E-Gitarren im Test: Alle Reviews

Gitarre | E-Gitarren: Hier findet ihr User-Tests zu E-Gitarren. Ihr könnt diese Tests auch selbst verfassen und sie hier eintragen lassen.

E-Gitarren (1219)   Sortieren nach:  
  1. Produkt
  2. Datum ↓
  3. Typ
  1. - Passion RG 3 Indigo Burst Review
    ...rangieren die Bespielbarkeit, die Abrichtung der Bünde und die Einstellungen von Intonation und Saitenlage auf einem sehr hohen Niveau...Klanglich bietet die Passion S-Type-Sounds in Reinkultur mit einer stets eignen Note. Die drei Einspuler erledigen einen tollen Job. Sie klingen ausgewogen...  weiterlesen ➜
    Review von funkyO, am 06.06.19
  2. - ML1 Modern Midnight Sky V2
    Preisleistungsverhältnis ist super. Die Gitarre macht Spaß. Liegt super in der Hand und liefert dank Coil-Split-Funktion einen umfangreichen Einsatzbereich. Die Verarbeitung ist super. Ich war eher skeptisch bzgl. Indonesien aber das ist Schwachsinn und hat sich hier nicht bestätigt  weiterlesen ➜
    Review von ACIES, am 06.06.19
  3. - SE Custom 24 Mapleneck
    Wirkten die ersten Modelle noch nicht sonderlich spektakulär und gegenüber anderen Herstellern austauschbar..., so entwickelten sie sich mit den Jahren immer weiter und gipfelt nun einer Version, die den Namens ihre Erschaffers voll ausgeschrieben auf der Kopfplatte stehend sehr wohl verdient hat.  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 30.05.19
  4. - SE Custom 24 Roasted Maple
    Die Noten schwingen unglaublich lange und laut. So etwas hatte ich vorher noch nicht und auch das spricht sehr für die Gitarre. Das roasted maple wirkt sich aus meiner Sicht nicht auf den Sound aus...Die Decken der Gitarren sind angeblich selektiert. Allein von der Maserung unglaublich schön.  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Z1LL4, am 27.05.19
  5. - S2 Vela
    Die Saitentrennung ist einzigartig. Man will gar nicht wieder aufhören mit Spielen. Federleicht, zierlich, schlicht, schnörkellos, modern. Einfach so. Mit Sustain ohne Ende. Die Kombination von Singlecoilsound und wenn es sein muss, wahrscheinlich irrem Humbucker-Bratsound.  weiterlesen ➜
    Review von Stratspieler, am 16.05.19
  6. Tausch Electric Guitars - On Tour in Deutschland
    Meinen ersten Kontakt zu Rainer Tauschs Gitarren hatte ich bereits vor mehreren Jahren. Später sind wir dann immer mal wieder auf Messen ins Gespräch gekommen. Seine RAW 665 wirkt auf mich wie ein Magnet. Vertraut und doch so eigenständig :great: ... und ... voller Innovationen.  weiterlesen ➜
    Review von hack_meck, am 09.05.19
  7. - Explorer Sevenstring „Low Down Rocker“ - Review
    Haptik der Gitarre war für mich als Strat/Tele-Spieler zunächst ungewöhnlich. Das Instrument ist vergleichsweise schwer und aufgrund der Bauform recht groß. Alles fühlt sich wertig an. Der lackierte Hals könnte jmd. wg. des Nitrolacks zu „klebrig“ sein. Mich hat es beim Shreddern noch nicht gestört  weiterlesen ➜
    Review von Bulldozer, am 03.05.19
  8. [Gitarre] Fender Aerodyne Strat MIJ
    Die Form der Gitarre ist etwas schnittiger und weniger rund als eine normale Strat und besitzt ein carved Top. Sieht gut aus, fühlt sich auch klasse an...Das Tremolo ist leicht unterfräst. Habe ich so noch nie gesehen macht aber Sinn da es bei nicht gebrauch schön aufliegt wie eine feste Brücke  weiterlesen ➜
    Review von Z1LL4, am 02.05.19
  9. - Player Stratocaster SSS
    Nach der HSH-Player kam nun auch eine Player-SSS ebenfalls in Buttercream zu mir...Hochwertig verarbeitet, mit verbesserten Pickups, ergonomisch top, kann ich diese Serie wärmstens empfehlen. Warum sollte ich mir auch gleich zwei davon anschaffen, um mich von meiner Top-Strat zu trennen  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 24.04.19
  10. - Player Stratocaster HSH
    so eine HSH-Strat klingt anders als die klassische Vertreterin mit drei Singlecoils. Soll sie auch, etwas anderes würde auch keinen Sinn ergeben. Die Verarbeitung, anständig geraten, die Haptik wie gesagt ganz weit vorne...bissiger, schneller und schlanker, als eine Les Paul, vielseitig und überaus  weiterlesen ➜
    Test von EAROSonic, am 01.04.19
  11. - Hollow-body 5125 und Semi-hollow 2655
    Die 2655 ist eine Semihollow aus dem Einsteigersegment, die 5125 eine Hollwbody aus dem mittleren Preisregal von Gretsch... 2655, et voila. Geht ab...Ich weiß jetzt nicht, wie viel besser die teuren Gretsch als die 5125 noch sein können, aber diese hier klingt für mich schon mal ziemlich gut.  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Kluson, am 09.03.19
  12. - Love Rock LS186 70th Anniversary in Violin Finish
    Grandioses Sondermodell von Tokai, dass mich wohl nicht mehr verlassen wird. Ausstattung, Bespielbarkeit, Optik und sowieso der Sound sind für mich jedenfalls mit das Beste, was ich bisher spielen durfte. Ich kann jedem Tokai Fan, sie mal anzuspielen, was leider nicht ganz einfach werden dürfte.  weiterlesen ➜
    Review von J-Guitar, am 20.02.19
  13. - Les Paul Custom Vivian Campbell (Signed) – Review
    Tja, wie es aussieht, habe ich doch ein neues Hauptinstrument für die Bühne...Dass es zu meiner bisher so heißgeliebten 2014er Les Paul Standard Plus noch so viel Luft nach oben offen ist, hätte ich dann auch nicht erwartet. Mal sehen...wenn diese gerade vorherrschende Honeymoon Phase vorbei ist  weiterlesen ➜
    Review von Pie-314, am 15.02.19
  14. - Squier Contemporary Jazzmaster - Eine Jazzmaster für Metal?
    Wer auf den Jazzmaster-Look steht, gern mal härtere Mucke spielt und mit 21 Bünden auskommt, sollte die Contemporary Jazzmaster unbedingt mal antesten. Dabei sollte einem allerdings klar sein, dass die Gitarre soundtechnisch mit einer „richtigen“ Jazzmaster nahezu nichts gemeinsam hat.  weiterlesen ➜
    Review von Marcer, am 15.02.19
  15. - MH 1001 NT
    Ich bin glücklich den Schritt zur LTD MH 1001 gewagt zu haben. Die Gitarre ist ein top verarbeitetes Stück Holz. Die Bespielbarkeit ist für mich nahezu perfekt und der Sound grundlegend ordentlich. Der Preis von rund 1000€ ist für diese Gitarre definitiv gerechtfertigt.  weiterlesen ➜
    Review von Vicious6circle, am 10.02.19
  16. -  TL Thinline Butterscotch Blonde - Review
    Wirklich negativ ist mir nichts aufgefallen...Sie ist nicht perfekt, aber sie hat Charme und Potential...Das P/L Verhältnis ist sehr gut... Für 149€ gibt es ne Menge Gitarre...Explizit diese Gitarre würde ich auch "aus der Box" einem Anfänger in die Hand drücken.. Sie darf auf alle Fälle bleiben...  weiterlesen ➜
    Test von Slideblues, am 30.01.19
  17. - Shorty
    Ich kann die Shorty als Unterwegs-E-Gitarre eigentlich nur empfehlen. Insbesondere mit sowas wie einem Amplug und Kopfhörern eine perfekte Unterwegslösung. Wie stark die Kopflastigkeit ins Gewicht fällt, muss jeder individuell entscheiden - ich habe mich schnell daran gewöhnt  weiterlesen ➜
    Review von DerBoTo, am 27.01.19
  18. - Les Paul Traditional 2016
    Wer einfach nur ne 100%ige Les Paul sucht wird bei der 2016er Traditional fündig, denn genau das ist sie. Nicht mehr und nicht weniger. Ich bin jetzt seit knapp 2 Jahren überglücklich mit ihr, hab in meiner Band noch keine andere Gitarre zum Einsatz gebracht und ich könnte mir vorstellen, dass sie  weiterlesen ➜
    Review von Ratrider, am 21.01.19
  19. - Vintage Modified ´70s Stratocaster & ihre Modifikationen
    Bei meiner VM ließ ich meinem Spieltrieb in doppelten Wortsinn freien Lauf. Kurz nach dem Erhalt und Gutbefund musste sie folgende Änderungen über sich ergehen lassen: Tonepoti für Bridgepickup via Poti des mittleren Singlecoils...Installation eines Stahltremoloblocks...Austausch der verchromten  weiterlesen ➜
    Bericht von EAROSonic, am 20.01.19
  20. - 49er Outlaw (inkl. kleinem Elektronik-Mod)
    Die Mittelelektronik ist rausgeflogen, per Push-Pull am Tonepoti kann man jetzt den Steg-HB von seriell auf parallel umschalten und in der Mitte gibts einfach die klassische Zusammenschaltung...Alles in allem bin ich jetzt rundum happy mit der Düse. Sie ist ein absolut würdiges Backup und eine  weiterlesen ➜
    Review von skerwo, am 18.01.19
  21. - C-1 Apocalypse
    Eine absolute Traumgitarre! Bis auf zwei kleine Mängel perfekt verarbeitet. Aber die lassen sich verkraften, wenn man die Bespielbarkeit dagegenhält. Ich kann die Schecter C-1 Apocalypse bedenkenlos empfehlen. Ich hatte viele Gitarren in der Hand und diese hier war eine der Besten  weiterlesen ➜
    Test von firestormmd, am 16.01.19
  22. - Opus OT7-200 T-Style 7-String
    Generell klingt sie meinen 6-String Tele ähnlich, auch wenn ich das Gefühl habe, dass ihr Tone etwas behäbiger erscheint. Auf der anderen Seite kommt alles gleich deutlich mächtiger daher, auch wenn das fein zisselierte einer klassischen Tele fehlt. Will nicht soweit gehen, dass sie grobschlechtig  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 25.12.18
  23. - Les Paul SL Vintage Sunburst
    Eine Epiphone „LP“ in außergewöhnlicher Form für 99€? Ein Rohrkrepierer, weil Brennholz? Meine Antwort lautet definitiv nein. Man darf von ihr nicht das erwarten, was ihr Name suggerieren möchte, man muss sich zurücknehmen und sich auf sie einlassen. Dann klappt es auch mit dieser günstigen Epiphone  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 03.12.18
  24. - Talman TM303
    Für den Preis kann man nicht meckern. Eine klasse Gitarre die sich nicht zu verstecken braucht, obwohl "made in china" auf der Kopfplatte steht. Es macht einfach Spaß mit einer Talman zu spielen, sei es mit einer TM302 oder TM303. Man kann die Gitarre ohne Weiteres empfehlen.  weiterlesen ➜
    Review von Axel52, am 16.10.18
  25. - Duo Sonic
    Ich liebe dieses kleine feine Ding...Vielleicht wegen ihrer Gradlinigkeit, ihrer Schlichtheit und dem unerwarteten Mördersound, den diese kleine Gitarre raushauen kann. Was braucht man die vielen Schaltungsebenen der Jazzmaster oder Jaguar. Die Duo Sonic bietet gleich 5 unterschiedliche Sounds  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 15.10.18
  26. - Telecaster ´50s & ´72s Custom Road Worn
    Über Sinn oder Unsinn des künstlichen Alters von Gitarren wird hier im Board mancherorts heiß diskutiert...Augenscheinlich ist der Unterschied bzgl. der Anzahl der Reglereinheiten,klassische zwei bei der ´50s und doppelte Anzahl bei der ´72. Mit ihr wollte man auch der wiederbelebten Gibson Les Paul  weiterlesen ➜
    Vergleich von EAROSonic, am 13.10.18
  27. - SE Custom 24 Trampas Green
    Die Custom 24 SE ist einfach nur eine tolle Gitarre. Ihr Können entfaltet sie aber erst richtig, wenn die Standard-Tonabnehmer durch bessere Modelle ersetzt werden. Es müssen sicherlich keine teuren Boutique-Pickups sein, aber höherwertige PUs sorgen garantiert für ordentlich Spaß beim Musizieren.  weiterlesen ➜
    Review von Frox, am 13.10.18
  28. - Player Telecaster MN Butterscotch Blonde
    Abgesehen von den kleinen Lackeinschlüssen ist die Gitarre sehr gut verarbeitet. Die Bünde stehen nicht über und fühlen sich gut abgerundet ab...Auch die Abrichtung der Bünde ist einwandfrei und lässt eine sehr niedrige Saitenlage zu. Die Mechaniken stimmen sehr exakt und laufen sehr geschmeidig  weiterlesen ➜
    Review von Sicmaggot08, am 09.10.18
  29. - Custom HSS Telecaster mit Düsenberg Bigsby
    ...die Gitarre ist jeden Cent wert. Ich bin in jeder Hinsicht sehr zufrieden und habe bisher noch nichts Vergleichbares gespielt – der Abstand zu meinen anderen Gitarren ist doch spürbar hoch, die Qualität weit über dem Standard. Für mich ist das die beste E-Gitarre die ich bisher in der Hand hatte  weiterlesen ➜
    Review von GreenTelecaster, am 06.10.18
  30. - Gitarrenhals (Roasted Maple / Edelstahl-Bünde / Earvana-Sattel) an Variax JTV69
    Der vorhandene JTV69-Gitarrenhals spielt sich für mich im Prinzip ganz ok. Ich wollte ihn aber aus diversen Gründen austauschen. ...Habe den Eindruck, dass der Klang mit dem Hals schön holzig und etwas luftiger, auch höhenbetonter ist als der Original Variax-Hals  weiterlesen ➜
    Bericht von wolbai, am 03.10.18