Batterie und aktive pickups

von tigereye, 12.02.06.

  1. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 12.02.06   #1
    Hallo, bin neu hier und stolzer Besitzer eines Peavey mit aktiven pickups.
    Wielange halten die Batterien durch ?
    Hat jemand da Kenne und kann mich vorwarnen, falls ich schon mal einen Großeinkauf 9Volt-Blöcke starten muß ?
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 12.02.06   #2
    Hi und willkommen im Forum :)

    Die Batterien halten doch recht lange, je nach Häufigkeit des Gebrauchs. Woran du auf jeden Fall denken solltest: Wenn du die Gitarre/Bass nicht spielst, dann zieh das Kabel aus der Buchse. Wenn du das Kabel 24 Stunden am Tag stecken lässt ist die Batterie schnell leer ;)

    Aber nen Jahr wird die wohl halten.
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=55352&highlight=aktive+batterie+jahr
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 12.02.06   #3
    stets eine reserve-alkaline (auch von aldi etc.) im gigbag/case reicht - sollt´n gig künftig anstehen: im zweifelsfall rd. 1,99 investieren - frisches teil rein (gerade falls du schrauben müsstest - kenne peavey nicht)
     
  4. Scriptura

    Scriptura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.02.06   #4
    Ich betreibe meine "Aktiven" mit Akkus, vielleicht auch eine Alternative für Dich.
    Und wie schon oben erwähnt, immer schön das Kabel vom Bass bei Nichtgebrauch...
     
  5. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 13.02.06   #5
    meine ersten batterien haben immer so 3 monate gehalten, die jetztige schon 6 monate, hab jedes mal bei der session schiss dass sie schlapp macht.
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.02.06   #6
    hierzu hab ich mich schon des öfteren geäussert - machs aber gern nochmal.
    Akkus sind teurer und problematischer als Batterien. Wenn 9V-Akkus, dann nur NiMH-Zellen mit 250mAh. Alles andere nicht kaufen !
    Noch wichtiger als die Akkus ist ein korrektes Ladegerät mit Prozessorsteuerung und Delta-U-Ladeabschaltung. Nur so ist gewährleistet, dass der Akku nicht überladen wird und du lange Freude damit hast. Und diese Ladegeräte sind nicht gerade billig (60 Euro aufwärts).
    Es lohnt also eigentlich nur dann, wenn du alles mögliche über Akkubetrieb machst. So wie ich - bei mir funktioniert alles ausgezeichnet.
    Geladene Reserve-Akkus sind natürlich Pflicht. Insbesondere bei einem sehr stromfressenden Warwick-Bass.
     
  7. Scriptura

    Scriptura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.02.06   #7
    Wenn wir schon beim Fachsimpeln sind.
    Ich habe Dieses https://www.thomann.de/fischer_amps_alc29_steckerlader_prodinfo.html in Gebrauch. Kann ich nur empfehlen, aber wie Harry schon erwähnte, muß da jeder für sich den Nutzen sehen.;)
     
  8. Lennart *Bass

    Lennart *Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #8
    Moin,

    Also Akkus lohnen sich nicht wirklich; zu dem entladen die sich von alleine, wenn sie nicht gebraucht werden. Dieser Wert liegt glaub ich aber bei nur 3-5% pro Tag.

    Sehr sehr gut sind Duracell Batterien.
    Ich hab ne Duracell M3 Plus schon seit ca. 1,5 Jahren drin und sie läuft und läuft.....

    Duracell stellen wohl die besten Batterien her, werden allerdings von den wenigsten gekauft, da sie immer zu den teureren gehören und die meisten ahnungslosen Kunden denken: "Toll, die is ja noch billiger und passt ja auch."
    Ihr könnt ja mal bei Gelgenheit so ein 16er Pack AA-Batterien für 1€ kaufen.
    Da meine Mutter leider zu solchen Kunden gehört kam ich in den "Genuss" mir 1,5 Songs mit meinem CD-Player anhören zu können, bis die Batterien alle waren.

    Und wenn alle ein wenig mehr für Batterien, wenn denn unbedingt welche sein müssen (sonst natürlich Akkus), ausgeben würden, wären die Fächer mit den leeren Batterien auch nich mehr so voll. :great:

    rock on..
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.02.06   #9
    jo - ich benutze das von Ansmann:
    http://www.ansmann.de/de/index.htm?view=detail&pid=450&tab=description&pr2id=&appid=

    ich hab allerdings auch viele AA- und AAA-Akkus im Einsatz - und dieser Lader ist halt schon recht teuer, aber sehr gut. Den gibts z.B. auch bei Conrad. Der von dir genannte Fischer-Amps-Lader erfüllt den Zweck für das Laden von 9V-Blocks sicher auch gut.
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
  11. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 13.02.06   #11
    Wenn der Bass anfängt zu knarzen oder ähnlich pumpende, schwankende Geräusche beim Spielen von sich gibt sind die Batterien kurz vorm Exitus.

    DER ANFÄNGERTHREAD: Bass-Zubehör und andere Kleinigkeiten - Vielleicht findest Du da ja auch noch Anregungen.
     
  12. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 15.02.06   #12
    Also, danke an alle, die geantwortet haben.
    Bin - wie gesagt neu hier - und konnte doch viel anfangen mit euren Tips.
    ...
    Ist das so okay, oder soll ich besser jedem einzeln danken ?
    (Möchte hier nicht gleich in Ungnade fallen, weil ich vorhabe, zumindest sporadisch etwas länger zu bleiben)
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 15.02.06   #13
    gehe mal davon aus, dass die beteiligten sich gesammelt über den dank freuen :)
     
  14. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 15.02.06   #14
    Erstmal willkommen im Forum.
    Eine Bitte hätte ich an dich, und zwar daß du drauf achtest in welchem Unterforum du postest. :great:

    Um einen weisen Mann zu zitieren:
    Viel zu lernen du noch hast, junger Pandawahn.;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping