Bc Rich Warlock Bronce Black oder Warlock Bronce 3?

von kostas_1992, 16.07.07.

  1. kostas_1992

    kostas_1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    16.07.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.07   #1
    Hallo ich will jetzt eine Gitarre kaufen aber ich weiß leider nicht welche von den beiden besser ist die Warlock bronce 3 oder die Warlock bronce black?.....................Ich will außerdem nicht immer Metall spielen sondern auch ganz normale lieder.
     
  2. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 16.07.07   #2
    Ich würde dir generell von einer Rich aus der Bronze Serie abraten. Warum kannst du hier mit Hilfe der Suchfunktion herausfinden. Gib oben bei Suchen einfach mal "Rich Bronze" ein und du solltest ein paar Themen dazu finden.

    Diese Serie hat hier einen relativ schlechten Ruf. Und das meiner Meinung nach völlig zurecht. Wenn es eine Rich werden muss, spar unbedingt auf eine gebrauchte aus einer der höheren Serien.

    Ansonsten können wir die sicher auch andere Tips geben, wenn du uns sagst wie viel Geld du zur Verfügung hast und was so deine bevorzugte Musikrichtung ist.
     
  3. Rich_Bich

    Rich_Bich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Winterthur, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 16.07.07   #3
    Ich kann da KK nur beipflichten. Die Bronze Serie taugt nicht viel und wird Dir vermutlich nicht lange Freude bereiten. Mit einer Platinum bist Du besser beraten und wenn Du etwas Geduld hast, findest Du ev. eine gute occasions NJ.
     
  4. KG100HEAD

    KG100HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.10
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.07   #4
    Ick habe ne Warlock bronze 2 und muss den kleuten hier leider recht geben! wirklich dolle sind die echt nicht habe bei meiner nach ca. 4 Monaten angefangen zu modiefizieren in dem angefangen habe andere pick up´s und mechaniken einzubauen! habe jetzt EMG HZ (H4) Drin der sound ist dadurch definitiv besser! Bei den mechaniken habe ich die eigentlichen durch schaller M6 mechaniken ausgetauscht! so hält das ganze jetzt auch die stimmung! Alles im allen kann ich aus meiner erfahrung heraus sagen das es besser ist du sparst auf eine Bc Rich aus einer der hörern serien wie: NT serie oder die obige Platinum!
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 27.07.07   #5
    Ich konnte zwischen den verschiedenen Bronce Warlocks
    keine nennenswerten Unterschiede untereinander feststellen.
    Ich schließe mich einfach mal meinen Vorrednern an.

    Die Bronce Serie von B.C. Rich sind Einsteigergitarren,
    an denen man nicht unbedingt lange seine Freude hat.
    Als erstes bricht übrigens auch bei jedem noch so kleinen
    anditschen sehr gerne eine Ecke des Widow Headstocks ab.

    Da dein Budget begrenzt ist könntest du dir die folgenden
    Gitarren aufjedenfall mal anschauen.

    http://musik-service.de/dean-ml-xm-prx395754938de.aspx

    Die Dean ist zwar nur leicht teuerer als die angepeilte B.C. Rich,
    ist m.M.n. aber mit besserem Holz ausgestattet- und besser verarbeitet.
    Die Humbucker sind nicht schlecht, für Werkstonabnehmer im Vergleich zu
    anderen Gitarren in dem Preissegment eigentlich doch recht brauchbar.

    Wenn du aber doch etwas mehr sparen kannst, gibts bei Musik-Service
    einen Abverkauf der Ibanet SA-120. Das Teil ist flexibel einsetzbar und
    ganz gut verarbeitet. Da wird man länger seinen Spaß mit haben.
    Egal ob man nun Metal- oder andere Musikrichtungen spielt.

    http://musik-service.de/Gitarre-Ibanez-SA-120-prx395740433de.aspx

    Etwas Metalorientierter, aber auch etwas teuerer ist diese hier.
    Klang im Vergleich zur obigen SA-120 etwas "fetter"- Nebengeräuschsarmer
    und war auch meines Gefühls nach vom Output her etwas höher. Optisch
    gefiel sie mir auch besser als die SA-120. Wenn auch bisschen mehr auf
    Metal getrimmt ist die Gitarre recht flexibel einsetzbar- und durch die
    feste Brücke und die verkapselten Mechaniken in dem Preissegment
    auch stimmstabiler bei Bendings- und Temperaturschwankungen.

    http://musik-service.de/ibanez-rgr-321-exbk-prx395759188de.aspx

    Dann gibt es noch die Pacifica Modelle von Yamaha. Wie diese hier z.B.

    http://musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-412-prx395742977de.aspx

    Würde da aber doch zu einer der obigen Ibanez Gitarren raten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping