ACHTUNG: Anfänger!

von DonFlippo, 23.01.06.

  1. DonFlippo

    DonFlippo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Hude (Oldenburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #1
    Hallo Leute

    Ich bin ein Schlagzeuger der vor ca. 3 jahren sich autodidaktisch Gitarre beigebracht hat. Jetzt liebäugel ich mit dem Klavier welches sich in unserem Wohnzimmer befindet!
    über Gitarre kann man super alles mögliche ausm Internet lernen. Ich hab mir jetzt beim Klavier gedacht ich guck mir erstma die einzelnen Akkorde an woraus die bestehn und wo welche Tasten sind. da hat mir das hier sehr geholfen
    http://www.barpiano-musik.de/html/virtual_piano_chords.html#chords

    dann las ich aber das der Fingersatz sehr wichitg ist, also mit welchem Finger ich welche Tasten drücke (richtig???). Bei der Gitarre gibts ja auch Regeln welche Finger welche Saite greifen. Zum Klavier findet man aber nur allgemeines wissen mit dem man alleine nix anfangen kann.

    Ich will jetzt nicht der super Pianist werden, aber ienfach mal n paar Grundlagen kennen das ich hier und da was klimpern kann. könnt ihr mir vielleicht Webseiten oder osnstiges empfehlen oder wneigstens über die Sache mit dem Fingersatz aufklären?
     
  2. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 23.01.06   #2
    Ich denke es wäre das beste, wenn du dir ein buch dazu kaufst.

    Ich kenne nämlich keine internetseiten, wo genug material steht um sich das Klavierspielen selber beizubringen.

    Oder du nimmst was interaktiveres. Z.B. E-Media Klavier und Keyboardschule. hab ich verwendet und gute erfahrungen damit gemacht.

    Nicht zu vergessen sind allerdings auch die vorteile eines klavierlehrers, der deine fortschritte überwacht und dir deine evtl. vorhandenen fehler zeigt. Ist allerdings auch nicht ganz billig aber es lohnt sich.

    Hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen.

    Gruß

    $okow
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 23.01.06   #3
    Der Fingersatz ist wichtig. Festgelegte Fingersätze gibts aber nur bei den Standardtechnikübungen wie Tonleitern oder Stücken, bei denen der Autor das angegeben hat. Im Normalfall bestimmst du deinen Fingersatz selbst, was natürlich als blutiger Anfänger alles andere als einfach ist. Solche Regeln wie bei der Gitarre funktionieren auf dem Klavier nicht. Was im übrigen z.B. für Akkorde voraussetzt, dass man weiß, wie sie gebildet werden und nicht nur "wo sie liegen".

    Wie eben schon erwähnt ist das bloße Aufzählen von Griffmustern beim Klavier unsinnig. Weiterhelfen werden dir auf jeden Fall alle möglichen Seiten zum Thema Harmonielehre und Notenschrift(!). Da du "Schlagzeuger und Gitarrist" bist, halte ich das für erwähnenswert. :D kleiner Scherz am Rande ...

    Ansonsten hilft nur Ausprobieren. Falls du aber einigermaßen zu was kommen willst, wär aber ein Lehrer nicht schlecht. Oder zumindest ein Bekannter, der Klavier spielen kann.

    Und bevor du überhaupt spielst, diesen Beitrag lesen! ;)

    Gruß,
    Jay
     
Die Seite wird geladen...

mapping