AKG C535 oder Sennheiser E-945

von Hatebreed, 21.05.06.

  1. Hatebreed

    Hatebreed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 21.05.06   #1
    Hi
    Wollte mal eure persönlichen meinungen zu den beiden mikros hören.
    Verwende zur zeit ein fremdes SM58 was für eine meine Shouts relativ gut klingt (hab keine Vergleich zur Zeit) aber im cleanen Bereich klingt es irgendwie zu wenig präsent (liegt ziemlich sicher auch an meiner Stimme).
    Verlieren meine Shouts bei einen von den beiden Mikros im Vergleich zum SM an Druck?

    Bringt es sicher überhaupt beide Mikros zu testen wenn ich meine eigene Stimme noch nicht einmal "gefunden" habe.
    Oder soll ich lieber ein halbes bis ein Jahr warten mit dem Kauf.
    Beide wieder zurück geben is dann auch irgendwie blöd...

    Wenn dann würd ich die Mikros nur im Proberaum testen wollen weil ich nicht gern in der Mitte eines Geschäfts stehe und herum singe und das außerdem nicht die "natürliche" Umgebung von mir und dem Mikros is *g*.

    Ich weiß, dass sich gerade bei Mikros eine Meinung nicht verallgemeinern lässt und jeder seine eigene bilden muss und selber austesten. Aber vielleicht könnts mir ja doch einiges Tips gebn.

    Danke
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.05.06   #2
  3. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 21.05.06   #3
    kann mich da nur 8ight anschließen.

    das akg 535 ist ein tolles mikro und auch schon selbst beim testen gehört, aber mir wurde von 2 tonis schon versichert dass es nicht das feedbackunempfindlichste ist.

    so auch meine empfehlung zu
    sennheiser 935 & 945
    beyerdynamic tgx 80 & 60

    lg
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.05.06   #4
    ach mit dem feedback habe ich eigendlich noch nie probleme gehabt (ohne EQ im monitorweg!!!), da sind andere kandidaten durchaus anfälliger....
     
  5. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 21.05.06   #5
    aber nich das 945er ;)
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.05.06   #6
    zunächst mal freut es mich, dass jemand das C535 mal als Mikrofonvorschlag in die engere Wahl nimmt. Ein unglaublich tolles Teil, welches durch seine feine Auflösung allerdings auch jede Nuance an den Tag bringt und nix beschönt.
    Mit Feedbacks hatten wir bislang noch so gut wie keine Probleme, ich würde jedoch für sehr laute Bühnen trotzdem noch einen dynamischen Kandidaten zur Auswahl vorschlagen. Das bereits genannte TGX-60 bzw. 61.
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-60-Gesangsmikrofon-prx400de.aspx
    löst ebenfalls sehr fein auf und bringt ebenfalls sehr viel Druck. Darüberhinaus gehört es mit zu den feedback-unempfindlichsten Teilen die wir im Bestand haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping