Baubericht: Bass neulackieren DIY mit Kleinbudget

von Cymon, 09.11.09.

  1. Cymon

    Cymon 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    16.329
    Erstellt: 09.11.09   #1
    Guten Abend liebe Mitbasser(innen)! :)

    Wie vielleicht ein paar von euch wissen, habe ich eine Preci Kopie von Collins, mit der ich bassen gelernt habe und die schon das ein oder andere designmäßige Experiment über sich ergehen lassen musste.

    Nun habe ich aber volgendes vor:
    Ich möchte den Bass komplett zerlegen, ihn von seinem öden schwarzen Lack befreien und schauen was drunter ist. :D
    Gefällt mir die Optik vom Holz, will ich ihn so lassen und das weiße Pickguard schwarz lackieren, um so einen "Sandberg-Look" zu erreichen. ;)
    Gefällt mir das Holz nicht, soll der Bass schön blau (!) werden, aber auch mit schwarzem PG. Vielleicht würde aber ein weißes (oder wie momentan Riffelblech beklebtes) PG auch auf das blau passen, auch wegen der Chrom-Hardware. :gruebel:

    Jetzt kommt der kleine Haken:
    Es soll möglichst wenig bis garnichts kosten und wenig Aufwand bereiten.
    Is ja mal ne Aufgabe für euch! :D

    Bevor ihr jetzt alle Kaufvorschläge und Materiallisten schreibt, schreib ich euch jetzt, welche Möglichkeiten ich besitze:
    - Schleifgerät vorhanden
    - diverse Holzklarlacke vorhanden
    - an blaue und schwarze Farbe ist dranzukommen (7,99 die Dose)
    - Lackierung aus der Dose sollte sich nicht ändern (also das Verfahren); ich weiß, is net gleichmäßig und so bla bla.....:rolleyes:
    - handwerkliches Geschick vorhanden

    Aber bevor ich jetzt anfange draufloszuschleifen und zu sprühen hab ich noch ein paar Fragen:
    - Wie Pickguard lackieren? Einfach anrauen und mit schwarzem Lack ansprühen und noch Klarlack drüber?
    - Muss man bei naturbelassenen Bässen unbedingt beizen und ölen und bla, oder kann man ihn auch einfach mit genug Schichten Klarlack eindecken?
    - Der Lack, den ich dann kaufen würde (das blau für den Bass, das schwarz ist schon hier: Autolack aus der Dose), muss das speziell Holzlack sein, oder geht auch hier Auto- Universallack?

    Wenn mir nochwas einfällt, frag ich noch. :D

    Achja, ein paar Stellen hatte ich schonmal mit Hand und Schleifpapier angeschliffen, um einen "Road-Worn"-Look zu erreichen. Ging mit der Hand relativ einfach und zügig, also der alte Lack sollte leicht runterzubekommen sein. ;)

    Gruß, Snizzle
     
  2. Kappa

    Kappa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 09.11.09   #2
    Also nur ein Tipp am Rande:
    Ich "renoviere" meinem ersten Bass auch gerade mit allem drum & dran (Baubericht folgt wenn fertig) un habe den Lack des Korpuses auch mit Sprühdose gemacht! Vorteile sind definitiv die Einfachheit und die kosten. Ich haben einen sehr geilen Lack bekommen. Ich habe noch ein Metallic-effekt dazugemacht.

    -> Es ist möglich sehr gute Resultate zu erzielen, aber mach nicht den selben Fehler wie ich un GRUNDIERE das Teil! (gibts auch in der Dose).



    Gruß & und viel Spaß beim werken, Kappa
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.273
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    41.112
    Erstellt: 10.11.09   #3
    Ich nehme an, den Lackier-Guide hast du gelesen?!

    Wenn ja, rede ich dort nicht von Holz-, Universal- oder Autolacken, sondern von Nitro-, PUR-, Alkyd- und Acryllacken.

    Ölen ist eine Alternative zu einer Lackierung, die jedoch einmal ausgeführt eine Lackierung (abgesehen von Schellack) nicht mehr möglich macht. Die Frage ist also ölen ODER lackieren.
    Beize ist lediglich eine Möglichkeit dem Holz Farbe zu verleihen und hat mit der Versiegelung erst mal nichts zu tun.

    Wenn du das Pickguard lackieren willst, ist die Vorgehensweise identisch der von Holz. Das Material sollte jedoch vorher gut angeraut werden und selbst dann ist die Haftung zwischen Kunststoff und Lack u.U. nicht wirklich groß. Abhilfe würde ein Haftgrund schaffen, was allerdings in Zielkonkurrenz zum Minimalstbudget steht.
     
  4. Cymon

    Cymon Threadersteller 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    16.329
    Erstellt: 10.11.09   #4
    Danke für eure Antworten!

    Den Lackier-Guide habe ich natürlich gelesen. ;)

    Also wenn mir das Holz gut gefällt, würde ich halt einfach den Naturlook belassen.
    Dann muss ich doch einfach nur genug Schichten Klarlack auftragen, hab welchen für Holz, oder brauche ich sonst noch was anderes? Hab ich im Guide jetzt nich so rauslesen können.

    Gut, hab ich mir schon gedacht, das beim Pickguard die Haftung nicht sehr hoch ist. Mal sehen wie ich das mache. Ansonsten bau ich wieder eins aus Holz oder frag nen befreundeten Gitarristen, ob er noch Rohmaterial über hat. ;)

    Also Dude, du meinst also, dass sich Baumarkt-Autolack nicht so wirklich eignet? Ich war jetzt selber noch nicht im Baumarkt, meine Mutter hatte nur erzählt, dass es dort genug Lacke gibt und sie hatte halt welchen für unser Auto mitgebracht.
    Ich muss da mal selber hin. :D

    Grundierung ist klar. ;)
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.273
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    41.112
    Erstellt: 11.11.09   #5
    Nein, ich habe gesagt, dass ich nichts von Auto- oder Holzlacken schreibe, sondern von verschiedenen Lacksystemen.
    Ob da auf der Dose nun für die Verwendung von Autos oder sonst was geworben wird ist völlig egal, maßgeblich ich was in der Dose drin ist und das steht im Kleingedrucken hinten drauf.

    Nur mal als Denkanstoß....
    Meinst du Opel, VW, Daimler usw. kaufen ihre "Auto"lacke im Baumarkt, nur weil es da explizit "Auto"lack gibt?;)
     
  6. Cymon

    Cymon Threadersteller 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    16.329
    Erstellt: 11.11.09   #6
    Aaah, jetzt habe ich verstanden. :great:

    War heute im Baumarkt und habe schonmal nach geeigneten Sprühlacken geschaut und auch welche gefunden, für Holz in allen möglichen Farben + Grundierung. :)
    Aber da ich mir eh erst das Holz anschauen wollte und heute erst den "Vibrationsschleifer" (welch Ausdruck :D) bekommen habe, habe ich beschlossen gesetz dem Extremfall später nochmal vorbeizuschauen. ;)

    So sieht der nackte Korpus momentan aus:
    [​IMG]
    (oh, etwas klein :D)

    Ich hab mal ne Stelle mit der Hand abgeschliffen und geschaut, wie das so aussieht:
    [​IMG]
    Anscheinend haben wir hier Klarlack, Schwarze Farbe, (schwarze?) Grundierung und Holz, welches schonmal ganz fein aussieht. :)

    Hab mich in Sachen Pickguard auch besonnen.
    Und zwar wird das nicht lackiert, sondern mit im besagten Baumarkt geholter DC-Fix_Folie beklebt. Schwarz, aber mit etwas Effekt. Mehr wird noch nicht verraten. ;)

    So weit bis jetzt. :D
     

    Anhänge:

  7. Cymon

    Cymon Threadersteller 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    16.329
    Erstellt: 11.11.09   #7
    Tadaaaaa!
    Das Pickguard ist fertig. :D

    [​IMG]
    Mit der DC-Fix-Folie ist super zu arbeiten und durch Klebereste der alten Beklebung sollte die jetzt ziemlich lange halten. :D

    Ich war eigentlich im Baumakrt, um mir schwarze Folie zu holen, aber dann habe ich dieses Muster entdeckt und dachte mir, mach ich mir mein Pearl-Effekt halt selber. Sieht auf dem baldigen Natur-Bass bestimmt sehr geil aus. :great:

    Preis ist auch sehr gut: 100 cm x 45 cm für 3,29 € :)


    Feedback/Kommentar wär nett! ;)
     

    Anhänge:

  8. Kappa

    Kappa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.11.09   #8
    DIe Optik ist sehr sehr geil!
    Ich hätte nur Angst gehabt, da ich bestimmt Luftbläschen in die Folie gebracht hätte.

    Ich könnte mir vorstellen, dass der ganze Korpus so richtig geil aussehen würde (aber dann nur mit schwarzen Pickguard)


    Gruß, Max
     
  9. Flashes

    Flashes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.09
    Zuletzt hier:
    1.05.18
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.532
    Erstellt: 11.11.09   #9
    Joj, das Pickguard hat Stil... los, weiter :)
     
  10. Cymon

    Cymon Threadersteller 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    16.329
    Erstellt: 12.11.09   #10
    Danke euch beiden! :)
    Bin mit der Optik auch voll zufrieden. Was man (zum Glück) auf dem Foto nicht sieht, sind die doch vorhandenen Unebenheiten. Luftblasen bekommt man ganz leicht heraus, einfach Nadel reinpieken. ;) Aber hier und da is mal nen Staubkorn drunter, aber insgesamt isses sehr schön geworden. Außerdem merkt man an den Fehlern, dass mans selber gemacht hat. :great: Ich finds auch schön. :D

    Der Korpus soll wie gesagt Natur bleiben, sofern das Holz gut aussieht. Wenn nicht, wird sich die Farbe noch entscheiden. Aber ein Naturkorpus mit "Marmor-PG" sieht sicher auch geil aus.
    Schwarz hab ich langsam satt, wenn diser erstmal anders ist, hab ich keinen schwarzen Bass mehr, bin mehr der Farben-Typ. :D

    Heute konnte ich leider nicht mit Schleifen anfangen, da ich lange Schule und nen Zahnarzt-Termin hatte. :igitt::(

    Ich hoffe es klappt morgen. :)
     
  11. Cymon

    Cymon Threadersteller 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    16.329
    Erstellt: 13.11.09   #11
    Heute gings endlich mit dem Schleifen los. :rock:

    Hab heute aber aufgrund von Zeit und einsetzender Dunkelheit nur die Oberseite und den Rand vom Lack befreit.
    So siehts bis jetzt aus:
    [​IMG]
    Habe bis jetzt halt nur den Lack grob entfernt. Benutzt habe ich 40er Schleifpapier. Morgen ist die Rückseite dran und dann wird nochmal mit 80er und 120er feingeschliffen. ;)
    Oder gibt es Einwände? :gruebel:

    Holz ist oben aber schonmal schön glatt und die Maserung gefällt mir sehr gut. :great: Man sieht zwar, dass es nicht das teuerste Korpusholz ist (Linde?) und dass der Korpus aus 2 Teilen besteht, aber ich finde die Maserung trotzdem sehr schön und werde ihn wohl Natur belassen. :)

    Nochmal kurze Frage was danach kommt: Kann ich den Koprus dann einfach mit Klarlack besprühen, trocknen lassen und wieder besprühen, bis ich genug Schichten habe?
    Und wird das Holz vom Klarlack noch dunkler?

    Bin bis jetzt auf jeden Fall sehr zufrieden und mit dem PG sieht das auch schonmal klasse aus, aber enthalte ich euch noch vor. :D
     

    Anhänge:

  12. chikota

    chikota Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    24.01.18
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kehl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    319
    Erstellt: 13.11.09   #12
    der korpus besteht meiner einsicht nach immer aus zwei oder sogar drei teilen.
    und, muss im pu fach nicht isolierlack rein??? oder ist das welcher?
     
  13. Cymon

    Cymon Threadersteller 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    16.329
    Erstellt: 13.11.09   #13
    Dass Korpuse fast immer aus 2 oder mehr Teile bestehen, weiß ich auch. :p
    Wär nur nett gewesen, wenn die Teilung genau in der Mitte erfolgt wäre, aber mich störts nicht sonderlich. :)

    Der Lack im Elektrobereich ist der Originale, der auf dem ganzen Bass war. ich lass ihn dort einfach, außerdem komm ich mit der Maschine schlecht darein. :D
    Von Isolierlack weiß ich nichts, war noch nie welcher drin, hat nie Probleme gemacht......
    Meinst du vielleicht diese Kupferfolie? :gruebel:
     
  14. jutze

    jutze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 13.11.09   #14
    Sehr geiles Pickguard! Lass das E-Fach einfach so. Wenns bis jetzt mit dem Lack geklappt hat, dann geht das doch auch weiterhin.
     
  15. wilkmaen

    wilkmaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.09
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    737
    Ort:
    eigl. Essen/Ruhr, geleg. Berlin
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    10.591
    Erstellt: 14.11.09   #15
    Pickguard sieht jedenals schonmal geil aus bin mal gespannt wie der Rest wird...
     
  16. knuster

    knuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.338
    Erstellt: 16.11.09   #16
    Korpus sieht auf den ersten Blick mal aus wie Erle. Ich bräuchte aber ein bessers Bild vom Holz um das beurteilen zu können.
    Siehst du irgendwo hellgrüne Streifen im Holz? Wie riecht das Holz? Wenn es muffig ist und irgendwie nach Kirche dann könnte das schon Linde sein.
     
  17. Cymon

    Cymon Threadersteller 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    16.329
    Erstellt: 16.11.09   #17
    Also muffig passt schon eher, aber Kirche würde ich nicht sagen (geh da ohnehin nicht so oft hin ;)), aber grüne Streifen habe ich keine entdeckt.
    Ein genaueres Bild habe ich leider nicht zur Hand, Kamera ist leider momentan eh nicht da. :(

    Im Moment stockt es sowieso etwas und ich komm nich so richtig zum Schleifen, wie ich gerne wollte. :(
    Da ich meist lange Schule habe und es früh dunkel wird, bleibt nicht viel Zeit und außerdem scheint das Wetter mich ärgern zu wollen: morgens inner Schule bombenwetter und kaum bin ich unterwegs nach Hause: Regen! :bad:
    Leider hab ich nicht so nen Luxus wie nen Werkstattkeller und die Grage ist auch net frei. :o

    Lange wirds aber net mehr dauern, versprochen. :great:
     
  18. knuster

    knuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.338
    Erstellt: 16.11.09   #18
    Erle hat ein sehr homogenes Holzbild, geht eher ins rötliche. Charakteristisch sind die sogenannten Markflecken. Das sind braune längliche Flecken, maximal nen Millimeter breit und einige Millimeter bis ein oder zwei Zentimeter lang.
    Linde ist ein sehr helles, fast weisses Holz. Kurzfaserig. Charakteristisch ist der Geruch (muffig, wirklich wie die Kirche, auch im Geiste) und Grün-schwarze "Wasserstreifen"
     
  19. mlink

    mlink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.09
    Zuletzt hier:
    6.07.11
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    361
    Erstellt: 17.11.09   #19
    Ob das Holz durch den Klarlack noch dunkler wird kann ich dir nicht sagen. Aber ich habe mein letztes Naturfinish mit Hartöl behandelt und das sieht wirklich klasse aus. wenn du das Holz anfeuchtest siehst du in etwa wie es bei Öl am schluss aussieht... Von der Farbe her...
     
  20. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.273
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    41.112
    Erstellt: 17.11.09   #20
    Durch den Klarlack wird das Holz ebenfalls dunkler. Der Wassertrick funktioniert hier auch, sprich das feuchte Holz wird so ähnlich aussehen wie das lackierte.
    Öl hat meist noch den Nebeneffekt anfeuernd zu wirken, d.h. die Maserung zu betonen und eine Tiefenwirkung zu schaffen, die man mit Lack nicht erreicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping