Ärger mit JCM 800

von Redamntion, 15.01.06.

  1. Redamntion

    Redamntion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 15.01.06   #1
    Moin,
    ich wollte gestern nach langer Zeit mal wieder meinen Marshall JCM 800 reaktivieren.
    Mein Problem, er rauscht und pfeift bei hohen Lautstärken. An sich nicht schlimm wenn man ein Noisegate benutz, doch da liegt das eigentliche Problem.
    Wenn ich mein Noisegate in den Effektweg schleife, kommt kaum etwas aus dem Amp raus.

    Kennt jemand das Problem, oder hat jemand eine Lösung?
     
  2. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 15.01.06   #2
    Vielleicht liegts an den Röhren? Ich hab zwar keine Vollröhre aber wenn du sagst "nach langer Zeit" kanns sein, dass die Röhren nicht mehr intakt sind?
     
  3. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 15.01.06   #3
    ich schätze mal, daß die effektschleife verdeckt ist und deswegen kein signal oder nur wenig aus dem amp kommt.
    versuche mal die buchsen zu reinigen.
     
  4. Redamntion

    Redamntion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 15.01.06   #4
    Der effekt weg funktioniert einwandfrei mit meinem multi fx. Daran kannst leider nicht liegen
     
  5. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 15.01.06   #5
    Typischerweise wird ein Noisegate nicht in den Effektweg gehängt, sondern *vor* den Amp.
    Hast du das schon mal probiert?
     
  6. kettecobain

    kettecobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Gotha
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.416
    Erstellt: 15.01.06   #6
    tausch mal die vorstufenröhren untereinander aus! wird es besser solltest du deinem amp eine bzw mehrere bis alle neue vorstufenröhren gönnen!
     
  7. Redamntion

    Redamntion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 15.01.06   #7
    Welchen Sinn macht ein Noisegate vor der Zerrstufe?
     
  8. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 15.01.06   #8
    Das sorgt dafür, dass das "Noise" z.B. in Spielpausen nicht verstärkt wird, und damit der Amp ruhig ist.
    Durch Verzerrung (nichtlineare Verstärkung) werden Störgeräusche ja auch mitverstärkt.
    Deshalb kommt ein Noisegate normalerweise vor den Amp, um genau das zu verhindern.

    Ein Noisegate zwischen Zerr- und Endstufe macht relativ wenig Sinn, weil Nutz- und Störsignal zu diesem Zeitpunkt bereits "verheiratet" sind.
    Daraus könnte evtl. Rauschen nur mit größerem Aufwand (Signaltransformation in den Frequenzbereich, Filter und Rücktransformation --> in annähernd Echtzeit kaum zu machen) entfernt werden. Ich vermute, dass das auch der Grund ist, warum du kaum etwas hörst (das Noisegate unterdrückt annähernd das komplette Signal).

    Edit:
    Nur zur Klarstellung: Der Sinn und Zweck eines Noisegates ist es, vor allem bei Hi-Gain bei leisen Passagen oder Spielpausen Rauschen, Brummen (SCs), eben alle Arten von Störgeräuschen zu unterdrücken. Zu scharf eingestellt führt das u.U. dazu, dass ausklingende Töne abgeschnitten werden (ein Grund, warum manche Leute darauf verzichten).
    Ein Noisegate dient nicht dazu, bei hohen Lautstärken z.B. Amppfeifen zu verhindern (das ist eher ein Problem von PUs, (zu) viel Gain, Lautstärke, Entfernung und Position zum Amp).
     
  9. Redamntion

    Redamntion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 16.01.06   #9
    Besten Dank!!!
    Man lernt ja nie aus, ich dacht immer der beste Platz fürs Noisegate wäre nach der Zerrstufe.
    Werds mal ausprobieren.
     
  10. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 17.01.06   #10
    Hallo Rahphael,

    da sprichst Du einen interesssanten Punkt an, den ich allerdings anders sehe. Ich würde ein Noise-Gate immer so nah wie möglich an die Endstufe bringen, weil alle Amps die ich bisher gespielt habe auch ohne angeschlossenes Kabel stark rauschen, wenn Gain hoch gefahren wird. Ich spiele kein HiGain sondern eher im Rock-Bereich, aber dieses Rauschen will ich auch weg haben. Deshalb macht eine Noise-Gate zwischen Gitarre und Amp in diesem Fall nicht wirklich Sinn, oder ?

    Desweiteren ist es doch völlig egal, ob Nutz- und Störsignal miteinander "verheiratet" sind, da man ja keine besonderen Signale mit der NG filtern will, sondern das komplette Signal an oder aus macht.

    MfG Hoschi
     
  11. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 17.01.06   #11
    Ich auch! :D

    Bei mir eigentlich schon - zumindest funktioniert's... ;)

    Das ist im Prinzip richtig, bei leiseren Passagen ist allerdings das SNR (Signal-to-Noise-Ratio = Verhältnis zwischen Nutz- und Störsignal) speziell verzerrt relativ hoch, weil das Noise ebenfalls stark verstärkt wird. Es ist in diesem Fall einfacher, das Noise vorher rauszufiltern. Bei einer Filterung nach der Vorstufe muss man entweder mit mehr Noise leben, oder bei schärferer Einstellung in Kauf nehmen, dass einem ausklingende Töne abgeschnitten werden.

    Aber wenn's für dich funktioniert: Why not! :) Ich finde z.B. auch, dass ein Wah-Wah nach der Vorstufe durchaus seinen Reiz hat...;)


    Zurück zur eigentlichen Frage dieses Thread:
    Eigentlich wollte ich nur den Vorschlag machen, das Noisegate vor den Amp zu hängen, um zu testen, ob das beschriebene Problem dadurch evtl. schon gelöst werden kann. Ist nämlich einfacher und billiger, als gleich mit Röhren(ver)tausch anzufangen.:D
     
  12. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 17.01.06   #12
    Ich hab' nochmal ein bißchen drüber nachgedacht...

    @Hoschi (volle Kanne?):
    Eigentlich gehört das NG direkt hinter den schlimmsten Noisegenerator.

    In meinem Fall ist das die Gitarre, weil ich
    a) gern SCs benutze und
    b) mein (digitaler) Preamp auch bei Hi-Gain praktisch kein Rauschen generiert (Rocktron Replitone)

    Das dort integrierte Hush liegt deshalb richtigerweise direkt hinter der A/D-Wandlung, also zwischen Gitarre und Amp. Funzt prächtig.

    Wenn in deinem Fall die Vorstufe der größte Übeltäter ist, macht es für dich aber tatsächlich Sinn, das NG dahinter zu hängen, v.a. falls du HBs benutzt.

    [SPÄSSLE] Eigentlich wäre es dann ja noch besser, das NG zwischen Endstufe (die generiert ja auch Rauschen bei höheren Lautstärken) und Box zu hängen. Müsste man mal probieren... :D [/SPÄSSLE]

    Aber ernsthaft: Die meisten Amps haben ja am FX-Send-Ausgang Line-Level.
    Du brauchst du dann doch aber ein NG, das Line-Level am Eingang verträgt oder?



    @Redamntion:

    Es ist zu klären, welchen FX-Send-Pegel dein Amp hat (evtl. vielleicht sogar einstellbar), und welche Eingangsempfindlichkeit dein NG am Eingang hat.
    Meist steht darüber was in der jeweiligen Bedienungsanleitung.

    Wenn beide Informationen nicht erhältlich sind, würde ich's systematisch angehen:

    1.) NG ganz raus aus dem Signalweg. Klingt der Amp dann normal?

    Dann mit NG:

    2.) a) NG vor den Amp, Threshold ganz runter.
    b) NG vor den Amp, Threshold ganz hoch.
    3.) a) NG in den Signalweg, Threshold ganz runter.
    b) NG in den Signalweg, Threshold ganz hoch.

    In jeder Konfiguration den Ampsound und das Rauschverhalten prüfen.
    NG dorthin, wo's am besten klingt. Dann Threshold feintunen.
     
  13. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 17.01.06   #13
    Hi,

    ?? meintest Du klein ??

    Na ich weiß nicht. Vielleicht sprechen wir ja doch von verschiedenen Anwendungen. Also ich möchte mit einer NG immer das Signal entweder durchlassen oder abschneiden. Deshalb behaupte ich, dass eine NG möglichst weit nach hinten in den Signalweg gelegt werden muss, damit alle Module - die Störungen hervorrufen können - durch die Noise Gate abgefangen werden. Sobald man in die Seiten greift, müsste die Noise-Gate öffnen, egal wo sie ist. Bei Deinem Aufbau würde die Noise Gate schließen, aber ein rauschen der Vorstuge nicht unterbinden.

    Aber wie Du schon sagtest:
    Ich probiere Deine Lösung mal aus. Würde mich echt interessieren. Vielleicht bringt es ja was völlig Neues.

    "Volle Kanne"
    Hoschi
     
  14. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 17.01.06   #14
    Öh, sagte ich SNR? Ich meinte natürlich 1/SNR...:D
    Nee, du hast natürlich recht.

    Stichwort ist "hervorrufen": Wie beschrieben ist es bei meinem Fall so, dass eigentlich nur die PUs die Störungen hervorrufen, weil meine Vorstufe kein Eigenrauschen hat.
    Lege ich das NG also direkt hinter die Gitarre, sorge ich dafür, dass kein Rauschen ins nachfolgende System kommt (und dort zu allem Überfluß auch noch verstärkt wird).
    Ich habe übrigens gerade das Gefühl, das mein Beruf mich versaut hat, aber das ist ein anderes Thema...

    Allerdings glaube ich tatsächlich, dass wir eine etwas andere Einsatzart bevorzugen: Du hast gern "alles oder nichts", ich habe gern einen Kompromiss dergestalt, dass ich bei leiseren Passagen oder ausklingenden Tönen das SC-Brummen minimiere, aber mir trotzdem keine Töne hopsgehen. Dazu muss man halt etwas am NG rumfummeln.
    Oder man macht's wie mein Kollege: "Noisegate? Nix da - ein Amp muss atmen!" ;)


    Ich habe eben die Patentlösung gefunden:
    2 Noisegates! Eins vor, eins nach der Vorstufe!. (Und ein drittes nach der Endstufe...)


    Ernsthaft:
    Interessante Diskussion. Deshalb würde mich auch interessieren, welches NG du nutzt.
    Ist das für Line-Level konzipiert?



    Yeah, Wylde Stallions rule!
    Raphael
     
  15. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 17.01.06   #15
    Hi,

    das ist natürlich optimal :great: . Aber Du sagtest ja schon in einem früheren Post, dass Du Rauschproblem durch Deine Ampsektion nicht kennst. Ich selber spiele ein G-Major im Effektweg eines PSA-1. Das kann sich bei mir aber immer schnell ändern :) .

    Ich hatte heute meinen letzten Arbeitstag, weshalb ich in den nächsten Tagen sicher mal zu testen einer NG zwischen Gitarre und Amp kommen werde.

    Bin mal gespannt.

    Volle Kanne
     
  16. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 18.01.06   #16
    Ah, jetzt erkenne ich glaube ich dein Problem. Hatte das PSA auch mal, und das rauscht bei Hi-Gain echt ganz ordentlich.

    Ich auch - ich ahne aber schon wie's ausgehen wird... :D


    @Redamntion:
    Hast du schon was herausgefunden?

    Gruß,
    Raphael
     
  17. Redamntion

    Redamntion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 18.01.06   #17
    Noch nicht, schreib grade meine Diplomarbeit.
    Werde mich am WE damit beschäftigen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping