Wieder Ärger mit JCM 800!

von Redamntion, 12.02.06.

  1. Redamntion

    Redamntion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 12.02.06   #1
    Da mir die letzten Male hier so gut geholfen wurde, versuch ich es gleich nochmal.
    Mein alter Marshall JCM 800 macht mal wieder Ärger. Da ich nun in einer Rockband spiele, wollte ich mal wieder meinen JCM 800 reaktivieren, dabei trat folgendes Problem auf:

    5 min klingt der Amp fett und gewaltig, doch dann wird er schlagartig leise und der Sound wird echt dünn, so als ob ich den Master runterregeln würde.
    Wenn ich den Amp ausschalte und einen Moment warte, ist der Sound wieder kurzzeitig gut.

    Die Vorstufenröhren sind neu, aber die Endstufenröhren sind alt, sehr alt. Kann es an den Endstufebröhren liegen? Oder liegt das Problem vielleicht woanders?

    Danke erstmal
     
  2. dnkY

    dnkY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    695
    Erstellt: 12.02.06   #2
    Jo, müssten die Endstufen-Röhren sein.
     
  3. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 12.02.06   #3
    Naja, so eine Fehlerbeschreibung deutet eigentlich nicht wirklich auf alte Röhren hin,
    Du scheinst den Amp ja auch nicht viel gespielt zu haben, da altern Röhren ja auch nicht.
    Hast du schon die Methode mit dem FX-Loop überbrücken probiert? fall dein Amp überhaupt einen hat ;)

    Ansonsten könnte evtl eine Lötstelle oder so gebrochen sein, durch die Hitze zieht sich das Material dann etwas zusammen und der Widerstand wird groß, deshalb wirds leiser.

    cu
     
  4. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 12.02.06   #4
    was du schreibst kenne ich.
    das war bei meinem silver jubilee amp auch und als ich mal aufgeschraubt habe mußte ich feststellen das es immer noch die ersten röhren waren.
    naja, einen satz neue rein, einmessen lassen und alles war gut.
    seitdem läuft er wieder optimal.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 12.02.06   #5
    Altes 800er-Leiden: Vermutlich ist ein Kondensator defekt, so dass nach kurzer Betriebszeit irgendwo Ströme zusammenbrechen. >> Durchmessen lassen in der Werkstatt.
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.02.06   #6
    Ein Freund von mir hatte auch nen JCM 800, der hatte auch immense Lautstärkeschwankungen drin, wenn er ne Zeit lang gespielt hat.

    Das Problem war nach Aussage der Werkstatt dabei ein Haarriss auf der Platine.
    Wenn der Verstärker warm geworden ist, hat sich das Material dann ausgedehnt und der Riss ist größer geworden.
    Er hat ihn glaube ich noch nicht reparieren lassen, wobeis schon ne ganze Zeit her ist.

    Das könnte also auch noch sein.
     
  7. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 12.02.06   #7
    ging mir neulich bei meinem 800er auch so, angemacht nach nem dreiviertel jahr, am anfang
    super dann war der sound auf einmalk total komisch , dünn, die bässe haben gefehlt usw...
    mal weng an den potis rumgedreht gings wieder, aber trotzdem komisch,,,
     
Die Seite wird geladen...

mapping