Amp für 500€ Live-tauglich!

von Informant, 10.11.06.

  1. Informant

    Informant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.06   #1
    Hallo Freunde der guten Musik.

    Schon tagelang beschäftige ich mich damit, was ich mit meinem Peavey Bandit 112 anstelle!
    Zuhause klingt er echt nicht verkehrt, doch kaum steh ich damit auf der Bühne, löst sich das Gefühl in Wohlgefallen auf. Besonders bei lauteren Regionen klingt er einfach nur schlecht und das ist live nicht so der Hit.

    Somit brauche ich dringend einen neuen Amp! Oder kann ich auch noch was mit dem bandit reissen,wenn ich n Treter(Zerre) davor schmeisse?

    Ich erstelle mal einen kleinen Wunschzettel mit den Anforderungen:

    -max. 500 €
    -Live-tauglich für Gigs/Konzerte
    -Effekte nicht/kaum im Gebrauch
    -sollte so ziemlich alles an Klängen bedienen (schön Clean, Crunch, HiGain)
    -darf nicht steril klingen! eigener Charakter erwünscht -rauchig/chrunchig-:)
    -DRUCK & ! KLANG

    Hab schon einige Favoriten, doch werd ich immer unsicherer, je weiter ich durchs Forum stöber.

    Da wären:

    Vox Ad 50 VT -->nur 2 Speichermöglichkeiten!Mist!
    Vox Ad 60 VT -->teures Effektboard!Sprengt finanziellen Rahmen!

    Die Vöxe haben viele Simulationen, vieles werde ich nicht brauchen, aber mich reizt dabei die Röhre, die mit verbaut ist! Ich hab die Transe irgendwie satt und sehe den Modeler als gute Alternative. Aber auf anderer Seite...Ich möchte einfach live flexibel sein!

    BITTE HELFT MIR!!
     
  2. Nico Ramone

    Nico Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    647
    Erstellt: 10.11.06   #2
    Mein Tipp: Peavey Valveking 212

    Fand den persönlich im Vergleich mit dem Vox wesentlich angenemer vom Klang her auch wenn der Peavey viel weniger Effekte hat (2 Kanäle mit je eigener 3 Band EQ Regelung), dafür klingt er nicht so dumpf und charakterlos wie der Vox.

    Nagut ich gehe einfach mal direkt auf deinen Wunschzettel ein:

    - Bei einigen Versandhäusern solltest du ihn für knapp 500 bekommen
    - Wie gesagt er besitzt keine Effekte (den Hall kann man nicht auf die Kanäle verteilen und ist nicht fußschaltbar, also eher Unbrauchbar...)
    - durch die Class A/AB Reglung, den Hi Gain Boost und den Resonance und Presanceregler hast du 4 Einstellmöglichkeiten die eine gewisse Soundvielfalt erlauben (der 50 Watter hat letzte beiden nicht bzw. gibt es nur einen Resonance Knopf der nicht über einen Regler justierbar ist)
    - Den Soundcharakter solltest du per Anspielen selbst herausfinden!!!! Ich selber mag ihn, auch ein Engl etc. muss nicht besser klingen wie ich selber schon erfahren durfte.

    Und nochwas: Schaue nicht stur auf Röhre auch wenn ich hier im Vergleioch mit dem Vox der Vollröhre nämlich den Peavey den Vorzug geben würde. Lass dich nicht verrückt machen von einigen Forumusern die meinen ein 500 Euro Röhrencombo kann nur Scheisse verarbeitet sein oder es nicht wahrhaben wollen das teure Amps schlagbar sind. Der Peavey istr sein Geld wert und in deiner genannten Preisklasse sicherlich ein Favorit.

    Hier noch ein schönes Review von m~Daniel: Valveking Review
     
  3. Informant

    Informant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.06   #3
    Danke erstmal für die AW, aber gerade das Wechseln der Kanäler der Footswitch(und das schnell) ist wichtig...
    Habt ihr nicht noch einen anderen Favouriten? Kann ich nicht theoretisch n Amp mit gutem Clean nehm und n guten Treter davorhaun?
     
  4. kite

    kite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    101
    Erstellt: 10.11.06   #4
    Ja, das geht :)
     
  5. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 10.11.06   #5
    Guter Clean ? Da fällt mir der Fender Hot Rod Deluxe ein:great:
    Is als guter Gebrauchter für 500 € locker drin.
    Zerre im Amp is nit so dolle aber wie bereits genannt mit nem Treter davor ...
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.11.06   #6
    Da bleiben vielleicht sogar noch ein paar Euro für den Treter übrig. Ich hab für meinen vor einem Jahr 390,- gezahlt.
     
  7. Nico Ramone

    Nico Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    647
    Erstellt: 11.11.06   #7
    Ja wenn du eh nur den Cleankanal benutzen willst was spricht dann in Bezug auf die Umschaltzeiten gegen den Valveking? Hast du ihn schonmal gespielt und für dich festgestellt das sie zu Lang sind oder kennst du diese Aussagen nur vom Hören sagen?
     
  8. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 11.11.06   #8
    Die Umschaltpause ist schon nervig, wenns mal wirklich schnell gehen muss...bei uns füllt diese Lücke dann der 2te Gitarrist wenn ich da mit meinem Stepptanz anfange und umschalte *g
    Aber den Valveking finde ich persönlich auch am besten in der Preisklasse, habe ihn als Top und er deckt alle genannten Bereiche ab. Sehr schöner Clean Kanal und HighGainmonster mit ganz gutem Crunch.
    Teste den auf jeden Fall mal
     
  9. Informant

    Informant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.06   #9
    Danke erstmal für die Antworten.
    Also der Fender is clean ganz toll? Ich komm leider von außerhalb und hab nicht so oft die Möglichkeit Dinge anzuspielen! Deswegn muss ich mich grötenteils auf's Forum stützen, soweit das machbar ist.

    Brauche ich denn unbedingt ne Vollröhre, damit der Clean gut klingt?
    Wenn ich nun vor meinem Bandit, also ner Transe ne Tretmiene schmeiße, kann ich da nicht auch schon ne Verbesserung bekommen? Und zwar ne große...
     
  10. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 11.11.06   #10
    Fender Amps (zumindest die Röhren) sind allgemein für Ihren guten Clean Sond bekannt.

    Ob Du mit nem Treter ne Verbesserung hinbekommst weiß ich nich. Entweder er hat nen guten Clean Sound oder nich. Das is aber eher weniger abhängig davon ob s ne Röhre oder n Transenamp ist.Gut möglich, dass es Pedale gibt mit denen man den Clean pushen kann.
     
  11. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 12.11.06   #11
    Der Hotrod klingt echt gut... Unser Zweitgitarrist spielt den, sehr lecker.

    Der Bandit kann schon was mit Tretmienen anfangen - kommt drauf an, was Du fuer nen Sound haben willst.

    Mit dem Ding ist schon ein recht brauchbarer Sound moeglich - war das Ding denn in den oben genannten Live-Sitiationen auch richtig mikrofoniert usw.? Oder haste versucht, ein Fussballfeld mit dem 1x12" Lautsprecher zu beschallen? Lol... :)

    Power hat der Peavey jedenfalls eigentlich genug - Auch mit nem 4x12er und 150 Watt Roehrentopteil wirste nicht viel fetter klingen, wenn's darum geht ein Publikum von mehr als 40 Leuten zu beschallen...
     
  12. JUL

    JUL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.12
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 12.11.06   #12
    Also so wie du deine wünsche beschreibst würd ich zu nem Laney raten.
    Z.b. der neue LV300 oder ältere Hybrid laney´s
     
  13. swornenemy

    swornenemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.06   #13
    reichen die 120 eier vom laney lv300 echt für live auftritte in kleineren locations?
     
  14. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 15.11.06   #14
    Natürlich?
    Wo zum Teufel reichen denn 120 Watt nicht? Das Ding hat 2 Speaker, folglich auch ne Menge Schalldruck. Und 120 Watt...machst du dir überhaupt ne Vorstellung wie viel das ist ? *g
    Echt mal, sofern du mit kleineren Locations keine Konzerthallen meinst, reicht das Ding mehr als dicke.
     
  15. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 15.11.06   #15
    nope. cleansound sind eine der stärken von moddler, da sie
    1. wirklich clean bleiben, bei jeder master-vol einstellung
    2. man mit verschiedenen modellen/wirksammen eq viele verschiedene sounds gestalten kann

    aber bei vox ad dinger würde ich persönlich nicht schauen.(ich find die klingen zu dumpf...meine meinung)
    500€, damit kriegst du:
    -line6 flextone 3 neu(hat alles, klingt nicht schlecht)
    -line6 duoverb gebraucht( keine effekte, dafür 2 amps zusammen mischen, super sound!)
    -hughes&kettner zenamp gebraucht(super amp, auch mit effekten, vielen user nach DER moddler schlecht hin...)
    -line6 pod xt + endstufe + box gebraucht(moddler preamp, vorteil: kannste überall mitnehmen, mit kopfhörer spielen, über die PA spielen oder in eine endstufe + box; dein bandit müsste dann aber evtl für eines der komponenten draufgehen...)

    alles gute sachen, die
    -sehr flexibel sind
    -sehr gut klingen KÖNNEN(alles einstellungssache)
    -upgradefähig sind, d.h. für die zukunft gewappnet(außer duoverb)

    greetz

    stylemaztaz
     
Die Seite wird geladen...

mapping