Zwei MIDI-Instrumente gleichzeitig spielen/aufnehmen

von veryeyes, 04.04.12.

  1. veryeyes

    veryeyes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.12
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Voelklingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.04.12   #1
    Hallo!
    Ich bin zwar hier neu, aber nicht eigentlich ein Neuling im Homestudio, und die Frage, die ich habe, betrifft wohl auch selten Neulinge. Aber ich fand nichts dazu im Forum und auch ausserhalb und wusste nicht wohin mit der Frage. Darum hier. Wenns der falsche Ort ist, moegen die Admins mir verzeihen und das Thema hinschieben, wo es hingehoert.
    Im Titel steht eigentlich schon alles: Ich habe am PC zwei Keyboards, eines - fuer Klavier ein Doepfer PK88 - ueber den MIDI-In einer M-Audio Delta 2496, von denen zwei im Rechner sind, das andere - fuer z.B. Streicher ein Edirol PCR 500 - am USB-Port. DAW ist Sonar 6 Studio, Klavier ist Ivory als VST-PlugIn, Streicher sind Kompakt als VST-PlugIn.
    Ich moechte beide gleichzeitig spielen und auch - natuerlich auf getrennte Spuren - aufnehmen koennen. Das krieg ich nicht hin. Was muss ich bei den Delta-Karten schalten? Und - was jetzt nicht der Fall ist, mangels freien Inputs am Mixer ( 8-Kanal, UltraLink Pro von Behringer) - muessen beide Delta-Karten zum Hoeren auf den UltraLink - also Hardware-Mixer, oder kann ich die Delta-Karten so schalten, dass der Delta-Master alle Audiospuren der Karten ausgibt? Oder liegt es an Sonar, denn, wenn ich die Audio-Outs beider Karten auf den Monitor-Mixer gebe hoere ich ja beide beim Spielen, muss aber die jeweilige Spur anklicken - geht also nur nacheinander, beide gleichzeitig anzuwaehlen geht ja nicht, oder? Wo liegt mein Missverstehen?
    Ich waere froh hier Hilfe zu bekommen, denn auch in der Referenz von Sonar habe ich zumindest ueber das Inhaltsverzeichnis nichts gefunden.

    Gruesse

    Gregor
     

    Anhänge:

  2. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.219
    Kekse:
    9.565
    Erstellt: 04.04.12   #2
    Hallo Veryeyes,

    wozu hast du denn 2 der Karten eingebaut? Lassen die sich kaskadieren, also simultan betreiben? Verstehe da dein Routing nicht so ganz.
    Zur Ausgabe brauchst du nicht beide Karten. Es sei denn, du willst wirklich beide Instrumente auf 2 physikalischen Stereoausgängen getrennt ausgeben.
    Ich kenn mich jetzt nicht so mit Sonar aus aber auf der Midispuren, die du jeweils für die 2 VSTi's benutzt, sollten die Midieingänge wählbar sein. Dort sollte als Eingang dann die M-Audio erscheinen. Bei dem Edirol muss wahrscheinlich ein Treiber installiert werden, der dann die Virtuelle Midischnittstelle bereitstellt. Auf der 2ten Spur solltest du dann das Ediro als Midi Eingang wählen können.
     
  3. Vill-Harmonix

    Vill-Harmonix HCA Logic HCA HFU

    Im Board seit:
    18.04.09
    Zuletzt hier:
    16.04.18
    Beiträge:
    2.398
    Ort:
    Sankt Wendel
    Zustimmungen:
    624
    Kekse:
    10.953
    Erstellt: 04.04.12   #3
    Als erstes wäre es mal interessant, die Spureinstellungen der Instrumentenspuren in Sonar näher zu betrachten.

    1. Möglichkeit:
    Sonar bietet (wie z.B. Cubase) die Midieingänge unterschiedlicher Hardware (also 1xDelta und 1xEdirolPCR) zu unterschieden. Dann muss man nur in der Spur einstellen, auf welchen Hardware-Midi-Eingang diese Spur lauschen soll.

    2. Möglichkeit:
    Sonar bietet diese Möglichkeit nicht - dann kann man sich trotzdem sehr einfach behelfen, indem man die zwei Keyboards auf unterschiedlichen Midi-Kanälen senden lässt. (Das ist z.B. in Logic üblich) - anhand der unterschiedlichen Midikanäle werden so die unterschiedlichen Einspieltastaturen unterschieden. Die Kanalnummer die zum Keyboard passt, stellt man in der Software-Spur ein.
    Eventuell musst Du auch bei den Programmeinstellungen die Kanalunterscheidung aktvieren.

    Prinzip ist auf jeden Fall, dass die Unterscheidung schon auf der Midi-Seite passieren muss, nicht erst auf der Audio-Seite.

    Clemens
     
  4. veryeyes

    veryeyes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.12
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Voelklingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.04.12   #4
    @ Novik
    Ja, es lassen sich bis zu vier Delta 2496 kaskadieren. Im Augenblick habe ich nur zwei drin, weil ich eben diese Sache herauskriegen wollte. Ich will eigentlich noch weiter. Ich habe drei, bald vier Rechner. Bis auf einen haben alle Boards die Moeglichkeit vier Karten aufzunehmen. Eins hat nur drei PCI-Slots. Ich benutze diese Karten schon ueber 10 Jahre und bin sehr zufrieden damit. Die Wandler sind sehr gut, die Latenzzeit. ebenfalls. Ich habe mehrere Keyboards und stelle mir vor, acht bis zwoelf PlugIns gleichzeitig laden zu koennen und alle gleichzeitig spielen zu koennen, um meine Intuition frei laufen lassen zu koennen, vergleichbar mit der Art, wie beispielsweise Klaus Schulze komponiert hat. Ich ging davon aus, dass jedes dieser PlugIns - meist Synthesizer - seine eigenen Audio-Kanaele zur Verfuegung haben muss, damit das moeglich ist. Ist dem nicht so?

    @ Novik und Vill-Harmonix
    Ja die MIDI-Ins ( gleichzeitig Ports? ) kann ich zuweisen, habe ich auch getan (siehe Bilder). Und auch den Kanal kann ich beim PCR 500 waehlen und habe das getan - Kanal zwei (siehe Bilder). Das PK88 sendet nur auf 1. Es ist eine reine Klaviatur ohne irgendwelche Einstellmoeglichkeiten. Soweit - so gut.

    Was mich stuzig macht - und mein Unterfangen bis jetzt boykottiert - ist die Tatsache, dass nur die angewaehlte Spur spielbar ist. Also in dem Bild oben, bei meinem ersten Post die Spur 4 (Kompakt MIDI-Daten). Das Ivory nimmt dann keine Daten an. Das kann man auch an der roten Leuchte sehen, ganz rechts im Ivory-Fenster auf 2/3 der Hoehe des Fensters zu sehen. Die Leuchte zeigt MIDI-Signale, wenn vorhanden. Umgekehrt das gleiche mit Kompakt. Ich gebe Euch das Bild nochmal, diesesmal mit roten Pfeilen, die auf die MIDI-Daten-Anzeigen zeigen.


    Track Properties Ivory.jpg

    Track Properties Kompakt.jpg

    Delta Properties.jpg

    Sonar Ivory Kompakt MIDI-Daten-Anzeige.jpg

    Gruesse

    Gregor
     
  5. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.219
    Kekse:
    9.565
    Erstellt: 04.04.12   #5
    Ok das Szenario ist ja folgendes. Du hast Sonar als DAW und innerhalb von Sonar möchtest du 2 Plugins ansteuern. Alles kein Problem. Es müssen nur die richtigen Midieingänge vom Delta bzw vom Edirol eingerichtet sein. Innerhalb der DAW befinden sich die beiden Instrumente auf getrennten Spuren. Für die Soundausgabe von beiden Instrumenten wird aber nur 1 Stereoausgang benötig, da Sonar beide Spuren in der Mastersektion wieder zu einem Stereo zusammenfügt. Das ist im Prinzip das gleiche wie bei einem Mischpult. Dort hast du ja auch mehrere Spuren die letzendlich im Master alle zusammengefügt, und lediglich über einen Stereo Out ausgegeben werden. Demnach brauchst du also nicht getrennte Ausgänge für die beiden Synthies. Denn sie werden beide zu hören sein.
    Dein Gedanke wäre sinnvoll, wenn du beide Instrumente jeweils auf unterschiedliche Lautsprecherpaare schicken möchtest. Plugin 1 z.b. Auf Lautsprecher A und B und plugin 2 auf Lautsprecher C und D.

    Der Grund, warum du nur eines der beiden hörst, ist wahrscheinlich total banal. Um ein VST Instrument beim Einspielen abzuhören, musst die Spur entweder scharf gestellt sein, oder es muss das Monitoring für diese Spur aktiv sein. Es ist wahrscheinlich so, das eine spur scharfgestellt wird, sobald man sie anwählt. Bei Cubase ist es z.B. so.
    Um jetzt beide Spuren simultan zu hören, musst du entweder beide Spuren scharf stellen, oder aber das Monitoring für beide Spuren aktivieren. Auf den Spuren sollte sich ein Button für das Monitoring befinden. Wahrscheinlich ein Lautsprechersymbol oder Schallwellen.
     
  6. veryeyes

    veryeyes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.12
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Voelklingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.04.12   #6
    Hervorragend Novik!!!

    Herzlichen Dank!

    Das Scharfstellen der Spuren alleine tut es nicht. In Sonar wird eine Spur nicht scharf gestellt dadurch, dass ich sie anwaehle. Ich muss extra den entsprechenden Button schalten. Das kann ich dann bei so vielen Spuren wie noetig.
    Den Monitorschalter habe ich gefunden. Er ist es. Super. So leicht wird man gluecklich!;)

    Ich habe im Bild grosse Pfeile an den Button gemacht, den ich geschaltet habe, im der Spur des Track-Folders. Dadurch hat sich auch der Button in der Midi-Spur aktivieret. Wahrscheinlich ist es eigentlich richtig, diesen, den ich mit einem kleinen Pfeil im Bild anzeige, zu schalten. Denn wenn im Folder mehrere MIDI-Spuren vorhanden sind, was hier jetzt nicht der Fall ist, macht es Sinn diese einzeln auf Monitor schalten zu koennen. Schaltet man mindestens einen, schaltet auch der in der uebergeordneten Spur. Schaltet man den in der uebergeordneten Spur, schalten sich ALLE in den untergeordneten MIDI-Spuren.

    Ich habe verstanden. Nochmals: Danke!
    So ausfuehrlich ging ich jetzt drauf ein, damit andere, die vielleicht spaeter nach der Antwort auf diese Frage suchen und Sonar nutzen, gleich alles zur Hand haben.

    Sonar 6 Monitorschalter.jpg

    Herzlichst

    Gregor
     
  7. veryeyes

    veryeyes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.12
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Voelklingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.04.12   #7
    Jetzt ist aber doch noch was offen.

    Heisst das auch, dass ich gar keine zwei Delta-Karten brauche um das gleiche zu erreichen? Wuerde das auch mit nur einer funktionieren?

    Gruss

    Gregor
     
  8. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.219
    Kekse:
    9.565
    Erstellt: 04.04.12   #8
    Ja, die Delta hat ja schon einen Stereoausgang und die Summierung läuft ja über Sonar
     
  9. veryeyes

    veryeyes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.12
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Voelklingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.04.12   #9
    Prima! Nochmal Danke!

    Ich werde mich also jetzt doch eingehend mit der Referenz das Sonar beschaeftigen. Insbesondere mit dem Mixer. Da hab ich mich immer davor gefuerchtet - 1027 Seiten - , aber nun beginne ich zu verstehen, wie wichtig das ist.

    Gruss

    Gregor
     
  10. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.219
    Kekse:
    9.565
    Erstellt: 05.04.12   #10
    Also wenn ich das jetzt richtig aus deinem zweiten Post interpretiere, hättest du jetzt für 12 VST plugins 4 Rechner mit je 4 Deltas gekauft?:confused:

    Handbücher können einem manchmal größerer Folgekosten ersparen :D
     
  11. veryeyes

    veryeyes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.12
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Voelklingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 05.04.12   #11
    Nee, nee, um Gottes Willen!

    Ich war frueher Informatiker. Und diese Rechner sind alle aus alter P4-Harsware aus dieser Zeit zusammengebaut. Das Zeug hat sich hier so angesammelt. Und als ich vor zwölf Jahren anfing Musik zu machen, habe ich in den Musik-Rechner - damals noch P3 - vier Delta AP 2496 eingebaut. Danach habe ich dann noch ein paar billig erstehen koennen und so habe ich jezt sieben davon. Ich hatte meist nur einen laufen, eben zum Klavierspielen, und der ist dann recht sparsam und reicht fuer den Alltag. Das ist ein 2,4er. Die anderen habe ich kuerzlich zusammengesteckt - 2,6GHz, 2,8GHz und 3,4GHz. Und je nachdem was ich mache, schalte ich halt diese ein. Ausserdem hat mich irgendwann das ewige Updaten seit den fruehen 90ern genervt, sowohl Hardware als auch Software. Das letzte Prozessor-Update von P3 auf P4 habe ich der Tatsache zu verdanken, dass das GigaStudio 3, welches ich damals haben wollte, und mit dem ich immer noch sehr glücklich bin, einen P4 braucht. Die Dinger machen alles, was ich brauche und ich spare mir so, mich mit neuen Windows-Versionen rumzuschlagen. Fuer alle vier Boards habe ich seit Jahren Images mit WinXP - abgespeckt auf das Mindeste (500MB-Windows) - Die Hardware lag ein paar Jahre in der Ecke rum. Jetzt habe ich sie sinnvollzusammengebaut um auf erwaehnte Weise arbeiten zu koennen. Die Dinge haben noch nicht einmal Gehaeuse, sind einfach auf ein Brett montiert - im Raum nebenan. Hier, wo die Keyboards und Monitore stehen, ist es muksmaeuschenstill. Wenn irgendwas nicht ist, wie es sein soll, werden die Images zurueckgespielt und es steht in 5 Minuten ein komplett sauberes System auf allen Rechnern. Informatik haengt mir zum Hals raus. Auch zu einem Update des Sonar kann ich mich bisher nicht durchringen.
    Nun hab ich kuerzlich entschieden neue Wege in der Musik zu gehen und habe mir zu diesem Zweck noch ein paar unterschiedliche Keyboards gekauft, damit ich frei experimentieren kann, und das bin ich eben jetzt am Einrichten. Jeder Rechner hat zwei Keyboards. Mit Deiner Hilfe kann ich jetzt schaffen wie Klaus auf der Buehne, nur noch nicht so gut. In Komposition und freiem Spiel habe ich noch viel zu lernen. Bis jetzt habe ich nur das klassische Klavierspiel gelernt.

    Gruss

    Gregor
     
  12. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.219
    Kekse:
    9.565
    Erstellt: 05.04.12   #12
    Puh dann bin ich ja beruhigt:D

    solange du noch glücklich mit deiner Hardware bist, ist das ja auch kein Muss, aufzurüsten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping