4 VS 5 saiter

von Basssistus, 07.05.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Basssistus

    Basssistus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.06   #1
    :D ein sicher schon sehr oft behandeltes Thema, ich will jedoch näher drauf eingehen:

    Mir ist in letzter Zeit aufgefallen dass sehr viele Bassisten einen 4 Saiter spielen;auch jene von bekannten Bands.
    Woran liegt das???Mit einem 5 saiter ist man doch flexibler!:confused:


     
  2. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 07.05.06   #2
    Hmm. Hmmm. "Warum spielst du einen Viersaiter?" Interessante Frage.

    Hmmmm.

    Gegenfrage: "warum nicht?"


    Das "Argument" der Mehrflexibilität eines Fünfsaiters ist nicht wirklich eines, denn das liegt im Auge des Betrachters. Das sieht nicht jeder gleich.

    Ja, und überhaupt - warum sollte man keinen Viersaiter spielen? Hey, no rules. :)
     
  3. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 07.05.06   #3
    Warum sollte man 5-Saiter spielen, wenn man keine 5. Saite braucht? Hab auch nen 6-Saiter, aber in meinen Bands wüsst ich damit nix anzufangen.
    Außerdem müsste man ne Saite mehr stimmen.^^
     
  4. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 07.05.06   #4
    alsooooo: mein toller lernbuch sagt:
    4 saiter sind einfacher zu erlernen und schön angenehm zu bespielen, weil kleiner
    5 saiter mehr leersaitenspiel, mehr flexibilität dafür aber weniger schön zu bespielen
    blahblahblubb

    letztenendes is das spielgefühl ansichtsache und mit nem 4 saiter kricht man auch so gut wie alles hin.... is hlat ansichtssache ich zum bespiel bin purist= hi tech 4-Saiter und bloss nix mit mehr, aber was ncih is kann ja noch werden^^


    EDIT: baohr da waren 2 schneller als ich-.-
     
  5. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 07.05.06   #5
    Beim 4-saiter ist der Saiten-Satz billiger.:rolleyes:
     
  6. trapjaw78

    trapjaw78 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.05.06   #6
    Man kann's sehen wie man will.... bei der probe benutz ich einen 4-Saiter, einfacher zu spielen, besonders wenn's darum geht gut neue schnelle linien zu finden.. zu hause benutz ich'n 5 Saiter, weil ich einfach just 4 fun einige band's wie S.o.a.D. nachspiele und ich kb auf Down-Tuning hab
     
  7. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 07.05.06   #7
    gutes argument @ M\T

    @bassometer: "das glaube ich nicht Tim!" also ich kenn saitensätze für 4er, die die 5er bei weitem übersteigen vom preis her das is kein gutes argument, denn saiten sind naja gebrauchsspuren: kannste genau so sagen, dass man beim 5er nich so oft die saiten wechseln muss und das so billiger is :D nix für ungut
     
  8. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 07.05.06   #8
    Ich hab mir den 5 Saiter gekauft, weils was hermacht und je tiefer desto besser. Vibriert bei den Groupies besser in der Hose...
    Aber eigentlich ist die Saite über.
    Bei meinem Ibanez ATK ist der Klang manchmal recht undefiniert, das merkt man auch beim Stimmen. Schwer ist der BAss, so daß ich beim Proben einen Barhocker habe und die Saiten sind teuer.
    Brauchen tue ich's eigentlich nur manchmal bei Walkingbaßsachen und bei Wechselbaß aus Faulheit.
    Eigentlich wollte ich ihn auch schon abschaffen, gegen einen Thunderbird, aber er sieht halt bei mir (1,94 groß) nunmal so geil massiv aus!

    Simson
     
  9. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 07.05.06   #9
    Auch bei gleicher Marke und gleichem Typ? ;) Ich finde das Argument durchaus schlaglkräftig, weil eben nicht jeder wegen einer fünften Saite auf minderwertigere Saiten zurückgreifen möchte!
     
  10. trapjaw78

    trapjaw78 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.05.06   #10
    na ja ich glaube mit dem preis der saiten muss auch jeder sehen wie er's will... wer bereit ist, etwas mehr geld für einen 5-saiter zu kaufen, der wird auch darauf eingehen, 2,3€ mehr für saiten auszugeben...
    noch mal so ne frage am rande, hat vlt nich ganz mit'm thema zu tun, aber woanders bekomm ich keine antwort: könnte es negative effekte auf den hals meines 5-saiters haben, wenn ich die H-Saite einen halben ton auf C hoch stimme und den rest so lasse wie er sit also am ende C-E-A-D-G zu haben? (sry falls's zu stark vom thema abweichen sollte)
     
  11. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 07.05.06   #11
    die frage muss jeder für sich beantworten.. die Diskussion ist fruchtlos..
    Mein Standpunkt ist immer noch : Wenn ich auf 4 Saiten alles spielen kann, kommt mir ne 5. ins haus.
     
  12. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 08.05.06   #12
    wozu eig sich mit 4 zufrieden geben wenn man 5 haben kann.. mcih hat die extrasaite nie gestört, auch wenn ich sie nicht so oft brauche.. dafür hab ich immer gelacht, wenn ich unsere gitarristen erst mal ihre gitarren auf Drop-C stimmen sehe und ich mcih gemütlich hingesetzt habe und ihnen zuguckte :D
     
  13. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 08.05.06   #13
    Hmm...also ich benötige bisher für meine Musik keinen 5-Saiter. Bei einem einzigen Song brauch n Drop-D-Tuning, das geht auch prima aufm 4-Saiter.
    Nichts gegen die fünfte Saite, aber ich sag auch: Solange ich die nicht brauch, wird auch kein dementsprechender Bass gekauft. Hab zwar einen fretless Fünfer, der ist aber die meiste Zeit Staubfänger (und hat mich auch so ziemlich nix gekostet...). :rolleyes:
     
  14. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 08.05.06   #14
    Doch, Du mußt das glauben. Wir wollen doch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn ich von einer bestimmten Marke und Typ einen 4er-Satz kaufe ist der immer billiger als ein 5er. Wenn das nicht stimmen sollte, lautet die Empfehlung für den 4-Saiter: Kauf 'nen 5-Saiter-Satz und schmeiß 'ne Saite weg. :D

    LG
    bassometer
     
  15. Plassi

    Plassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    136
    Erstellt: 08.05.06   #15
    also ich spiel lieber 4-saitig, da ich einfach keine 5. saite brauche...
    hab n 2. bass, der tiefergestimtm wird demnächst und sonw echsel sieht auf der bühne ja auch nach was aus ;)
     
  16. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 08.05.06   #16
    Ich spiele jetzt seit einigen Jahren Fünfsaiter und möchte heute nicht mehr darauf verzichten. Es gibt einfach Stücke, wo es besser klingt, wenn ich auf das Tiefe D gehen kann (bis zum H bin ich bei meinen selbstgeschriebenen Basslines zugegebenermaßen erst ein Mal gekommen), statt nach Oben zu greifen. Das gibt einfach mehr Druck.

    Genau so klar ist aber, daß ich mich bei melodiöseren Bassparts eher auf dien klassischen vier Saiten konzentriere, weil der Sound da einfach differenzierter ist. Die H-Saite ist halt mehr ein Donnergrollen als alles andere.
     
  17. OliBasser

    OliBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    199
    Erstellt: 08.05.06   #17
    Ich würd auch sagen, dass ne tiefere 5. Saiten eher unnötig is. :rolleyes:
    Der Ton is sowieso in den tiefsten Registern so undurchsichtig, vor allem mit dem durchschnittlichen Bassequiment (sowohl bei den Bässen als auch bei den Verstärkern). Ich persönlich spiel alle meine 4-Saiter (4 an der Zahl) auf D gestimmt und war noch nie in ner Situation, in der ich noch tiefer hätte spielen müssen. Wenn schon ein Fünfer dann doch lieber noch ne höhere Saite mit drau, um ausgeweiteter solieren zu können, oder net?
    Naja, sollte trotzdem noch jeder für sich entscheiden.:great:
     
  18. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 08.05.06   #18
    naja. ich würd meinen, bei einem fretless ist fünf schöner.
    aber eigentlich ists voll wurst. ich mag meinen fünfer eigentlich bissl mehr.
    liegt aber nich an den fünf saiten, sondern daran, dass die saiten dicker und lascher sind. und der breitere hals is schön, und dsas fretless - da bin ich schneller. n vierer is aber auch hübsch.
    nuja. möge jeder einen bass mit so vielen saiten finden, wie er mag.
    mögen 3, oder 11 sein. wenn es noch mehr sein sollen, dann könnte man auch umsteigen auf harfe, oder zither. aber sonst - warum nich.
    aber meine fünfte saite brauch ich nich wirklich. trotzdem nehm ich sie manchmal. aber meistens geht auch alles aufm vierer.
    tja. das war eine sinnloser post mehr :rolleyes:
    aso. jetz is über mir noch einer.
    ja - fünfer mit ner hohen c saite is bestimmt auch was cooles
     
  19. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 08.05.06   #19
    vielleicht weil es puristisch cool ist, auf einem rennhals hin- und her zu rutschen und sich auf die ursprüngliche funktion zu besinnen?
    (im übrigen habe ich kontra-jazzer immer bewundert, obwohl ich nicht unbedingt ein ausgesprochener anhänger dieser musikrichtung bin ... )
    ;)
     
  20. Grooveaddict

    Grooveaddict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.15
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.05.06   #20
    Das wird keinen negativen Effekt haben. Wenn du das dauerhaft so machst und der Bass noch so eingestellt ist, wie du ihn gekauft hast, kann's höchstens sein, dass du den Halsstab und die Bridge etwas nachstellen musst, da du die Saitenspannung leicht anhebst...

    Allgemein muss ich sagen, das man nicht wirklich einen 5-Saiter braucht, wenn man nicht mag. (Ich spiel selbst nen 5-Saiter und würd micht auch nicht wieder umgewöhnen wollen...)

    Billy Sheehan hat dazu mal gesagt: "I could actually do [a low B] on a four string bass by dropping my low E down to a D with a D-tuner and bending it to a B." (gemeint ist Bending des Halses... :screwy: )

    Das ist sicher nicht jedermanns Sache, aber zeigt, dass man auf jeden Fall ohne 5-Saiter auskommen kann.... :rock:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping