Bach Les Paul - Eure Meinung

von Tommi_Berlin, 03.08.06.

  1. Tommi_Berlin

    Tommi_Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    22.07.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #1
    Hat jemand Erfahrung mit Bach Gitarren was die Verarbeitung, Stimmstabilität ect. betrifft ? Was sagt ihr zu diesem Modell ?

    Korpus aus massiv Mahagoni.
    Griffbrett Palisander (Rosewood)
    Hals Mahagoni eingeleimt
    Öl- Wachs- Finish des Korpus
    vergoldete geschlossene (Ölgelagert) Mechaniken
    2x Pickup- System Humbucker Alnico
    3 Tonregler (Doppelbelegung eines Poti), 3fach Schieberegler
    Tremolo
    Mensur: 63,5 cm
    Breite Sattel: 4,2 cm
    Gewicht: ca. 3,0 kg


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 03.08.06   #2
    les paul?
    erinnert eher an paul reed smith,
    die birdinlays sind ja ganz typisch für bach-gitarren:D
    hab noch nie davon gehört:confused:
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.08.06   #3
    Naja, die PRS-form lehnt sich stark an der LP Doublecut an ;)


    Sieht aber echt aus wie ne ziemlich dreiste PRS-kopie.

    Trotzdem, ausschaun tut se ja ganz ok ;) Ganz schlecht wird se schon nicht sein, der Body schaut auch ziemlich einteilig aus, die inlays sind auch eher hochwertig so rein von Bildern, das lohnt sich nicht für n Billig-instrument.


    Ist aber nicht der Blasinstrumentenhersteller Bach denk ich mal, oder?
     
  4. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 03.08.06   #4
    Was kostet denn die Schönheit?:D
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.08.06   #5
    Ich kenne als Musikhersteller Bach-Posaunen... Das sind.. sagen wir keine Billiginstrumente, so ab 1000€ ist man dabei.. wobei die Preise da auch anders (höher) liegen wie bei Gitarren, vor allem im unteren und mittleren Bereich.

    Edit: Ich seh grad AgentOrange war auch schon auf dem Trichter
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 03.08.06   #6
    Ich glaube dass die Bach Instrumente in Tschechien hergestellt werden.
    Sind echt nicht schlecht. Die Hardware könnte teilweise aber ruhig hochwertiger sein.
    Ok, dann müsste der Preis aber auch "hochwertiger" sein. ;)

    Für das Geld wirklich Ok. Auch als Zweitinstrument zu gebrauchen.
    Das sind z.T. Instrumente bei denen sich auch ein Austausch der PU's / Hardware zum Großteil nur positiv auswirkt.
    Würde aber die Instrumente im Naturfinish bevorzugen, da sieht man, was man hat.
    Bei den deckend lackierten Gitarren, bin ich in dem Preissegment immer skeptisch.
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.08.06   #7
    Ja, schon Onkel, aber: wieviel kosten die denn jetzt? :D :D :D



    Haben die auch strats? :p
     
  8. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 03.08.06   #8
    Jo die haben auch Strats. 150-250 Euro.
    Sind in eBay anzutreffen. Verkäufer: Homophonie
     
  9. Tommi_Berlin

    Tommi_Berlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    22.07.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #9
    danke für die antworten, also meint ihr zu empfehlen für den preis ? pcikup würde ich eh tauschen.
     
  10. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 03.08.06   #10
    Habe diese Red Special Kopie von denen.

    Die 1. sah so aus:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Die 2. so:

    [​IMG]

    Die machen ziemlich schlampige Arbeit. Das Floyd Rose Tremolo ist etwas zu hoch eingebaut, lässt sich nicht vernünftig intonieren. Die Tuner sind nicht auf derselben Höhe, ist insgesamt alles etwas schief. Leider war ich so doof, Nr. 2 als Projekt behalten zu wollen. Warte bis heute auf einen Pickguard-Rohling (sind nun 3 Monate). Hab sie inzwischen zerlegt und werde die Hardware für was anderes verwenden.

    Versuch's halt, vielleicht sind die anderen Gitarren besser. Falls nicht, lass Dir keinen Ersatz aufschwatzen sondern verlange Dein Geld zurück. Ich kaufe da auf jeden Fall nicht mehr, Bewertungen beachten. Die haben's auch nicht so mit dem Service.
     
  11. Tommi_Berlin

    Tommi_Berlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    22.07.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #11
    ich hab sie jetzt gekauft, ich werde ja sehen wie die verarbeitung ist. 14 tage sind ja auch rückgaberecht wenn sie wirklich nicht gut sein sollte, aber nach den bildern / bewertungen beim verkäufer zu urteilen ist die ganz ok.
     
  12. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 03.08.06   #12
    Auf den Bildern war meine auch perfekt :D Die suchen natürlich 'ne Gute zum Ablichten. Und die Leute sind oft zu weich, hach ja :) Die RS Kopie wurde auch positiv bewertet.

    Trotzdem, viel Glück! Lass uns wissen, wie sie denn ist.
     
  13. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 03.08.06   #13
    auf jeden fall.

    weil schick siehtse schoma aus :great:
     
  14. Eraserhead

    Eraserhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.06   #14
    okay und ich sag nun einfach mal: grässlichst!
    die schwulen (sorry) birdinlays, die form, die anordnung der potis, das eher nach schlecht als recht aussehende vibrato..

    und der mahagony hals und korpus ohne ahorntop, naja ;)
     
  15. SoulCircle

    SoulCircle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    139
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 04.08.06   #15
    also ich finde sie hübsch! :)
    bin eh großer PRS-Fan!
    die birdinlays sind am anfang auch eltsam für mich gewesen! jedoch merkt man mit der zeit das sie ein wenig abwechslung in den tristen inlayalltag bringen^^

    ausserdem ist es ja erstmal wichtig herrauszufinden, ob sie sich auch wie eine PRS spielen lässt:)!Sollte das der fall sein, können wir doch nochmal über den feak hinwesehen!;)
     
  16. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 04.08.06   #16
    Was will man denn in diesem Preissegment auch erwarten ??? Für einen Anfänger bedingt akzeptabel, aber mehr auch nicht.

    Ohne die Gitarre vorher in der Hand gehabt zu haben, würde ich sie auf keinen Fall kaufen. Für mich sieht die aus, wie`n echter Blender.

    Ich habe folgende Erfahrungen mit billigen Kopien gemacht:
    ( Beispiel Stagg Les Paul und Harley Benton Strat )

    - Hardware Schrott ... Stimmstabilität gleich null.
    - Tremolo deswegen nicht einsetzbar
    - Oktavreinheit nur bedingt erzielbar
    - Pickups ohne wirklichen Druck und
    mikrofonisch, klingen wie Blecheimer und ein
    garantiertes Pfeiffkonzert bei Probelautstärke
    - Halskrümmung schlecht eingestellt
    - fast wirkungsloser Halseinstellstab
    - Unakzeptable Saitenlage inkl. "Schnarren"
    - Scharf überstehende Bundstäbchen
    - Grate an Saitenreitern bzw. Brücke
    - minderwertige Potis und Toggle Switches
    - knackende Buchsen
    - abgesplittertes Holz am Hals ( war bei der H.B. so )
    - schlampig lackiert

    Dies nur einmal als Beispiel um zu verdeutlichen, was einem beim Kauf einer Low - Budget Gitarre so erwarten kann.
    Ich denke, dass solche günstigen Angebote generell mit Vorsicht zu geniessen sind. Und bei der PRS Kopie wurde sicher mehr Wert auf die Optik gelegt, als auf Qualität der Bauteile, Holz & Verarbeitung. Denn viele Anfänger kaufen nun halt, mangels Erfahrung, nach der Optik. So fängt man Anfänger als Kunden.

    Deswegen : In den Laden gehen, genau anschauen und antesten ! Blind kaufen, ( z.B. E-Bucht ) kann Überraschungen bergen.

    Vom Schicken Aussehen der Gitarre hat man relativ wenig, wenn das Teil Müll ist. Wer allein nach Optik kauft, ist selber Schuld !!!

    Es kann natürlich sein, dass es eine tolle Gitarre ist. Aber mal ehrlich ... : Zu diesem Preis ??? Glaube ich eher nicht.
    Wie gesagt, für einen Anfänger vielleicht okay, mehr nicht. Aber auch als Anfänger ärgert man sich darüber, wenn oben beschriebene Mängel vorhanden sind. Und dann kann Gitarre lernen arg demotivierend sein.
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.08.06   #17
    Das sind Punkte, die ich bei Gibson auch schon feststellen musste. ;)
    Alles in allem hast du z.T. recht. Man bekommt nunmal nicht mehr für sein Geld.
    Aber bei einigen wiederum auch schon mehr als bei anderen "Billigklampfen".
    Was ich vergaß zu erwähnen. Wenn schon eBay und nur sowenig Kohle,
    dann schießt man sich mit etwas Geduld eine altbewährte Klampfe von Vester,
    Höfner, Hamer & Co. Die Teile haben damals mal wesentlich mehr Asche gekostet.

    Im Vergleich zu Bach, Epiphone, Harley Benton, Stagg, Cort und wie sie alle heißen,
    sind es Unterschiede wie Tag und Nacht. Wenn man lernt relativ früh auf Qualität zu setzen,
    ist das.. ich würde mal sagen .. nicht kontraproduktiv. Wenn man keine Geduld hat,
    vll. auch gerne was verbastelt oder halt doch den normalen Gitarristenwerdegang gehen möchte,
    holt man sich dann doch eine Bach oder Harley Benton. Für den Preis waren alle
    die ich bisher zumindest in den Griffeln hatte schon mehr als brauchbar.
    Da gabs vor 20 Jahren noch schlimmere Klampfen für Anfänger.

    Liegt alles bei einem selbst. Wenn man da nicht entscheidungs- und testfreudig ist,
    ist man später verloren wenn es dann mit Röhren- und Transistorverstärkern los geht. ;)
     
  18. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 04.08.06   #18
    Also Epiphone und evtl. Cort würde ich mal aus Deiner Liste nehmen. Epiphone baut mittlerweile sehr gute Gitarren. Habe ja selber eine und die ist astrein. Und Cort stellt ganz gute Akustikgitarren zu fairen Preisen her.

    Grosser Schrott von Epiphone sind z.B. die Special II Les Pauls --- furchtbare Gitarren. Aber trotzdem würde ich Epiphone nie in einem Atemzug mit z.B. Harley Benton oder Stagg nennen. Sicher gibts da oft mal Unterschiede in der Verarbeitungsqualität, das hört man ja oft genug. Aber wenn du die trotzdem Alle in eine Schublade stecken willst, dann hast Du noch nie eine gute (z.B. meine) Epiphone gespielt und schlichtweg keine Ahnung, wovon Du redest--> ( ist nicht böse gemeint, okay ?! ).;)

    Aber man merkt schon deutliche Unterschiede zwischen einer Gitarre für 150,- bis 250,- € und einer für 450,- €. Auch wenn die Spanne zwischen den Beiden Preisklassen auf den ersten Blick klein scheint, sind es schon zwei unterschiedliche Qualitätsstufen, jedenfalls in den Meisten Fällen.

    Ich habe für meine Epiphone Les Paul Gold Top ( Limited Edition ) damals 550,- € bezahlt. Wenn man sich mal klar macht, dass das mal 1100,- DM waren, kommt einem das garnicht mehr so billig vor.

    Zu den Mängeln bei einigen Gitarren : Ich habe auch schon davon gehört, das es ab und zu Gibsons gibt, die einfach schlecht verarbeitet sind und beschriebene Mängel aufweisen. Das wird aber nur ein relativ kleiner Prozentsatz der Produktion sein, im Gegensatz zu z.B. Harley Benton, die weitaus mehr Schrott herstellen. Bei anderen grossen Herstellern kommt es sicher auch ab und an vor, dass man eine "Montagsgitarre" findet.
    Viele sehen eine Gibson und sind sofort bereit einen Haufen Zaster für das Teil hinzulegen, einfach weil es Gibson ist. Das aber auch die mal Mist bauen können, tangiert nicht Jeden. Hauptsache, der Name auf der Kopfplatte stimmt. Auch eine Gibson würde ich nicht blind kaufen, schon alleine des Preis wegen.

    Ich bin mit meiner Les Paul sehr zufrieden, auch wenn ich zugeben muss, dass ich die für eine schwarze Gibson LP Custom auch schon mal in die Ecke stellen würde !!! Irgendwann werde ich mir wohl eine zulegen. Aber bis dahin bleib ich meiner Epi treu.
     
  19. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.374
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.020
    Erstellt: 04.08.06   #19
    Schonmal was vom Epiphone Les Paul User Thread gehört? Schau mal vorbei... ;)

    MfG

    P.S.: Ich kann das alles nur bestätigen!
     
  20. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 04.08.06   #20
    Ich habe mich auf den vorangegangenen Post bezogen bzw. darauf geantwortet. Deswegen die Ausführungen über die Epiphone, auch wenn es hier ursprünglich um Bach Gitarren geht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping