"zwischen den Saiten spielen"

von schalkefreak, 29.10.07.

  1. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 29.10.07   #1
    Hi,
    hab ne etwas kompliziertere Frage:
    es geht um den Wechselschlag über 2 Saiten...

    So:
    v ^
    -------9------------------------------------|
    -----------10p7----------------------------|
    --------------------------------------------|
    --------------------------------------------|
    --------------------------------------------|

    warum denn so, und nicht so:

    ^ v
    -------9------------------------------------|
    -----------10p7----------------------------|
    --------------------------------------------|
    --------------------------------------------|
    --------------------------------------------|


    hat das was mit diesem zwischen den Saiten spielen zu tun? Bzw. was hat es damit auf sich, wieso ist das eine "richtiger", oder kann mir das mal einer überhaupt erklären, und kann ich es auch wie in der zweiten Version spielen....

    Hatte mal irgendwas davon gelesen, finde aber die Threads nicht mehr...


    Danke und Grüße!


    edit: nebenbei: ich find die 2te Variante halt auch einfacher, weil das nicht so kompliziert ist^^
     
  2. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.10.07   #2
    Wahrscheinlich wirds im Orginal laut der 1. Variante gespielt. Es klingt nicht viel anders, aber schon Nuancen anders.
     
  3. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 29.10.07   #3
    Ich würde die E-Saite wohl nach oben anschlagen und die H-Saite dann nach unten. Vielleicht auch beide nach unten, wenn der Part nicht zu schnell ist (und Du Dir das auch erlaubst ;)).
     
  4. schalkefreak

    schalkefreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 29.10.07   #4
    ja das mein ich ja, ich würde es auch so machen, abe rhier ist es anders, warum^^?
     
  5. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 29.10.07   #5
    Wo hast Du das denn her?
     
  6. schalkefreak

    schalkefreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 29.10.07   #6
    aus irgendeinem fade to black solo thread...
     
  7. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 29.10.07   #7
    Wenn es nicht aus einem guten und bewährten Lehrbuch ist (das würde dann vermutlich auch eh etwas dazu schreiben), würde ich es an Deiner Stelle einfach spielen, wie es mir passt. Variante 2 ist Dein Stil und deswegen nicht falsch. Wie es Hammet nun macht, spielt da keine Rolle(wenn er es denn überhaupt so spielt).
     
  8. JeffLord

    JeffLord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 29.10.07   #8
    Ist eigentlich egal, wie man es spielt.

    Aber wenn du strikt Wechselschlag spielst, soltest du es halt spielen wies grad kommt. Man sollte sowieso beides spielen können (also jedes Pattern mit Auf- oder Abschlag am Anfang)
     
  9. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 31.10.07   #9
    Hm also für mich ist das eigentlich relativ eindeutig: Du spielst die E-Saite mit Aufschlag, damit du "schneller" zur H-Saite kommst. Klar, bei 2 Tönen und so einem geringen Abstand ist das im Prinzip Wurst, aber man hat ja die Faustregel, immer "in Spielrichtung" anzuschlagen, um keine Zeit zu verschwenden.
    Das sollte man sich auch bei kleineren Licks angewöhnen, damit es nachher flüssiger läuft.
     
  10. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 31.10.07   #10
    wenn du ein bischen mehr als bloß diese beiden Töne zeigen würdest, wäre es vielleicht klarer, warum man so spielen soll.
     
  11. legumo

    legumo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    22.04.13
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Telgte
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 31.10.07   #11
    Vielleicht geht es auch darum, die Abschläge bei 8tel-Noten auf den Beat (1,2,3,4) zu haben und die Aufschläge bei den Offbeats (+). Dann bewegt sich das Plektron genau wie der Fuß. Mir Grobmotoriker fällt es so erheblich leichter, rhythmisch korrekt zu spielen.
     
  12. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 01.11.07   #12
    spiel es so wie es dir besser von der hand geht... ist meine faustregel ;)
     
  13. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 02.11.07   #13
    Meine Faustregel ist Aufschlag offbeat, Abschlag onbeat. Ansonsten kommt nämlich schnell eine der Gitarristenlügen ins Spiel: "Wieso, ich war doch auf der 1..."
     
Die Seite wird geladen...

mapping