Audix Fireball + welchem Funkadapter?

von Panik-Timo, 10.11.05.

  1. Panik-Timo

    Panik-Timo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.11.05
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Tappendorf (arsch der welt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.11.05   #1
    Hallo alle zusammen,
    Ich bin Rapper in einer Crossover/Nu Metal/Rock/Rap band ;) ( www.panik-musik.de)
    und möchte den Audix - fireball ( http://www.trius-audio.de/artikel.php?nr=36.02.23 ) nun als funker haben, dazu wurde mir im anderen Thread ein Funkadapter empfohlen.
    Die Frage ist jetzt bloß:
    Welchen Funkadapter soll ich nehmen? welcher ist der beste?

    Hoffe auf Antworten, und bedanke mich schon mal im Vorraus!

    Mfg
    Timo
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.11.05   #2
    es gibt von Samson einen Aufsatz auf den XLR-Anschluss. Habs leider in den Stores nicht gesehen. Ist aber sicherlich beschaffbar. In letzten MP-Katalog ist das Teil jedenfalls gelistet.
    http://www.samsontech.com/products/productpage.cfm?prodID=139&brandID=1

    von Sennheiser gibt es auch so ein Teil, ist allerdings recht klobig.
    Habs jetzt als einzelnes Produkt nicht gefunden, aber du siehst es auf dem Bild links oben.
    https://www.thomann.de/artikel-170668.html

    Bitte mal gezielt nachfragen, dann kriegst du sicher auch die Preise dazu.
     
  3. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 10.11.05   #3
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.11.05   #4
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 10.11.05   #5
  6. Panik-Timo

    Panik-Timo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.11.05
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Tappendorf (arsch der welt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.11.05   #6
    Hi, Leute, danke für die Antworten bis jetzt!
    mir ist aufgefallen, das bei einigen Sendern/Empfängern steht, das sie eher für kleine Bühnen und Veranstaltungen geeignet sind. Da wir aber auch bei größeren Veranstaltungen mitmachn ( Beispielvideos auf unsra Page) bräuchte ich auch Sender/Empfänger die sehr weit senden/empfangen.

    Gibt es da auch wesentliche Qualitätsunterschiede der einzelnen Marken?

    Hoffe auf Antworten

    Timo
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 15.11.05   #7
    das mit den kleinen Bühnen und Veranstaltungen ist wohl eher so gedacht, dass es aufgrund von festen Frequenzen nicht möglich ist, Ausweichfrequenzen bei anderen, gleichzeitig funkenden Systemen zu bestimmen.
    Stehst du weiter als 30 Meter vom Empfänger weg? Falls ja müssten wir in der Tat eine Schublade höher greifen, falls nein: mach dir keine Gedanken.

    Zur Qualität: ich selbst habe noch nicht mit diesen Aufstecksendern gearbeitet, kann dir also bez. Qualitätserhalt bzw. -verlust des Originalsignals nichts sagen. Evtl. mal bitte ein Posting der Kollegen.

    Wichtig ist auf jeden Fall dass du ein Empfängerteil mit Diversitiy- oder sogar True-Diversity nimmst. Du erkennst das an den 2 Antennen, anstelle nur einer. Damit werden sog. DropOuts (sprich: Funklöcher) weitestgehend vermieden. Ganz wichtig in Lokationen mit viel Beton oder Glas. True-Diversity arbeitet nicht nur mit 2 Antennen, sondern sogar mit 2 getrennten Empfangsteilen, die wahlweise das Signal übernehmen.

    Mit unseren AKG-Systemen haben wir schon bis zu 100 Meter gefunkt. Da gabs dann allerdings schon ein paar Aussetzer.
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 15.11.05   #8
    Es gibt da was aus der 500er Serie von Sennheiser.
     
  9. Panik-Timo

    Panik-Timo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.11.05
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Tappendorf (arsch der welt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.11.05   #9
    @harry: Jo, manchma steh ich weiter als 30 meter wech (bei großen Festivals oder sonstiges) und dann wärs ja echt douf, wenn ich aussetzer hab ;) )
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 15.11.05   #10
    @Panik-Timo: dann gugsch du nach dem Tipp von Artcore mit dem Sennheiser-System

    ja - den hatte ich oben schon als "klobiges" Teil beschrieben. Kommt halt heftig teuer. Hier mal der Empfänger:
    http://www.musik-service.de/sennheiser-em-500-g2-prx395753283de.aspx

    der Link zum Klotz-Sender fehlt mir allerdings momentan...

    @Artcore: funktioniert das nicht auch mit der günstigeren 300er Serie?
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 15.11.05   #11
    @Harry

    Könnte gut sein. Aber er will es ja für die "große Bühne".
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 24.11.05   #12
    also ich hab schon mit so nem sennheiser adapter (100er serie) an sm58 gearbeitet.

    tjo,klobig sind die dinger eigentlich nicht, finde ich. nur verädnern sie das gleichgewicht des kompletten mics und es fühlt sich sehr komisch an :o

    sendeleistung des kleinen reicht schon bis, wir hatten das ganze 35m empfangen. keinerlei ausfälle. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping