AMP für Zakk Wylde Sound (JCM 800?)

von Thias, 10.05.05.

  1. Thias

    Thias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    3.06.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 10.05.05   #1
    Hallo,

    Hab mal ne Frage, Ich mag sehr gerne den Black Label Society Sound. Nun meine Frage Zakk Wylde spielt ja über einen Marshall JCM 800 und der Sound ist ja nun ziemlich Heavy. Nun hier im forum liesst man aber immer dass Marshalls nicht für Metal geeignet seien. Hat Zakk also an dem JCM 800 was geändert? Anscheinend hat er andere Röhre drinn die 6550. Macht das soviel aus? Oder verwendet er für die Sounds ein Bodentreter?

    Naja ich blick nicht mer durch bei der Amp suche. Wird mir wohl irgend einen kaufen der mir grad zusagt -> TSL 100 für 1300CHF inkl Box und switch

    Gruss

    Dani
     
  2. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 10.05.05   #2
    kannste vergessen...würde mal auf 70 % seines Sounds tippen, der
    aus seinen Fingern kommt - dazu Gibson, diverse Treterchen &
    einen Amp, der sicher nur aüsserlich was von der bewährten
    (Marshall) Stangenware hat - & das gilt sicher auch für Zakks
    Kollegen auf dem Klampfenolymp...

    - du wirst immer wie du klingen (anders wär auch schlecht)
    - also mach was draus...
     
  3. NovemberRain

    NovemberRain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thalheim/Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.05.05   #3
    ... Mir gefällt das Vorwort von Jim Marshall in den Manuals! :great:
    Hat mich gerade dran erinnert! :)
     
  4. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 10.05.05   #4
    ... Er spielt seine Gibson und Marshall JCM 800 ... in der GUITAR war ein Interview mit ihm und er hält gar nix von effekten !!

    also ... seine Finger ..
     
  5. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 10.05.05   #5
    Naja, ein wenig getunt ist sein JCM 800 schon. Gibt ja sogar ein signatur modell. Aber selbst wenn du den hast, wirst du erstmal nicht so klingen.

    Nimm eine Klampfe mit Humbucker Pickups, irgendeinen Amp der Marshall-like klingt und ein Wah-Wah Pedal - und los gehts. ;)
     
  6. Frank_Castle

    Frank_Castle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #6
    Mein Tip,

    kreier dir einen eigenen Sound und lass dann andere, nachdem du dann mit deiner Band 10Millionen alben verkauft hast, versuchen den dann nach zumachen.
    Denn wenn es relativ einfach wäre solche sounds wie wir sie auf den Platten immer wieder hören zu machen so wäre wohl ein großteil aller gitarrentechniker und tontechniker Arbeitslos oder Nutzlos.

    Nimm einen Vorbildsound lediglich als grobes Muster wie du deinen gerne hättest. Dann experimentier einige Proben lang rum und du wirst mit Garantie deinen eigenen sound finden der dann auch 100%ig zu dir passt und dich verkörpert (schön gesprochen *g*).

    Besser man fällt mit seinen eigenen sachen auf die Schnauze als als billige Kopie zu enden. und wenn man hinfällt hat mans wenigstens probiert.
     
  7. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 10.05.05   #7
    Spielt der nicht schon seit jeher einen Boss-overdrive 2? Steht zumindest bei Guitare greek und man kanns auch auf dem Video mit Slash sehen.

    Aber ansonst wirklich der Tipp: Nimm dir ruhig andere Sounds als Vorbild, aber nur mit deinem eigenen Sound wirst du gut sein, und nur der wird dir wirklich perfekt gefallen.
     
  8. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 10.05.05   #8
    so korrekt ist das aber nicht.

    Auf dem aktuellen Album verwendet er mehr Effekte denn je.

    Früher:

    Rotovibe, Wah Wah, Overdrive und Chorus


    Heute:
    Rotovibe, Wah Wah, Overdrive, Chorus, Phaser, Octaver


    RAGMAN
     
  9. chapter

    chapter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    18.12.13
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.05.05   #9
    sorry, aber jedesmal wenn jemand nach dem sound seines helden fragt, kommen min 10 leute die sagen "sound kommt aus den finger; spiel dein eignene sound uswusw" lasst ihn doch, hat sich von euch noch niemand irgendwas gekauft nur weil jmd das hat? ich zweifel auch ehrlich gesagt daran, dass er jetzt in den laden geht, sich nen 800er das wylde pedal und seine gibson holt....
     
  10. Thias

    Thias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    3.06.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.05.05   #10
    Danke für eure Antworten, aber mir geht es ja nicht darum seinen Sound zu kopieren und genau gleich zu spielen wie Zakk. Mir geht es um Seinen Ton, der Klang seiner Verzerrung, der mir sehr gut gefällt, diese extrem warme Verzerrung. So ein Ton will ich auch gerne haben und damit meinen eigenen Sound machen.
     
  11. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 11.05.05   #11
    Hi! Wolltest Du Dir nicht mal nene Savage 120 holen? :confused:
     
  12. Thias

    Thias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    3.06.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.05.05   #12
    Jep anfangs schon, ist mir aber zu teuer. Dann hab ich einen Screamer bestellt, aber gezögert den auch wirklich zu kaufen. Screamer wurde vom Geschäft dann 2 Wochen später wieder zurückgeschickt. Dann bin ich auf die Suche nach gebrauchten Verstärkern habe sehr viele gute Angebote erhalten, nun bin ich komplett verwirrt was wirklich perfekt für mich ist.

    Ich weiss was ich für einen sound will aber wie ich den bekomme? :confused:

    Hab noch ne andere Frage, hier werden ja immer wieder di gleichen Fragen gestellt(inkl. mir) suche amp für *** preis ***. Ihr habt mal angefangen Amp Reviews zu erstellen, was sehr nützlich ist. Ich dachte man könnte eine sehr grobbe zusammenstellung von amps machen.

    also welcher stil, welcher preis(natürlich nur sehr sehr grob) und diese Liste dann mit Reviews und bereits vorhandenen beiträgen hier im forum zu verlinken? was denkt ihr?
     
  13. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 11.05.05   #13
    1. Es zeugt von pubertärem Halbwissen zu behaupten, dass Marshall net für Metal geeignet ist. Totaler Unsinn. Erstmal muss man definieren was für eine Art von Metal und dann spielt ja auch noch einwenig der Geschmack ne Rolle.

    2. Kommt der Sound net aus den Fingern, sondern der Ton. Wie soll denn der Sound aus den Fingern kommt, bei mir kommt der immer ausse Box.
    Ob jemand n guten Sound hat oder net, hat ne Menge mit Wissen über Amps, Soundeinstellungen, Gitarren etc. zu tun.
    Und für den reinen Zakk Wylde ähnlichen Sound braucht man halt erstmal ne Les Paul und nen getuneten 800er, dazu am besten noch so einen Boss Overdrive.
    So, dann muss man erstmal ne Menge üben, um überhaupt mal an Zakks Technik ranzukommen. Den Rest kann man sowieso kaum erreichen kann, wegem Talent, Erfahrung etc. .

    Es würde ja jeder Johnson 10W Amps spielen, wenn der Sound aus den Fingern käme. Dann wäre ja letzendlich alles egal.

    Aber einen zakkigen Sound bekommt man eigentlich, wie oben auch erwähnt, schon mit ner Humbucker Gitarre und nem guten Rock/Metalamp hin. Weil so aussergewöhnlich ist der Sound an sich net. Das was allen gefällt ist sein Ton.
     
  14. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 11.05.05   #14
    zakks jcm ist halt einfach mal kein jcm mehr ;). es wurde schon öfters bestätigt dass zakks custom bzw. signature jcm kaum mehr was mit einem jcm von der stange gemein hat.

    mfg - hurdy

    ps: zusätzlich hat er auch noch extrem viele treterchen im effektweg ;).
     
  15. audiophilus

    audiophilus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #15
    hm kann man so einen zakk sound zu ozzy zeiten auch hinbekommen wenn man den jcm-2000 sagen wir mal DSL oder TSL combo oder irgendwas unter 1000€ mit dem boss overdrive kombiniert? ich mag eben den ozzy sound aber es sollte auch anderes über den amp gut kommen. sagen wir mal zeppelin, judas priest, usw bis maiden
     
  16. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.05.05   #16
    Marshall nicht für Metal ??

    hab ich da was verpasst?

    Nach meinem Wissen stammen die legendären Metal-Sounds aus den
    80's, sei es Metallica Megadeth Anthrax Maiden Slayer . . . ..
    alle von Marshall-Amps. :rolleyes:

    ansonsten: ich kenn hier ausm Board schon einen, der ziemlich wie Zakky klingt, gell Marco??? ;)
     
  17. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.05.05   #17

    Pssst...verrat doch nicht immer alles :o ;)
     
  18. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.05.05   #18
    ach gibt schlimmeres, stell dir vor du würdest klingen wie...
    was weiß ich
    Tom DeLonge oder n anderer Gitarrist aus ner schlechten Punkrock oder Emo-Band :D
     
  19. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 20.05.05   #19
    Äh, Du weisst schon das die "OZZY Zeit" von 1988 bis mindestens zum letzten Studio Album 2001 ging (Live noch ein paar Jahre länger).
    In der Zeit hat er AMPs und Preamps von Metaltronix, Ampeg, Lee Jackson und div. Marshall JCM 800er gespielt.


    RAGMAN
     
  20. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.05.05   #20

    Hey, hier werden keine Bands und/oder Gitarristen auf Grund ihres Sounds/Können/Aussehens kritisiert oder gar diskriminiert.

    BTW: Wer ist Tom DeLonge...? :D

    Greez,
    JIMMY :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping