Bass über V-TONE BDI21 auf aktives Monitorsystem

von Nikkel, 06.04.07.

  1. Nikkel

    Nikkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #1
    Guten Abend zusammen ^^

    Ich habe mir anfang der Woche meinen ertsen Bass gekauft, ein Harley Benton HBB4000.
    Jetzt fehlt mir aber noch die Beschallung, weil lautlos spielen is nich sooo dolle :rolleyes:
    Also hab ich mich mal informiert bei nem Bekannten von uns und der hat dann irgendwas von Ampmodeling Effekten geredet, die man dann an diverse Boxen anschließen könnte...fragt mich nich , was er genacu damit gemeint hat :screwy: aber deshalb frag ich ja^^

    Also un dann hab ich ma so rumgeschaut bei thomann un bin auf dieses Gerät gestoßen:
    https://www.thomann.de/de/behringer_vtone_bass_bdi21_analog_modeling_preamp.htm

    Und dann habe ich (glaube ich zumindest :D ) verstanden, was mir der Kollege da erzählt hatte^^
    Denn wenn ich jetzt dieses Teil als Vorverstärker zwischen meinen Bass und diese:
    https://www.thomann.de/de/the_box_ma120_mk_ii.htm
    aktive Monitorbox hängen würde, könnte ich über den V-Tone alle möglichen Amps mit dieser Box simulieren...

    Lieg ich da richtig? Wenn nicht, klärt mich bitte auf :)

    Vielen Dank, Nikkel
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 07.04.07   #2
    Also das kannst du so machen, denke ich mal (ich weiß nicht wie das mit ner Aktiv-Box so aussieht, ob das damit auch problemlos klappt). Naja auf jeden Fall liegst du schon mal richtig das man den Behring zum worschalten und simulieren eines Amps bzw. bearbeiten des basssignals mit einem Equalizer verwenden kann. Man kann natürlich nicht alle Amps jetzt super geil simulieren allerdings schon etwas. Es wird jetzt auch nicht klingen wie Geräte in dem 1000€-Bereich, aber ich deke das bist du dir im klaren. Die Treter von Behringer sollen trotzdem nicht so schlecht sein. Hier im Board gibts Leute die mit den Geräten sehr zufrieden sind.
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 07.04.07   #3
    Der BDI klingt röhrig-dreckig, ich habe so ein Teil auch - geht! Grundsätzlich kannst Du mit dem Teil direkt in Mischpulte spielen und ich habe auch schon mal direkt in eine (eingangsseitig empfindliche) Endstufe gespielt, geht auch => d.h. Du kannst mit dem Teil prinzipiell auch in eine Aktivbox spielen.

    Ich wage nur zu bezweifeln, dass der verlinkte Thomann Monitor ausreichend bassstark ist, vermutlich ist das Teil eher für Gesang etc. ausgelegt. Und bevor das kleine Teil das Knochenkotzen kriegt, wirst Du mit der Lautstärke runtergehen müssen. So bleiben von den 120W schnell nur noch vielleicht "gefühlte" 50W über. Oder anders gesagt: Ein spezieller basstauglicher Monitor ist einfach untenrum wirkungsgradstärker, da würden dann die 120W auch in hörbares Bassfundament umgesetzt.

    Zur Verdeutlichung: Ein Sportwagen mit nominal 300PS ist für den Transport von 5 to. Kies einfach schlechter geeignet, als ein alter LKW mit 80PS!
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 07.04.07   #4
    der bdi ist nicht das problem, aber die thomann-monitore können keinen bass wiedergeben...gesang geht grad so, für die sind sie ect ok um laut zu machen...noch dazu kommt, dass die 120 watt erst mit passiven monitor vorhanden sind...da sind die 120€ lieber gespart und dann...hm, dann wirds schwer :o
     
  5. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 07.04.07   #5
    Gebraucht bekommt meist schon für einen guten Preis einen recht leistungsstarken Bass-Amp. Wenn man da 160-200€ investieren kann, kann auch schonmal ein 100W Amp herausspringen.... zum Üben mehr als ausreichend.

    BDI21 (mMn ein super Teil für den Preis) + Monitorbox = ~175€

    Eine Überlegung wäre es sicher Wert :)

    Greets, Ced
     
  6. Nikkel

    Nikkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #6
    Gut, dann bedanke ich mich mal herzlichst für die Info und werde mich dann mal weiter nach einer Basstauglichen Box umsehen^^

    Jetz aber noch ne Frage und zwar kann ich ja dann, wenn ich das richtig verstanden habe, den BDI auch an ne passive Box anschließen?
    also so was in der art:
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_b210h.htm

    Tschangedön schon mal im vorraus :p
     
  7. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 07.04.07   #7
    Du kannst den BDI nicht direkt an die Box anschließen, weil aus dem BDI nur das unverstärkte Signal rauskommt. Du musst da noch ne Endstufe zwischen schalten, z.B. sowas: The T-amp TA450II
     
  8. Nikkel

    Nikkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #8
    Ah, oke.
    Also direkt an aktiv geht, an passiv nich. Oder brauch ich generell noch ne Endstufe?
     
  9. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 07.04.07   #9
    Nein, in einer aktiven Box ist 'ne Endstufen schon mit eingebaut. Also, bei 'ner aktiven Box muss keine Endstufe davor, bei ner passiven schon.
     
  10. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 07.04.07   #10
    BDI21 an aktiven Box geht. Das ist die Endstufe kwasi schon mit in der Box.

    Greets, Ced
     
  11. Nikkel

    Nikkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #11
    Ah gut, dann hab ich das jetzt verstande :)
    Vielen dank nochmal und allen ein schönes Osterwochenende ;)
     
  12. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 07.04.07   #12
    Aktiv heißt hier soviel wie: Endstufe eingebaut - passiv bedeutet: Keine Endstufe eingebaut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping