Anfänger benötigt Kaufberatung

von nanotone, 21.06.07.

  1. nanotone

    nanotone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis 2500 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    nur Zuhause________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Alleine zu Hause_____________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    ich möchte in Richtung Dance/Electronic & Pop____________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    __________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [x] Sampling
    [x] Sequencing
    [x] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [x] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    wohnzimmertauglich________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    __________________________________________________

    Habt ihr ein paar Tips für mich?

    Zur Zeit schwanke ich zwischen KORG M3 und KORG PA800 - ich weiss, dass dies zwei unterschiedliche Arten von Keyboars sind, aber ich weiss nicht was für mich auf dauer besser ist.

    Grüsse
    Frank
     
  2. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.06.07   #2
    ...ja bei 2,5 kilo euro ist ein KORG M3 schon drin würd ich sagen. ...was mir noch gut gefällt jedoch ehr in der soundtüftler richtung geht ist der ACCESS VIRUS
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 21.06.07   #3
    Hi,
    viele suchen eine Kaufberatung. Es wäre nett, wenn du etwas für den Titel einfallen lässt, was das ganze etwas genauer beschreibt.
    Dann eine PN an einen Mod, damit der den Titel ändert!

    Ansonsten müsste ich den Thread schließen.

    Gruß
     
  4. nanotone

    nanotone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #4
    @ derklaus:

    Ich denke der Virus IT ist keine schleche Sache, aber doch wohl eher nicht für mich.

    Mich würde speziell der Unterschied zwischem dem M3 und dem PA800 interessieren.

    Wokrstation <-> Arragner Keyboard

    Grüsse
    Frank
     
  5. Xkan

    Xkan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    12.05.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Tamm!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.06.07   #5
    KORG M3, einfach ein suuper Produkt, hab ich auch, im Vergleich zum PA800 hat dies keine Lautsprecher, ist eher auf Producer als für Unterhalter gedacht, man kann also beispielsweise nur 3 oder 4 Töne mit dem PA800 mischen, im unteren Bereich nur 1, beim M3 kann ich 16 überall auf der Tastatur mischen... das M3 hat direkt keine Begleitautomaik und Styles die in Rubriken geordnet sind (Pop, Ballad, Dance, Rock...), dafür aber einen Drumtrack und Karma... man kann beim M3 auch tiefer in die Klangerzeugung eingreifen und Filter und LFOs verändern (kann sein, dass dies auch beim PA800 möglich ist, kein Ahnung)... dann kann man mit dem M3 auch noch Samplen, also Töne aufnehmen, z.B. mit einem Mikro und diese mit einer beliebigen Taste abspielen...
    Ich stand auch vor der Entscheidung Workstation oder Entertainer, und hab mich fürs M3 entschieden und bin sehr froh darüber...

    Ich hoffe ich hab nix falsches gesagt, sonst verbessert mich, und ich konnte weiterhelfen...

    Xkan
     
  6. Gnocki

    Gnocki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #6
    Wie wäre es mit einem Yamaha Mo 8 der kann zwar nicht sampel hat aber gute Sound´s.
    Und für denn Preis kanns du dir so noch einen Sampler kaufen, Oder den Yamaha Motif ES der ist zwar teurer als der MO8 kann aber sampel.
    Und sonst einfach in den Laden gehn und alles ausprobieren was da steht.
    Mann sollte nämlich nicht nur vonden Datenblättern ausgehen

    Gnocki
     
Die Seite wird geladen...

mapping