Becken.....Haltbarkeit???

von RedDragon, 07.10.03.

  1. RedDragon

    RedDragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.06
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Baden-Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #1
    Würde gerne mal wissen mit welchen Becken ihr in Sachen Haltbarkeit eure schlechtesten Erfahrungen gemacht habt (welche Serie ,Hersteller etc...). Gibt es Serien die besonders verschrien sind also bei denen schnell Risse entstehen ?Hab ja schon so manches hier im Forum gehört (Riss in der Kuppe beim Ride :shock: ...).Was kann man tun um die Haltbarkeit von Becken zu erhöhen (Anschlagstechnik ,Winkel ,andere Mittel ???)

    Meine schlechteste Erfahrung :Meinl Raker (siehe Drums in Schulen )!

    Und bei euch?

    Benni :twisted:
     
  2. Zockerbulette

    Zockerbulette Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    19.09.12
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #2
    also um schäden möglichst zu vermeiden solltest du

    a) deine becken nicht zu fest auf den ständer schrauben, da sonst an dem loch in der mitte des beckens leicht risse entstehen, weil es nicht wirklich frei schwingen kann (weiß net wie ich das vernünftig ausdrücken soll...aber du weißt ja was ich meine)

    b) bei crash-becken z.B. nciht gerade auf das becken kloppen, sondern sone art wisch-bewegung machen...vor allem, wenn du hihat-parts auf dem becken spielst...weißt schon...so achtel aufm crash...

    ich habe mit dem stage crash von sabian AAX gute erfahrungen gemacht... aber es gibt durchaus ne menge becken die nicht sofort kaputt gehen...
     
  3. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.10.03   #3
    Ich weis jetzt nicht, ob dass hier her so 100%ig reinpasst, aber ......

    hab mal meine 8" splash genau andersrum, quasi auf dem Kopf, mit einem Crash auf ein Beckenständer drauf gemacht. nach dem 2 Schlag hat die spash wie ein 8" China-Becken ausgeschaut!

    Fazit: Richtige Aufhängung, richtiges Anschlagen, richtiges Winkel und ganz wichtig !Richtiges Klima! verlängern die Lebensdauer der Becken!
     
  4. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #4
    Mir sind schon 2 becken kaputt gegangen.
    einmal paiste fast crash 14" :/

    und ein mehr als beschissenes magic 16" crash (um das trauere ich nicht...)

    in den höheren preisklassen gibts aber eigentlich keine becken die besonders schnell risse bekommen, wenn man richtig damit umgeht.
     
  5. jonny

    jonny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #5
    bei mir hielt das z custom 17 " crash zwei mal nur sehr kurz. dann haben sich zwischen den hämmerungen kleine haarrisse gebildet.aber wenn man von der anschlagstärke freund mit dem becken wird hält es auch lange. baut man eine unsympathie auf zerschlägt man es ebend obwohl das ja auch nicht wirklich noch lauter wird. sieh nur besser aus*g*. und versuchen von oben zu spielen, sozusagen nicht gegen die kante schlagen. der stock sollte beim eigentlichen aufschlag in etwas die schräge des becken haben( übertrieben gesehen).
     
  6. Princc

    Princc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Handewitt / Flensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 07.10.03   #6
    Ich erinnere mich an ein Amateur-Video von einem Nirvanakonzert ('89), wo Dave Grohl seine beiden Smash-Boom-Crash-Becken so gut wie waagerecht hängen hatte und jedes mal mit voller Wucht direkt auf die Kante geschlagen hat... Einen schönen Gruß an die Becken :-)
     
  7. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 07.10.03   #7
    Hi

    Ich achte immer gut darauf, wie ich mit meinen Becken umgehe und wie ich die aufhänge, da es das beste am meinem ganzen Schlagzeug ist!!!

    Ich würde auch sagen, dass die Becken von Meinl, vorallem die Raker Serie, schnell kaputt gehn!!

    wink
     
  8. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.10.03   #8
    Mal so eine Frage neben bei! Hat schon mal jemand hier eine gute erfahrung mit Meinl gemacht?

    Ich meine RICHTIG ZUFRIEDEN, wie z.B. mit paiste, zildjian oder sabian?
     
  9. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 07.10.03   #9
    Sorry, wenn ich jetzt keine Antwort gebe, die du hören willst, aber ich finde Meinl Becken sind mit abstand die schlechtesten Becken, die es gibt! Und die sind auch noch teuer! Ich würde keinen Cent für so Dinger ausgeben, denn die klingen auch einfach beschissen!
     
  10. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #10
    hab eine meinl becken mit nem autogramm von thomas lang, bekomm ich das wohl teurer verkauft als es war ? ^^
     
  11. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.10.03   #11
    Bestimmt, aber nicht viel teuerer!
     
  12. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 07.10.03   #12
    @ princc dave hat ja uch Zildjian avedis Rock Crash in 18" und 19" gespielt! Die sind ja ziemlich unverwüstlich!

    Paiste Line power crash 16"! War vielleicht zu dünn oder so! Nicht so für drummer wie Dave grohl geeignet! Wohl eher für david Silveria!

    Ich bin mit zildjian crashes zufrieden! halten ordentlich was aus!

    crash becken sollte man nicht von oben nach unten draufhämmern sondern von oben links nach unten rechts oder andersrum! Gut zu sehen bei MTV Duetts mit Travis barker!
     
  13. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.10.03   #13
    @simon
    du hast schon recht, aber je nach anschlagart klingt das becken anders.
    manchmal schlage ich das becken (aber nur bei leisen stücken und nur ganz leicht) im 90° winkel an, also genau am rand!

    ist klar die technik, die du beschreibst ist die schonenste aber klanglich muss man varieren. und manch mal muss das becken ein bischen leiden. :(
     
  14. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 07.10.03   #14
    hmm... habe jetz seit über einem halben jahr meine crash stagg becken. und ich spiele ca. 4 mal die woche je 4 stunden. die sind immer noch 1A in ordnung... :) auch meine hihat und ride (paiste)... da kann ich nich klagen... absolut in schuss...
     
  15. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.10.03   #15
    Hab eigendlich auch noch nie ein Becken zerstört und siele auch so um die 25 Stunden pro woche. Wie gesagt mein einziger Fehler war, dass ich den splash mal andersrum aufgehängt hab! Aber dem gehts wieder gut!
     
  16. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 07.10.03   #16
    hatte mein splash auch ma etwas blöd transportiert. dann wars plötzlich auch andersrum ;) wie n china... habs wieder umgedreht und es klingt immer noch. macht dem wohl nix aus, dem süssn splash =)
     
  17. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 07.10.03   #17
    Verdammt, wie kann man etwas derartig pauschalisieren und einen solchen Unsinn einfach in den Raum stellen?!

    Die Becken aus der Byzance-Serie klingen wirklich sehr gut und sind dabei wesentlich günstiger als vergleichbare Serien (K-Zildjian, Sabian HH etc.).
    Und was die Amun-Serie angeht, so wird man auf dem Markt in dieser Preisklasse kaum etwas besseres finden.

    Nur weil Meinl früher viel Mist produziert hat und mit ihrer Produktpalette zu einem großen Teil in die Einsteiger-Schiene zielt, rechtfertigt das in keinster Weise, ihnen die Herstellung der "schlechtesten Becken, die es gibt" zu unterstellen. Demnach müsste man über Paiste in Anbetracht ihres breiten Low-Price-Angebots ebenso schlecht urteilen.
     
  18. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 07.10.03   #18
    Hi

    Ok die Byzance Becken gehn ja noch!

    Aber ich bleibe bei meiner Meinung und ich finde das auch nicht "unsinnig", denn es war einfach meine Meinung und wenn du eine andere hast ist ja wunderbar!

    Zu den Preisen

    Ich finde das die "top" Serien von Meinl doch teuer sind! Vielleicht sind K-Zildjian's teurer, aber ICH würde lieber mehr Geld für ein Zildjian ausgeben als für ein Meinl!
    Ich habe mir vor knapp einem Jahr neue Hi-Hats gekauft, mir wurden als erstes im Musikladen Meinl Hats für ca. 200 Euro angeboten, die klangen einfach beschissen, da kannst du sagen was du willt!
    dann habe ich mich iom Laden weiter umgeschauen und habe mich dann für 13" A-Custom von Zildjian entschieden! Natürlich gibts auch zu denen Alternativen aber die hatten im Geschäft halt nicht so viel Auswahl! Ich hatte nach dem Preis für die A-Customs gefragt, der Verkäufer sagte mir dann, irgendwas mit 340 €! Aus spass habe ich mir ein paar Meinl Hats geschnappt (Weiss nicht mehr welche Serie) und habe nach dem Preis gefragt! die waren ca. 50 € teurer und gerade mal halb so gut wie die Zildjian Becken!!!

    Natürlich ist das auch alles Geschmackssache, mit den Becken und manche finden Meinl dann z.B. gut, ich halt nicht!!!

    Und ich wollte keinen Meinl Becken Besitzer mit der Aussage angreifen!
     
  19. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #19
    hab nen meinl Byzance 10" splash - dass klingt recht ordentlich

    und mit der hi hat... ich hatte von paiste 7 hi hats getestet und die waren alle absolut nicht meinen vorstellungen entsprechend, dann habe ich 1 von zildjan probiert und die war sofort besser als jede einzelne der paiste.

    Zum thema:
    hat wer schonmal ne hi hat kaputt gekriegt ? Also das ist mir, gott sei dank, nicht passiert. DIe dinger halten aber auch verdammt viel aus.
     
  20. geisterfahrer

    geisterfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.10.03   #20
    ja das würde mich auch mal interessieren ich hab bis jetzt noch nie was davon gehört das jemand seine hats geschrottet hat
     
Die Seite wird geladen...

mapping