Becken schleifen

von .::hascha::., 08.02.07.

  1. .::hascha::.

    .::hascha::. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #1
    guten abend erstma.........
    und zwar hab ich hier daheim ein altes crashbecken herumfliegen. da es schon sehr lange herumfliegt hat sich mit der zeit eine oxidschicht gebildet. is klar. nun will ich das ding wieder aufbereiten. deshalb frag ich euch mit welchem schleifpapier ich da rangehen soll, bzw. mit was ich überhaupt anfangen soll und welche schritte auch gemacht werden müssen......damit das ding nachher ordentlich klingt.....

    danke im voraus
    mfg
     
  2. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 08.02.07   #2
  3. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 09.02.07   #3
    zitronensaft (oder zitronensäure) und salz reduzieren die oxide.
    das becken wird ohne mechanischen abtrag wieder sauber.

    hört sich doof an, funktioniert aber. damit hab ich mal heftigen grünspanbefall von einem 302 ride runterbekommen.

    nicht schleifen oder polieren.
     
  4. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 09.02.07   #4
    Schleifen ist nicht unbedingt gut für die Becken ;) Neben den bereits genannten Mittelchen kannst du auch in irgendein Küchen-Fachgeschäft gehen und dir dort Polierpaste für Töpfe holen (solltest darauf achten, dass keine Schleifmittel enthalten sind).
     
  5. Hammu

    Hammu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Essen, NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    338
    Erstellt: 19.02.07   #5
    Eine Zitrone halbieren und mir der Innenseite einer Hälfteimmer wieder über das Becken gehen (dauert etwas). Die Zitrone färbt sich grünschwarz (das ist das gelöste Oxid). Hinterher mit viel!!! Wasser abspülen. Das ist die schonendste Behandlung alter Becken. Nie!!!! schleifen!!!. Das löst die Schutzschicht und die Becken oxidieren noch schneller.
     
  6. marisch

    marisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 19.02.07   #6
    ...vielleicht solltest Du Dich mal mit der Polier-Technik befassen?!
    Entweder es ist ein Poliermittel, dann sind auch (sehr feine) Schleifmittel drin, oder es sind keine Schleifmittel drin, dann ist es aber max. irgendein spezielles Putzmittel.

    Polieren ist immer ein "Feinst"-Schleifen, gibt es vielen Abstufungen - z.B. sind die hochwertigen spiegelnden Lackflächen an Klavieren und Flügeln durch Polieren("Schleiflack") hergestellt.


    ...Beitrag zum Thema: bei einem ganz billigen Becken habe ich schon mit Industrie-Polierpaste (mit Poliermaschine) gearbeitet, das sieht nur sehr kurzfristig gut aus - ziemlich schnell ist das wieder zugedreckt, weil die glatte Oberfläche regelrecht den Dreck "fängt".
    Bei hochwertigeren Becken würde ich das nicht wiederholen, gegen ganz normalen Dreck reicht in der Regel ganz normales Geschirrspül-Mittel + hinterher ausreichend Wasser zum nachspülen. Von der Zitronenkur habe ich zwar schon mehrfach von Erfolgen gehört, aber selber nicht nicht gemacht, auch noch nicht gesehen.
     
  7. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 19.02.07   #7
    für fuffzig cent gibts vier tütchen zitronensäure. das reicht für nen ganzen beckensatz.

    ich hab mit dieser methode grad nen satz messinghardware, der extrem verranzt war (rabenschwarz) behandelt. einfach in nen top, zirtonensäure und wasser rein und ne stunde warten. abwaschen und danach nochmal überpolieren. ganz einfach.
     
Die Seite wird geladen...

mapping