Aufbauen eines Recording-Setups

von JustMo, 21.12.05.

  1. JustMo

    JustMo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    268
    Erstellt: 21.12.05   #1
    So, nachdem ich micht die letzten Wochen intensivst mit dem Thema Recording auseinandergesetzt hab und so gut wie jeden Tag hier im Forum mitgelesen habe, bin ich nun so weit, dass ich halbswegs weiß, was ich will und brauch.
    Mir geht es vorallem darum die Proben meiner Band mehrspurig mitzuschneiden und auch zu Hause aufnehmen zu können. Das ganze hab ich mir folgendermaßen gedacht:
    Laptop für außer Haus Aufnahmen: benutz ich einen Acer mit ~1.5GHz von meinem Vater
    zu Hause: normaler PC mit ~gleicher Rechnerleistung
    externe Soundkarte: M-Audio FireWire 1814
    Sequencer: Cubase SE
    Diese Komponenten sind relativ fix, Anregungen sind jedoch immer willkommen.
    Mein Problem liegt darin, dass ich bei den anderen Sachen die ich meiner Ansicht nach noch brauch, noch ziemlich unentschlossen bin:
    geschlossene Studiokopfhörer fürs Aufnehmen bei Proben, zuhaus: ?, wichtig wär für mich, dass sie gut schließen, da ich Sax spiel und da der Eigenschall doch ziemlich groß ist.
    Midi-Keyboard: Ich hatte so an ein 49Taster gedacht mit dem ich halt einfach die Midis im Cubase ansteuern kann: ? so etwas wie die M-Audio Keystation 49-e
    Und dann stellt sich für mich noch die Frage wie ich das Schlagzeug abnehmen soll: wenn möglich eine Lösung mit 3 Mikros, welche ich vielleicht auch anderweitig verwenden kann. Ich dachte mir so 1 Overhead, eins bei Snare und Hi-Hat und eins für die Bassdrum.

    Ich hoff ihr könnt mir weiterhelfen. Die unten angesprochenen Sachen sollten sich halt preislich so im Mittelfeld bewegen wenn das noch wichtig ist.
    Mfg Saxfreak
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 22.12.05   #2
    Nimm zwei Kleinmembrankondensator MXL 603 für die Overheads und 1 Speziamikro wie das AKG D 112 für die Bassdrum.
     
  3. JustMo

    JustMo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.12.05   #3
    Mhm, die Lösung klingt interessant, aber irgendwie ist mir das doch ein wenig zu teuer, würde dann doch nur für die Mikros auf 460,- kommen und dafür krieg ich dann schon ein ganzes Set. Hat jemand vielleicht billigere Varianten für mich?
     
Die Seite wird geladen...

mapping