Abi von Reininghaus / Guitar-Kolumne / Was denkt Ihr darüber?

von 010101, 08.02.07.

  1. 010101

    010101 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Leser der Zeitschrift Guitar kennen bestimmt seine Kolumne.
    Was haltet Ihr davon, wie gefällt Euch sein monatlicher Beitrag?



    Edit:
    Wollte das eigentlich unter "Umfragen" posten, hat aber irgendwie nicht geklappt.
    Falls Doppelpost, bitte einen löschen.
     
  2. mighty_Ibanez

    mighty_Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Ich finde die Kolumne völlig unnötig!

    Ich hoffe das sie bald abgeschafft wird, und auf den letzten Seiten z.B. ein Interwiev mit Gitarren Legenden zu lesen ist!

    Die Kolumne ist weder lustig noch informativ. Im Gegenteil, sie ist seeeehr anstrengend zu lesen und langweilt mich persönlich schon im 2ten absatz...
     
  3. 010101

    010101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #3
    Ich muss lachen :) ...
    Ich denke darüber genau so, habe mich aber zurückgehalten, um niemanden mit meiner Meinung im Vorfeld zu beeinflussen.
    Ich dachte: Vielleicht finden das ja alle anderen total toll!

    „Die Kolumne ist weder lustig noch informativ. Im Gegenteil, sie ist seeeehr anstrengend zu lesen und langweilt mich persönlich schon im 2ten absatz... „


    Genau so hätte ich es auch formuliert :).


    Auf der anderen Seite ... ich hatte mal kurz Mailkontakt mit ihm, wegen einer Frage zu seinem Buch, dass ja wirklich gut ist, und er scheint ein netter Kerl zu sein, nur das Fach „Humor“ scheint ihm nicht so zu liegen :).
     
  4. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 08.02.07   #4
    ich finds geil was er da schreibt man muss sich durchkämpfen aber es zaubert mir immer wieder ein lächeln auf die lippen...

    aber hey wenn ihrs scheiße findet leste net
     
  5. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 08.02.07   #5
    Mir gefällt die Kolumne ausgesprochen gut, sie ist lustig zu lesen und sagt viel Wahres. Gehört noch zum Besten in der Guitar.
     
  6. mighty_Ibanez

    mighty_Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 08.02.07   #6
    Mir fällt spontan nur eine gute Pointe ein, aber die liest sich jetzt natürlich nicht so gut wie damals in der guitar...

    Da hat er diese neuen Metronome (mit "piep" statt dem "klak") mit U-Boot Peilsendern Verglichen...:D Das war geil xD
     
  7. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 08.02.07   #7
    auf jeden fall bringt er mal andere sichten ins spiel.
    die schreibe wirkt zwar manchmal aufgesetzt cool, aber ok....

    insgesamt eine bereicherung und eine gute idee einen kontrapunkt in einem musikmagazin zu setzen.
     
  8. mighty_Ibanez

    mighty_Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 08.02.07   #8
    Sicherlich ist eine Kolumne eine Bereicherung für ein Musik(er) Magazin...

    Aber ich verstehe nicht, warum diese so verdammt sperrig aussehen muss...
    Vllt. fehlt mir auch einfach der Zugang zu seinen Kolumnen, aber ich habe mich bisher nach jedem lesen gefragt wozu das jetzt nötig war...

    Ich würde mich wirklich freuen, wenn in Zukunft jemand eine Kolumne verfasst, der wesentlich mehr Humor besitzt als Abi...

    Als Buchautor mag er ja durchaus gut sein. Sein Fachwissen ist ja bekanntlich sehr groß, aber diese Kolumne sollte abgeschaft werden xD
     
  9. 010101

    010101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #9
    Ich stimme meinem Vorredner zu:

    Sperrig, bemüht cool, und einfach nur langweilig ...
    So was kann man ja mal bringen, aber jeden Monat dafür Platz vergeben?

    Noch schlimmer war damals dieser Journalist, der auch Drummer ist, und der durch seine unqualifizierten Bemerkungen ja auch zwei oder drei Ausgaben sehr stark polarisierte.

    Ich habe mehrfach versucht, einen Artikel bis zum Ende durchzulesen, ohne Erfolg, die Langeweile übermannte mich.
    Ich kann mir nur schwerlich jemanden vorstellen, der sich Monat für Monat auf den neuesten Abiismuß freut und dann nach dem Lesen denkt:
    „Man, war das wieder lustig, und dabei noch so informativ“.

    Abi ist ein sehr kompetenter Mann in Sachen Gitarre und Musiktheorie, aber im Fach „Humor“ sehe ich nicht seine Berufung. Und nach zig Ausgaben denkt man: Wann kommt da mal wieder etwas anderes?

    Es gab doch mal diese schräge Karikatur, wie hieß der noch, James Ellwood??!!, keine Ahnung, war auch mal drei Ausgaben mit dabei, trashig und lustig, leichte Kost, gut gemacht.
     
  10. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.02.07   #10
    Diese Kolumne ist einer der Hauptgründe, warum ich die G&B regelmäßig lese.

    Ganz ehrlich, ein dermaßen erlicher Blick in die Gitarristenszene, immer auch mit gehöriger Selbstironie und dem nötigem Humor, das ist für mich immer wieder sehr unterhaltsam.

    Ich hab gerade nochmal 40 alte Ausgaben ersteigert, und ehrlich gesagt lese ich meißtens nur ein par Testberichte die mich interessieren, und blättere dann oft direkt zu Abi :D

    Zugegeben, der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und Geschmackssache, aber wenigstens interessant, und wie ich finde oft genau richtig, um die Aussage in Worte zu packen
     
  11. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 08.02.07   #11
    ..naja, ist eigentlich in der "Guitar", für Gitarre und Bass hat er früher mal gearbeitet;)
     
  12. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    788
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 08.02.07   #12
    Hi!
    ich kenne die guitar nicht und daher auch nicht die aktuellen abi-kolumnen - aber was er früher in g+b gemacht hat (insbesondere in den letzten 1-2 jahren) war großes kino!
    ich hab es sehr bedauert daß er da nicht weitergeschrieben hat.

    zwei :great: für abi r.!

    wer natürlich lieber "trashig, lustig, leichte kost" haben möchte ist vielleicht auf rtl oder viva 2 besser bedient ;)*

    cheers - 68.

    * sorry, konnt ich mir nich verkneifen...
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.02.07   #13
    Moment, war nicht in der letzten Ausgabe noch seine In Vivo Kolumne?? :confused:

    Ich les gerade wie gesagt die Jahrgänge 89-97 auf, aber eigentlich dachte ich auch der wäre noch in den Neuen Ausgaben... und da habe ich gerade ein Abo abgeschlossen :p

    und die Guitar mag ich nicht so, aber dann muss ich die Kolumne halt bei nem Kumpel lesen, der hat die Aboniert

    [edit]

    stimmt, aktuell schreibt der garnicht mehr für die G&B... das kann aber noch nicht so lange her sein, oder? Ich hatte mir jetzt die letzen 4 Monate oder so keine Ausgabe mehr gekauft, meine mich aber zu erinnern das da noch Abi drinn war??
     
  14. 010101

    010101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #14
    Sehr geehter Herr68goldtop :D,
    Dann lies doch einfach mal. Da hat sich anscheinend was verändert.

    Zum Thema Viva & RTL: Davon war diese Jake E. Parodie in der Guitar weit entfernt.
    Und ... "Trash" und leichte Kost ist müssen nicht immer zwingend niveaulos sein.
    Ganz nebenbei: RTL gehört meiner Meinung nach abgeschaltet :)!

    Allerdings, wenn ich die Wahl hätte, würde ich lieber 15 Minuten Popowackeln :D auf Viva sehen, als dieses halbintellektuelle Schnarchnasengesülze von Freund Abi zu lesen :).

    Man sollte das auch nicht alles zu persönlich sehen, ich glaube, nach dem, was man so sonst noch von und über ihn liest, wäre ein Gespräch mit ihm bestimmt alles andere als langweilig.
    Aber vielleicht hat sich seine Art zu Schreiben auch über die Jahre erschöpft, und war früher mal lustiger als heute.
    Informativ sind seine Bücher allemal, aber darin witzelt er auch weniger und auf andere Weise.

    Ich habe immer das Gefühl, dass er in der Kolumne versucht, immer noch ein bisschen witziger und intellektueller zu sein, als nötig, und dabei versteigt er sich in Wortgebilde, die einfach schwer zugänglich sind.

    Ein bisschen „leichtere Kost“, würde also auch an dieser Stelle nicht schaden :).
     
  15. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.02.07   #15
    Eher schwer zugängliche Satzgebilde, bzw. Endlossätze, mit mehreren Gedankensprüngen waren auch "früher" ein Markenzeichnen vieler seine Kolumnen.

    Ich möchte beileibe nicht soweit gehen es als schriftstellerische Kunstform zu bezeichnen, aber ein Stilmittel ist es definitiv. Ich hatte oft das Gefühl das er schreibt wie er denkt, also einfach seinen Gedankengang teilweise direkt aufs Papier bringt. Ist natürlich nur eine Vermutung...
     
  16. 010101

    010101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #16
    Das kann sein, aber Vorsicht! Jetzt wird es doch noch intellektuell :) , denn dann reitet Abi, wie auch John Petrucci, auf dem so genannten "Stream of consciousness", einer Technik in der Literatur, die eben dieses, oder ähnliches zum Ziel hat.

    Stream of consciousness - Wikipedia, the free encyclopedia

    Apropos reiten: Na, dann sage ich eben: Abi, ride on :)!
    Denn ... eigentlich ist er ja ein ganz netter Typ.
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.02.07   #17
    Das war ein verdammt guter Artikel. Zumal der Inhalt (es ging ja um "Time", sauberes Taktgefühl, Metronomspiel etc.) absolut wichtig ist. Haufenweise Gitarristen spielen wie Gott, aber von Takt null Ahnung. Ähnlich wie mit Intonation und Stimmung. Das gehen unheimlich viele Leute einfach drüber weg. Hauptsache Speed, hauptsache, irgendein Song sitzt.

    Ob man den schreibstil mag, andere Sache. Ich find ihn ganz cool. Und humorlos ist das ganz und gar nicht, es ist nur nicht so ein platter Comedyhumor wie im deutschen Privatfernsehen. Ich glaube, viele Leser kapieren das auch einfach gar nicht.
     
  18. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 09.02.07   #18
    seine kolumme über billiggitarren war der hamer...maocaster...hihi
     
  19. Vodoo

    Vodoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #19
    Ich mag die Kolumne auch sehr...coole Themen (wie schon gesagt zB. über Time oder die Klamotte übers richtig Hören) und immer mit ner ordentlichen Portion Sarkasmus.
    Definitiv ne coole Kolumne
     
  20. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 10.02.07   #20
    Ich find ihn absolut unverzichtbar.

    Ich hab "in vivo guitar" in der G&B schon verschlungen. Als er da angefangen hat, hat er erst mal eine Menge über Spieltechnik und Musiktheorie referiert - also den üblichen oberflächlichen Quatsch über mixolydische Tonleitern und Speedpicking (gähn). Ab dem Moment, als er plötzlich eine "MEINUNG" äusserte, wurd's interessant.

    Er polarisiert, und das macht ihn stark. Zwischen seinem Gealber stecken eigentlich IMMER ein oder zwei Ansätze, Ideen, Meinungen, Tips, bei denen ich mir entweder denke "endlich sagt's mal einer" oder "hey, so hab ich das noch gar nicht gesehen".

    Und vor allem: er schwimmt nicht mit der Masse, er hat eine EIGENE Sicht auf die Dinge, die ihn (und meist auch uns) bewegen, er denkt auch mal quer zum Mainstream. Davor muss man den Hut ziehen. Mich inspiriert es ungemein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping