Bass bis 850 euro

von warwicker, 18.05.05.

  1. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 18.05.05   #1
    So ich hoffe ich hab hier keinen thread mit der selben thematik übersehen

    Ich plane mir ca in 10-12 wochen einen neuen bass zu kaufen
    850 euro sind hierfür leider schon oberste schmerzgrenze ( würde auch gerne mehr investieren ;) )

    Bevor ich also demnächst zu Musik-produktiv fahre und die alle antesten und vergleichen werde, möchte ich erstmal wissen was ihr von den Bässen haltet

    zuerst der

    Warwick Corvette standart 4 aktive
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Warwick_Corvette_Standard_4_Active.htm

    oder doch lieber corvette standart 4 passiv ?

    der music man sub
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Music_Man_SUB_Bass_black.htm
    soll aber auch nicht schlecht sein...

    das ist die bis jetzt kleine auswahl an bässen
    meine musikstil ist durchwachsen -> metal, blues, jazz, funk
    vorwiegend aber funk...

    So... was haltet ihr von denen bässen im vergleich
    welchen bevorzugt ihr ?
    gibt es noch andere geheimtipps/alternativen... ?

    mfg warwicker

    bin auch für gebrauchte bässe zu haben
     
  2. muckunda

    muckunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.05   #2
    naja...also ist ja nicht so leicht die entscheidung von wegen neuer bass und so.
    also vorerst ist wirklich mal zu sagen: spiel die bässe, von denen du selbst glaubst, dass sie das richtige für dich sein könnten, auf jeden fall an.
    da merkst du dann sehr leicht ob dir der bass überhaupt liegt oder nicht und ob du gut damit zurecht kommst.

    ich persönlich kann nur sagen, dass ich (als ich vor dieser entscheidung stand) ein paar bässe angespielt habe und mit den music man bässen nicht so gut zurecht gekommen bin. ich wusste zwar, dass sie einen recht guten ruf haben (daher eben auch ausgetestet) aber wirklich überzeugt hat er mich nicht.

    also vorweg genommen: damals war ich sehr begeistert von einem shark bass, nicht nur weil er einen sehr extravaganten sound durch das griffbrett hatte, sondern natürlich auch wegen dem freaky aussehen =).n ich war damals schon sehr überzeugt von dem teil und dachte nicht, dass ich jetzt wirklich nochetwas finden würde dass mich mehr überzeugen könnte. problem dabei war nur, dass auch dieser bass schon eine eher große investition gewesen wäre und daher hab ich noch weiter geschaut. (wie schon gesagt, echt keine leichte entscheidung)

    und mit dem gedanken, dass es der shark werden wird, bin ich trotzdem noch weitergezogen...und...wunder oh wunder ich hab echt noch einen anderen bass gefunden, der mich vom hocker gerissen hat. vom spielcomfort ein wahnsinn und total angenehm und alles.+
    tja...jetzt spiel ich also den warwick fna jazzman aus der ltd edition 2002 und bin sehr zufrieden damit.

    corvette hab ich damals auch angespielt und war meiner meinung nach auch sehr angenehm...

    also ich glaub du würdest mit der corvette recht gut fahren...

    aber wie schon gesagt: das wichtigste ist selbst anspielen, vergleichen, testen und dann findest du sicher etwas passendes...vorallem wenn du noch 10-12 wochen zeit hast=).

    also ich glaub nach diesem roman werd ich jetzt mal wieder bissl pause machen

    gruß
    muck
     
  3. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
  4. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 18.05.05   #4
    Ja, teste auf jeden Fall mal den Geddy Lee, ich find den sehr stark und auch flexibel. Wird, wenn ich irgendwann mal wieder Geld haben sollte, höchst warscheinlich mein nächster Bass.
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.05.05   #5
    Momentan gibts bei Sound & Drumland bzw. Amptown einen biligen Sandberg:
    http://www.sound-and-drumland.de/item.php?itemno=216271

    Ansonsten der übliche Ibanez für diese Preisklasse:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Ibanez_SR900.htm

    Zwar Fünfsaiter, aber durchaus einen Blick wert:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_TRB1005.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_TRB5_II_5saitiger_Bass.htm
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 19.05.05   #6
    Mit Budget in dem Bereich war ich auch vor nicht allzu langer Zeit bei MP und habe mich schließlich für den Fender Jazz Highway1 entschieden

    leg dich vorher nicht fest und probier jeden Bass, den du probierst am selben Verstärker mit den gleichen EQ Einstellungen
     
  7. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 19.05.05   #7
    Wie wär's mit dem hier?
    Ken Smith, 698 €. Gibt's bei Hot Wire
     

    Anhänge:

  8. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.05.05   #8
    nimm den trb 5II für 777euronen, ein fast perfekter bass!!!
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.05.05   #9
    Im Vergleich eigentlich gar nichts - das sind Äppel und Birnen - MuMa ist eben MuMa ... und z. B. der Jazzman liegt 450,00 über Deinem Budget, wäre also nur als Gebrauchtteil eine (dafür aber vielseitigere) Alternative.
     
  10. ChrisH

    ChrisH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.05   #10
    Zum Thema Vielseitigkeit kann ich Dir noch wärmstens den Ibanez ATK oder RD 900 empfehlen. Sandberg sind natürlich auch sehr geil, aber leider etwas teuerer.

    Aber wie schon erwähnt - ab ins Musikhaus, alles anspielen was geht, und ne eigene Meinung bilden.
     
  11. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 19.05.05   #11
    wow das sieht mal ziemlich interessant aus
     
  12. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 19.05.05   #12
    @Pommes
    Ja, finde ich auch. Ich wollte mir aus der Serie einen Fretless kaufen,
    gibt's als 4- oder 5-Saiter. Leider keine Knete im Moment. :cry:
     

    Anhänge:

  13. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 19.05.05   #13
    Nur werden die ATK von Ibanez nicht mehr gebaut :(
     
  14. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.05.05   #14
    haste die schon angespielt?
    mich interessieren die auch
     
  15. warwicker

    warwicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 19.05.05   #15
    hoi
    also erstmal dankeschön für das große intresse..
    hab gemerkt das es in der preisklasse viele alternativen gibt
    also von den infos aus den internet hab ich mich irgendwie in ne corvette verliebt...
    hab sie allerdings noch nie gespielt

    .....die vielen alternativen werde ich mir am besten aufschreiben und den zettel mitnehmen...
    ich freu mich schon total auf musik produktiv :D
    ( noch doller als ne frau auf h&m xD )

    also jetzt allein ausm internet gesehen, finde ich die ibanez und yamaha bässe irgendwie komisch...weiß auch nicht warum...aber wird sich ja vielleicht noch beim antesten ändern...
    die fender dinger guck ich mir auch nochmal an, wobei es schwer ist da durchzublicken

    Sandberg is sicherlich auch toll...hört man ja nur gutes drüber...allerdings auch teuer...
    hat schon jmd mit dem Warwick Corvette Standard FL schon erfahrungen gemacht ?
    https://www.thomann.de/artikel-171617.html

    alles in einem, 8 Stunden bei musik-produktiv einsperren und dann hab ich bestimmt einen guten bass gefunden :)

    und wenn ihr second hand bässe habt...macht mir ein angebot...

    mfg warwicker
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 20.05.05   #16
    Fl => fretless - da passt doch was nicht :screwy: :confused:
     
  17. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 20.05.05   #17
    Leider noch nicht, ich müsste mir einen schicken lassen zum testen.
    Da ich aber im Moment sehr klamm bin lass' ich das lieber :o

    Was meinst Du?
     
  18. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 20.05.05   #18
    Der Warwick Corvette Standard FL ist ein Fretless (auch wenn das Bild bei Thomann was anderes zeigt). Bis jetzt haben wir m. E. über Bundierte geredet. ;)
     
  19. warwicker

    warwicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 21.06.05   #19
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.06.05   #20
    @d'Averc: das Bild ist korrekt. Der Corvette Standard FL hat markierte Bünde - als Strichzeichnung sozusagen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping