[Bass] Sandberg California PM (Tobacco-Sunburst)

  • Ersteller herbieschnerbie
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H
herbieschnerbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
Liebe Basser-Gemeinde,

nun habe ich schon seit ein paar Monaten besagtes Instrument und möchte euch meinen Erfahrungsbericht nicht vorentahlten.

Kurz die Daten:
Sandberg California PM (4-Saitige Fender Precision Kopie mit Jazz-Bass-Hals),
Korpus aus Erle (Alder),
Ahornhals (geschraubt) mit Rosewood-Griffbrett.
PUs: 1 Delano SplitCoil und 1 Delano Humbucker
Aktive 2-Band-Elektronik mit Blendregler für die PUs und Push/Pull-Knob um von Aktiv auf Passiv zu wechseln.
Sandberg 3D-Brücke
Nullbund
Saitenniederhalter für die D- und G-Saite
Trussrod am Headstock (nicht wie bei Precisions üblich am anderen Ende unter dem Pickguard)
Habe ca. 1200€ bezahlt.

Ich wählte die Farbe Tobacco-Sunburst. Lustigerweise haben die mir ein Aged-Finish verpasst was normalerweise 100€ extra kostet. Da ich Ewigkeiten auf den Bass warten musste (wird halt extra angefertigt) war mir das auch relativ egal. Zugegeben, dass Aged-Finish ist nicht wirklich gut gelungen aber in erster Linie soll das Instrument ja klingen.

Das Instrument wird überall hochgelobt (zB auch in diesem Test von Gitarre&Bass) aber es existieren halt doch ein paar Mäkel, die einen aber nicht von einem Kauf abbringen sollten.

Die Verarbeitung ist Makellos, beim ersten Saitenwechsel fand ich nur 1-2 kleine Metallsplitter bei den Einkerbungen im Nullbund, die man allerdings einfach wegpusten konnte.
Ich muss zugeben, dass ich noch nie das Elektronikfach angeschaut habe, aber dafür muss man schließlich den Pickguard abschrauben.
Das Batteriefach ist wie üblicherweise auf der Korpusrückseite. Es ist zwar kein Schraubfach aber es war aber trotzdem unmöglich das Fach mit bloßen Händen zu öffnen. Ich habe das Fach aufhebeln müssen...
Zum Glück kommt ein Batteriewechsel nicht alle Tage vor.

Kommen wir zur 3D-Brücke. Über Sinn und Unsinn dieser lässt sich sicher streiten. Ich hatte Testweise mal den Abstand der Saiten zueinander kleinstmöglich eingestellt. Man kann so sehr schnell über die Saiten tänzeln, ist aber für Slapping weniger geeignet. Vielleicht ist das für Plektrumspieler ganz interessant.

Der Jazzbasshals ist schmal aber trotzdem sehr pfündig (klar, wenn man vorher Ibanez gespielt hat). Liegt prima in der Hand.
Auch die Saitenlage ist sehr niedrig und schnarrt kein bisschen. Allerdings war vom Werk die Intonation nicht richtig eingestellt. Wäre ja kein Problem, aber es fehlte der passende Inbus-Schlüssel um an der Brücke zum tüfteln. Der fürs Trussrod war immerhin vorhanden.

Die Knobs der Aktivelektronik lassen sich nicht zu leicht drehen und haken dezent in der Mittelposition ein. Sowas wünsche ich mir eigentlich auch am Volumeregler, der sich leider ohne wiederstand drehen lässt. Allerdings kann man den Bass so sehr schnell muten oder als Volume-Pedal missbrauchen.

Ein Saitenwechsel habe ich noch nie so schnell wie auf dem Sandberg durchgeführt. Die Saitenniederhalter stören kein bisschen. Manchmal wünsche ich mir sogar, dass auf die A-Saite der gleiche Druck ausgeübt würde, wie bei D und G...

Dieser Bass ist ganz klar ein Arbeitstier: er hat mich auch bei extremen Temperaturen in Sachen Stimmstabilität nicht im Stich gelassen. Er liegt gut in der Hand und lässt sich geil bespielen ohne zerbrechlich zu wirken. Man kann ohne weiteres fest zupacken. Perfekte Mischung aus Jazz und Precision.

Zum Sound:

Die PUs von Delano leisten hervorragende Arbeit. Der Humbucker liefert nasale obertonreiche Stingray-Sounds und der SplitCoil knarzige, mittige, holzige Precision-Sounds. Per Blendregler kann man die gewünschte Mischung wählen. Mit dem 2-Band-EQ kann man seinen Sound on-stage optimieren und muss nicht unbedingt zum Amp rennen.
Der Bass klingt sehr warm und ich cutte die Bässe und booste die Höhen sowohl am Amp als auch am Bass ein wenig.
Der Sound ist einfach ne Wucht und macht mächtig Druck. Die Tiefmitten setzen sich immer durch. Klar dass das erst mit richtiger Anlage rüberkommt aber den Sound kann man trotzdem ganz gut mit den Soundbeispielen beurteilen finde ich.

Die Soundbeispiele sind direkt in den PC gespielt. Kein EQ und Kompressor vorgeschaltet. Bei Bedarf kann ich auch noch Beispiele 'meines' Sounds zeigen (mit Amp und co.)
Die Saiten sind übrigends LaBella HRS aber auch schon nicht mehr ganz frisch.
Bei 'mit EQ' habe ich die Bässe etwas gecuttet und die Höhen leicht geboostet. Am Bass versteht sich.

Blendregler auf SplitCoil - ohne EQ - Groove
Blendregler auf SplitCoil - mit EQ - Groove
Blendregler mittig - ohne EQ - Groove
Blendregler mittig - mit EQ - Groove
Blendregler zum Humbucker - ohne EQ - Groove
Blendregler zum Humbucker - mit EQ - Groove

Blendregler zum SplitCoil - ohne EQ - Slap
Blendregler zum SplitCoil - mit EQ - Slap
Blendregler mittig - ohne EQ - Slap
Blendregler mittig - mit EQ - Slap
Blendregler zum Humbucker - ohne EQ - Slap
Blendregler zum Humbucker - mit EQ - Slap

Fazit:
Ein Arbeitstier für Fortgeschrittene. Dieser Bass möchte gut eingestellt und auf der Bühne gerockt werden, wobei er aber ziemlich Flexibel ist. Die 'reinstecken und Spaß haben'-Mentalität ist also nur teilweise gegeben.
Erst heute hat er mich wieder überrascht wie 'stingrayig' er klingen kann. Möglicherweise birgt dieser Bass genau den Sound den viele Leute suchen.

ich Danke für die Aufmerksamkeit. Kritik und Anregungen erwünscht! Es lässt sich sicher noch einiges schreiben. Fragt einfach!
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • sandzwerg.jpg
    sandzwerg.jpg
    164,3 KB · Aufrufe: 2.343
  • traceashdownrig.jpg
    traceashdownrig.jpg
    146,3 KB · Aufrufe: 2.335
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
hörbieschnörbie schrieb:
Es lässt sich sicher noch einiges schreiben. Fragt einfach!

jo: machst du auch ein Bild rein - bitte?
der Preis wär auch interessant
 
H
herbieschnerbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
bassick schrieb:
Wer ist denn "die"? Hast du den Bass direkt bei Sandberg gekauft?
'Die' sind natürlich Sandberg. Aber kann natürlich sein das der Händler mist gebaut hat.
Guter Einwand... die in dem Shop waren da tatsächlich etwas unbeholfen.
 
CandleWaltz
CandleWaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.07
Registriert
14.05.05
Beiträge
1.475
Kekse
587
Ort
Nürnberg
schönes review und schöner Bass (bis auf diesen Apple Apfel). Der Sound gefällt mir auch sehr gut.
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
CandleWaltz schrieb:
schönes review und schöner Bass (bis auf diesen Apple Apfel).

aber das meint er doch mit Aged-Finish... ;)
 
H
herbieschnerbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
schönes review und schöner Bass (bis auf diesen Apple Apfel). Der Sound gefällt mir auch sehr gut.
Ist aber ein wenig leise oder? Mein iTunes hat die Lautstärke angepasst, deshalb hab ich erst nicht gerafft das die ziemlich leise sind :rolleyes:

und lasst doch mal den Apfel aus dem Spiel... :(
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
hörbieschnörbie schrieb:
und lasst doch mal den Apfel aus dem Spiel... :(

oh oh - da tun sich wieder mal Abgründe auf
sorry - wir beschränken uns auf das Thema
übrigens: geiler Amp :great:
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.928
Kekse
14.089
Ort
Hamburg
der bass ist extrem geil, leider finde ich das vintage finish bei sandberg wirklich misslungen.... das sieht so dermaßen kacke aus, dass die "schürfstellen", wo eigentlich kein lack sein sollte, mit klarlack überlackiert sinn und hockglanzpoliert :rolleyes:

btw, schönes review... mein sandberg-traumbass (california PM 5-string) würde mich 1471€ kosten.... wird zeit dass ich das geld zusammen bekomme.... :)
 
pommes
pommes
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.10.17
Registriert
24.09.03
Beiträge
3.030
Kekse
2.751
schönes Review!
 
doctorevil
doctorevil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.13
Registriert
27.12.04
Beiträge
475
Kekse
321
Ort
RheinMainGebiet
Mir gefällt das aged finish und das apple-logo sieht auch einfach geil aus!

Was meinst du denn mit "kleine Mäkel"? Die im Text beschriebenen (leichtgängiger Volumepoti etc.) oder gibt es noch andere?
 
H
herbieschnerbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
doctorevil schrieb:
Mir gefällt das aged finish und das apple-logo sieht auch einfach geil aus!

Was meinst du denn mit "kleine Mäkel"? Die im Text beschriebenen (leichtgängiger Volumepoti etc.) oder gibt es noch andere?
Naja wobei der Volumepoti garnicht tragisch ist weil man den Bass um so schneller muten kann.
Am schlimmsten finde ich halt das Batteriefach. Die Metallsplitter sind ja auch noch zu verkraften... die sind ja jetzt eh weg :)
 
doctorevil
doctorevil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.13
Registriert
27.12.04
Beiträge
475
Kekse
321
Ort
RheinMainGebiet
Das Batteriefach an meinem Stingray lässt sich auch nur Aufhebeln, mit den Fingern ist da nix zu machen. Schätze mal, das ist dasselbe Bauteil. Unglaublich eigentlich, wenn man bedenkt was die Teile kosten. Naja, man muss ja nicht ständig wechseln
 
H
herbieschnerbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
Ups okay das beruhigt mich :)

Ich glaube ich schreibe noch einen Fazit-Text.
 
LeGato
LeGato
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.09.21
Registriert
08.09.04
Beiträge
1.934
Kekse
25.492
Ort
Göttingen
doctorevil schrieb:
Naja, man muss ja nicht ständig wechseln
Nee, nur immer wenn man gerade mitten in der Show auf der Bühne steht... :D

LeGato
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.267
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
hörbieschnörbie schrieb:
...Ich glaube ich schreibe noch einen Fazit-Text.
Ich schließe mich pommes an & vergesse nicht, Dein Review in die "Articles" einzustellen, damit´s nicht untergeht (ich habe gerade eine Diskussion "angezettelt").
 
H
herbieschnerbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
d'Averc schrieb:
Ich schließe mich pommes an & vergesse nicht, Dein Review in die "Articles" einzustellen, damit´s nicht untergeht
wie mach ich das denn?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben