Behringer oder Yamaha?

von MagDom, 17.05.08.

  1. MagDom

    MagDom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.08
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Stukenbrock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #1
    Salut !
    nun bin ich Besitzer einer Mischpulte Typ Behringer XENIX1202FX und einer Loop Station BOSS RC50. Die Welt der kreativen Musik steht mir offen! :D Nun bis dahin stehe ich vor folgendem Problem: beide Geräte miteinander verbinden! Ich schließe meine akustische Gitarre (plus später Keyboard)an die Mischkonsole um den Klang via EQ + Effekt zu bearbeiten. Das Signal sollte dann an den RC50 zum loopen UND aufnehmen und dann schließlich entweder zurück an die Mischkonsole (zur Klangbearbeitung)oder direkt an die HiFi Anlage (oder PA Anlage). Frage: wie sollte dann die Konnektionen aussehen? Ganz profan gefragt: was und wie soll rein und raus??? :screwy: Bis jetzt habe ich folgendes gemacht: Gitarre rein im Xenix (MIC/Line), Xenix Main output (L+R) an RC50 inst. L+R Eingänge, output L+R an Hifi Anlage. Fazit: verzerrtes Signal. Was kann ich tun um ein optimales Ergebnis zu erzielen, worauf muss ich achten?
    Nun aber -dank dieses Forums- überlege ich die Behringer gg. Yamaha MG82CX umzutauschen: scheint mir übersichtlicher und den Kompressor für mein Gitarrenstil wäre sicherlich hilfreich.
    Was meint Ihr? Merci à tous :)
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 17.05.08   #2
    Wenn wir mal von einer schwachen Batterie bei der A-Gitarre absehen, wirst du halt irgendwo im Signalweg übersteuern. Also Gain am Eingangskanal des Mischers checken, keine extremen Eingriffe am EQ, Kanalfader nicht über 0dB, Summenfader nur soweit auf, daß der angeschlossene Looper nicht übersteuert wird (der sollte ja auch irgendeine Pegelanzeige besitzen) und den Ausgangspegel vom Looper so setzen, daß wiederum der Eingang der Stereoanlage nicht überfahren wird. Dann sollte das funzen.

    domg
     
  3. MagDom

    MagDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.08
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Stukenbrock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #3
    Ein großes "Merci" für die prompte Antwort!
     
  4. MagDom

    MagDom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.08
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Stukenbrock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #4
    Ein großes "Merci" für die prompte Antwort!:D
    Ja, ich werde auch die Batterie der Takamine checken. (liegt schon lange drin!) - Für die kleine Geschichte : ich habe mir für meine baldigen 50 Lenzen dieser Looper zugelegt und den Mixer dazu.
    Vor 30 Jahren als ich mit der Gitarre anfing, waren solche Geräten entweder nicht existent oder komplett außer finanziellen Reichweit! (made in China macht's jetzt möglich) Also fange ich heute an eine völlig neue welt zu entdecken. Will damit sagen: bin in Tontechnik komplett NEULING ! (= 5 Jahre altes Bengel!) - Die Zusammenspielen und wirken zwischen Regler am Pulte und am RC50 sind eine Schweißtreibende Herausforderung, die ich nicht ahnte! Aber irgendwann wird es "funzen" !
    Im Forum las ich viel negatives über Behringer. Der Uli tut mir echt leid. Fakt ist: der Preis definiert die Qualität und Haltbarkeit. Darum bin ich bereit etwas mehr zu investieren und würde die Xenyx mit der Yamaha MG82cx eintauschen.
    Hand aufs Herz, wäre ich damit besser bedient?;)
     
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 18.05.08   #5
    Das kann man nicht so einfach sagen. Ich würde empfehlen: Schau erst mal, dass die ungewünschten Verzerrungen weg sind; danach kannst du entscheiden, ob dir die Qualität vom Behringer-Pult reicht (evtl. hast du sogar mal die Möglichkeit des Direktvergleichs mit einem Yamaha MG). Rauschen tun die B.-Produkte zwar, aber clippen sollten sie bei richtiger Einstellung (siehe der onk) nicht.

    MfG, livebox
     
Die Seite wird geladen...

mapping