AmpSuche #298 oder... der Recti und die HoS

von dunkelelf, 07.12.05.

  1. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.12.05   #1
    Hallöle...

    wen es nervt... einfach ignorieren. *g*

    Habe heute einen großen Fehler gemacht. [​IMG]

    Ich habe meine SevenT5 wieder auf Mono umgelötet und bin mit Gitarre nebst Box in den Session gefahren. Warum?

    Ich hatte noch im Ohr, das der TSL an der SevenT5 irgendwie besser klang als an ner Marshall Box... dem wollte ich nachgehen. Ausserdem sagt man mir, das der Rectifier an der HoS zu neuem leben erwacht.

    Nun gut. Dies zu testen war mein Ziel. Aussedem kauft sich gitarrist nummer 2 unserer Band nächste Woche nen Engl SE und ich wollte wissien wie der sich mit der HoS macht. Diesen Teil ziehe ich vor.
    Die HoS SevenT5 kommt mit dem ENGL sound nicht zurecht. Leider. [​IMG]
    Irgendwie brummt und vibriert dann alles so unangenehm. Sorry, Mick, aber das ist nix. [​IMG]

    Kommen wir nun zum wesentlichen TSL100.

    Clean wie erwarten sehr angenehm und auch der Crunch und der Zerrsound klingen richtig gut. Deutlich besser als ner Marshall 1960. Der Amp klingt dann fast wie nen Metal Amp. Allerdings matscht er wie eine reife Pflaume wenn man 16tel abgestoppt spielt. Und zwar richtig krasser mulm. Wenn man Clean laut spielt beisst es ausserdem.
    Insgesammt klingt er zwar Gut, aber leider nicht sehr gut. Ein Absoluter Kompromiss Amp. Mir sagt er nicht zu.

    Allso ab zum Rectalfeuer. Da kam üblicherweise mal wieder kein Ton raus. Furchtbar was man an dem Amp alles einstellen muss, das was tönt.

    Clean kenne ich den Amp ja schon an der Mesa Box. Harter Clean sound mit Mulm im unteren mitten bereich. Kein Vergnügen.
    Hossa... was kommt da aus meiner Box. :shock:
    Das klingt ja weich, angenehm, nicht mulmig ein bisschen Spitz vielleicht, aber sonst... mehr als amtlich und auch bei mehr Lautstärke nicht unangenehm. Herr HoS, Herr Boogie... ein schönes Paket. [​IMG]
    Was mir besonders gut gefällt, ist das der Amp sehr genau auf die Wahl der Pu`s reagiert. 8 Schaltstellungen hat die Morpheus. 8 Schaltstellung würde ich nutzen wenn der Dual meiner wäre. Sehr geil. [​IMG]

    Die Sweetspots der Regler aus der Anleitung hatte ich noch grob im kopf. Also Canal 2, Modern Modus, Gain 13 Uhr. Rest 12 Uhr. Presence leicht angehoben und .... [​IMG] ... Hossa die Waldfee... Das ist mal ein Brett. Da kann man nicht meckern. So krieg ich das auch Clean... äh.... nein. Schei*** [​IMG] weniger als Crunch ist nicht drin. Schade.

    Kanal 3 gleiches Bild. Fettes Brett, knappe Dynamik. Für Solospiel geeignet.. aber der 2 Kanal gefällt mir vom gesamtsound deutlich besser. Hier hielt ich mich auch auf und Spielte noch eine Weile :rock:
    ..matschen war keines zu vernehmen.
    Die 3 Soundmodes vom Recti Raw, Vintage und Modern sind sehr geil für verschiedene Sounds. Warum zum Geier kann ich die nicht per Fuß schalten?
    [​IMG]

    Tja.. Jetzt stehe ich wieder vor den Trümmern meiner Testphasen [​IMG]

    Nachdem ich mir Sicher war das der MoA mein Amp ist, ist der Recti nun doch wieder im Rennen. Vor allem weil er nen Tausender günstiger ist.. naja...

    ich danke für die Aufmerksamkeit.
     
  2. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.12.05   #2
    =) Tut mir leid, dass du soviele Probleme hast, dir deinen Amp auszusuchen. Ist halt blöd, wenn man soviel Geld ausgeben will, weil dann gibts gleich mal eine reichhaltige Auswahl an Monster Amps die ohne Frage alle taugen.

    Was mich wirklich vom Hocker gerissen hat, ist dass du den Clean-Sound vom Mesa mit der Mesa 4x12 nicht mochtest. Ich empfinde den Clean-Sound gerade mit der Box sehr schön weich aber trotzdem knackig. Mit der HoS war immer noch ne mächtige Portion Punch dabei. Aber ist natürlich Empfindungssache und ich werde den Teufel tun und dir die Mesa-HoS Combi ausreden. Sag bescheit wenn du dich entschieden hast. Und viel Spass (ja SPASS) bei der weiteren Suche :great: .

    Grey.
     
  3. dunkelelf

    dunkelelf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.12.05   #3
    Hi...

    aus und einreden is bei mir eh nicht. Ich bin ja mal gespannt was es endlich wird. Zum Glück habe ich noch zeit, da das was ich jetzt Spiele für den Preis ungeschlagen klingt. :D Aber ich will mehr :twisted:.

    Der Clean-Sound. Tja... ist so ne sache. Es scheiden sich an geschmäckern echt die Geister. Da gibts aktuell den TSL+Marshall 4x12+Gibson Les Paul thread. Brrr.... bei der Kombination schüttelt es mich. Für andere ist es die Erfüllung. *achselzuck*

    Was micht bei dir brennend interessiert: Du jagst echt dein Gitarrensignal durch ein 150 € billig FX und gehst dann erst in den 2500 € teuren Vollröhren Recti? Oh mein Gott...

    Und...

    Bringts der BBE Maximizer? Wie genau wirkt der? Was hast du eingetstellt?
    Benutzt du Hall? Wie machst du dass wenn der vor dem Amp sitzt?
     
  4. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 07.12.05   #4
    Was für Spezis hat deine HoS Box. Und welche Musikrichtung hörst du. Das wäre sehr wichtig ein zu schätzen aus welchem Blickwinkel du den SOund betrachtest. Denn ich kann das was du beim TSL beschreibst nicht nach vollziehen. Wobei anderer seits würde ich dir jetzt nicht wieder sprechen, da der Lead Kanal zu selten benutzt wird bei mir.
     
  5. dunkelelf

    dunkelelf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.12.05   #5
    Hi...

    ok. HoS SevenT5 oben 2xV30 unten 2xEminence Delta. Musikichtung eigentlich Death/Gothik Metal (dafür wird der Amp auch gebraucht) und Top40 Covermusik. Mehr als 3 Dynamische Kanäle brauche ich nicht. Ich will:

    Clean, Lead, Lead und die Lead kanäle sollten sich per Volumenpotie auf mindest mal Crunch bringen lassen, da das für die Covermusik einfach gebraucht wird. Ansonsten will ich halt bei vollanschlag ein Saftiges Brett haben. Keinen Marshall-Rock-Metal sound sondern schon eine spur heftiger. NuMetal würden jetzt einige sagen, aber ich kann den begriff nicht leiden, ausserdem assoziert das gleich mal einen Mittenlosen sound, und das mag ich gar nicht.
    Der TSL hat an der HoS schlicht zuviel Bass und kann damit nicht umgehen. Wenn ich den Bass rausdrehe wirds dünn. Ich mags wenn der Boden vibriert. Und das war das schöne an den Engl und dem Mesa. Allerdings bilde ich mir ein (korrigiert mich bitte) das der ENGL deutlich mehr auf dem Basser sitzt als der Mesa. Anders denke ich aber das sich der Mesa mehr in die Becken quängelt als der Engl. Hmm... schwierig.

    Ein paar fragen noch zum Rectalfeuer:

    Was heisst "Channel Cloning" ?
    Hat schon mal jemand probiert die schalter für "Raw,Vintage,Modern" als klinkenausgänge nach hinten zu legen um so das ganze extern (midiswitcher) schaltbar zu machen?
    Wenn NEIN, warum nicht?

    Wie ist der Loop? Ist der dann für jeden kanal, oder nur für einen oder wie ist das? Kann man den schalten?
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 07.12.05   #6
    Das bedeutet dass du wenn du z.b anstelle des Clean Kanal einen zusätzlichen Zerrkanal brauchst der Cleankanal den Zerrkanal Clont.
    Kann der 3Kanaler das überhaupt noch???


    Die Modi lohnen sich schaltbar nicht da der unterschied im Sound nicht soo erheblich ist und meist zusätzliches abstimmen des EQ´s verlangt.
    Aber 3 Kanäle langen eigentlich.
     
  7. dunkelelf

    dunkelelf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.12.05   #7
    Eigentlich langt ein einkanäler. Den aufreisen und mit Volumen der Gitarre Arbeiten. Aber man ist halt verwöhnt. Ich muss den echt noch ein bisschen testen. Der MoA ist halt ne starke konkurrenz. Brüllt aber leider nicht so geil wie der Recti an der HoS.

    Interessant wird der Road King noch für mich (ich muss eh auf raten kaufen. Da macht ein Jahr mehr oder weniger nix aus). Besonders der integrierte Hall und die 2 Loops machen ihn sehr sehr interessant.
     
  8. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 08.12.05   #8
    Hi!

    Der Loop kann entweder komplett aus dem Signalweg genommen werden (MasterVol. fällt dann auch weg) oder für alle Kanäle gleichzeitig oder einem der drei Kanälre zugeordnet werden. Der Loop ist per FS schaltbar und besitzt an Send und Return Regler.

    Die Modi können nur per Hand geschaltet werden. Der SOund ändert sich bei den jeweiligen Stellungen schon sehr, nicht nur das Gainverhalten. Ausserdem sind die Modi von den Lautstärken her sehr unterschiedlich. Modern ist am lautesten.

    Der Clean ist bei mir Clean, der 3. Kanal steht auf Modern, der 2. Kanal i.d.R. auch auf modern, manchmal aber auch af Vintage.

    Wenn Du Das Verlangen hast, die Modi fernzuschalten, dann brauchst Du vielleicht doch noch einen 4. Kanal. Dann bleibt der Roadking.:D
    man schafft es aber, den 2. Kanal im Modern-Mode mit Gain auf etwa 10 Uhr (also crunchig), fast einen cleanan Sound hinzubekommen. Das sollte das Problem nicht sein.

    Matze


    PS.: Das mit dem Ratenkauf würd ich mir schwer überlegen....
     
Die Seite wird geladen...

mapping