Anfänger - Ibanez oder doch entwas anderes .. ?

von n00bert, 13.12.06.

  1. n00bert

    n00bert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.06
    Zuletzt hier:
    13.04.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe vor Jahren einmal ein bisschen auf eine E-Gitarre rumgedudelt aber auch relativ schnell wieder die Lust verloren.
    Nun hats mich vor kurzem wieder gepackt und ich habe seit ca 2 Wochen eine akkustische Leihgitarre zum "reinschnuppern" hier zuhause.
    Jetzt ist es soweit dass ich mir eine eigene, allerdings elektrische, Gitarre kaufen möchte. Hab auch schon sehr viel hier und in anderen Foren gelesen,
    bin aber dadurch zum Teil verwirrter als vorher. Nichtsdestotrotz zu meiner Planung :D

    Ich hatte mich eigendlich schon zu folgendem Equipment entschlossen

    Ibanez GRG-270 od.
    Ibanez RG-321 bin mir noch nicht sicher
    dazu den
    Roland Microcube

    Allerdings bin ich mir auch nicht sicher ob die beiden Gitarren soundmäsig zu den Musikrichtungen passen, gerade am Anfang, kann erst ein paar Akkorde
    schrammen und ich denke das wird auch noch eine ganze Zeit so bleiben. :-D

    Ich möchte damit später einmal Richtung Rock, Metal ala Metallica, Onkelz, ACDC usw aber auch Balladen bzw langsame Stücke
    in einem akkustikähnlichem Sound spielen.

    Anspielen in Musikgeschäft fällt leider ins Wasser,
    da das Angebot des örtlichen Dealers leider nicht über Blockflöten und ein paar A-Gitarren hinaus reicht.

    Nun zu meiner eigendlichen Frage.
    Gibt es alternativen zu den von mir genannten Gitarren (bis 350€) oder kann ich mit einer von beiden die nächsten 1-2 Jahre glücklich werden??

    Bin echt um jeden Rat dankbar
    verzweifelte Grüssse, n00bert
     
  2. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 13.12.06   #2
    Wenn du dir sicher bist, dass dir das Spielen weiterhin Spaß macht, dann machst du mit den beiden Modellen von Ibanez nix verkehrt. Gerade bei Ibanez bekommt man gute Qualität für günstige Preise.

    Für die von dir genannten Richtungen sind die Klampfen auf jeden Fall geeignet. Clean sowie verzerrt hören die sich gut an und sind super bespielbar.

    Mit dem Cube machst du auch nichts verkehrt

    Dennoch, soweit möglich auf jede Fall selbst in den Laden gehen, und selbst antesten, nur weil mir die Ibanez gefällt muss sie dir noch lange nicht gefallen ;)
    Also evtl mal fragen, ob der Händler die Gitarre nicht bestellen kann, oder mal einen anderen Shop aufsuchen, macht bei der Preisklasse auf jeden Fall Sinn.

    Ansonsten bestellen, und wenn es nicht gefällt zurückschicken, müsste möglich sein, auch wenn ich nicht wirklich Fan von dieser Methode bin, dann hat der Laden wieder ne neue Gitarre als Gebrauchtware da stehen...
     
  3. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 13.12.06   #3
    Im Bezug auf Ibanez kann ich auch nur Gutes berichten. Gerade für den Anfang hast du damit ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis.
    Du solltest eh nicht in den Glauben verfallen du würdest diese Gitarre dein Leben lang spielen! Total illusorisch! Falls du es wirklich diesmal länger aushältst und dann auch deine eigenen musikalischen Wege beschreiten möchtest, willst du sicher eher früher als später eine andere Gitarre. Ich sage bewusst "andere" und nicht "bessere". Ist halt so! Schau dich nur im Forum um - die Leute haben alle min. schon eine Klampfe daheim...
    Gleiches gilt für Verstärker!

    Langer Rede kurzer Sinn: hau nicht zu viel Kohle raus für deine erste Gitarre. Und Ibanez: Daumen hoch!
     
  4. ProfDrMeier

    ProfDrMeier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Warbsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 13.12.06   #4
    Jo also Ibanez kann ich auch nur empfehlen...
    hab mir selbst das Jumpstart Starterset vor ca anderthalb Jahren gebraucht (f142€) bei ebay ersteigert... wollte gucken ob ich weitermache usw ... und die Verarbeitung is super ... ich spiel se immernoch :) ... den Verstärker hab ich mittlerweile durch nen Frontman 212 ersetzt weil man mit dem alten nich gegen nen Drummer angekommen is ...

    was ich dir so in der Preisklasse um 300e noch empfehlen würde wär ne Hagstrom aus der F Serie ... also F200, F300 oder F301 ... von denen hab ich bis dato nur Gutes gehört ... die sollen alle gut verarbeitet sein, gute Pickups haben und nen super Hals ...
    Will mir auch eine zulegen wenn ichs Geld dafür hab ;)

    EDIT: wenn de Sachen wie Metallica und ACDC spielen willst würd ich dir die RX321 empfehlen ... die is aus Mahagoni ... das passt glaub ich besser dazu als Linde ... Linde is mehr so für Nu Metal und so ... so eher mittenarmen Kram ... ACDC dreht aber meist die Mitten rein(korrigiert mich wenn ich falsch liege ;))
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 13.12.06   #5
    Holz hat Einfluss, aber jedoch nicht so groß, dass man Ihn in eine bestimmte Stilrichtung zuordnen kann. ;)
     
  6. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 14.12.06   #6
    Hallo, n00bert!

    Also, mit dem Micro Cube als Übungsamp liegst du schon mal goldrichtig. Und, was die Klampfe anbelangt...die RG321 hätte bei mir die Nase vorn. Wenn ich mir die Bands so anschaue, die du aufgezählt hast, stelle ich fest, dass die Gitarristen (bis auf die Kollegen Hammet und Young) wohl tendenziell ohne Tremolo spielen. Ist meiner Meinung nach ein zusätzliches Argument, was für eine Klampfe mit fester Brücke spricht (und damit gegen die GRG). Falls du dich mit deiner Axt dann mal vor die Wohnungstür in einen Proberaum oder auf eine Bühne wagen solltest, brauchst du eh einen anderen Amp. Also - schlag zu, sowohl den Micro Cube als auch die Klampfe wirst du stets zu schätzen wissen.
     
  7. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 15.12.06   #7
    sorry das es so kurz ist jetzt aba:

    IBANEZ RULES!!!
     
  8. parasonic

    parasonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.06   #8
    ich habe die yamaha pac 112 und bin eigentlich sehr zufrieden. die ibanez hatte ich auch in der hand, der korpus war mir aber zu klein, sodass ich meine rechten arm nicht richtig auflegen konnte.
     
  9. n00bert

    n00bert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.06
    Zuletzt hier:
    13.04.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.06   #9
    hallo,

    danke erstaml für die Tips. Ich werd wohl nicht drum herumkommen mir irgendwo nen Laden zu suchen wo ich n bischen rumprobieren kann, auch wenn er bissl weiter weg ist.
    Der MC scheint wohl mein Amp zu werden, für zuhause zum üben scheint der ja voll und ganz auszureichen.
    Gitarrentechnisch muss ich anscheinend testen was mir gefällt oder was sich gut "anfühlt" :D

    Dann mach ich mich mal auf die Suche und werd berichten wies mir ergangen ist.

    Grüsse,
    n00bert
     
  10. stollentroll

    stollentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    177
    Erstellt: 18.12.06   #10
    Hi,

    mit Ibanez kannst du definiv nichts falsch machen, so lange sie dir von der Bespielbarkeit gefällt. Wenn du die aber nicht anspielen kannst, dann such Dir aber wenigstens einen Händler, wo du sie auch wieder zurück schicken könntest, wenn sie dir nicht gefällt.
     
  11. Sentinel

    Sentinel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.03
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    254
    Erstellt: 18.12.06   #11
    Hi

    Ich habe auch mir einer Ibanez angefangen und ich kann sie dir definitiv empfehlen, gute Gitarren und super Preis Leistungsverhältnis. Für wenig Geld kriegste von Ibanez eine super Gitarre!
     
Die Seite wird geladen...

mapping