A-Gitarre selber bauen

von wo1823, 23.05.08.

  1. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 23.05.08   #1
    Hey all,

    bin beim Surfen über diese Seite gestolpert: http://www.lmii.com/CartTwo/DaveKit/dave/LMIAssemblingtheguitar.htm
    Ich plane zwar akut nicht mir eine Gitarre selber zu bauen, fand den Bericht aber denoch sehr interessant.

    Hat jemand von Euch schon einmal ein A-Gitarren Projekt unternommen?
    Welche Sets kennt Ihr oder baut gar alles von Grund auf selber (ausser Ihr seit Instrumentenbauer :D)?
    Die Meinungen von Profis zum Thema selber bauen, sind natürlich auch willkommen.

    Eure Erfahrungen würden mich sehr interessieren.

    :)

    Gruß

    Wo
     
  2. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 23.05.08   #2
    Also ich bezweifle ja sehr stark das eine selbstgebaute Klampfe so gut klingt wie eine neue....

    Und was das für ein Aufwand das sein muss, wenn man nicht das passende Werkzeug dazu hat!
     
  3. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 23.05.08   #3
    Stewmac hat solche Kits. Ich habe aber auch das Gefühl, dass man da schon ein sehr versierter Heimwerker sein muss, wenn das was werden soll. Ich glaube nicht, dass ich mir das zutrauen würde, obwohl ich nicht nur linke Hände habe :)

    Auf der anderen Seite: So eine selbstgebaute Ukulele würde jetzt die Geldbörse nicht allzu sehr belasten und könnte zu einer lehrreichen Erfahrung werden.

    Gruss, Ben
     
  4. cheatingGod

    cheatingGod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.08
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 26.05.08   #4
    Wenn du da keine Erfahrung hast, bekommste nichts Gutes raus am Ende. Millimeterarbeit ist das. Die "Bausets" mögen ja schön und toll sein und auch viel versprechen, aber wenn man sich mit den Problemen (es gibt IMMER welche; z.b. dass sich das Holz verzieht und nicht passt oder bei ganz unglücklichen sogar reißt^^) nicht auskennt verliert man schnell die Lust.
    Die Einzelteile sind auch des öfteren von minderer Qualität; also keine einheitliche Dicke, Oberfläche...
    Mich würde es zwar schon ziemlich reizen mir ne eigene Gitarre zu bauen, aber ohne jemanden der da Erfahrung hat und helfen kann ist mir die Zeit zu schade. Ich will nicht unnötig Geld und Zeit in ne Gitrarre investieren, die nachher nicht bundrein ist (und das ist verdammt schwer).
    Außerdem finde ich "Baukitts" irgendwie doof... also wenn dann richtig^^
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 26.05.08   #5
    Naja - irgendwie muss man ja an Erfahrungen kommen....
    Ich persönlich habe auch schon über einen Eigenbau nachgedacht, was aber noch weit hinten ansteht. Wenn, dann würde ich jedenfalls zu einer Brückenkonstruktion greifen, bei der die Oktavreinheit kein Problem ist - siehe Archtop-Gitarren. Steg einfach verschiebbar. :D Evtl. würde ich sogar zu einem E-Gitarrenlike-Schraubhals greifen, um den Bau und die Einstellung nochmal zu erleichtern...
    Naja - aber wie gesagt - das darf noch dauern.
    Aber gegen Eigenbauten habe ich nichts, solange sich derjenige vorher kräftig informiert, sowieso Vorwissen zum Aufbau hat und evtl. sogar schon das ein- oder andere Mal mit Holz gearbeitet hat.
     
  6. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 26.05.08   #6
    Lmii und Stewmac wurden ja schon genannt.
    Eine gute englische Seite mit Bauberichten und einem lebhaften Forum ist http://www.kitguitarbuilder.com/
    Direkt zum Forum kommt man über http://www.kitguitarforum.com/
    Dort gibt es jede Menge Tips und Hilfe sowohl für fertige Bausätze als auch das Aufbauen "from scratch" rein aus Rohteilen.

    Die Sache ist halt die, dass man es zwar ohne allzuviel Spezialwerkzeug machen kann. Man hat dann allerdings eine ziemlich "nackte" Gitarre, die nicht unbedingt besser klingt (beim ersten Versuch eher schlechter) als eine fertige Markengitarre, die günstiger war als das Kit.

    Wenn man es richtig gut machen möchte, gute Teile und Hölzer verwendet und den ganzen Zierrat wie Lackierung, Bindings, Inlays etc. schön hinbekommen will, dann wird es mit dem ganzen Spezialwerkzeug nicht nur teurer als manche vollmassive Martin, Taylor, Lakewood usw., mal abgesehen von der immensen Arbeitszeit.
    Eine Garantie für sehr guten Klang hat man dan naber immernoch nicht. Denn man kann noch so genau nach den besten Plänen arbeiten, Dinge wie die die Hölzer auf die richtige Dicke zu schleifen, die individuell für das vorliegende Holz und den Charakter der Gitarre bestimmt werden muss, kann man als Laie kaum hinbekommen.
     
  7. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    1.462
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 27.05.08   #7
    Übrigens gibt's auch für SelbstbauerInnen - und solche, die's werden wollen - ein Forum ;)
     
  8. wo1823

    wo1823 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 28.05.08   #8
    hmmm ...
    habe dazu noch folgenden Link entdeckt http://www.spanishguitars.ch/home/index.php?jose_romanillos_gitarrenbaukurs_2006; da will doch glatt jemand in wenigen Wochen die Grundlagen des Gitarrenbauens vermitteln :D

    Romanillos zählt aber schon zu den ganz großen Gitarrenbaumeistern, denke dass er Geldschneiderei nicht nötig hat (weiß aber leider auch nicht was so ein Kurs kostet).
    Scheint mir eine sehr interessante - wenn auch andere - Form des Aktivurlaubs.

    Beste Grüße

    Wo1823
     
  9. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 28.05.08   #9
    Wenn dir sowas Spaß macht, nur zu. Die Grundlagen sind für holzhandwerklich begabte nicht schwer zu erlernen.
    Wie so oft machen es eher die Feinheiten und die jahrelange (jahrzehntelange) Erfahrung aus, ob man eine funktionierende Gitarre oder eine sehr gute Gitarre baut.
     
  10. slowh

    slowh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.09
    Zuletzt hier:
    26.04.15
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Dormagen bei Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 27.02.09   #10
    Also wer mal Bock hat die Entstehung meiner "Gitarrencister" zu sehen kann sich unter folgendem Link mal anschauen. Hab da mal ein kleines Schritt für Schritt Tread reingestellt.
    Es sei gesagt, daß es kein Kinderspiel ist und viel Werkzeuge benötigt. Da ich Handwerker bin, konnte ich mit viel Werkzeug herhalten - musste mit jedoch noch einige Sachen zulegen.

    www.slowh.de

    Druss
    slowh
     
  11. Tobi-85

    Tobi-85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 27.02.09   #11
    :hail:

    Wahnsinn!!!

    Mit was für einer Präzision und Genauigkeit du an diese Sache herangegangen bist.
    Da steckt sicher viel Liebe und Herzblut drin. Das sieht man einfach.
    Wo mir die Kinnlade besonders runterfiel war das Himmelbett und die Präzision beim einlassen der Bundstäbe. Wie kriegt man das so genau hin? Also mit dem Sägen?
    Da merkt man das du vom Fach bist.

    Selten habe ich mir etwas so gerne durchgelesen wie deine Dokumentation.

    Das trifft das Wort Respekt mal wirklich zu. Das ist es was ich nämlich gerade fühle :great:

    Blues zum Gruß
    Tobi
     
  12. anot

    anot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    8.08.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.02.09   #12
  13. Babsbara

    Babsbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    425
    Erstellt: 28.02.09   #13
    Hi,

    in der letzten "Acoustic Guitar" (Märzausgabe) war ein interessanter Artikel über Musiker, die irgendwann ihr eigenes Instrument bauten und danach meist auch noch mehrere bis hin zu Auftragsgitarren oder kleinen Shops (u.a. auch Peter Finger).

    Nicht dass ich vorhätte, das zu tun, aber die Aussagen waren alle ermutigend in die Richtung: "Such dir erstmal eine alte/kaputte Gitarre, nimm sie auseinander und setz sie wieder zusammen, um Erfahrung zu sammeln." Was man danach mit den Erfahrungen anfängt, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Selbst bei diesen Leuten scheinen jetzt keine Superinstrumente herausgekommen zu sein, zumindest nicht am Anfang, aber mit wachsender Erfahrung doch zumindest gut bespielbare Instrumente, die ihren eigenen Anforderungen gerecht werden, d.h. sie spielen sie zumeist selber.

    Wen es interessiert: hier der Link zum kompletten Artikel.

    LG,
    Babs
     
  14. slowh

    slowh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.09
    Zuletzt hier:
    26.04.15
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Dormagen bei Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 01.04.09   #14

    Jo Danke für Deine lieben Worte. Hoffe die Leutz können sich dadurch ein etwas besseres Bild von ihrem Intrument machen . .
    :great:


    gruss

    slowh
     
  15. Gast 123549

    Gast 123549 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    23.09.13
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    199
    Erstellt: 03.04.09   #15
    Sicher kann man bestimmt mit viel Mühe und Zeit lernen viele Bücher lesen usw. ich vermute dennoch stark die ersten 10 Versuche werden für den Ofen sein.

    Eine Lehre als Gitarrenbau-Geselle kürzt das Ganze Projekt auf der Zeitleiste erheblich ab.

    Andreas
     
  16. Mati Hightree

    Mati Hightree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    21.05.15
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    596
    Erstellt: 03.04.09   #16
    Hallo,
    der Wunsch, sich eine eigene Gitarre bauen zu wollen kommt wohl
    früher oder später zwangsläufig bei eingefleischten Gitarrenenthusiasten.

    Um es vorne weg zu sagen - aus preislichen Gründen ein eigenes Instrument
    bauen zu wollen macht wenig Sinn - selbst bei einer komplett eingerichteten
    Holzwerkstatt fällt doch noch einiges an teurem Spezialwerkzeug an,
    ebenso ist vernünftiges "Tonholz" teurer als normales Holz.

    Für den, der es dennoch tun möchte ist wohl eher der Weg das Ziel.

    Mit einem "Gitarrenbaukit" anzufangen halte ich für sinnvoll - man lernt die
    wichtigsten Arbeitsabläfe kennen ohne gleich an den schwierigeren Dingen
    zu scheitern.
    Dazuhin ist auch eine wesentlich kleinere Menge an Werkzeug von nöten.

    Da Peter Finger genannt wurde. So weit ich weiß, baut er schon des längeren
    seine eigenen Gitarren und man sagt, seine erste war auch nicht gerade
    sein Meisterstück - jedoch seine (eben erst fertig gestellte) aktuelle Gitarre
    ist ein wahres Schmuckstück mit ausgezeichnetem Klang - zumindest, was meine
    Ohren auf seinem letzten "unplugged"-Konzert zu hören bekamen.

    Fazit - wer Lust hat, sich eine Gitarre zu bauen, Zeitaufwand, Geduld und finanzielle
    Aufwendungen nicht scheut sollte es unbedingt tun - eine tolle Erfahrung und
    es ist natürlich etwas ganz anderes, seine eigene Gitarre zu spielen.

    Seid gegrüßt, Mati
     
  17. anot

    anot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    8.08.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 03.04.09   #17
  18. nekepen

    nekepen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    15.04.10
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Kissing (bei Augsburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.10   #18
    ...da gibt es eine Menge zum Thema "Gitarre selber bauen" - auch Empfehlungen von guten Büchern und Gitarrenbau-Kursen

    http://www.gitarrenbauen.de

    Grüße
    nekepen
     
Die Seite wird geladen...

mapping