Acoustic-Gitarren Verstärker - Entscheidungshilfe

von Harry, 04.02.05.

  1. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 04.02.05   #1
    Eigentlich bin ich mehr in der Bass-Fraktion tätig - in letzter Zeit spiele ich jedoch wieder häufig meine Ovation und suchte daher nach einem guten/preisgünstigen Combo. Ich hab mir also Zeit genommen und einige Combos angetestet und wollte euch meine Erfahrungen dazu kurz mitteilen.

    Die sicherlich sehr guten, aber sündhaft teuren AER-Geräte lass ich mal weg - das ist für die meisten sicherlich zu viel Kohle (für mich auch).
    Ich habe folgende angespielt:


    1. Harley Benton ACA60FX
    http://www.netzmarkt.de/thomann/harley_benton_aca_60_fx_prodinfo.html
    machte auf mich einen erstaunlich stabilen Eindruck, sehr laut - mit Alesis-Effektgerät, mehr als genug für "normale" Einsätze. Der Sound wirkt für meinen Geschmack sehr steril, irgendwie kalt. Hab ich nach 5 Minuten bereits wieder abgeschaltet.

    2. Behringer ACX 1000
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Behringer_Ultracoustic_ACX_1000.htm
    abgeschreckt haben mich die nahezu unendlich vielen Regelmöglichkeiten. Ich bin zwar ebenfalls etwas Tekkie, für meine Ovation such ich jedoch einen soliden Grundsound, den ich beim Behringer ebenfalls nicht gefunden habe. Zuviel des Guten mit den variablen Sounds! Außerdem otzeschwer, hab ich ebenfalls nach 5 Minuten abgeschaltet.

    3. Roland AC-60
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Roland_AC60.htm
    der stand als unscheinbare "Konservenbüchse" in der Ecke - ich hab wohl im Vorfeld viel Gutes über ihn gelesen, aber als ich ihn gesehen habe konnte ich mir ein Lächeln nicht verkneifen. Rein optisch kein Verstärker, über den man man ernsthaft nachdenkt.
    Weit gefehlt!
    Bereits nach dem ersten Anspielen wird klar, dass es sich hier um ein unglaublich gut klingendes Gerät handelt mit einer Lautstärke, die man diesem kaum mehr als Kofferradio-großen Teil nicht zutraut. Die Ovation hat richtig angefangen zu singen. Ich hab ungefähr eine halbe Stunde mit dem Teil zugebracht und wollt gar nicht mehr weg.
    Leider war es etwas über meinem vorher angepeilten Budget.

    4. Marshall AS-50R
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Marshall_AS50_R_Acoustic_Combo.htm
    Zu guter letzt bin ich dann beim Marshall kleben geblieben. Ich dachte nicht, dass Marshall auch gute Acoustic-Combos bauen kann und musste mich eines besseren belehren lassen. Er bringt einen klaren und differenzierten Sound, mit wenig Schnickschnack. Einen guten Chorus, nur die Hall-Sektion lässt zu wünschen übrig. Für die meisten Einsatzzwecke o.k.
    Auch vom Gewicht her in Ordnung, nur knapp 15 kg. Eingebauter Notchfilter, für eventuelle Feedback-Probleme (werd ich jedoch nicht einsetzen). Auch der eingebaute Mikrokanal ist für Mini-Einsatzzwecke brauchbar und setzt sich durch.

    Ich hab ihn jetzt, den Marshall - hab auch schon den ersten Gig hinter mir und bin mir sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
    Er bekommt meine uneingeschränkte Empfehlung. Ich würde jedoch jedem der etwas mehr Geld ausgeben kann/möchte zum Roland raten. Der ist soundmäßig noch einen Tick besser.

    Ich hoffe, das hilft dem ein oder anderen bei der Entscheidungsfindung.

    So long
    Harry
     
  2. Cartman

    Cartman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.05   #2
    Huhu Harry

    Ich habe mir auch vor kurzem den Marshall AS - 50 R zugelegt und bin ebenfalls sehr zufrieden. Der Sound ist für meine Verwendungszwecke erste Sahne und meiner Meinung nach bekommt man auch was vernünftiges für das Geld. Hab ca. 300 Euro bezahlt.

    Also ich kann ihn nur empfehlen, den Roland hab ich allerdings noch nicht angespielt, hätte ich mir aber sowieso nicht leisten können ;)

    MFG
    Alexander
     
  3. dylan

    dylan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    30.08.06
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Innsbruck, Ö
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.05   #3
    hab neulich an jemanden hier aus dem forum einen Marshall AS100D um 350 euro inkl. versand verkauft.
    Hättest dich umsehen müssen ;)

    Aber ich glaub der 50er ist auch gut.

    LG
    Matthias
     
  4. Haro292

    Haro292 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sarstedt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    173
    Erstellt: 09.02.05   #4
    Habe mir auch den Marshall gekauft und finde ihn auch sehr gut. Habe aber lange mit mir gekämpft ob ich nicht den Scherfler David nehme. Ein absolutes Sahneteil. Kostet aber 650 €. Fand ich besser als AER. Aber beim Marshall ist Preis/Leistung absolut absolut Spitze. Deshalb meine Entscheidung für den Marshall.
     
  5. amazing_m

    amazing_m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 11.02.05   #5
    Scherfler David?
    Nie davon gehört. wo gibts denn den?
     
  6. Haro292

    Haro292 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sarstedt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    173
    Erstellt: 11.02.05   #6
    Sorry Tippfehler Schertler David gibt es bei Musik Produktiv, PPC, und Amptown
    Hat 80 W, 2 Kanäle, Federhall mit Class A Schaltung, Mic Eingang, XLR Eingang 48V-35dBm, 40Hz -22 kHz, DYN für alle elektrostatischen Transducer und Line-Signale 1/4" 28dBm, Woofer 6", Tweeter 1". Und das alles bei 9 kg 30x34x24,5 cm. Wirklich niedlich der Kleine. Eben ein echter David, klein aber unheimlich stark. Preis 689 €.
    Haro
     
  7. Daniel

    Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Tralee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 11.02.05   #7
    Huhu,

    schau dir mal den Fender Acoustasonic Junior DSP an. :great:

    Ist auch ein Sahneteil.
    Aber Marshall ist auch OK.


    Gruß,

    Daniel
     
Die Seite wird geladen...

mapping