2*212 oder 1*412 Box?

von Kleinerfrank, 15.06.06.

  1. Kleinerfrank

    Kleinerfrank Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.06.06   #1
    Was denkt ihr ist besser?
    Wollte mir eine 4*12" Box selber bauen, hab aber bis jetzt nur 2 Speaker und könnte
    mir jetzt schon eine 2*12" bauen und dann noch eine in ein bis zwei Monaten.
    Was meint ihr? Kommt das ungefähr auf's Gleiche raus, also wenn ich dann zwei 212
    aufeinander stelle?

    Gruss

    Frank
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 15.06.06   #2
    Zum schleppen ist es einfacher, das Bassfundament von ner 412er bekommste dadurch allerdings nicht.

    Mfg Röhre
     
  3. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 15.06.06   #3
    Quatsch, weil unzulässige Verallgemeinerung.

    Das ist eine Frage der Speakerwahl, der Dimensionierung der Boxen und der Konstruktion.

    Mal abgesehen davon: Wer hauptsächlich "Bassfundament" will, soll das Gitarrespielen aufgeben und auf Bass umsatteln......Gitarristen brauchen Mitten, MItten und nochmal Mitten, wenn sie gehört werden wollen.

    2 2x12" Boxen eröffnen u.a. auch die Möglichkeit, verschiedene Sounds zu bekommen, wenn man sie mit unterschiedlichen Speakern bestückt. Das kann ziemlich reizvoll sein, auch in den Kombination verschiedener Speaker.
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 15.06.06   #4
    Trotzdem will jeder ein Halfstack haben das die Eier wackeln. Ich gehe davon aus das er 2 identische 212er Boxen baut, dann hat durch das Volumen eine 412er mit selber Speakerkombi durchaus mehr Power im Bassbereich.

    Und das mit dem Bass umsatteln ist auch schöner Käse, in bestimmten Musikrichtungen will man halt ne Gitarre die einfach FETT klingt, kann ja nicht jeder nen in ner Rockband spielen mit nem Marshall oder?

    Mfg Röhre
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.06.06   #5
    Ich denke, dass liegt viel mehr daran, dass die Vorbilder das spielen.
    Außerdem kann man auch aus einer 2x12"er einen ordentlichen Bass rausholen, mit Dingen wie Bassreflex, TML...
    Nur weil man das bisher nicht macht, muss das nicht heißen, dass es nicht geht.
    Wenn man nun aber von den handelsüblichen Boxen ausgeht, verstehe ich deine Aussage.
    Aber gerade bei Selbstbau kann man doch auch mal die ausgetretenen Pfade verlassen. Irgendeiner hat doch hier vor kurzem eine 1x12" mit Bassreflex gebaut.
     
  6. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 15.06.06   #6
    Fett ist aber nicht gleich Bass ;)
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.06.06   #7
    aber 4x12=fett!=bass
     
  8. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 15.06.06   #8
    Also was ich machen würde:
    Eine 1x12 Box bauen
    Die nimmst du dann für Gigs oder so
    Schön klein, da kommt das Topteil rauf
    Später darunter noch ne 2x12
    Angewinkelt am besten.

    Ich finde einen einzelnen Speaker einfach sinnvoller für Gigs (Ich schwör auf Combos)

    Also das hätte ich gemacht
     
  9. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 15.06.06   #9
    Aber auch 1*12" kann = fett sein und 2*12" sowieso ;)

    Mir ist schon klar, dass man sich für den ultra bösen Dropped H Sound vielleicht eine 4*12" Box zulegen sollte aber imho braucht man für ein "Standard Gitarrensignal" nicht unbedingt eine 4*12" Box - zumindest nicht wegen den "Bässen". Sie hat andere Vorteile.

    Das ist zumindest die Erfahrung die ich machen musste. Eine 4*12" Box ist optisch eine nette Sache und sie klingt für Rhythmusgeschichten auch echt klasse. Im Rock und vor allem Metal ist sie zu Hause und für den ganzen Rest tut es auch eine gute 2*12" Box. Für Soli empfehle ich aber jedem eine 1*12" Box, das ist einfach das Optimum.

    In meinen Augen ist die Speakerauswahl sowie die Konstruktion des Gehäuses, inkl. Lackierung/Bespannstoff, deutlich wichtiger für den Sound als die Anzahl der Speaker.
     
  10. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 15.06.06   #10
    antesten jungs ^^

    also i find das beides seine vorteile hat.

    hab mal ne 2x12 angespielt, und bin schier von den socken geflogen, so ham die geblasen...

    selber spiel i ne 4x12 (marshall 8412) wo i net so begeistert bin von. da waren die 2x12 (irgendwelche marshalls.... weiß nimmer welche) deutlich besser.

    werd mir aber jetzt ne andre 4x12 holen ^^ :)
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 15.06.06   #11
    wenn du dir 2 212er bauen willst, dann ordne sie doch übereinander an
    zwei nebeneinander ergeben dann rein optisch gesehen die besagte 412er
    ausserdem hats den vorteil, dass du eine etwas mehr nach links und die andere etwas mehr nach rechts ausrichten kannst und somit ganz andere soundergebnisse erziehlst.

    frag doch mal bei killirew an, der hat sich wenn ich mich richtig erinnere genau so was gebaut. der kann dir bestimmt tips geben...
     
  12. Totebeili

    Totebeili Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wangs (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 15.06.06   #12
    also das 4x12" in einer Box oder je 2x12" in 2 boxen mehr Bass machen stimmt überhaupt nicht. Das spielt absolut keine Rolle ob die Speaker in einem oder in mehreren Gehäusen untergebracht werden. Solange das zur verfügungstehende Volumen aller Chassis gleich gross ist, hat man auch den gleichen Bassdruck.
    Der Klang wird sich etwas ändern. 2x12" Boxen weisen mehr Stabilität auf da die Wände nicht so grossflächig sind und so nicht so schnell mitschwingen. Und jedes Chassis bewegt sich und erzeugt Schwingungen und Druckunterschiede in der Box. Diese werden auf die anderen Chassis (solange keine getrennten Kammern pro Chassis) übertragen. Dies passiert da die einzelnen Chassis nie zu 100% gleich Schwingen werden. Dies beeinflusst natürlich dann die Wiedergabe jedes einzelnen Chassis und so das Gesamtklangbild.
    Da bei Gitarrenboxen aber kein Hifi-Linearer Frequenzgang verlangt wird, muss dies nichts schlechtes bedeuten.

    Vorteile von 2 Boxen anstatt einer Grossen: du kannst die einzelnen Boxen anders aufstellen und erhälst so immer ein anderes Klangbild und dein Rücken wirds dir danken 2x eine kleinere Box zu schleppen als einmal eine grosse;)
     
  13. Kleinerfrank

    Kleinerfrank Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.06.06   #13

    Hallo,

    soll schon 'n böser Sound sein. Klampfe ist auf H gestimmt. Ich denke ich werde dann
    'ne 4*12 bauen.

    Danke

    kF
     
  14. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 15.06.06   #14
    Es tut mir ja leid, aber es soll tatsächlich noch Gitarristen geben, die keinen Metal spielen. Und es soll wirklich noch welche geben, denen die Gain 10, bass 10, Mitten 0 Einstellung nicht wirklich gefällt. Und vor allem soll es auch welche geben, die mit der Band einen fetten Sound haben wollen und nicht mit der Gitarre (beides schließt sich nämlich oft aus). Und es soll noch welche geben, die auf den Soundmüll/Matsch, den Bands mit so einer Einstellung notwendigerweise produzieren keinen Wert legen.
    So viel zu "jeder will ein halfstack haben dass die Eier wackeln". Ich hab auch nen Halfstack. Aber zum Eier wackeln benutz ich das nicht. Da gibts andere Möglichkeiten...
    Ürigens klingen oft Marshalls im Bandzusammenhang sehr fett. Wohingegen viele HighGainAmps untergehen.

    Gruß Chris
     
  15. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.06.06   #15
    die valvestate und die mg boxen sind auch sehr sehr billig konstruiert!

    ich finde für rockendes und metal ist schon allein beim proben eine 4x12er pflicht,das klingt im raum einfach wesentlich potenter:great: die sache mit dem ne 1x12er für soli..das muss ich mal abchecken,kann ja speaker switchen und hab ne 1x12er!
     
  16. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 15.06.06   #16
    Auch wenn du jetzt warscheinlich denkst der ist doch verrückt, aber es gibt Gitarristen die Metal spielen und sogar Mitten aufdrehen :eek:
    Vor allem wenn man auf H runter stimmt ist eine 412er von Vorteil, da sie einfach alles klar rübergibt.
    Ist ja auch egal, er baut sich jetzt eh eine 412er Box und in Zukunft kauft sich die Welt eben nur noch 2x 212er Boxen :)
     
  17. Totebeili

    Totebeili Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wangs (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 15.06.06   #17
    nochmals, eine 412er Box hat im gegensatz zu 2 212er Boxen KEINEN Vorteil, ausser dass man nur einmal viel schleppen muss
     
  18. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 15.06.06   #18
    sicher?

    ich geh mit dir ne wette ein die ich allerdings schon gewonnen habe, und zwar das ich mit meinem alten peavey combo (deuce vt von anfang der 80'S aber total modifiziert) welcher 2x12" drin hat jedes halfstack weghaue....das fullstack meines 2. gitarristen gehört dadurch ja schon der vergangenheit an. ausserdem nur weils prollig aussieht würd ich mir kein halfstack kaufen, eine solche phase dauerte bei mir damals ganze 14 tage. es is einfach nur scheisse ne 4x12" zu transportieren, ganz besonders wenn man kein eigenes auto hat.
    durch diese scheiss teile hab ich ja heut nen kaputten rücken...da sind mir die 30 kilo combo ehrlich gesagt lieber, den krieg ich überall unter
     
  19. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 15.06.06   #19
    Du bringst es mit wenigen Worte auf den Punkt. Klasse.

    Leider glauben das nur wenige.

    Die typische geschlossene 4x12" ist für eine breites, tragendes Rhythmus-Brett eine gute Auswahl, aber meiner Meinung nach ist der Vorteil gegenüber einer guten 2x12" klanglich so dezent, dass die Nachteile (höherer Preis, Gewicht und Abmessungen, enge Abstrahlung, geringes Durchsetzungsvermögen) dadurch nicht annähernd wettgemacht werden.

    Überspitzt formuliert: 4x12" haben nur eine Berechtigung, wenn man den Posing-Faktor sehr hoch bewertet. ;)

    Meine fetteste, durchsetzungsfähigste und bestklingende Box ist eine 1x12", oversized, selbstgebaut aus gutem Material, mit V30 bestückt und 3/4offen. Wiegt fast nix, ist kaum zu sehen, bläst aber alles weg. Schneidet durch den Bandsound wie ein Laser - und lässt trotzdem Platz für alle anderen Instrumente.

    Meine Nr. 2 ist eine geschlossene 2x12" - auch oversized, eine umgebaute EV-PA-Box mit V30 und Greenback. Die spiel' ich aber trotzdem am liebsten. Warum? Weil sie geil aussieht auf einer grösseren Bühne. :D:D Die würde ich zur Optimierung eigentlich gern - wie bei der kleinen Box - hinten 1/4 öffnen. Ich schrecke nur davor zurück, weil es irreversibel wäre.

    Typisch ist: wenn ich meinen 2x12" Combo (auch fett genug für alles) mit der 2x12" Box kombiniere, wird's zwar lauter und basslastiger. Aber ich hör mich und meine Kollegen schlechter. Der Sound - auch der Gesamtsound der Band!! - wird verwaschen und "trübe". Das ist eine Erfahrung, die ich mit allen 4x12-Kombis gemacht habe. Die funktionieren scheinbar nur auf grossen Bühnen. Auf 5-10 Meter Entfernung klingen sie richtig gut. Darunter nur undefiniertes Brüllen.

    Wenn man nur einen 4x12"Halfstack hat, ist man deswegen bei kleinen Locations - also 80% aller Amateur-Gigs - verraten und verkauft: grosser Aufwand, mieser Sound, kein Platz mehr für's Schlagzeug und der Keyboarder sitzt im Publikum ;). Aber mit meinen beiden Boxen kann ich halt (auch Posing-mässig :)) auf jeder Bühne gut aussehen und klingen, egal ob klein oder gross.
     
  20. Kleinerfrank

    Kleinerfrank Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 16.06.06   #20
    Hmm,

    das wäre vielleicht ein Argument sich zwei 212 zu bauen. Und wenn ich die dann Übereinander stelle. Kommt das dann einer 4*12 gleich?

    Gruss

    Frank
     
Die Seite wird geladen...

mapping