ideen akustisch fest zu halten?
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 17.03.06   #4
    oh, das MRS-4 scheint gar kein Mikro zu haben.
    Die eingebauten Mikros sind bei Zoom von recht guter Qualität, es handelt sich um recht empfindliche Kondensator-Mikros mit einem sauberen, brillanten Klang.
    Gesang oder akustische Instrumente kann man damit verhältnismäßig gut aufnehmen.

    Ein Tip noch:
    Falls du vorhast ernsthaft mit einem Multitracker zu arbeiten überlege dir mal ob du dir nicht das MRS-8 leisten willst. Es bietet sehr viele Vorteile gegenüber den beiden "Kleinen" und kostet gerade mal ca. 100 EUR mehr als das PS-04.
    Ich arbeite seit über einem Jahr mit dem MRS-8.
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 19.03.06   #5
    Jepp, das kann ich nur unterschreiben. Ich hatte früher das PS-02 (das war dem PS-04 sehr ähnlich), weil ich möglichst wenig Geld ausgeben wollte. Nach einem halben Jahr hab ich dann das Handtuch geschmissen, weil es schlichtweg keinen Spaß machte. Viel zu wenig Knöpfe und Regler, um damit auch nur halbwegs flüssig arbeiten zu können. Ich hab mir das MRS-8 zugelegt und bin seither ein glücklicher Gelegenheitsrecordler. Spitzenteil!
     
  6. bad intention

    bad intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #6
    Also ich habe mir jetzt zur Auswahl gestellt: Das Korg D4, Zoom mrs 4 und Fostex mr 8.
    Beim Zoom ist der Preis reizvoll. Hab aber keine Ahnung was für zu Haus und Proberaum das beste ist?
     
  7. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 21.03.06   #7
    Wenn Du eingebaute Drums benötigst, dann kommst Du in der Preisklasse um das Zoom MRS-8 nicht herum (dzt. 370,.- EUR). Ich versteh Dein Preisargument schon. Aber überleg Dir, wie Du mit dem Teil arbeiten möchstest, und da gehört die Frage "Drums ja/nein" ganz, ganz vorne auf die Entscheidungsliste.
     
  8. Son of Odin

    Son of Odin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #8
    Wie siehts denn aus mit dem BOSS BR600 für 390 €. Wie issen der so?
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 21.03.06   #9
    Ah ja, das hat ja auch eine programmierbare Drumsection. Noch nix gehört von dem Ding, aber laut Musik-Service ist es erst ab 1.5.2006 lieferbar. Erfahrungsberichte dürften demnach leider rares Gut sein...
     
Die Seite wird geladen...

mapping