Gitarren-Reviews für E-Gitarren, A-Gitarren, Amps und Zubehör

Gitarre Gitarren-Reviews und Testberichte von Mitgliedern aus dem Musiker-Board. Alle Reviews und Tests sind persönliche Aussagen von Privatpersonen Mithilfe der unten angegebenen Such-Filter lässt sich die Suche verfeinern. In der Unterkatogorie kannst du u.a. zwischen Gitarren-Typ, Saiten, Effekgteräten und anderem Equipment wählen.

Gitarre (26)   E-Gitarren (1209)   Konzertgitarren (14)   Westerngitarren (159)   Hollow Bodies (1)   Amps/Boxen/Combos (505)   Saiten (67)   Effektgeräte (576)   Pickups (68)   Zubehör (237)   Mandoline, Ukulele, Banjo etc. (5)   Sonstiges (47)   Software (15)   Sortieren nach:  
  1. Produkt
  2. Datum ↓
  3. Typ
  1. - Prussian Blue Reverb
    Wer Surf-Fahnen sucht und braucht, ist hier falsch. Dafür ist dieses Pedal nicht gedacht. Wer jedoch seinem Amp, der ohnehin schon einen fantastischen Ton liefert, einfach nur mit einem schimmernden, traumhaft gut klingenden Hall ein tonales Sahnehäubchen aufsetzen will, ist hier genau richtig  weiterlesen ➜
    Review von Stratspieler, am 22.03.19 um 17:10 Uhr
  2. - Foam Case für E-Gitarre
    der mMn angebrachte Preis, die gute Verarbeitungsqualität und vor allem das leichte Gewicht machen es für mich zu einem Favoriten. Es passen nicht alle Gitarrentypen ins Case, aber doch einige und wer auf der Suche nach einem guten und vorallem leichten Case ist, das die Gitarre gut schützt, sollte  weiterlesen ➜
    Review von exoslime, am 16.03.19
  3. - Hollow-body 5125 und Semi-hollow 2655
    Die 2655 ist eine Semihollow aus dem Einsteigersegment, die 5125 eine Hollwbody aus dem mittleren Preisregal von Gretsch... 2655, et voila. Geht ab...Ich weiß jetzt nicht, wie viel besser die teuren Gretsch als die 5125 noch sein können, aber diese hier klingt für mich schon mal ziemlich gut.  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Kluson, am 09.03.19
  4. Kloppmann Electrics - frisch in Deutschland gewickelt
    Houston, we have a problem - war der Einstieg zu einem super interessanten Tag in der Werkstatt von Andreas Kloppmann. Dieser Einstieg war bereits im September 2018, aber erst im Februar 2019 entwickelte sich eine Lösung für das Problem.  weiterlesen ➜
    Review von hack_meck, am 27.02.19
  5. - Love Rock LS186 70th Anniversary in Violin Finish
    Grandioses Sondermodell von Tokai, dass mich wohl nicht mehr verlassen wird. Ausstattung, Bespielbarkeit, Optik und sowieso der Sound sind für mich jedenfalls mit das Beste, was ich bisher spielen durfte. Ich kann jedem Tokai Fan, sie mal anzuspielen, was leider nicht ganz einfach werden dürfte.  weiterlesen ➜
    Review von J-Guitar, am 20.02.19
  6. - Les Paul Custom Vivian Campbell (Signed) – Review
    Tja, wie es aussieht, habe ich doch ein neues Hauptinstrument für die Bühne...Dass es zu meiner bisher so heißgeliebten 2014er Les Paul Standard Plus noch so viel Luft nach oben offen ist, hätte ich dann auch nicht erwartet. Mal sehen...wenn diese gerade vorherrschende Honeymoon Phase vorbei ist  weiterlesen ➜
    Review von Pie-314, am 15.02.19
  7. - Squier Contemporary Jazzmaster - Eine Jazzmaster für Metal?
    Wer auf den Jazzmaster-Look steht, gern mal härtere Mucke spielt und mit 21 Bünden auskommt, sollte die Contemporary Jazzmaster unbedingt mal antesten. Dabei sollte einem allerdings klar sein, dass die Gitarre soundtechnisch mit einer „richtigen“ Jazzmaster nahezu nichts gemeinsam hat.  weiterlesen ➜
    Review von Marcer, am 15.02.19
  8. - DP-1   10-fach Netzteil Pedalboard
    Die Verarbeitung sieht solide aus, es ist nichts schief verschraubt oder unsauber eingefasst. Ich habe jetzt 2 von den Donner Powersupplies und kann keine Nebengeräusche oder Brummen feststellen, alles läuft sauber...Für 32 € kann man sich nicht beschweren  weiterlesen ➜
    Review von Kluson, am 13.02.19
  9. - Songtexte + Notation mit Setlisthelper erstellen
    In Teil 1 habe ich ja gezeigt wie man z.B. von ultimate.com seine songs herunterladen kann. Jetzt zeige ich einen Weg auf, wie man seine eigene Songtexte mit Notation erstellen kann. Gleichzeitig wird auch die interne Editierung im ChordPro Format gezeigt  weiterlesen ➜
    Workshop von Axel52, am 12.02.19
  10. - Mini Faux Spring Reverb
    Anstecken, drauftreten, genießen! Bei diesem Pedal klingt jedes Setting gut. Die Regler decken einen relativ geringen aber sehr praxisgerechten Bereich ab...man hat in praktisch jeder Einstellung sofort praktikable Sounds. Man merkt, dass dieses Pedal von Leuten mit viel Erfahrung konzipiert wurde  weiterlesen ➜
    Review von drul, am 11.02.19
  11. - MH 1001 NT
    Ich bin glücklich den Schritt zur LTD MH 1001 gewagt zu haben. Die Gitarre ist ein top verarbeitetes Stück Holz. Die Bespielbarkeit ist für mich nahezu perfekt und der Sound grundlegend ordentlich. Der Preis von rund 1000€ ist für diese Gitarre definitiv gerechtfertigt.  weiterlesen ➜
    Review von Vicious6circle, am 10.02.19
  12. -  TL Thinline Butterscotch Blonde - Review
    Wirklich negativ ist mir nichts aufgefallen...Sie ist nicht perfekt, aber sie hat Charme und Potential...Das P/L Verhältnis ist sehr gut... Für 149€ gibt es ne Menge Gitarre...Explizit diese Gitarre würde ich auch "aus der Box" einem Anfänger in die Hand drücken.. Sie darf auf alle Fälle bleiben...  weiterlesen ➜
    Test von Slideblues, am 30.01.19
  13. - Song-Sheets und Setlists erstellen/verwalten mit der App Setlisthelper
    Die Zeit der Ordner mit fliegenden Blättern und Herumgeschmiere sind im Zeitalter der Digitalisierung vorbei...Die App ist klein und schnell und leicht zu bedienen...Natürlich muß man sich damit befassen und vllt. seine songs anders als bisher gewohnt formatieren...Der support von Tim ist klasse und  weiterlesen ➜
    Workshop von Axel52, am 29.01.19
  14. - Shorty
    Ich kann die Shorty als Unterwegs-E-Gitarre eigentlich nur empfehlen. Insbesondere mit sowas wie einem Amplug und Kopfhörern eine perfekte Unterwegslösung. Wie stark die Kopflastigkeit ins Gewicht fällt, muss jeder individuell entscheiden - ich habe mich schnell daran gewöhnt  weiterlesen ➜
    Review von DerBoTo, am 27.01.19
  15. - Gitarrenhalter 16220 Guitar Holder
    Ein sehr guter Wandhalter, der langlebig funktioniert, schön aussieht, kein Moosgummi hat welches wegreißen könnte...Man kann die Gitarre sehr schnell, problemlos und sicher aufhängen, nutzt den vorhandenen Platz sehr effektiv aus und ermöglicht trotz kleinem Zimmer offene, greifbare Aufbewahrung  weiterlesen ➜
    Review von GeiGit, am 27.01.19
  16. - SLED 2 Pro LED Pultleuchte
    Für mich persönlich erfüllt die SLED 2 Pro LED alle von mir gestellten Anforderungen. Die Verarbeitung ist vollkommen in Ordnung und das Licht kann hinreichend gleichmäßig auf die Noten verteilt werden. Für unter zehn Euro bekommt man hier eine gut funktionierende Lösung  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 27.01.19
  17. - Stimmgerät UniTune Clip
    Als das UniTune noch deutlich billiger gegenüber dem PolyTune war, gab's Kaufempfehlungen. Bei heute fehlendem Preisunterschied spricht eigentlich nichts mehr für das UT. Wen die PolyTune-Funktion stört, kann diese ja abschalten, denn ein PolyTune kann ja durchaus UniTune, aber eben nicht umgekehrt  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 27.01.19
  18. - Fingerboard-Saver Set von Rockbag
    Als kleiner Helfer und zum Schutz des Griffbrettes, gerade bei lackierten, sind die kleinen Bleche eine Hilfe. Je nach Halsdicke kann es sein, dass die Bleche nicht so gut fixiert werden. Wenn man einfach nur die Bünde ein wenig polieren möchte, ist der beigefügte Schleifstein jetzt nicht optimal  weiterlesen ➜
    Review von Marschjus, am 26.01.19
  19. - Tony Bacon - Six decades of und The Telecaster Guitar Book (2 Buchbesprechung)
    Inhaltlich bleibt vieles doch an der Oberfläche und ich könnte hier keine Fakten nennen, die ich nicht bereits aus anderer Literatur kannte. Bisweilen hatte ich den Eindruck, dass kommerzielle Interessen des Verfassers...weit stärker ausgeprägt waren als die eigene Begeisterung für das Thema.  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 22.01.19
  20. - Astoria ASTH1 Classic (Combo)
    Die Marshall Astoria Serie kann man wohl als einen Versuch aus Milton Keyes sehen sich auch ein Stück aus dem Boutique Amp Kuchen abzuschneiden...die Serien hatte ja 3 verschiedene Richtungen, den Classic, den Dual und den Custom. Da sie aber durch die Bank vom selben Designer stammen  weiterlesen ➜
    Review von bluesfreak, am 21.01.19
  21. - Les Paul Traditional 2016
    Wer einfach nur ne 100%ige Les Paul sucht wird bei der 2016er Traditional fündig, denn genau das ist sie. Nicht mehr und nicht weniger. Ich bin jetzt seit knapp 2 Jahren überglücklich mit ihr, hab in meiner Band noch keine andere Gitarre zum Einsatz gebracht und ich könnte mir vorstellen, dass sie  weiterlesen ➜
    Review von Ratrider, am 21.01.19
  22. - DSL-1HR
    Zum Thema Lautstärke sei soviel gesagt, dass auch 1 Watt für daheim zu laut sein können, aber der Amp lässt sich durch den Powersoak ohne allzugroße Soundverluste auf 0,1 Watt runterregeln...Der kleine wird auf jeden Fall bei mir bleiben, er bietet mir alle Features die ich brauche. Und für das Geld  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Ratrider, am 20.01.19
  23. - Vintage Modified ´70s Stratocaster & ihre Modifikationen
    Bei meiner VM ließ ich meinem Spieltrieb in doppelten Wortsinn freien Lauf. Kurz nach dem Erhalt und Gutbefund musste sie folgende Änderungen über sich ergehen lassen: Tonepoti für Bridgepickup via Poti des mittleren Singlecoils...Installation eines Stahltremoloblocks...Austausch der verchromten  weiterlesen ➜
    Bericht von EAROSonic, am 20.01.19
  24. - RPS-7 -lefty- (Dirty 30s Series)
    ...liegen beim Preispunkt von 150 EUR alle kleinen Unzulänglichkeiten für mich aber absolut im Rahmen. Daher nochmal gesagt: Meine Erwartungen an die Qualität dieses Instruments wurden nachhaltig und eindeutig weit übertroffen! Nur das Thema „Bünde“...hier geht doch etwas Spielfreude verloren.  weiterlesen ➜
    Review von DerZauberer, am 18.01.19
  25. - 49er Outlaw (inkl. kleinem Elektronik-Mod)
    Die Mittelelektronik ist rausgeflogen, per Push-Pull am Tonepoti kann man jetzt den Steg-HB von seriell auf parallel umschalten und in der Mitte gibts einfach die klassische Zusammenschaltung...Alles in allem bin ich jetzt rundum happy mit der Düse. Sie ist ein absolut würdiges Backup und eine  weiterlesen ➜
    Review von skerwo, am 18.01.19
  26. - C-1 Apocalypse
    Eine absolute Traumgitarre! Bis auf zwei kleine Mängel perfekt verarbeitet. Aber die lassen sich verkraften, wenn man die Bespielbarkeit dagegenhält. Ich kann die Schecter C-1 Apocalypse bedenkenlos empfehlen. Ich hatte viele Gitarren in der Hand und diese hier war eine der Besten  weiterlesen ➜
    Test von firestormmd, am 16.01.19
  27. - Dave Hunter - The Fender Telecaster (Buchbesprechung)
    Das Buch ist hervorragend geeignet um immer wieder darin zu blättern, zu schmökern und sich an den Bildern darin zu erfreuen. Ein Buch, was man nicht ins Regal stellen, sondern immer wieder in die Hand nehmen sollte. Es spricht deutlich mehr den Musikfan als den technikbegeisterten Leser an.  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 15.01.19
  28. - Kilburn (Boombox für unterwegs)
    Das Ding kann was, und zwar mehr als alle Konkurrenten seiner Klasse. Klanglich ist der Kilburn über jeden Zweifel erhaben und im Dauertest durch ein Kind im Kindergartenalter bewährt er sich seit zwei Jahren ohne dabei irgendwelche Schwächen zu zeigen. Beim derzeitigen Preis sollte jeder zuschlagen  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 15.01.19
  29. - A.R. Duchossoir - The Fender Telecaster (Buchbesprechung)
    Das Buch ist reich bebildert. Man findet Aufnahmen von verschiedensten Telecaster-Modellen inkl. Detailaufnahmen, Musikern, Werbeplakaten und technischen Zeichnungen...Da die Anschaffungskosten moderat sind, kann ich es als Ergänzung zu aktueller Telecaster-Literatur durchaus empfehlen.  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 15.01.19
  30. Fender - Paul Balmer - Fender Telecaster Manual (Buchbesprechung)
    ...jedem zu empfehlen, der eine Telecaster hat und an dieser Arbeiten selber erledigen möchte. Für die Zeiten des Nichtspielens und an ihr arbeiten bietet es nette Lektüre zwischendurch. Natürlich ersetzt es keine Ausbildung im Instrumentenbau und der Leser sollte der englischen Sprache mächtig sein  weiterlesen ➜
    Review von unixbook, am 14.01.19