7ender Squier 2003 Standard Strat Ltd. wh matching headstock

von delayLLama, 25.07.07.

  1. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 25.07.07   #1
    Hi, eigentlich wollte ich gestern nur meine ausstehenden Schulden von 100€
    bei meinem Händler begleichen.
    Ich war nicht lange schuldenfrei, da ich nicht widerstehen konnte.
    Aber hochverschulden musste ich mich nicht :)

    Einige sind ja hier von Squier gar nicht angetan, was ich oft nicht nachvollziehen
    kann, aber hier gehts nicht darum.
    Das soll auch keine Grundsatzdiskussion werden - zum Thender Fender Squier...
    Für und Wider....
    Ich wollte Euch nur diese Squier vorstellen, ich bin heillos zufrieden mit ihr!

    Spiele ich meine Squier standard von 2001 doch genau so gerne wie meine MIM Fender
    Strat, oder die Diego Tele....

    Vorgestern war ich Saiten einkaufen im soundland in fellbach und habe bei der Gelegenheit
    mal ein paar Strats angespielt, darunter auch relics von Fender, eine Diego...
    Alles feine Teile, nur halt leider teuer (Fender relic) und die Diegos haben sie auch leider im Preis
    satt erhöht :(

    Nun bei meinem Händler (Rauscher in ES-Zell), wo ich eigentlich oft bin, habe ich diese
    Squier gefunden.
    Sie hat mir sofort gefallen, war nur leicht angespielt - ansonsten in Topp-Zustand.
    Kurz trocken angespielt und dann mitgenommen.

    Ich hatte diese Gitarre schon länger im Auge, irgendwann war sie weg - nun war sie wieder da..... jetzt ist sie definitiv permanent weg, weil bei mir.

    Listenpreis ist, oder war ca. 280€, ich habe sie für 179€ erhalten, denke das ist ein fairer
    Preis. Der Grund warum sie wieder im Laden stand wird vermutlich die horrende Einstellung gewesen sein.
    Da war so gut wie alles verstellt, die Saitenlage war jenseits von gut und böse.
    Irgendwie hat da jemand dran rumgestellt und hat es nicht hinbekommen und hat wahrscheinlich dann letztendlich resigniert.
    So stelle ich mir das vor.
    Es war auch nicht ganz einfach eine passable Einstellung zu finden, letztendlich war der Knackpunkt erst zu finden nachdem der Hals abgeschraubt war. Da war ein shim drunter (Schmirgelpapier!!), dass auch noch an der falschen Stelle lag, so dass der Halswinkel nicht korrekt war...
    So konnte man diese Gitarre nie einstellen.
    Jetzt ist das Dingens ganz raus (ausserdem lagen da auch noch Holzspäne drin, die ihr übriges taten) und nun ist es wunderprima.
    Wie gesagt es war von den Böckchen bis über den Halsstab, sowie das Trem selbst an den Messerkanten...
    ...alles dermaßen falsch eingestellt.
    gut für mich.

    Es handelt sich um eine:

    Squier Standard Stratocaster Limited with Matching Headstock

    January 22, 2003

    The Standard Stratocaster Special limited, has a beautiful polar white finish and comes with black hardware and black plastic parts. It has a rosewood fingerboard, and has a look and vide that is all its own.
    This limited run instrument is something different from the traditional Stratocaster in visual appeal and vibe.

    * Solid Alder body
    * Black Hardware
    * Black Plastic Parts
    * Bolt-on Neck
    * 25.5 inch scale length
    * Maple neck/Rosewood fingerboard
    * Dot Inlays
    * Medium Jumbo Frets
    * Three Alnico single coil pickups
    * Finishes: Vintage White, Electric Blue, Silverburst & Cherry Sunburst
    * $332.99 U.S. Suggested Retail


    Das Baujahr ist 2003, Crafted in Indonesia

    Die Verarbeitung ist tadellos, es gibt nichts was ich jetzt zu bemängeln hätte.
    Klanglich gefällt sie mir so wie sie ist wirklich sehr gut und optisch finde ich weisse Strats sowieso sehr attraktiv, auch die schwarze Hardware kommt im Kontrast dazu sehr gut.

    Das es sich dabei um ein limitiertes Modell handelt finde ich natürlich auch gut, denke so häufig ist sie dann nicht, zumindest habe ich hier nichts entsprechendes über dieses Modell finden können.

    Die stratocaster ist eigentlich meine "Lieblingsgitarre" was Form, Optik, Vielfalt.... anbetrifft und wenn es so eine Schönheit (mir gefällt sie...) soo preisgünstig zu bekommen ist, dann ist das umso erfreulicher.
    Egal was andere vll. drüber sagen, ich weiss was ich an ihr habe und finde das höchst bemerkenswert. :great:

    Ich will niemanden dazu animieren sich auch eine Squier zu holen, aber diese Gitaren werden oft so runtergemacht - manche Squier haben das nicht verdient.
    Auch Pauschalaussagen wie "die alten Squiers JV, oder protones etc." waren noch passabel, heute ist das alles nur noch Fernostschrott - würde ich so nie unterschreiben.

    Zumindest hab ich seit langer Zeit Erfahrung (fast 30 Jahre), und Gitarrenzeugs für einige tausend Euro um mich herum - für mich passt sie, das ist doch die Hauptsache. :p

    Jeder will doch irgendwie was individuelles und diese Sondermodelle sind bereits ab Werk schon gepimpt, das wäre doch sicherlich für den einen oder anderen hier auch interessant.

    Es gibt ja immer wieder mal limitierte Sondermodelle mit teils interessanten facts.

    Schade nur, dass es lt. Aussage Herrn Rauschers in Zukunft keine Fender Frontline Kataloge mehr geben soll.... waren sie immer eine nette Bettlektüre.

    Nun noch ein paar Fotos: :eek:

    Den Anhang 57723 betrachten Den Anhang 57724 betrachten Den Anhang 57725 betrachten

    Den Anhang 57726 betrachten Den Anhang 57727 betrachten Den Anhang 57728 betrachten

    Den Anhang 57729 betrachten Den Anhang 57730 betrachten
     
  2. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 25.07.07   #2
    Hi MAD,

    boah eya – Squier - schon wieder son sche*ß „China Schrott Teil“ :eek::screwy:.

    Nun aber Spaß beiseite :).
    Was lese ich da, „Crafted in Indonesia“? Lasse mich bitte nicht dumm sterben was hat es damit auf sich:confused:.

    ... diese Gitarren werden oft so runtergemacht - manche Squier haben das nicht verdient...
    Da würde ich gar einen Schritt weiter gehen und mich erdreisten zu behaupten: „Die meisten Squier haben das nicht verdient“ :).
    Daselbst besitze ich derer zwei (Tele + Strat) – beide bieten einen tollen „Gegenwert“ für die investierte Kohle :great:.

    ... Knackpunkt erst zu finden nachdem der Hals abgeschraubt war. Da war ein shim drunter (Schmirgelpapier!!)...
    Was Du da wohl noch alles findest, wenn Du sie erstmal völlig zerlegt hast?:D
    Kürzlich stand hier in der Zeitung etwas über einen Zettel mit einem „Hilferuf“, gefunden in ein Paar Turnschuhen aus China ;):D.
    Aber dieses Teil kommt ja aus Indonesien.....:rolleyes:

    MAD was soll ich sagen – die Bilder sind mal wieder erste Sahne und zeigen eine ganz tolle Klampfe :great:.
    Sicher gibt’s auch bald ‚n Sound Sample !? :D

    Zu diesem Teil kann ich Dir nur gratulieren :great:.

    cu
    Mauli :D
     
  3. glue accident

    glue accident Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    111
    Ort:
    nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 25.07.07   #3
    weisse strat + schwarzes pickguard = geil
     
  4. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 25.07.07   #4
    ...so wie black on blondes :D:cool:

    @mauli
    Danke und viel Erfolg heute abend beim abholen deiner weissen MIM
     
  5. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 25.07.07   #5
    Hi MAD,

    ich habe zu danken :).
    Werde Dir später berichten. ;):D.

    cu
    Mauli :D
     
  6. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 25.07.07   #6
    sooo mit Hilfe ner flasche martini dry, hab ich was eingespielt mit dieser Klampfe.

    Dies erhebt keinen Anspruch auf genialste Einspielqualität, sondern soll nur mal Beleg dafür sein, dass man auch mit so nen Trem zurecht kommen kann...

    ...geht ja runter bis zu den Spaghettis... und lässt sich händeln.

    Ich als 2 staatlicher (auch Italiener) darf das sagen :)

    Dabei klingt die Gitarre durchsetzungsfähig und wäre auch durchaus was für den Punk-Jünger
    ...obwohl sie eigentlich alles draufhat, wenn nicht grad ein arschmäßiger humbucker vonnöten ist.

    Aber für so ne günstige Klampfe rockts schon, selbst meinen Gichtfingern machts Spass.

    PS:
    Wer hat letzte Woche mal wieder hendrix gesehn in Monterey, wo er seine Klampfe erwärmt hat???
    Immer wieder cool zu sehn, obwohl ich ihn manchmal überheblich und nervös finde...
    ...aber das war wahrscheinlich das Problem des Genies, hat er manches überspielen müssen...

    nun mein scheiss
    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/MAD_Squier_LTD_Strat.mp3
     
  7. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 25.07.07   #7
    Ich will auch eine weiße Strat :D

    Ich möchte aber mal wissen, in wie weit sich das Squier Strat Spielgefühl von den Fender Mex STD Strat Spielgefühl unterscheidet...
    Wäre ja der Hammer, wenn mir billige Squier Klampfen vom Spielgefühl her mehr zusagen würden als teurere Fender :D
     
  8. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 25.07.07   #8
    Hi MAD :),

    das bedarf dringen der Kommentierung:D.

    …sooo mit Hilfe ner flasche martini dry, hab ich was eingespielt mit dieser Klampfe…
    Der Stoff scheint echt zu beflügeln - obschon, ich denke (Zitat G. Schröder) Du schaffst das auch ohne - immer schön an J.J. denken die Dame hat's glatt umgehauen.

    ...Dies erhebt keinen Anspruch auf genialste Einspielqualität…
    Nun stelle Dein Licht mal nicht so unter den Scheffel ;).

    …sondern soll nur mal Beleg dafür sein, dass man auch mit so nen Trem zurecht kommen kann...
    Oh ja man hört's - und wie man's hört.

    ...geht ja runter bis zu den Spaghettis... und lässt sich händeln.
    Ich als 2 staatlicher (auch Italiener) darf das sagen…

    Fein dass Du's sagst - Leute die die Gabe der Selbstironie in sich tragen sind mir sehr sympathisch :).

    …Dabei klingt die Gitarre durchsetzungsfähig und wäre auch durchaus was für den Punk-Jünger…
    Man hört's

    ...obwohl sie eigentlich alles draufhat, wenn nicht grad ein arschmäßiger humbucker vonnöten ist…
    Na, Na, Na, was sind das für Töne? - arschmäßiger humbucker :eek:!?

    …Aber für so ne günstige Klampfe rockts schon, selbst meinen Gichtfingern machts Spass…
    Gichtfinger?

    …PS:
    Wer hat letzte Woche mal wieder hendrix gesehn in Monterey, wo er seine Klampfe erwärmt hat???...

    ICH - und vorher die Stones - war fast wieder wie früher - bei mir führt das aber leider immer zu so einer scheiß Mischung aus Begeisterung :D und Melancholie :eek: - ist schon so verdammt lang her;).
    Die Klampfe hat Zappa übrigens wieder aufgemöbelt und sein Blage hat sie zu Kohle gemacht - na ja, der Balg hat nichts Gescheites gelernt - außer Kohle dünn machen :rolleyes:.

    ...Immer wieder cool zu sehn, obwohl ich ihn manchmal überheblich und nervös finde...
    ...aber das war wahrscheinlich das Problem des Genies, hat er manches überspielen müssen...

    Ich habe ihn mal live on stage gesehen :p, da war er ganz cool.
    Vielleicht hat er ja schon was geahnt - wenige Wochen später war er tot.

    …nun mein scheiss…
    Wau, Ah, Ohhhh, - gibst Du eigentlich auch Anfängern Untericht :)?



    @Spell,
    habe mir auch gerade was weißes geholt - weiß kommt geil.

    …Ich möchte aber mal wissen, in wie weit sich das Squier Strat Spielgefühl von den Fender Mex STD Strat Spielgefühl unterscheidet...
    Da wird Dir MAD sicher noch einiges zu sagen, der hat sie alle :D.

    cu
    Mauli :D
     
  9. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 26.07.07   #9
    Also vom Spielgefühl unterscheiden sich eine Squier standard strat und eine MIM (made in Mexiko) Fender eigentlich nicht wesentlich.
    Ich habe den Eindruck, dass die Squier einen etwas schmaleren Sattel hat, das werde ich aber noch nachmessen und mitteilen.
    Mag vll. für den einen oder anderen jetzt auffälliger sein, aber ich merke da kaum einen Unterschied, bzw. gewöhne mich sehr rasch an andere Situationen.
    Da ja einige Gitarren bei mir sind, die auch immer gespielt werden kommt man damit sehr gut klar.
    Obwohl jetzt zB. der halsunterschied zu einer MIM Fender tele schon sehr deutlich spürbar ist, diese Tele hat einen viel fleischigeren Hals.
    Die Hälse der Squiers sind eher zart, also gewiss keine halben Baseballschläger.

    In der regel sind die Hälse der Squiers auch alle annähernd ähnlich vom Profil, da gibts keine Wahlmöglichkeiten wie bei den amerik. Fendern, die C, D, V.... Profile anbieten und dann auch noch unterschiedliche Griffbrettradien besitzen, verschiedene Bundstäbchenstärken, scallopte fretboards....

    Was ganz interessant ist, dass es mittlerweile auch bei den standard Modellen auch andere Hölzer als Agathis zu haben sind, diese nennen sich dann unter anderen deluxe...
    ..auf deren headstock steht dennoch standard.
    Hier gibts dann auch alder, basswood...

    Die limited runs von Squier empfinde ich oft als attraktive Alternativen, diese könnten auch ein eigenes Gebiet für den Sammler darstellen - ohne den Geldbeutel zu stark zu belasten.

    Wertsteigerungen kann man wohl kaum erwarten, ich bin mir aber sicher, dass sich diese Modelle in gutem Zustand wertstabil verhalten.
    Und die meisten die ich hatte waren ausnahmslos gut verarbeitet und verrichten teilweise heute noch ihren Dienst - Gut und klaglos.
    Sie sind also für einen Selbstvergleichstest durchaus einzubeziehen.

    @Mauli
    Jaja, die Farbe arctic white - lässt einen eigentlich an ein strahlendes weiss denken, assoziiert es doch Schne und Eis, das ja eigentlich nicht cremefarben daherkommt....
    Aber das mit den Weisstönen ist bei Fender eh so ne Geschichte.

    Übrigends dunkelt diese Farbe nach, wenn die Gitte nicht im Koffer liegt, siehe oben Foto von der Tremabdeckung!
    Sieht dann auch sehr schön aus, vintage white kommt wesentlich gilbiger daher und wirkt fast schon gelblich.
     
  10. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 26.07.07   #10
    Also vom Spielgefühl unterscheiden sich eine Squier standard strat und eine MIM (made in Mexiko) Fender eigentlich nicht wesentlich.
    Ich habe den Eindruck, dass die Squier einen etwas schmaleren Sattel hat, das werde ich aber noch nachmessen und mitteilen.
    Mag vll. für den einen oder anderen jetzt auffälliger sein, aber ich merke da kaum einen Unterschied, bzw. gewöhne mich sehr rasch an andere Situationen.
    Da ja einige Gitarren bei mir sind, die auch immer gespielt werden kommt man damit sehr gut klar.
    Obwohl jetzt zB. der Halsunterschied zu einer MIM Fender tele schon sehr deutlich spürbar ist, diese Tele hat einen viel viel fleischigeren Hals.
    Die Hälse der Squiers sind eher zart, also gewiss keine halben Baseballschläger.

    In der regel sind die Hälse der Squiers auch alle annähernd ähnlich vom Profil, da gibts keine Wahlmöglichkeiten wie bei den amerik. Fendern, die C, D, V.... Profile anbieten und dann auch noch unterschiedliche Griffbrettradien besitzen, verschiedene Bundstäbchenstärken, scallopte fretboards....

    Was ganz interessant ist, dass es mittlerweile auch bei den standard Modellen auch andere Hölzer als Agathis zu haben sind, diese nennen sich dann unter anderen deluxe...
    ..auf deren headstock steht dennoch standard.
    Hier gibts dann auch alder, basswood...

    Die limited runs von Squier empfinde ich oft als attraktive Alternativen, diese könnten auch ein eigenes Gebiet für den Sammler darstellen - ohne den Geldbeutel zu stark zu belasten.

    Wertsteigerungen kann man wohl kaum erwarten, ich bin mir aber sicher, dass sich diese Modelle in gutem Zustand wertstabil verhalten.
    Und die meisten die ich hatte waren ausnahmslos gut verarbeitet und verrichten teilweise heute noch ihren Dienst - Gut und klaglos.
    Sie sind also für einen Selbstvergleichstest durchaus einzubeziehen.

    @Mauli
    Jaja, die Farbe arctic white - lässt einen eigentlich an ein strahlendes weiss denken, assoziiert es doch Schne und Eis, das ja eigentlich nicht cremefarben daherkommt....
    Aber das mit den Weisstönen ist bei Fender eh so ne Geschichte.

    Übrigends dunkelt diese Farbe nach, wenn die Gitte nicht im Koffer liegt, siehe oben Foto von der Tremabdeckung!
    Sieht dann auch sehr schön aus, vintage white kommt wesentlich gilbiger daher und wirkt fast schon gelblich.
     
  11. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 26.07.07   #11
    Jooo aber letztendlich ging diese Strat grad wieder zurück, weil eben doch das letzte Quentchen an gewohnter Saitenlage nur mit mehr Aufwand machbar gewesen wäre.

    EGAL, zumindest wurde eine attraktive Gitarre zum günstigen Preis vorgestellt, dazu stehe ich nach wie vor.
    Eigentlich hate ich vor sie gegen eine delux Squier in amber (basswood mit tortoise PG) zu wechseln, doch dann lief mir was anderes unter die Finger.

    Gottseidank nun bin ich wieder auf meinem ähnlichem Schuldenlevel, die Squier wurde verrechnet, die neue Gitarre hab ich jetzt bei mir.

    Es ist ein Modell, dass noch fehlte - die strat war zwar OK aber irgendwie nicht aufregend anders...
    Gut wenn man slche Möglichkeiten hat, ein bisschen Methode steckt ja auch dahinter...
    ...sind doch immerhin einige Klampfen die durch die Hände gehen, mal hier ein Gefälligkeitseinstelldienst... im Gegenzug kulante Testmöglichkeiten zu Hause.

    Das ist natürlich sehr gut.

    Leider kann ich Euch kein Gewinspiel anbieten (diese scheinen ja momentan modisch zu sein) aber derjenige wo errät welche Gitarre anstatt der Squier nun da ist gewinnt "so viele Waschmaschinen wie er tragen kann..." oder "eine Fahrt nach Schweden mit dem Mofa":)

    Zur Hilfe:
    Es handelt sich um eine chinesische Fertigung einer renomiertem Firma mit spanisch anmutendem Namen, ist beileibe keine Metal-Axt und hat ausgeprägte Zargen, viel Zierrat in Form von abalone und kostet ca. 450€

    Viel Spass!
     
  12. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 26.07.07   #12
    Hi MAD,

    Du fährst hier aber Achterbahn mit uns :eek::rolleyes::cool::D.
    Aber ich gehe mal davon aus dass Du weißt was Du tust :).

    An Deinem Gewinnspiel möchte ich gerne teilnehmen - ich nehme dann die Waschmaschinen :p.

    Antwort: Es ist eine Gibson ES (Electric Spanish) mit allerlei zusätzlichem Zirrat, zum absoluten Hammer-Sonderpreis von 450,- Kröten :).

    Sag schon - - - - - richtig nicht war? :great:
    Wo muss ich die Waschmaschinen abholen :D.

    cu
    Mauli :D
     
  13. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 26.07.07   #13
  14. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 26.07.07   #14
    @Mauli und MrLesPaulhimself aka Polfus
    ...also ne Gibson zzum Schleuderkurs ist es nicht geworden, ansonsten schon mal sehr gut getippt.

    Ich löse hiermit das Rätsel auf, es ist eine IBANEZ AK86-DVS

    [​IMG]
     
  15. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 26.07.07   #15
    Hi MAD,

    man Du machst aber Dinger :eek: - bei der hätte ich die Squier auch sausen lassen :D.

    Aufrichtigen Glückwunsch zu der Wahl.

    Boaaahhhhh - ein megageiles Teil - Neid :cool:.

    Na da können wir uns aber wieder auf tolle Bilder und das sonstige ganze "Gedeck" freuen :rolleyes:;):D.
    Irgendwie hatte ich das in der *isse - das wird irgend so ein "Hohlbraten" (Electric Spanish) :).
    Das es keine "Antonio Hermosa" wird war mir schon klar - obwohl das klingt ganz schön spanisch :D.

    Na ja - mit dem Hauptgewinn wird's so ja sicher nichts :( - aber für ‚n Trostpreis, ein Paket Waschpulver müsste es doch langen;):D.
    Wo muss ich das denn abholen?

    Mann MAD ich fasse es nicht - das Teil hat Gesicht :p.

    cu
    Mauli :D
     
  16. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 27.07.07   #16
    Hi Mauli,
    ich finde sie auch megageil, das ist schon etwas besonderes.
    Natürlich nicht mit der Squier vergleichbar.

    Allein die Ausstrahlung, die Farbe, Verarbeitung, Design...

    Wirklich wunderbar dieses Dark Violinburst!
    Auch die Ansprache und das Verhalten empfinde ich als höchst erfreulich, möchte aber noch nicht vorweggreifen, ich lasse mir bewusst Zeit.

    Eine ES175 von Gibson hätte ich mir eh nie leisten können und wollen, es sind wieder mal die Chinesen die so etwas ermöglichen.
    Dabei habe ich sie im internet jetzt auch schion für 399€ inkl. Gurt u. Bag gesehen.

    Ich finde das ist ein Dumpingpreis, für eine so qualitative Gitarre, die alleine durch die Bauform, der Konstruktion und der verwendeten Materialien locker das doppelte kosten könnte.
    Würde sie in den USA gefertigt werden, würden 2000€ wahrscheinlich nicht mehr ausreichen.

    Spielte nicht Ted Nugent auch so ne archtop? ...keine Ibanez klar :)

    Die SuFu hat nichts hergegeben über dieses Modell.
    Falls es jemand interessiert, könnte man ja an anderer Stelle (neuer thread) ausführlicher berichten?
     
  17. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 27.07.07   #17
    Was will man dazu noch sagen. Ich bin immer wieder sprachlos wenn ich Reviews über deine neuen "Billiggitarren" lese.

    Man ließt sich Master of Squiercaster :D
     
  18. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 27.07.07   #18
    Hi M.O.S*, äh MAD,

    ... das ist schon etwas besonderes...
    OH YEAH :great: – ich bekomme mich gar nicht wieder ein :eek:.
    Du erinnerst Dich sicher an die PM bezüglich der ES 335 ?!
    Der Herr hält aber auch ein „Klampfenverführungspotential“ für uns bereit – es ist sagenhaft und kaum mehr auszuhalten :eek::screwy::cool::D.
    Oder ist es der “andere”: “pleased to meet u, hope u guess my name“ - LoL :D.


    ...Natürlich nicht mit der Squier vergleichbar...
    Für wahr - das ist eine andere Liga :great:.

    ...Allein die Ausstrahlung, die Farbe, Verarbeitung, Design...
    Wirklich wunderbar dieses Dark Violinburst!...

    Volle Zustimmung auf der ganzen Linie – da kannst Du’s nun aber ordentlich jazzen lassen – in Dark Violinburst, einfach geil :p.

    ...Auch die Ansprache und das Verhalten empfinde ich als höchst erfreulich, möchte aber noch nicht vorweggreifen, ich lasse mir bewusst Zeit...

    Du willst sie doch sicher nicht schon wieder weg bringen – Oder :confused:

    ...Würde sie in den USA gefertigt werden, würden 2000€ wahrscheinlich nicht mehr ausreichen...
    Ja, Ja, die Gesellenlöhne bei Gibson und Konsorten müssen die dortige Arbeiterschaft ja bald zu Millionären machen :D.
    Oder wie erklärt man sich das - wo geht die ganze Kohle für die Instrumente hin – was meinst Du :rolleyes:?

    ...Falls es jemand interessiert, könnte man ja an anderer Stelle (neuer thread) ausführlicher berichten?...
    Du kannst aber Fragen in den Raum stellen – und ob’s interessiert :).

    cu
    Mauli :D

    *= Master of Squiercaster - LoL :D
     
  19. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 27.07.07   #19
    Hi Mauli und Guten Morgen!

    Das gilt übrigends für alle netten Menschen hier!

    Sei besorgt, diese Klampfe bleibt bei mir, das war Liebe auf den ersten Blick.
    Geilgeilgeil....

    Gut, zugegeben unbedingt vernünftig wars bei meiner finanzeillen ituation nicht grade diese Ibanez zu kaufen, sie ist nur angezahlt (hoffe meine Frau zählt mich nicht an...)
    Wahrscheinlich werde ich nie vernünftig, aber da kann man schon schwach werden.

    Bin jetzt zwar nicht der Superjazzer oder -Blueser - hatte eigentlich vor sie eher für harte Sachen einzusetzen, oder für softe cleane Sachen.
    Sie klingt zerrig richtig vollfett (so wie Bergader mit 80% Trockenmassenfett), das schon am Steg und die Kombis mit dem Neck lässt einem der warme Schmalz aus den Ohren laufen.
    Das ist der cleansound der immer fehlte, ich stehe da total auf single coils (tele, strat..)
    die Humbuckersounds haben mir nie so recht gefallen.
    Nun ists genial, sogar am Steg klingt es nicht zu harsch.
    Mit dem feedback kann ich leben, ist zwar schon etwas krasser al bei meiner ES335er, aber für nen blutigen Autoidioten (...äh didakten) reichts für zu Hause, ich spiele eh nicht so laut, man kann es bewusst handeln.
    Hab grad mal was saumäßig eingespielt, werde mir aber noch mal mehr Mühe geben (neuer thraed).... das Dingens ist echt fett;)
    Lässt sich auch wirklich KLasse spielen, vll. ziehe ich 11er anstatt der Werks10er drauf.
    Kommt sicher noch besser. :D

    Finde ich wirklich wunderbar, das es sowas gibt, Danke Ibanez! :great:
    Also der Gegenwert für dieses Geld (ab 399€) ist doch erstaunlich :eek:

    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/MAD_IBZ_AK86.mp3

    Master of Squiercaster..... naja als Meister würde ich mich nicht bezeichnen, bin ja Techniker (mit 2g) ...also eher Technigger

    edit:
    Was mich nun wundert ist, dass diese Gitarre auf den Ibanez homepages nicht mehr gelistet wird, da erscheint nur noch die AK95 - identisch, aber Goldhardware :confused:
    Wasn da los???
     
  20. delayLLama

    delayLLama Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 27.07.07   #20
    So eigentlich hat die Ibanez nichts mehr mit dem threadtitel gemein, wie es dazu kam läst sich ja nachvollziehen.

    Dennoch möchte ich erstmal keinen neuen thread eröffnen - nur um Fotos zu posten.

    Aber, ich will den interessierten und gitarrenbegeisterten Mitgliedern gewiss nichts vorenthalten. :rolleyes:
    Da die Fotos geschossen sind, sollt ihr sie auch sehen können!

    Es geht um die

    Ibanez AK86 - DVS aus der Artcore Serie

    der link zur Fotoserie (14 Stück)
    http://mdalu.md.ohost.de/IbanezAK86/IbanezAK86.html

    und eines zum Mund wässrig machen......

    [​IMG]

    Vielen Dank fürs Interesse, ich bin jedenfalls total begeistert von ihr :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping