Zweitstimme

von Rhise, 20.09.10.

  1. Rhise

    Rhise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.10
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.10   #1
    Hey leude
    ich befasse mich in letzter Zeit viel mit der zweitstimme des Gesangs bei unseren Songs und versuche sie halt zu schreiben nur Blick ich nicht 100 prozent durch.
    Also ich weiss schon das ich am besten ne terz nehme dann sing ich die drauf aber so richtig geil kommts bei mir nicht weil dann die melodie nicht rein haut ich check das mit den großen und kleinen Terzen nicht .
    Also wäre wirklich super wenn mir das jemand genaustens erklären könnte es wäre ein weiterer großer Schritt in meiner Musikkarriere :)
    Danke
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.925
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    122.512
    Erstellt: 21.09.10   #2
    Wenn Du es wirklich ganz genau wissen willst, wäre ein Buch über Hamonielehre das beste.

    Terz heisst: Der dritte Ton vom Urpsrungton der ersten Stimme)aus gesehen innerhalb einer Tonleiter. Bei einem C in der C-Dur Tonleiter wäre das ein E (der Urspungston wird mitgezählt).

    C D E F G A H C
    1 2 3 4 5 6 7 8

    Wie Du siehst, ist C der erste Ton (Prime), E der dritte (Terz). Wenn der nächtse Ton der Meldodie also ein F wäre, wäre die Terz davon A.

    Klein / groß heoißt einfach nur Halbton- oder Ganztonschritt, was zum Beipiel bei Moll dann eine Rolle

    C D D# F G G# A C (natüriches Moll)

    Im Vegleich zu Dur siehst Du zwischen der 2. und 3. Stufe und 5. und 6. Stufe eine Halbtonschritt. Das Dis ist also die kleine Terz vom c aus gesehen. Das Gis ist eine kleine Terz vom F aus gesehen, aber eine kleine Sexte vom Grundton aus gesehen (weil: sechster Ton der Tonleiter).

    Nochmal in kurz:

    1 (Prime)
    2 (Sekunde)
    3 (Terz)
    4 (Quarte)
    5 (Quinte)
    6 (Sexte)
    7 (Septime)
    8 (OKtave)

    groß: Ganztonschritt
    klein Halbtonschritt

    Besser ist aber der Weg, es statt über die Theorie über das Gefühl und das Hören zu üben - zumal durchweg Terzen auch nicht immer toll klingen. Sich viele zweitstimmige Songs anhören und versuchen, sich auch auf die zweite Stimme zu konzentrieren. Mit der Zeit geht das ganz von selbst.
     
  3. Rhise

    Rhise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.10
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.10   #3
    Danke son bisschen das gefühl dafür hab ich auch schon entwickelt .
    Gute antwort :)
     
  4. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    5.056
    Ort:
    München
    Kekse:
    37.590
    Erstellt: 21.09.10   #4
    Ich mache das hauptsächlich auch nach Gefühl. Man kann ein Gefühl dafür entwickeln, wenn mehrstimmige Lieder hört und die Zweitstimme mitsingt, sowie singen im Chor (außer 1. Sopran). Interessanter Weise singe ich zu meinen eigenen Liedern meistens die Quinte dazu.
    Im Studio musste ich einige Male spontan eine weitere Begleitstimme zur Leadstimme singen. Mir ist aber nichts eingefallen, also haben wir uns ans Keyboard gesetzt, haben die Leadstimme und die Akkorde dazu gespielt. Dann bedient man sich einfach von den Tönen, die die Akkorde anbieten. Wichtig ist dann auch, das mal auszuprobieren, ob es überhaupt klingt. Manche Melodieverläufe passen zwar, aber heben die Leadstimme manchmal nicht ausreichend hervor. Manchmal reicht es auch nur bestimmte Worte mitzusingen statt die komplette Zeile.
     
  5. Rhise

    Rhise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.10
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.10   #5
    Danke :great:
     
  6. JustLikeMusic

    JustLikeMusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.08
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Jena
    Kekse:
    133
    Erstellt: 26.09.10   #6
    ich kanns leider auch nur übers gefühl und die übung weil ich von harmonielehre nicht so die ahnung hab.
    hab mir einfach viele zweistimmige songs angehört. mit der zeit klappts (wenn man die zweitstimme raushören kann ;))
    hör dir mal "down in a hole" von alice in chains an: http://www.youtube.com/watch?v=BN8CnIperIw
    oder auch "not ready to make nice" von den dixie chicks: http://www.youtube.com/watch?v=IHH8bfPhusM
    ich denke, das sind ganz gute beispiele.
    Lg
     
  7. Rhise

    Rhise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.10
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.10   #7
    Danke
    werd dran bleiben
     
Die Seite wird geladen...

mapping