[Baubericht] Pedalboard aus Mischpultcase

  • Ersteller the_sickness
  • Erstellt am
the_sickness
the_sickness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.23
Registriert
02.01.06
Beiträge
549
Kekse
2.630
Ort
Rottweil
tach zusammen.
vor einiger zeit habe ich bilder gesehen, wie mischpult cases erfolgreich zu pedalboards umfunktioniert worden sind und war von der idee angetan.
da ich mein sperriges, schweres case auch leid hatte beschloss ich ein DAP Showmaster 24 Flighcase zu kaufen und umzubauen.
die optimale größe, funktionalität und der angenehme preis hatten mich überzeugt.

dieser baubericht soll zur veranschaulichung und evtl. anregung für eure bauprojekte dienen.

das case im originalzustand besitzt zwei schienen zum befestigen des mischpultes und ein ablagebehäter im oberen bereich.

IMG_0318.jpg

diese sind leicht zu entfernen, sodass man den ganzen bereich für die umsetzung der eigenen visionen zur verfügung hat ;)

IMG_0319.jpg

da ich es von meinem alten board weng nervig fand die kabel neben und um die tretter zu verlegen, musste nun eine (zumindest teilweise) "unterirdische" lösung her.
meine idee war es einen zusätzlichen boden als erhöhung einzubauen. und ein stück auszusägen um darauf zwei aluleisten zu befestigen, so wie man das vom pedaltrain kenn.

IMG_0320.jpg

die maße habe ich grob anhand meiner effektgeräte und meines netzteiles genommen, die insel in der mitte ausgesägt und das ganze schwarz angesprüht.
anschließend habe ich das brett mit schrauben in passender länge von unten in das case geschraubt.

IMG_0321.jpg

nach langem hinunher messen, verschieben und grübeln wurde die genaue position der aluleisten bestimmt. die aluleisten sind profile, die man in jedem baumarkt bekommt. in meinem fall 25mm x 25mm, 2mm stark und innen hohl.

IMG_0322.jpg

diese wurden gebohrt und in den eingebauten, doppelten boden geschraubt, sodass in der mitte, unter den aluleisten ein frairaum für kabelverlegung entsteht. das brachte ein kleines problem mit sich, dass ich jedoch schon vorher geahnt habe...

IMG_0323.jpg

wie man sehen kann werden die anschlussbuchsen des netzteiles durch eine leiste verdeckt. und näher zusammen wollte ich die nicht machen, da sonst die effektgeräte nicht richtig draufpassen würden und keinen stabilen stand hätten. die lösung: ein stück vom aluprofil rausflexen um so einen hohlraum zu schaffen, damit die stecker ins netzteil passen. positiver nebeneffekt: stecker verschwinden vollständig unter dem aluprofil und können nicht durch versehentliches drauftretten abbrechen oder herausgezogen werden.

IMG_0325.jpg

das netzteil wurde dabei so positioniert, dass bei aufklappen des praktischen deckels an der rückseite des cases der netzanschluss und der hauptschalter gut zu erreichen sind.

IMG_0324.jpg

für den hinteren bereich des cases habe ich mit eine art aufbau vorgestellt, unter dem das netzteil verschwindet und die anschlüße für fx send, fx retur und out (zum amp) eingebaut werden.
als buchsen habe ich mich für die neutrik dinger mit sicherung entschieden. nicht gerade günstig aber sehr hochwertig.

IMG_0378.jpg

den aufbau habe ich aus multiplex platten zurechtgesägt, eingepasst und ebenfalls schwarz abgesprüht. in die hinterwand, vom klappdeckel des cases verdeckt, kommen dann die anschlüsse rein.

IMG_0380.jpg

anschließend kam noch der deckel drauf. schon nahm das ganze form an. der hohlraum wird für kabelverlegung und meinen buffer platz bieten.

IMG_0389.jpg

die anschlußplatte hinten habe ich so kontruiert, dass diese etwas versenkt ist, sodass der kleine deckel vom case auch komplett schließt.

IMG_0390.jpg

den gitarren-input habe ich bewusst nicht hinten platziert um kabelgewirr zu vermeiden und mit dem anfälligen, ungebufferten signal nicht in die nähe des netzteiles zu kommen. an der seite des cases befand ich das als beste lösund. vorgebohrt ...

IMG_0391.jpg

kabel drangelötet, mit isolierband und schrumpschlauch ummantelt ...

IMG_0396.jpg

... und rein damit.

IMG_0397.jpg

diesen vorgang habe ich für die hinteren einbaubuchsen wiederholt. (foto fehlt, wird nachgereicht heut abend)

nochmal einbisschen planung zwecks verkabelung und dann begann die große löterei.
das komplette board habe ich mit hicon steckern und sommer-cable spirit xxl verkabelt.
das dicke kabel ist sehr gut abgeschirmt und vermeidet einstreuunten.

IMG_0395.jpg

bei der ganzen verkabelung fand ich die selbstklebenden sockel für kabelbinder sehr praktisch, damit kein kabel-wirrwarr entsteht.

IMG_0405.jpg

.
.
.

nach langer fummelarbeit bei der verlegung der kabel ist hier das endergebnis.

IMG_0423.jpg IMG_0425.jpg

angestößselt und alles funktioniert auf anhieb. kein brummen, kein rauschen, keine wackelkontakte. ich bin ziemlich zufrieden mit dem ergebnis.
der freie platz neben dem reverb ist ein ehrenplatz für einen univibe clone (oder sowas in der art) bin mir noch nicht schlüssig.

rein theoretisch wär auf dem schwarzen brett im oberen bereich noch platz für einpaar tretter aber ich bin eig. zufrieden mit allem und brauch nicht mehr (im moment :rofl:)
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 53 Benutzer
Echt gut geworden. Schließt der Koffer komplett? Sieht etwas hoch aus :)
Lg
 
Ist wirklich gut geworden, sind viele gute Ideen dabei! Die Klappe auf der Rückseite vom Case scheint ja echt praktisch zu sein. Hast du dich bei den Löchern für die Buchsen verbohrt, oder warum hast du noch 3 weitere Löcher auf der vom Case verdeckten Seite?
 
Danke fürs Einstellen, werde ich direkt nachbauen...
 
Echt gut geworden. Schließt der Koffer komplett? Sieht etwas hoch aus :)
Lg

danke, der deckel schließt perfekt. um genau zu sein hätte ich in der höhe nochmal platz für weitere geräte.

Ist wirklich gut geworden, sind viele gute Ideen dabei! Die Klappe auf der Rückseite vom Case scheint ja echt praktisch zu sein. Hast du dich bei den Löchern für die Buchsen verbohrt, oder warum hast du noch 3 weitere Löcher auf der vom Case verdeckten Seite?

ja der erste versuch ging in die hose :redface: sieht man aber innen nicht, also hab ich das brett kurzerhand umgedreht.

Danke fürs Einstellen, werde ich direkt nachbauen...

freut micht, dass es dich zum selbermachen anregt. stell auch paar bilder hoch, würd mich interessieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Wow, sensationell geplant.
 
Tja, ich hatte eigentlich gedacht, wenn ich mir jetzt (wenige) einzeltreter kaufe, reicht es, wenn ich die auf ein Brett mit Klett mache, die Kabel halbwegs fixiere und die Sachen vorsichtig transportiere, aber das sieht ziemlich gut aus. ich werde meinen Plan nochmal überdenken...:gruebel:
vielen Dank für die gute und ausführliche Beschreibung mit guten Bildern. :great:

Mo :)
 
Moin!

Warum hast du denn Seitlich die Buchse angebracht, wenn du hinten schon hinterm Klappdeckel so passende Öffnungen hattest? Das wär doch viel schicker, wenn es dort gesichert bleibt.
 
Moin!

Warum hast du denn Seitlich die Buchse angebracht, wenn du hinten schon hinterm Klappdeckel so passende Öffnungen hattest? Das wär doch viel schicker, wenn es dort gesichert bleibt.

wie im ausgangspost schon beschrieben fand ich das praktischer und, da weiter vom netzteil entfernt, auch sicherer gegen nebengeräusche. sofort nach der buchse wird das Signal gebuffert und is dann weiterhin nicht so anfällig.
 
hier noch die fehlenden bilder, unter anderem vom patchbay hinten.

IMG_0442.jpg IMG_0445.jpg
IMG_0443.jpg IMG_0444.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
WOW! Wirklich anregend! :) Möchte mir demnächst auchs eins bauen und werd das Showmaster 48 Case nehmen auch wenn mir das eigentlich fast zu klein ist...:rolleyes: Aber ich hab alles irgendwie zusammen geschoben so dass es passen müsste. Wollte eigentlich ein Plexxiglasboard (ala Monkey Board) bauen aber deine Variante sieht schon sehr tuff aus! Vielleicht mach ich ne Kombination und nehme dann Milchiges Plexxi statt Holz (für smoothe LED Effekte, die garantiert meinen Sounds aufwerten...:cool:)
Wieviel Spiel hast du denn zwischen Brett und Kofferdecke? Würde da theoretisch noch ne reihe hinpassen?
 
Wo wir grade bei Platz sind, ich werde mir auch sowas bauen, auf selber Basis. Ich überlege aber, ob ich nicht eine Sicherungsleiste (3Fach) hinten unter das Brett einbaue. Da ich mir ebenfalls Licht einbauen möchte (LED-Kette an die Effekt-Zugewandte Seite des Deckel-Brettes zur Beleuchtung der Treter, wäre das eine Erleichterung, wenn ich nur einen Stecker einstecken müsste, keine 2 oder 3 oder ....
passt das?
Gruß,

Mo :)
 
Das mit der kleinen Klappe ist sowas von genial! Auf der Seite einfach bitte ein Winkelstecker nehmen, ansonsten lebt die Buchse nicht allzu lange...

Sehr tolle Arbeit, höchsten Respekt :)
 
Weiß vllt jemand von einem baugleichen Case, dass ein paar Centimeter breiter ist? Bzw einen Mixer oder Lichtpult dessen Case man verbauen könnte???
 
A propos: es ist ja ein 19"-Case, oder? also irgendwas auf 40 cm breit. mich würde aber mal die nutzbare Breite und auch die nutzbare Tiefe bei der Konstruktion von the_sickness interessieren. also welche Maße haben die zwei Etagen (LxB)

mo
 
WOW! Wirklich anregend! :) Möchte mir demnächst auchs eins bauen und werd das Showmaster 48 Case nehmen auch wenn mir das eigentlich fast zu klein ist...:rolleyes: Aber ich hab alles irgendwie zusammen geschoben so dass es passen müsste. Wollte eigentlich ein Plexxiglasboard (ala Monkey Board) bauen aber deine Variante sieht schon sehr tuff aus! Vielleicht mach ich ne Kombination und nehme dann Milchiges Plexxi statt Holz (für smoothe LED Effekte, die garantiert meinen Sounds aufwerten...:cool:)
Wieviel Spiel hast du denn zwischen Brett und Kofferdecke? Würde da theoretisch noch ne reihe hinpassen?

ja auf dem brett würden noch geräte (auch in der höhe) platz haben. vorerst aber bleibt das brettle leer ;)

Wo wir grade bei Platz sind, ich werde mir auch sowas bauen, auf selber Basis. Ich überlege aber, ob ich nicht eine Sicherungsleiste (3Fach) hinten unter das Brett einbaue. Da ich mir ebenfalls Licht einbauen möchte (LED-Kette an die Effekt-Zugewandte Seite des Deckel-Brettes zur Beleuchtung der Treter, wäre das eine Erleichterung, wenn ich nur einen Stecker einstecken müsste, keine 2 oder 3 oder ....
passt das?
Gruß,

Mo :)

ja das sollte da gut platz haben. ich empfehl dir für sowas eine kaltgeräte-steckerbuchse zum einbauen. die kannst du direkt an die 3-fach steckdosenleiste dranlöten. (achtung! 230v spannung, am besten jemanden zurate ziehen, der sich mit elektrik auskennt)
falls dir das zu heikel ist nimm einfach sowas hier.

Das mit der kleinen Klappe ist sowas von genial! Auf der Seite einfach bitte ein Winkelstecker nehmen, ansonsten lebt die Buchse nicht allzu lange...

Sehr tolle Arbeit, höchsten Respekt :)

ja das hab ich so geplant. die dinger sind zwar sehr stabil aber ein ordentlicher tritt auf nen langen, geraden stecker und irgendwo wird's mit sicherheit knacksen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
sehr geil :D wollte ja auch schon mal seid ewigkeiten meins posten, hab ja das 48er case umgebaut! ;) die dinger sind für den Preis echt wahnsinn!

Ich poste es hie rjetzt einfach mit, ich hoffe ist okay ;D

1.jpg
2.jpg
Da ich sehr großer Fan der D-Norm Buchsen bin, ist mein Rack und das Board auch damit ausgestattet, hab halt diese praktischen platten gekauft ;)

3.jpg
dazu ist bei den 2 Schanieren diese Trittkannte unangenehm gewesen, also habe ich die rausgebort und umgekehrt wieder eingebaut, somit hab ich ne echt flache trittkannte ohne nervige schanierbügel, kannst ja auch bei dir noch machen`!`?!? ;)

4.jpg
Dazu habe ich diese Rackmount löcher genutzt, war ne echt gute Idee, hab das "board" ganz seperat gebaut, habe löcher vorgebohrt, dann solche Einschlag Muttern in das board gehauen, und somit kann ich das board auch einfach per diesen 4 schrauben raus und reinbauen, das habe ich vorallem deswegen gemacht das ich das case lange weiterbenutzen kann, da meine Planung bis ende nächstes jahres ein AxeFX2 mit voller ausstattung etc zu besorgen...oder ja vielleicht doch auf den Analogen trip komme kann ich das Case munter wiederverwerten ;)
 

Anhänge

  • IMG_20121205_130142.jpg
    IMG_20121205_130142.jpg
    192 KB · Aufrufe: 849
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
super sache! gefällt mir auch gut. sieht sehr sauber aus.
das mit dem schanier ist mir mit der zeit auch nun aufgefalle. werd wohl mal bei gelegenheit umbauen müssen.
hättest du das ganze nicht auch in ein 24er case reinbekommen?
 
super sache! gefällt mir auch gut. sieht sehr sauber aus.
das mit dem schanier ist mir mit der zeit auch nun aufgefalle. werd wohl mal bei gelegenheit umbauen müssen.
hättest du das ganze nicht auch in ein 24er case reinbekommen?

Ja das wäre im momentanen Setup gegangen ;) aber wäre doch sehr eng und knapp geworden, und hab mich eben an meinen letzten Boards orientiert wo ich dann meistens noch extra Volume Pedal etc mit dabei hab, wenn ich mir zb wirklich das Axe FX hole, möchte ich auch den passenden MFC101 dazu, wenn ich dann dazu noch 2 Vol/Exp pedale draufpack und Tuner ist das ding auch schon voll ;) im moment ist es klar "oversized" aber trotzdem sicher im Case und hab auch bissle platz zum drauf rumstehen^^
 
Hab mir jetzt auch das 48er bestellt! Saß Tage lang vor meinen Tretern wie ein kleiner Junge vor Duplos, mit Maßband in der Hand und hab hin und her gebastelt, die Dinger sind leider alle so unförmig :p Der Boss Slicer hat einfach ein sch!@$%wieriges Format... :D Aber theoretisch könnte ich alles unter bekommen! Bericht folgt!;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben