Audacity - Rauschen

von thommy, 05.09.04.

  1. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 05.09.04   #1
    ich hab ein kleines (großes) Problem mit Audacity.
    Wenn ich was aufnehme und als MP3 am PC abspeichere, hört man kein rauschen. absolut keins. Wenn ich es aber auf CD brenne, rauscht es wie verrückt. :eek:

    woran könnte das liegen ? :confused:

    Am PC wenn ich es abspiele - kein rauschen
    auf cd - rauscht wie sau :( :o

    ahh. HILFE ! :D

    Edit : Na prost. Bei hoher lautsärke rauschts auch am PC ! :mad: :(
     
  2. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.09.04   #2
    Noch was :

    Würde es helfen ein NoiseGate reinzuhauen ? Gibts sowas als Prog ?



    Kann man eigentlich irgendwie Drums mit einspielen bei Audacity ?
    Also mit irgendweinem Programm die drumms spielen und das dann in audacity einfügen ? :D
     
  3. Reidelrock

    Reidelrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.03
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 06.09.04   #3
    Was hast Du denn aufgenommen? Eine Gitarre oder sowas in der Richtung? Dann würde wahrscheinlich in der Tat ein Noise-Gate helfen, aber was mich stutzig macht, ist der höhere Rauschpegel beim gebrannten Song. Das ist schon irgendwie seltsam. Wie ist es denn, wenn Du den Song direkt in Audacity abspielst, rauscht es dann auch. Im Notfall kannst Du von Audacity das Rauschen herausrechnen lassen. Das führt allerdings zu erheblichen Klangverlusten, deshalb vorsicht damit.

    Ich mach mir nochmal gedanken, meld mich später nochmal!

    Gruß Marco
     
  4. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.09.04   #4
    Jep ne Gitarre.

    Richtig fies rauscht es auch in Audacity wenn ich ne verzerrte Gitarre oderdentlich Powerchords schrubbeln lasse. Dann kommt nur noch matsch raus. Sonst ist alles mit einem starken Hintergrundrauschen hinterlegt.
    Wahrscheinlich höre ich es auf der Cd nur besser weil ich da lauter aufdrehen kann.
     
  5. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.09.04   #5
    habs mal schnell hochgeladen :

    Edit : Nö, zu peinlich :p :D

    New track. (ziel speicher unter, 0,7MB)

    am Anfang gehts.
    ab dem Powerchordgeschrubbe isses horor.

    das behind blue eyes solo (wenn manns so nennen kann :rolleyes: )
    hab ich auf CD gebrannt. dann hats gerauscht wie sau.
     
  6. Reidelrock

    Reidelrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.03
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 06.09.04   #6
    Also das ist eindeutig kein Rauschen, sondern Übersteuerung. Der Eingangspegel der Gitarre in den Computer ist viel zu hoch. Was hast Du denn für eine Soundkarte?

    Gruß Marco
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 06.09.04   #7
    Wenn es verzerrt (und zwar nicht beim Abhören, nur auf der CD), dann dürfte die Sachlage die folgende sein: Der Song ist in Audacity wahrscheinlich 20, 24 oder gar 32 Bit. Brennt man das jetzt ohne vorherige Konvertierung, wird alles oberhalb des 16 Bit-Wertebereichs abgeschnitten und es zerrt.

    Abhilfe: Song in Audacity normalisieren (max. 0dB) und als 16-Bit Wav exportieren. Das sollte sich dann ohne Probleme brennen lassen.

    Jens
     
  8. Reidelrock

    Reidelrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.03
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 06.09.04   #8
    Hi, ich bins nochmal ;-)

    @Jens:

    Wenn Du Dir die mp3 anhörst, dürfte bei Deiner Probleminterpredation aber keine Verzerrung oder Rauschen zu hören sein, oder? Deshalb würde ich eher sagen, dass einfach nur der Eingangspegel zu hoch ist.

    @Jimmy Pop:

    Du müßtest in die Systemsteuerung gehen, und dort auf Soundeinstellungen, dort gehst Du dann auf Audio- Soundaufnahme Lautstärke. Und dann bei Line In den Eingangspegel runterschieben.
    Jetzt wo ich es schreibe, fällt mir ein, dass Du auch einfach die Gitarre aus Versehen in den Mic-In eingestöpselt hast. Dann wird nämlich die Verzerrung nochmal verzerrt. Also wenn Du ne normale Soundkarte hast, nimm einfach den Line-In, falls das noch nicht der Fall sein sollte.
    Die oben geschrieben Anleitung trifft z.B. auf die Soundblaster zu.

    Gruß Marco
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 06.09.04   #9
    Bei dem "new Track" liegt's wahrscheinlich an einem übersteuernden Eingang. Das hört man dann aber auch schon in Audacity.

    Es ging ja nebenher noch um das "Behind Blue Eyes"-Solo (das zerrt ja nur auf der CD)...
    Und das ist dann zu 99% ein falscher Pegel bzw. die falsche Wortbreite beim Export.
    Beim speichern als MP3 kann es gut sein, dass es klappt, weil viele Encoder auch 20 oder 24 Bit schlucken und bei der Komprimierung den Pegel selbst runterrechnen.

    Jens
     
  10. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.09.04   #10
    Erstmal Danke für die Antworten. :great:
    werds gleich mal ausprobieren.
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 06.09.04   #11
    Und zwar ziemlich weit runter. Bei meiner Yamaha-Karter steht der Regler bei 25%.

    Schelte (nicht an Reidelrock!) Problem ist ja auch, dass die jungen Herren Gitarristen zwischen kranker Audiosignalerzerre (Übersteuerung am Aufnahmegerät) und gesunder Gitarrenzerre (Übersteuerung am Amp oder Effektgerät) akustisch wohl nicht unterscheiden können. Wird heute ja alles nach Tabs gespielt. Mit richtig Hören lernen ist es nicht mehr so.


    Oder es liegt daran, dass es keine Tonbandgeräte und Cassetenrecoder mehr gibt. Da MUSSTEN Millionen von Menschen (richtg) aussteuern, sonst Klangtod :mad: .
     
  12. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 06.09.04   #12
    Creativ Soundkarten sind darüberhinaus allgemein bekannt, dass sie ein leichtes Rauschen im Hintergrund haben!! Hat mit dieser Aufnahme aber absolut nix zu tun... :rolleyes:

    Der Hans scheint heute irgendwie schlecht gelaunt zu sein... :confused:
     
  13. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.09.04   #13
    Funktioniert jetzt perfekt, danke Jungs (mädels ?) ! :great:


    Jetzt muss ich nur noch an meinem extrem schlechten spiel was verbessern ... :rolleyes: :( :D
     
  14. ErgoLue

    ErgoLue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    18.06.15
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Zürich - CH
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.186
    Erstellt: 05.01.10   #14
    hallo! ..ich wollte wegen der ev. ziemlich banalen Frage keinen neuen Thread eröffnen, zu Audacity gibt's ne Menge und da mein Grundproblem mit Rauschen der Aufnahme zu tun hat, nehm ich einfach den Thread hier, danke also an den Ersteller! :D

    Ich bearbeite gerade eine Aufnahme von einem Beratungsgespräch, aufgenommen mit einem digitalem Taschen-Diktiergerät. Das "bearbeiten" bezog sich anfangs nur darauf, Tracks zu machen aus der Aufnahme, allerdings hat sich dann eben das oben erwähnte Rauschen als weiteres Problem herausgestellt.

    Kann ich mit Audacity ein ständiges Hintergrund-Rauschen beheben/vermindern? Wenn ja, wie? :)

    vielen Dank schon im Voraus!
    mfGLue
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.01.10   #15
    Es gibt da den Effekt "Rauschentfernung...", hast du den schonmal probiert?
     
Die Seite wird geladen...

mapping