E-Gitarren im Test: Alle Reviews

Gitarre | E-Gitarren: Hier findet ihr User-Tests zu E-Gitarren. Ihr könnt diese Tests auch selbst verfassen und sie hier eintragen lassen.

E-Gitarren (1200)   Sortieren nach:  
  1. Produkt
  2. Datum ↓
  3. Typ
  1. - 49er Outlaw (inkl. kleinem Elektronik-Mod)
    Die Mittelelektronik ist rausgeflogen, per Push-Pull am Tonepoti kann man jetzt den Steg-HB von seriell auf parallel umschalten und in der Mitte gibts einfach die klassische Zusammenschaltung...Alles in allem bin ich jetzt rundum happy mit der Düse. Sie ist ein absolut würdiges Backup und eine  weiterlesen ➜
    Review von skerwo, am 18.01.19 um 10:54 Uhr
  2. - C-1 Apocalypse
    Eine absolute Traumgitarre! Bis auf zwei kleine Mängel perfekt verarbeitet. Aber die lassen sich verkraften, wenn man die Bespielbarkeit dagegenhält. Ich kann die Schecter C-1 Apocalypse bedenkenlos empfehlen. Ich hatte viele Gitarren in der Hand und diese hier war eine der Besten  weiterlesen ➜
    Test von firestormmd, am 16.01.19 um 11:15 Uhr
  3. - Opus OT7-200 T-Style 7-String
    Generell klingt sie meinen 6-String Tele ähnlich, auch wenn ich das Gefühl habe, dass ihr Tone etwas behäbiger erscheint. Auf der anderen Seite kommt alles gleich deutlich mächtiger daher, auch wenn das fein zisselierte einer klassischen Tele fehlt. Will nicht soweit gehen, dass sie grobschlechtig  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 25.12.18
  4. - Les Paul SL Vintage Sunburst
    Eine Epiphone „LP“ in außergewöhnlicher Form für 99€? Ein Rohrkrepierer, weil Brennholz? Meine Antwort lautet definitiv nein. Man darf von ihr nicht das erwarten, was ihr Name suggerieren möchte, man muss sich zurücknehmen und sich auf sie einlassen. Dann klappt es auch mit dieser günstigen Epiphone  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 03.12.18
  5. - Talman TM303
    Für den Preis kann man nicht meckern. Eine klasse Gitarre die sich nicht zu verstecken braucht, obwohl "made in china" auf der Kopfplatte steht. Es macht einfach Spaß mit einer Talman zu spielen, sei es mit einer TM302 oder TM303. Man kann die Gitarre ohne Weiteres empfehlen.  weiterlesen ➜
    Review von Axel52, am 16.10.18
  6. - Duo Sonic
    Ich liebe dieses kleine feine Ding...Vielleicht wegen ihrer Gradlinigkeit, ihrer Schlichtheit und dem unerwarteten Mördersound, den diese kleine Gitarre raushauen kann. Was braucht man die vielen Schaltungsebenen der Jazzmaster oder Jaguar. Die Duo Sonic bietet gleich 5 unterschiedliche Sounds  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 15.10.18
  7. - Telecaster ´50s & ´72s Custom Road Worn
    Über Sinn oder Unsinn des künstlichen Alters von Gitarren wird hier im Board mancherorts heiß diskutiert...Augenscheinlich ist der Unterschied bzgl. der Anzahl der Reglereinheiten,klassische zwei bei der ´50s und doppelte Anzahl bei der ´72. Mit ihr wollte man auch der wiederbelebten Gibson Les Paul  weiterlesen ➜
    Vergleich von EAROSonic, am 13.10.18
  8. - SE Custom 24 Trampas Green
    Die Custom 24 SE ist einfach nur eine tolle Gitarre. Ihr Können entfaltet sie aber erst richtig, wenn die Standard-Tonabnehmer durch bessere Modelle ersetzt werden. Es müssen sicherlich keine teuren Boutique-Pickups sein, aber höherwertige PUs sorgen garantiert für ordentlich Spaß beim Musizieren.  weiterlesen ➜
    Review von Frox, am 13.10.18
  9. - Player Telecaster MN Butterscotch Blonde
    Abgesehen von den kleinen Lackeinschlüssen ist die Gitarre sehr gut verarbeitet. Die Bünde stehen nicht über und fühlen sich gut abgerundet ab...Auch die Abrichtung der Bünde ist einwandfrei und lässt eine sehr niedrige Saitenlage zu. Die Mechaniken stimmen sehr exakt und laufen sehr geschmeidig  weiterlesen ➜
    Review von Sicmaggot08, am 09.10.18
  10. - Custom HSS Telecaster mit Düsenberg Bigsby
    ...die Gitarre ist jeden Cent wert. Ich bin in jeder Hinsicht sehr zufrieden und habe bisher noch nichts Vergleichbares gespielt – der Abstand zu meinen anderen Gitarren ist doch spürbar hoch, die Qualität weit über dem Standard. Für mich ist das die beste E-Gitarre die ich bisher in der Hand hatte  weiterlesen ➜
    Review von GreenTelecaster, am 06.10.18
  11. - Gitarrenhals (Roasted Maple / Edelstahl-Bünde / Earvana-Sattel) an Variax JTV69
    Der vorhandene JTV69-Gitarrenhals spielt sich für mich im Prinzip ganz ok. Ich wollte ihn aber aus diversen Gründen austauschen. ...Habe den Eindruck, dass der Klang mit dem Hals schön holzig und etwas luftiger, auch höhenbetonter ist als der Original Variax-Hals  weiterlesen ➜
    Bericht von wolbai, am 03.10.18
  12. - Jazzmaster vs. Ibanez RC520
    Zum einen war der erste Eindruck bei der Ibanez deutlich besser. Gestimmt, gute Saitenlage, Intonation, kein Lackschaden usw.... passt.Bei den Mehrkosten und dem Preisgefüge der Fender hätte ich ehrlich gesagt mehr erwartet. Zum anderen habe ich den Klang der Ibanez ausgewogener empfunden  weiterlesen ➜
    Vergleich von Sinphonic, am 27.09.18
  13. - Schraub- statt Einschlag-Hülsen am Beispiel Bausatz LP-Style (plus weitere Mods)
    Langsam, aber sicher ist zumindest eine der Hülsen aus dem Korpus durch den Saitenzug "rausgewandert"...Neue "passende" Gewindebolzen besorgen? Ich bekam per "Gedankenblitz" das Bild einer "einschraubbaren Muffe". Ich entschied ich mich dazu ein Muster mit meinem Kollegen in der Mittagspause selbst  weiterlesen ➜
    Bericht von GeiGit, am 20.09.18
  14. - Mustang 90 - Review, Bilder, Sounddemo...
    Ich habe an der Mustang 90 eigentlich nichts auszusetzen. Die Verarbeitung ist makellos, alles funktioniert wie es soll, der typische P90 Klang ist vorhanden und der Rest ist einfach Geschmackssache....Den Vergleich mit Japan muss die Mexikanerin übrigens nicht scheuen...  weiterlesen ➜
    Review von Soulagent79, am 05.09.18
  15. - Classic 6 AC Natural Flame
    Ich habe eine Gitarre gesucht die dieses gewisse luftige / offene aus Malcom Young's Ton besser darstellt als meine Les Pauls, und seiner originalen Beast optisch möglichst nahe kommt. Das alles für den „kleinen Geldbeutel“ im Vergleich zur originalen Gretsch... Mit dem Vox wirklich ein Traum wenn  weiterlesen ➜
    Review von PapaFleischi, am 23.08.18
  16. - Vintage modified '72 Telecaster Thinline
    Ein Vergleich mit einer fast 50jährigen Vintage-Gitarre erscheint absurd...oder doch nicht: Die Originale war etwas dynamischer und klang fetter. Die Bespielbarkeit war ... anders. Die aktuelle Squier ist aber imho klanglich deutlich näher am Original als meine verflossene Japanerin  weiterlesen ➜
    Review von macforst, am 21.08.18
  17. - Custom Challenger (customized)
    Gerhard Schwarz baut ganz phantastische Gitarren und gehört wohl mit zu den besten Gitarrenbauern dieser Erde. Mir hat er jedenfalls einen kleinen Traum erfüllt und mir eine tolle Bühnengitarre gebaut. Ein absoluter Keeper und optimal für unseren harten Rough Blues mit Stompin Heat  weiterlesen ➜
    Bericht von Bluesliebe, am 12.08.18
  18. - Alles über die ganz frühen JEM - Gitarren
    Die JEM 777 und die preisgünstigeren Modelle RG 550 leiteten zugleich die „Golden Years“ von Ibanez ein, etwa von 1987 bis 1993 (über den genauen Zeitraum gehen die Meinungen auseinander), in dem Ibanez eine außergewöhnlich gute Qualität lieferte und auch wirtschaftlich sehr erfolgreich war  weiterlesen ➜
    Bericht von DirkS, am 08.08.18
  19. - Vintage Modified ´72 Telecaster Custom
    Mit dem Wissen um die Qualitäten dieses Modells hätte ich sie mir auch neu gekauft, um sie in meinen Fuhrpark zu integrieren. Jeder hat Gitarren, von denen er davon ausgeht, dass er sie nicht mehr verkauft, die 72er Squier Telecaster Custom ist so eine für mich! Ich gebe es zu, ich bin ein Fan der  weiterlesen ➜
    Review von EAROSonic, am 28.07.18
  20. - ASAT Junior II (Tribute Series)
    Nicht nur in Anbetracht des geringen Preises ist das ein rundum gelungener Auftritt dieser Tele der besonderen Art. Sie klingt nach deutlich mehr als sie kostet und ist eine absolute Empfehlung zum Antesten. Der Gebrauchswert geht jedenfalls weit über den Status Anfänger- oder Einsteigerinstrument  weiterlesen ➜
    Review von skerwo, am 09.07.18
  21. - A2.6TBRM
    Korpus, Bünde, Griffbrett etc. alles sauber verarbeitet. Selbst das Elektronik Fach ist aufgeräumt und sauber verlötet. Grover 18:1 Mechaniken und die Seymour Duncan PU´s werten die Gitarre sehr auf...Man bekommt für sein Geld extrem viel Gitarre mit einer guten Ausstattung  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von MadMax2705, am 30.06.18
  22. - Sahara 2017 Vintage Reissue
    Die Gitarre ist bestimmt nicht ein Allrounder, die überall eine gute Figur macht. Sie glänzt aber meiner Meinung nach durch ihren eigenen, rohen, dreckigen und brachialen Klang, der sie im richtigen Kontext zur ersten Wahl werden lässt und sie dadurch auch in meiner Sammlung einen Fixplatz ergattern  weiterlesen ➜
    Review von exoslime, am 13.06.18
  23. - 2013 Cabronita Thinline Telecaster MiM (slightly modified)
    Am ehesten würde ich den Klang als glockig-rotzig bezeichnen. Die Pickups machen unglaublich Dampf. Das ist schon ein geiles Rockbrett. Aber auch Punk kommt mit ihr saugeil. Gleichzeitig kann sie aber auch ruhiger wenn man das Volume etwas zurück nimmt. Ganz zahm klingt sie dabei nie.  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 18.05.18
  24. - die Werkstatt von Thorndal Guitars
    "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt sooo nah?" Und so beginne ich meine kleine Rundreise - die mich im Laufe des Jahres auch noch zu anderen deutschen Gitarrenbauern bringen wird - in der Nähe des Instrumentenwinkels bei Thorndal Guitars.  weiterlesen ➜
    Review von hack_meck, am 17.05.18
  25. - AFS 80T (Artcore Series)
    Die AFS80T aus der Artcore-Serie. Ende 2016 habe ich wieder versucht Gitarre zu lernen. Das war das beste was ich machen konnte. Nicht nur was das Lernen angeht, nein ich bin auch mit Musik in Kontakt gekommen die ich vorher garnicht auf dem Schirm hatte. Und zur Musik brauchte ich eine Gitarre  weiterlesen ➜
    Review von Marschjus, am 16.05.18
  26. - Telecaster Custom (II) frühe 70er Jahre
    Heute ist diese Gitarre meist als 72er Telecaster Custom bekannt. Historisch korrekt ist Telecaster Custom (II)...Ob sie sich als Wertanlage lohnen wird, kann man ohne Glaskugel nicht sagen. Es spricht einiges dafür...Es ist ein tolles Gefühl, ein Instrument aus dem eigenen Geburtsjahr zu spielen  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 15.05.18
  27. - HSS T-Caster
    3,6 kg purer HSS-Stratsound in einer Tele verpackt, dazu mit diesem...affengeilen Design...Ich habe die Staufer jetzt schon einige Male in der Probe und auch live gespielt und sie hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertroffen. Für mein Ohr hört sie sich mit den hervorragenden AVR-SCs  weiterlesen ➜
    Review von skerwo, am 11.05.18
  28. - Helldrive (Overdrive-Pedal)
    Der Helldrive klingt für mich wie ein Zwitter aus JTM und JCM Sound, irgendwo dazwischen. Blues und Rock bedient es jedenfalls bestens. Die Zerre ist sehr amplike. Schön saftig und fleischig, damit läßt er seine Kollegen aus dem Hause Weehbo wie JCM Drive und JTM Drive deutlich hinter sich  weiterlesen ➜
    Review von Pickguard, am 10.05.18
  29. - 2018 Les Paul Classic Player Plus
    Alles in Allem ein sehr schönes Instrument, die tolle seidig samtige Haptik gefällt mir sehr gut und klanglich ist sie eine Wucht. Dagegen wiegen leider einige Schnitzer in Sachen Verarbeitung, die hautpsächlich die Optik betreffen, und das doch recht hohe Gewicht. Es gibt aus der selben Reihe  weiterlesen ➜
    Review von exoslime, am 04.05.18
  30. - RG421 MOL
    Für nicht einmal 300€ liefert Ibanez hier eine Gitarre ab, welche sich nicht vor teureren Geschwistern verstecken muss. Die Tonabnehmer sind nicht die schlechtesten, werden aber bald gegen High-Output-PU's getauscht. Ansonsten überzeugt mich die Gitarre auf ganzer Linie. Besonders das Natur-Finish  weiterlesen ➜
    Review von Compo, am 02.05.18