12 oder 15 Zoll boxen kaufen???

von bjoernson, 04.01.06.

  1. bjoernson

    bjoernson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #1
    HEy mein power mixer hat 2x120watt rms. nun wollt ich mal wissen ob es sich lohnt 15zoll boxen zu kaufen. ICh mein 12zoll machen es bestimmt auch schon. aber vielleicht haben die 15zoll durch ein bisschen mehr BUMBS. Aber meine angst wär jetzt, das die 15zoll vielleicht leiser seien werden, da sie größere speaker haben und man mehr power braucht. Ist das richtig?
     
  2. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 04.01.06   #2
    hey, es kommt auf den verwendungszweck an....

    bissl mehr infos wären auch nicht schlecht, was willst du mit den LS anstellen was für equipment ist vorhanden usw...

    in den proberaum wo nur der gesang drüber läuft wären die 12" besser geeignet
     
  3. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #3
    axo okay. also wir machen so punk'n'roll als musik. ham nen schlagzeug, gitarrenverstärker mit 100watt röhre. Jaa und die anlage wird hauptsächlich für den gesang gebraucht. Eventuell wollen wir die bass-gitarre auch noch drüber laufen lassen. Weil der bass amp auf unbestimmte zeit kaputt ist. Aber wie gesagt, hauptsächlich gesang. Und halt musik hören;)
     
  4. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 04.01.06   #4
    Für Mittenbereich (dort liegen Sprache und Gesang) sind 8"-12" optimal, zumindest in der Einsteiger- bis Mittelklasse. Würde Euch daher 10" oder 12" Tops empfehlen, keine 15". Den Bass würde ich getrennt über einem Bassamp oder Subwoofer erzeugen, das klingt um Welten besser. Letzteres bringt den Vorteil später mal das Schlagzeug abnehmen zu können.
     
  5. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #5
    jup danke, also werd ich mich für die mitte, also den 12" entscheiden. Der bassamp, wird ja denn hoffentlich bald ma von meinem basser repariert;). wegen schlagzeug abnehmen; ich denke mal bei 2mal 120watt brauch man das nicht unbedingt. Also weil die räume, die die anlage beschalt, ja nich so groß sind. da muss man nich abnehmen. Hört sich natürlich aber geiler an, wenn es abgenommen ist:great:
     
  6. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 04.01.06   #6
    Jo, mit den 2x120W für Gesang kannst Du zwar nicht viel reißen, aber Du kommst zumindest leistungsmäßig gegen ein unverstärktes Schlagzeug und den Gitarrenamp (wenn er nicht voll aufgerissen ist) an. Es ist allerdings ziemlich knapp. Ich hab selbst eine Zeit lang an einem Phonic-Set mit 2x100W im Proberaum gesungen, das war nicht da Gelbe vom Ei.

    Ich würde Dir daher raten bei den anzuschaffenden Boxen nicht zu sehr zu sparen und keinesfalls eines dieser Billigsets zu kaufen, die hier immer mal wieder angefragt werden. Wenn Ihr später aufrüstet (abgenommenes Schlagzeug, stärkerer Powermixer oder separate Endstufen) kommt Euch das zugute. Lieber erstmal 1 für gut befundene Box (notfalls den Powermixer brücken falls er nicht genug leistet) als 2 bald nutzlose Eimer. Idealerweise nimmst Du eine Box mit Monitorschräge, die kann Dich ein ganzes Muskerleben begleiten.
     
  7. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #7
    jo wir haben auch schon beim mikrofon xlr auf xlr, das ist auch lauter als xlr auf klinke. frag nicht warum. Aber ich habs getestet. An boxen wollte ich Pro Box 150€ ausgeben. Ist wohl auch noch ziemlich billig wa?....und ich dachte an was von peavey...weil ich hab auch son alten powermixer ausn 80er glaub ich ist der...oder anfang 90er...
     
  8. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.01.06   #8
  9. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 04.01.06   #9
    Zu Peavey kann ich nix sagen, aber um 150,00€ pro Box ist es nicht ganz einfach. Eine auch zum Forumstreffen für gut befunde Einsteigerboxbox ist die Samson Resound RS12. Ich selbst nutze die Yamaha S112V, die ebenfalls noch der Einsteigerklasse zuzuorden ist, aber mit ordentlichen Amps und Subwoofern schonmal für einen Clubauftritt mit 100 Zuhörern taugt. Die Yamaha gibt es auch mit Monitorschräge, bei den Samsons weiß ich es nicht genau, müsstest mal im MS-Shop stöbern.

    Für beide o.g. Boxen ist der Powermixer allerdings zu schwach, 2x300W an 8 Ohm sollte die Verstärkerleistung mindestens betragen um das Potenzial der Boxen zu nutzen und der Clippinggefahr aus dem Weg zu gehen. Wenn wirklich nur 300€ zur Verfügung stehen würde ich persönlich erstmal 1 Yamaha, die am (gebrücktem) Powermixer betreiben und später eine Endstufe und eine zweite Box hinzukaufen.

    Bei der ganzen Sache auch Kabel und evtl. Boxenstative nicht vergessen, das kann auch schnell ins Geld gehen. Am besten bei Papa nochmal einen Zuschuss beantragen :great:.
     
  10. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #10
    Jo also die samson box spricht mich schon an. Aber warum 300watt? die samson hat doch nur 175watt? der powermixer 120 pro kanal. reicht das nicht? Die yamaha hat dann auch nur 350 PGM...das sind doch auch nur 200rms? oder irre ich mich da. Na gut ne überlegung von nur einer box wär auch da. Aber der nachteil ist ja, das dann ja 4ohm ausn mixer kommen.

    sind die speakon kabel vorteilhaft???
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 04.01.06   #11
    du brauchst die doppelte endstufenleistung bei gleicher Impedanz gemessen, um alles aus der box rauszuholen ohne in clipping zu kommen :-/

    350W Program sind übrigens 175W RMS :D


    speakon is abhilfe gegen idioten, die eim übers kabel laufen (habe ich schond ie egshcichte mit dem "wir nix monitor"-russen rzählt, die bei usn and er schule getanzt haben? nach der VA hab ich bemerkt, das irgendein trottel das netzkabel der monitorendstufe gezogen hat :rolleyes:) udn die klinke rausziehen, bzw leute, die versuchen dich zu ärgern und die box auszumachen. checkt nicht jeder, dass speakon nen drehverschluss hat :p
     
  12. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 04.01.06   #12
    Jo, Speakon-Anschlüsse sind vorteilhaft. Man kann sie z.B. nicht mit einer unbedachten Bewegung herausziehen (im Gegensatz zu Klinke).

    Zu den Leistungsangaben die Dich jetzt verwirren: Lies mal hier und hier, da ist alles erklärt.
     
  13. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #13
    jo danke, mir war aber durchaus bewusst, was diese angaben bedeuten. Ich hantiere meist gern mit den RMS Werten. Die sagen halt was vorstellbares aus. Mein Problem war nur, wie ich eine 175watt box(8ohm) an zwei 120watt = 240 watt(4ohm) ranhängen kann. 240 watt ist doch viel zu viel für die box, oder ändert sich das durch die ohm zahl?
     
  14. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 05.01.06   #14
    Mach´s doch mal nicht so kompliziert :):

    1 Box mit der Angabe 175W RMS verträgt i.d.R. 350W PGM (das ist die Belastbarkeit mit Musiksignalen). Das wäre jetzt z.B. die Samson RS12, auch wenn es aus der Musik-Service Produktbeschreibung nicht hervorgeht. Und: Es ist eine 8 Ohm Box.

    So. Nun brauchst Du also eine Endstufe die 2 x 350 Watt an 8 Ohm leistet.

    Wen die Möglichkeit besteht die Ausgänge Deiner Endstufe zu brücken, dann kannst Du Boxen auch parallel zusammen schalten. Du erhältst dann allerdings Monosignal. In diesem Fall brachst Du eine Endstufe die 1x700 Watt an 4 Ohm leistet.

    Und nun noch der theoretische Fall wenn es eine 4 Ohm Box wäre (trifft auf die Samson Box nicht zu): Dann bräuchtest Du eine Endstufe die 2 x 350 Watt an 4 Ohm leistet oder (bei Parallelschaltung der Boxen) 1 x 700 Watt an 2 Ohm.

    All diese Fälle wird Dein Powermixer nicht abdecken, deshalb ist es ratsam die Boxen durch eine separate Endstufe anzutreiben, z.B. wäre diese DAP ein geeigneter Kandidat.
     
  15. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #15
    gut hab ich verstanden soweit. Mir war es nur nicht so eindeutig weil die einen haben was mit RMS und die anderen PGM erzählt. Was was von den beiden ist wusst ich schon;) *schlaub bin* ....okay muss ich nun mal gucken, ob ich noch extra geld in eine neue endstufe investiere....
     
  16. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #16
    wie siehts aus, wenn ich mir eine mit" Full-Range mit Schutzschaltung für Hochtöner" kaufe? Dann ist doch die GEfahr vom Clipping erstmal weg?...Weil ne neue Endstufe ist erstmal nicht drin. Und nur eine box, da weiß ich nicht ob das mein AMP mit dem überbrücken mitmacht. Da er ist nicht dafür gebaut. Ich müsste da mit selbst was bauen zum überbrücken....
     
Die Seite wird geladen...

mapping