1. E-Gitarre

von Pisstulpe, 08.07.06.

  1. Pisstulpe

    Pisstulpe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #1
    ok, ich bin im begriff mir eine e-gitarre zu kaufen
    ich spiele jetz ungefähr ein jahr eine akustische gitarre, möchte jetz aber auf elektrisch umsteigen, weil ich finde, das es einfach mehr spass macht wenn es sich besser anhört

    ok, jetz zu meinen 2 fragen:
    1) macht es irgendwelche unterschiede in der spielweise zwischen akustischer und elektrischer gitarre(bis auf das plektron)
    2) kann mir hier irgendwer eine gute e-gitarre um die 400€ nennen

    danke im voraus
     
  2. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 08.07.06   #2
    1.)Ja man kann mehr Effekte benutzen, wie Wah Wah (zählt ja prinzipiell auch zur Spielweise) und es werden im Rock weniger normale Akkorde verwendet und mehr Powerchords.

    2.)Hm was für Musik willst du spielen? Die Ibanez Gitarren werden hier gerne empfohlen, genauso die Yamaha Pacificas, ich persönlich kann auch ne Epiphone SG empfehlen, kommt halt auf deine Musikrichtung an.
     
  3. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 08.07.06   #3
    Also es gibt schon einen grossen unterschied.Eine E-Gitarre hat ganz andere saiten an welche man sich erst mal gewöhnen muss.Auserdem hat ein E-gitarre meistens einen viel schmaleren hals als eine akustik,kommt auf das modell an.Aber WIE man sie spielt ist eigentlich fast genauso wie bei einer akkustik aber man hat viel mehr möglichkeiten(bendings,harmonics,divebombs,...)

    2)Ich würde dir eine Ibanez RG 321 empfehlen.Die kostet 315€.Ist eine sehr gute gitarre.Du wolltest zwar eher was um die 400€ aber du brauchst ja auch noch nen verstärker(Roland Micro Cube 100€).Was ich auch noch empfehlen kann ist die Ibanez RG 370 DX,ist ähnlich zur 321 nur das sie ein floyd rose und einen tonabnehmer mehr hat(wenn ich mich nicht irre).Die kostet 415€.

    mfg
    Darkdaemon
     
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 08.07.06   #4
    grosse unterschiede gibts nicht in der spielweise, man hat wie oben schon erwähnt nur viel mehr möglichkeiten, wahrscheinlich wirds dir auch viel leichter fallen auf einer e-gitarre zu spielen als auf einer akustik. was gitarren bis 400€ angeht, geh mal auf http://www.musik-service.de/SearchExt-srx0de.aspx
    Preisbereich: von 300 - bis 420€
    Abteilung: E-Gitarren

    such dir raus was dir gefällt und frag dann nochmal gezielt um meinungen zu den gitarren bzw. benutz die suchfunktion des boards um infos über die gitarren die dir gefallen zu finden.
     
  5. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 08.07.06   #5
    ibanez sz
    ibanez rg
    fender strat mex
    epiphone sg
    epiphone les paul
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.07.06   #6
    @Pisstulpe:

    Ich habe mit der Ibanez GRG170DX BKN angefangen. Einen Amp bräuchtest Du natürlich auch, da wird der Micro Cube gerne empfohlen und an Zubehör sollte man auch denken.

    Am besten in einem Laden gehen und anspielen. :)

    Wieviel steht Dir für alles (Gitarre, Amp, Zubehör...) zu Verfügung?
     
  7. Pisstulpe

    Pisstulpe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #7
    ja...es is so....ich weiß net
    aba mir würden 3 gefallen:

    Ibanez RG-370 DXBK Black
    ESP - LTD Viper-100 FMSTBLK(bei der weiß ich aber net 100%ig)
    Yamaha RGX-520 FZ

    diese 3 wärens...kann mir da mal jemand näheres dazu sagen

    für das zubehör könnte ich mit amp 200€ ausgeben
     
  8. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.07.06   #8
    @Pisstulpe:

    Wenn Du den Roland Micro Cube (Du kannst auch etwas anderes nehmen ;)) nehmen würdest, dann noch Zubehör wie Stimmgerät, Gurt, Pics, Ständer, Tasche, Kabel, Pflege und vielleicht noch Ersatzsaiten, kommst Du mit Deinem was Du angesetz hast auf jeden Fall hin.

    Ich persönlich würde die Ibanez nehmen, weil diese einen Single Coil und ein Tremolo hat. Außerdem gibts da noch einen Gigbag dabei, wenn Du diese bei Thomann bestellst. ;) Die anderen beiden haben nur eine feste Brücke. Ich denke Du kannst einen von denen drei nehmen, es liegt nur an Deinem persönlichen Geschmack, würde ich sagen.

    Möchtest Du eine Gitarre mit oder ohne Tremolo?

    :)
     
  9. Pisstulpe

    Pisstulpe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #9
    ingle coil, tremolo, gigbag????
    tja...ich glaube ich pass ins anfängerforum...

    nja, da müsste mir mal wer sagen was das alles ist
     
  10. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.07.06   #10
    @Pisstulpe:

    Ein Single Coil (Einzelspultonabnehmer, Mitte) ist ein Tonabnehmer, dieser hat einen klareren definierteren Sound als z.B ein Humbucker (Doppelspultonabnehmer, Steg -oder\und Halspostion).

    Mit einem Tremolosystem kannst Du Tonhöhenschwankungen erzeugen. Je nach dem ob man den Tremolohebel (den Hebel findest Du am Steg\Brücke) nach oben oder nach unten bewegt, werden so die Saiten so angespannt oder locker gelassen.

    Ein Gigbag ist nur die Tasche falls du Deine Gitarre transportieren must oder sie nicht einfach so in einem Gitarrenständer stehen lassen kannst. Sowas sollte man immer mal haben. ;)

    :)
     
  11. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 08.07.06   #11
    fangen wir mal an :)

    Single Coil: Tonabnehmer (Pickup), sind die mit einer Spule, also ne normale Stratocaster hat z.b. 3 Single Coils als Tonabnehmer. Die Ibanez RG370 hat 2 Humbucker (2 Singlecoils zusammen = Humbucker, klingt fetter und anders als ein Singlecoil) und in der Mitte einen Singlecoil. Mit dem Schalter kann man dann verschieden Pickups und Kombinationen von Pickups anwählen(also z.b. bloss der Pickup in der Mitte oder bloss der ganz links am Hals usw.)

    Tremolo (Vibrato heissts richtig aber der gute Leo Fender hat das Ding als er es an seine Gitarren gebaut hat eben Tremolo genannt und deswegen nennt man es heute immer noch Tremolo): Die Brücke ist nach oben und nach unten(Nur bei den FLOYD ROSE Systemen, es gibt auch noch Vintage-Vibratos, da gehts dann nur nach unten) mit einem Hebel (guck in mein Review, Link in der Signatur) bewegbar, d.h. man kann damit den Ton aller Saiten gleichzeitig erhöhen bzw. vertiefen. Setzt man als Stilmittel ein, vor allem in Soli.

    Gigbag: Tasche in die man die Gitarre packen kann und sie somit geschützt ist. Ausserdem kann man sie dann aufm Rücken tragen.

    EDIT: ich lass mir beim schreiben einfach zuviel zeit :D
     
  12. The_Horseman

    The_Horseman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    571
    Erstellt: 08.07.06   #12
    hi, ich an deiner Stelle würde dir für den Anfang erstmal eine Gitarre ohne Tremolo empfehlen, da du ewig für einen Saitenwechsel brauchst. Die Kombination :
    Ibanez RG 321
    Roland Micro Cube
    würde ich dir persönlich empfehlen, damit bist du flexibel in Sachen Sound, und gut bespielen lässt sich die Ibanez IMHO auch. :great:
    Gruß
     
  13. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 09.07.06   #13
    und ich würd ihm ne fender lite ash strat + roland microcube empfehlen <3
     
  14. Chaosschlumpf

    Chaosschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 09.07.06   #14
    Kannst das auch begründen? ;)
     
  15. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 09.07.06   #15
    Also im gegensatz zu meinen vorrednern. ES GIBT GEWALTIGE UNTERSCHIEDE IN DER SPIELWEISE.zum Bleistift. wenn du auf aksutik gelernt hast akorde zu spielen. vergiss es ganz schnell auf der e gitarre wenn du verzerrt spielst, bekomst du den grausamsten tonsalat den es gibt also muss du dir schon mal was über legen wie du trotzdem akord folgen auf der e gitarre spielen kanst ohne das der kanarien vogel vom nachbarn tot von der stange fälltt. die lösung power chords ( mag ich jetz nicht erklären, bitte sufu benutzen)weiter geht es mit der anschlagstechnik dem resonanz verhalten auflösung der pu's usw usw usw.also es liegen welten zwischen akustik und e gitarre und ich denke ich habe hier zu einen thread hier gesehen. mal die sufu benutzen.zur empfehlung von gitarre wäre es gut zu wissen welche richtung du musikalisch gehen willst. weil eine jakson dinky macht sich im jazz nicht so gut, genauso wenig wie eine ibanez artcore im deth metal
    MfG Eric C.
     
  16. R_P_K

    R_P_K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #16
    Also ich denke das mit dem Saitenwechsel stimmt nicht ganz.. Beim ersten mal dauerts ewig aber eher mim einfädeln am Hals... Bis darauf dass ich an meinem Floyd rose eine einzige schraube auf und zu drehn und vorher das ende der seite kappen muss geht das genauso schnell wie ohne Tremolo.

    Von der Gitarre her hab ich zB Die Ltd mh 250 die müsste in deiner Preisvorstellung liegen und mir lag die wesentlich besser in der hand als die ganzen Ibanez, das Aussehen und den Sound fand/find ich auch geil. Aber das ist geschmackssache.. Da gilt nur der alte Rat : Probespielen und für dich selbst entscheiden..

    mfg
     
  17. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 09.07.06   #17
    @Eric C.
    Na, ganz so wie Du es schilderst ist es nicht.

    1. Es ist ein Fehler, dass eine E-Gitarre immer automatisch mit Distortion/Verzerrung in Verbindung gebracht wird. Mit einer E-Gitarre kann man Akkorde spielen, klassische Akkorde sowie auch PowerChords. Es gibt den Clean-Kanal, sowie eine Menge Clean-Effekte wie zum Beispiel den Chorus. Eine E-Gitarre nimmt einer akustischen nicht viel.

    2. Wenn Du Dich bei den edleren E-Gitarren umschaust (LesPaul zum Beispiel) und unter anderem auf die Variationen der Halsstärken achtest, wirst Du merken, dass es sehr viele parallelen zu akustischen Gitarren gibt. Auch gibt es akustische Gitarren mit Stahlsaiten.

    Unterschiede gibt es schon, das eine schließt das andere aber nicht aus. Auch ist die Theorie bestehend aus Harmonielehre, Spieltechniken/Griffe und Tabulaturen weitgehend identisch. Lediglich die technische Seite ist unterschiedlich. Auch der Sound und die Soundbildung ist anderst, aber das hat ja auch nichts mit der Frage und dem Lernen zutun.

    Verstehe mich nicht falsch, aber Dein Posting enthält ziemlich viele Halbwahrheiten, Vorurteile und Missverständnisse. Das einzige, was eine Jackson Dinky für Jazz nicht tauglich machen könnte, wäre vielleicht die Optik (die bekanntlich Geschmacksache ist), mehr aber nicht. Auch wirst Du überrascht sein, mit was für Gitarren die härtesten Metaller Studio-Alben aufzeichnen oder was für Gitarren sie in ihrer Sammlung haben - da könnte sich sicher auch eine Ibanez Artcore eingeschlichen haben.

    Jens
     
  18. Pisstulpe

    Pisstulpe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #18
    ok....die frage welchen musikstil ich spielen möchte: ich glaube es wird hauptsächlich rock und punk rock sein

    @R_P_K
    ich muss schon sagen, diese gitarre gefällt mir
    für den ders nicht suchen will: Ltd mh 250
    ich finde sie sieht geil aus und...tja
    ich denke, ich werde sie mal im geschäft testen gehn

    hat vlt noch irgendjemand erfahrungen mit ihr?
    bitte um rückmeldung
    thx im vorraus
     
  19. Temmaah =)

    Temmaah =) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    28.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #19
    Hier,
    Zum Thema Vibrato: Du solltest dir dieses Video: http://video.google.com/videoplay?docid=-8603777924506557295&q=Steve+vai von Steve Vai angucken. Er benutzt den Vibrato des öfteren, wie auch in diesem Video zu sehen. Siehste dann wenn er an diesem ,,Metallhenkel" dran rum reißt.

    Gruß: Temmaah =)

    I'm worse at what I do best
    And for this gift I feel blessed
     
Die Seite wird geladen...

mapping